James Bowen

 4,5 Sterne bei 592 Bewertungen
Autor von Bob und wie er die Welt sieht, Ein Geschenk von Bob und weiteren Büchern.
Autorenbild von James Bowen (© Bastei Lübbe)

Lebenslauf von James Bowen

James Bowen, geboren im März 1979, trat mehrere Jahre als Musiker in den Straßen von London auf, und zwar gemeinsam mit seinem Kater. Als in einer Zeitung von den beiden berichtet wurde, erhielt Bowen das Angebot, ein Buch über sich und Kater Bob zu schreiben. Und so wurde wenig später Bowen`s Debüt "A Street Cat Named Bob" (dt. Titel "Bob, der Streuner") veröffentlicht, das mittlerweile in 26 Sprachen übersetzt wurde. In Deutschland stand es sogar für längere Zeit auf der Bestseller-Liste. Im Jahr 2014 erschienen zwei weitere Bücher von James Bowen: "Bob und wie er die Welt sieht" und "Ein Geschenk von Bob".

Alle Bücher von James Bowen

Cover des Buches Bob und wie er die Welt sieht (ISBN: 9783404608027)

Bob und wie er die Welt sieht

 (243)
Erschienen am 13.03.2014
Cover des Buches Ein Geschenk von Bob (ISBN: 9783404608461)

Ein Geschenk von Bob

 (174)
Erschienen am 08.10.2014
Cover des Buches Bob, der Streuner (ISBN: 9783414823922)

Bob, der Streuner

 (24)
Erschienen am 15.04.2014
Cover des Buches Mein bester Freund Bob (ISBN: 9783404610341)

Mein bester Freund Bob

 (21)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Bob, der Streuner - Taschenkalender (ISBN: 9783404608812)

Bob, der Streuner - Taschenkalender

 (1)
Erschienen am 16.07.2015
Cover des Buches Bob, der Streuner (ISBN: 9783947185627)

Bob, der Streuner

 (1)
Erschienen am 27.05.2019

Neue Rezensionen zu James Bowen

Cover des Buches Bob - No Ordinary Cat (ISBN: 9783125781153)E

Rezension zu "Bob - No Ordinary Cat" von James Bowen

How a pet can save lives
Eleonora696vor einem Monat

James Bowen, a busker, ended up on the streets because drugs, alcohol and family problems played a big role in his life. It was difficult for James to make friends at school because he never had a family home and he never grew up in one place. At the age of twelve, evil began to run its course. He quit school and became homeless as a junkie. Although he was totally dependent on heroin by that time, he never contacted his family because he was ashamed of his behavior and his sorrowful past. But the moment he met an injured stray cat with ginger fur and big green eyes, his life began to change. Together James and Bob, the cat, faced the world - and won. I really enjoyed this heartwarming, true story because everyone deserves a second chance in life and James and Bob have taken theirs. It’s written amazingly and you can really connect to the characters. The book conveys that there are tough times in lives which can be mastered with the help of love, endurance and ambition. I would totally recommend the book to other readers aged ten to twenty because it gives positivity and hope to all of us. 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Mein bester Freund Bob (ISBN: 9783404610341)FairyOfBookss avatar

Rezension zu "Mein bester Freund Bob" von James Bowen

Mein bester Freund Bob von James Bowen
FairyOfBooksvor 3 Monaten

Es ist zwar mehr ein Ratgeber und die Tipps, die hier gegeben werden, sind durchaus keine, die man so noch nie irgendwo anders gehört oder gelesen hat, aber ich mag James und Bobs Geschichte einfach sehr und war gestern sogar sehr traurig, als ich erfahren habe, dass Bob diese Woche im Alter von 14 Jahren gestorben ist. Wenn man seinen besten Freund verliert, ist das nie leicht - egal, ob Mensch oder Tier -, und wenn einem dieser Freund durch eine schwierige Zeit hinweg gerettet hat, ist das sicherlich noch schwerer.
-- Pray for Bob!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Bob, der Streuner & Bob und wie er die Welt sieht (ISBN: 9783785749579)jeanne1302s avatar

Rezension zu "Bob, der Streuner & Bob und wie er die Welt sieht" von James Bowen

Wenn einem eine Katze den Arsch rettet...
jeanne1302vor 4 Monaten

James hat es versiebt. Irgendwann saß er obdachlos auf den Strassen Londons und stieg hinab in die Drogensucht. Mit Hilfe einer Sozialwohnung und einem Drogen-Entzugs-Programm und seiner Gitarre, macht er sich auf den Rückweg in ein "normales" Leben. 

Er verdient sich als Strassenmusiker etwas dazu, während er regelmässig zur Drogenambulanz geht. 

Auf der Strasse ist er jedoch "unsichtbar", verdient gerade so viel, dass es für Essen und nötigste Ausgaben reicht und muss sich zuweilen auch mit miesen Typen herumschlagen - das ändert sich als ein hagerer, kränklicher roter Kater in der Nähe seiner Wohnungstür liegt. 

Als nach ein paar Tagen der Kater in einem erbärmlichen Zustand ist, weil sich niemand um ihn kümmert, entschliesst sich James ihn - trotz eigener Probleme und Finanznot - zu sich zu nehmen und aufzupeppeln. 

14 Tage lang verpflichtet er sich, ihn zu beherbergen, damit er zu sich kommt und dann wieder in die Katzenfreiheit entlassen werden soll - aber Bob - so nennt James den Kater - hat darauf gar keine Lust. Alle Versuche, den Kater nach den 14 Tagen "loszuwerden", scheitern, im Gegenteil, der Kater nimmt jedes Abenteuer auf Londons Strassen in Kauf, um in James Nähe zu sein und nimmt dann an den Gitarrenauftritten (später am Zeitungsverkauf) teil. 

Die Ausstrahlung, die Anziehungskraft des Katers zieht mehr Kunden an und plötzlich ist James "sichtbar", die Münzen klingeln und selbst widrige Umstände lassen die zwei nicht auseinander gehen. Und der widrigen Umstände sind es einige - Mobbing vom Feinsten ist genauso an der Tagesordnung, wie kleine Geschenke für die Miezekatze. 

Durch die Katze verändert sich James. Manchmal braucht es einfach einen Grund, um mehr Geld zu verdienen, woanders Geld zu verdienen, mit den Drogen endgültig abzuschliessen und den eigenen Tagesablauf zu strukturieren. 

Manchmal braucht man einen Grund, um anders weiterzuleben wie bisher. Eine Motivation, ein Licht, das dem eigenen Dasein einen Sinn gibt. 

Und wer weiß - vielleicht war James für die Katze Bob das Licht - aber definitiv war Bob es für James. 

Da dies eine reale Geschichte ist, würde es mich jetzt interessieren, wie es diesem Musiker heute geht - denn die Katze ist mittlerweile verstorben. 

Eine sehr mitnehmende Geschichte über das Leben am unteren Ende der Gesellschaft. 

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

James Bowen wurde am 15. März 1979 in Surrey (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 698 Bibliotheken

von 226 Lesern aktuell gelesen

von 21 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks