James Baldwin Beale Street Blues

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beale Street Blues“ von James Baldwin

Dies ist die tragische und leidenschaftliche Geschichte von Tish und Fonny, zwei schwarzen jungen Menschen, die sich lieben und heiraten wollen. Aber Fonny ist im Gefängnis, er wird beschuldigt, eine Puertoricanerin vergewaltigt zu haben, und so dürfen sich die Liebenden nur durch eine Glaswand sehen und über Telefon miteinander sprechen. Baldwin erzählt ohne Bitterkeit. Das zarte, bewegende Buch atmet Sanftheit und Traurigkeit des Blues und gehört zum Schönsten, was der große Autor je geschrieben hat.

Stöbern in Romane

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Beale Street Blues" von James Baldwin

    Beale Street Blues
    Steerpike

    Steerpike

    25. November 2007 um 20:19

    Offenbar ein moderner Klassiker über die Ungerechtigkeit im Justizsystem gegenüber Afro-Amerikanern. Ein wichtiges Thema macht leider noch kein gelungenes Buch. ich kann mir vorstellen, dass der Text in den 70ern, da er erschien, mutig und originell war, heute wirkt er ein bisschen "stating the obvious"-mäßig. Wir wissen einfach mehr über die Ungleichbehandlung von Schwarzen und Weißen in den USA, a fortiori in den 50ern.

    Mehr