James A. Michener Mazurka

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(9)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mazurka“ von James A. Michener

Klappentext: Mazurka ist der Roman Polens, die fesselnde Geschichte eines Landes im Mahlstrom der Jahrhunderte. Mazurka läßt in einem farbentrunkenen Reigen arme Bauern, bescheidene Landadelige, einflußreiche Grafen, hohe Kirchenmänner, beherzte Arbeiter und mächtige Parteibonzen vor den Augen des Lesers vorüberziehen - Menschen deren Wohl untrennbar mit dem wechselvollen Geschick ihres Landes verbunden ist. Mazurka erzählt vom Schicksal eines Volkes, das dank seiner geographischen Lage strahlende Größe erreicht hat, dem aber aus dem gleichen Grund auch kaum eine Erniedrigung erspart blieb. Kosaken und Türken, Ordensritter und Schweden, habsburgische Krieger und die Todesschwadronen des dritten Reichs hinterlassen ihre furchtbaren Spuren in diesem immer wieder von den Machtblöcken bedrängten Land. Nach Freiheit dürstend, von Gegensätzen zerrissen, den Künsten ebenso zugetan wie den sinnlichen Freuden des Lebens, fromm und machtbewußt, klug und verschmitzt: ein Volk, das seinesgleichen sucht, in einem Land, das mit oft blutigen Lettern in das Buch der Geschichte Europas eingegangen ist. Vom Einfall der Tataren im 13. Jahrhundert bis zu den Auseinandersetzungen um Lech Walesa spannt sich der dramatische historische Bilderbogen, mit dem James A. Michener Geschichte lebendig werden läßt. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1984')

Stöbern in Historische Romane

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Spannender Mittelalterkrimi um die Henkersfamilie Kuisl, der schöne Lesestunden bereitet.

Wichella

Die Orlow-Diamanten

Schade, mir war es zu politisch und diese ganze Gesellschaftsheuchelei ging mir auf die Nerven.

Asbeah

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Eine weitere äußerst gelungene Fortsetzung um die Nightingale-Schwestern!

Kirschbluetensommer

Sturm des Todes

leider schon zu ende. die sigurd saga hat mich überzeugt. authentisch, spannend und eine prise schwarzer humor

eulenmama

Winterblut

TOLL MIT EINEM GEWISSEN SCHWARZEN HUMOR

eulenmama

Der Duft des Teufels

Gut recherchierter historischer Roman

Langeweile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen