James Baldwin Beale Street Blues

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beale Street Blues“ von James Baldwin

Dies ist die tragische und leidenschaftliche Geschichte von Tish und Fonny, zwei schwarzen jungen Menschen, die sich lieben und heiraten wollen. Aber Fonny ist im Gefängnis, er wird beschuldigt, eine Puertoricanerin vergewaltigt zu haben, und so dürfen sich die Liebenden nur durch eine Glaswand sehen und über Telefon miteinander sprechen. Baldwin erzählt ohne Bitterkeit. Das zarte, bewegende Buch atmet Sanftheit und Traurigkeit des Blues und gehört zum Schönsten, was der große Autor je geschrieben hat.

Stöbern in Romane

Unter der Drachenwand

Arno Geiger hat mit seinem letzten Roman erneut bewiesen, das er einer der besten jüngeren deutschsprachigen Autoren ist.

Aliknecht

Acht Berge

2 völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen, Auffassungen von Natur u. a., die später als Erwachsene kaum gegensätzlicher sein könnte

Erdhaftig

Das weiße Feld

Hervorragend!

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine musikalische, literarische Achtsamkeitsübung mit viel Herz! :)

mehe

Underground Railroad

Sprachlich sehr gut, aber zu wenig Tempo, zu viel Distanz. Das Schicksal von Cora und der anderen Sklaven hat mich leider nicht berührt.

Arachn0phobiA

Mein Herz in zwei Welten

Ein weiterer ebenso unterhaltsamer wie herzerwärmender Trip an Lous Seite - ich liebe jede Seite, jedes Wort, jede Silbe. Ein Traum!

Svenjas_BookChallenges

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Beale Street Blues" von James Baldwin

    Beale Street Blues

    Steerpike

    25. November 2007 um 20:19

    Offenbar ein moderner Klassiker über die Ungerechtigkeit im Justizsystem gegenüber Afro-Amerikanern. Ein wichtiges Thema macht leider noch kein gelungenes Buch. ich kann mir vorstellen, dass der Text in den 70ern, da er erschien, mutig und originell war, heute wirkt er ein bisschen "stating the obvious"-mäßig. Wir wissen einfach mehr über die Ungleichbehandlung von Schwarzen und Weißen in den USA, a fortiori in den 50ern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks