James Bowen

 4.4 Sterne bei 1,418 Bewertungen
James Bowen

Lebenslauf von James Bowen

James Bowen, geboren im März 1979, trat mehrere Jahre als Musiker in den Straßen von London auf, und zwar gemeinsam mit seinem Kater. Als in einer Zeitung von den beiden berichtet wurde, erhielt Bowen das Angebot, ein Buch über sich und Kater Bob zu schreiben. Und so wurde wenig später Bowen`s Debüt "A Street Cat Named Bob" (dt. Titel "Bob, der Streuner") veröffentlicht, das mittlerweile in 26 Sprachen übersetzt wurde. In Deutschland stand es sogar für längere Zeit auf der Bestseller-Liste. Im Jahr 2014 erschienen zwei weitere Bücher von James Bowen: "Bob und wie er die Welt sieht" und "Ein Geschenk von Bob".

Neue Bücher

Mein bester Freund Bob

 (9)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe.

Mein bester Freund Bob

Neu erschienen am 26.10.2018 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von James Bowen

Sortieren:
Buchformat:
Bob und wie er die Welt sieht

Bob und wie er die Welt sieht

 (231)
Erschienen am 13.03.2014
Ein Geschenk von Bob

Ein Geschenk von Bob

 (159)
Erschienen am 08.10.2014
Bob, der Streuner

Bob, der Streuner

 (15)
Erschienen am 15.04.2014
Mein bester Freund Bob

Mein bester Freund Bob

 (9)
Erschienen am 26.10.2018

Neue Rezensionen zu James Bowen

Neu

Rezension zu "Mein bester Freund Bob" von James Bowen

Mein bester Freund Bob - Was ich vom Streuner über das Glück gelernt habe von James Bowen
printbalancevor einem Monat

Inhalt / Aufbau:

Vorwort

1: Vertrauen ist der Anfang von allem -
Lektionen in Freundschaft

2: Leben und leben lassen -
Was wir brauchen, um glücklich zu sein

3: Erfolgsrezepte eines Katers -
Wie man das Beste aus dem Leben herausholt

4: Bob gegen den Rest der Welt -
Wie man den Alltag überlebt

5: Bob, der Zen-Kater -
Wie man gut ist zu sich selbst

6: Professor Bob - Lektionen für den Alltag

Eigene Meinung:
Man sagt ja immer, dass der beste Freund eines Menschen der Hund ist. Doch in James Bowen's Leben hat Kater Bob diesen Platz eingenommen. Seit Veröffentlichung seines ersten Buches "Bob der Streuner - Die Katze die mein Leben veränderte" begleite ich die Reise der beiden Überlebenskünstler. In seiner fesselnden und äußerst berührenden Autobiographie erzählt James über die Schattenseiten eines obdachlosen Drogenabhängigen und wie schwierig es ist sich aus dieser Abwärtsspirale nach oben zu kämpfen. Dank dem Rotpelz Bob hat es James Bowen mittlerweile geschafft, sich ein solides Leben in London aufzubauen. Seit der Kater vor 10 Jahren schwer verletzt vor Bowen's Wohnungstür lag und dieser ihn daraufhin gesund pflegte und bei sich aufnahm, sind die beiden ein unzertrennliches Team. In dieser Zeit konnte der introvertierte Bowen viel von seinem pelzigen Freund abschauen. Das Buch wird in sechs große Bereiche aufgeteilt. Darin befinden sich jeweils viele kleine Kurzgeschichten, die alle mit einer Lektion über das Leben enden. Vieles mussten die beiden schmerzhaft lernen, manches geschah aus purem Zufall und anderes wiederum liegt in der Natur einer Katze, von deren Charakterzügen wir uns gerne mal eine Scheibe abschneiden können.
Des Weiteren befinden sich viele zahlreiche schwarz-weiß Illustrationen im Taschenbuch, welche mir ausgesprochen gut gefallen haben.
Fazit: Glück kann man lernen, man braucht nur eine Katze die es einem zeigt oder dieses Buch!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Kommentieren0
118
Teilen

Rezension zu "Mein bester Freund Bob" von James Bowen

Bob als Lehrmeister
frigg_leseeckevor einem Monat

Bob und sein Besitzer James Bowen. Wer kennt nicht die Geschichte zwischen dem ungleichen Paar?
Auch, wenn ich die anderen Bücher noch nicht kenne, kenne ich die Geschichte um die beiden. Durch Zufall habe ich im Laden das Buch entdeckt und mitgenommen. Es fällt neben den anderen Büchern aus der Reihe, da es sich hierbei um kurze Anekdoten handelt über Erlebnisse und Szenen aus dem Leben von James Bowen und seinem Kater.
Das Buch ist ein schönes Geschenk zu Weihnachten oder Geburtstag.
Die Kapitel sind unter kleinen Überschriften zusammengefasst, was Bowen von Bob gelernt hat, während seiner Zeit auf der Straße.
Es sind schöne kleine Geschichten mit Weisheiten, die man im Alltag oder auch im Leben anwenden kann oder sich daran erinnern sollte.
Dennoch hätte ich mir weniger Wiederholungen gewünscht. Ich hatte das Gefühl sehr oft daran erinnert zu werden, dass er lange auf der Straße gelebt hat und eine ehemaliger Drogenjunkie ist. Es war dann doch auf Dauer etwas nervig und lästig, da es ausgereicht hätte es einmal zu erwähnen und es auch in der Beschreibung des Autoren betont wird.
Das Buch hat mehrere kleine Illustrationen, die Bob zeigen oder Bob mit James oder die zum Kapitel passen.
Es ist hübsch gemacht und für Zwischendurch gut geeignet, wenn man etwas anderes lesen möchte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ein Geschenk von Bob" von James Bowen

Die Bedeutung von wahrer Freundschaft, leider mit einem schwachen Sprecher
Sandra8811vor einem Monat

Wie kam ich zu dem Hörbuch?
Ich habe erst vor wenigen Wochen Bob der Streuer gelesen und dann den Film angesehen. Ich bin nun ein richtiger Bob-Fan!

Cover:
Bob ist auf diesem Bild super sympathisch getroffen! Er kuckt neugierig, aber selbstsicher in die Kamera. Das perfekte Bob-Weihnachtsbild!

Inhalt:
Ein besonders harter Winter verlangt Bob und James einiges ab. Dennoch lassen sich die beiden nicht unterkriegen, auch wenn das Geld für Heizung, Essen und Warmwasser knapp ist.

Handlung und Thematik:
Wieder eine herzerwärmende Geschichte von Bob und James. James Berichte über sein Leben mit Bob sind einfach schockierend ehrlich und mitreißend. Wie er seinen Kampf um ein besseres Leben beschreibt zerbricht einem das Herz. Er beweist wieder einmal, was für ein guter Freund Bob ist und wie sehr er ihm hilft.

Charaktere:
Sowohl Bob als auch James sind wieder super sympathisch. Auch in diesem Bericht erkennt man gut, wie schwer die beiden es im Jahre 2010 hatten. Besonders beeindruckend sind die Beschreibungen von Bob, man kann ihn sich super gut vorstellen und James‘ Annahmen bezüglich Bob’s Gedanken klingen schlüssig.

Sprecher:
Das einzige Manko dieses Hörbuches war wirklich der Sprecher Carlos Lobo. Ich wurde absolut nicht warm mit ihm. Besonders die Art wie er Geste aussprach hat ihn sehr unprofessionell wirken lassen. Bei ihm hörte sich Geste wie Gäste an. Auch andere Wörter und Passagen waren dabei, die ich schrecklich fand, aber Geste hat sich bei mir eingebrannt… Theoretisch hätte Carlos Lobo eine angenehme stimme, er las das Buch aber absolut gefühllos vor…

Persönliche Gesamtbewertung:
Wieder eine atemberaubende Story aber leider mit einer völlig falschen Sprecher-Besetzung. Das Wort Geste/Gäste hat sich bei mir eingebrannt und erinnert mich negativ an diesen Sprecher. Ich hätte mir doch lieber das Buch holen sollen… Der Rest war einfach perfekt!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

James Bowen wurde am 15. März 1979 in Surrey (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 1,485 Bibliotheken

auf 140 Wunschlisten

von 37 Lesern aktuell gelesen

von 18 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks