James Brown

 4,2 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Die L. A. Tagebücher, Godfather of Soul und weiteren Büchern.

Alle Bücher von James Brown

Cover des Buches Die L. A. Tagebücher (ISBN: 9783426777657)

Die L. A. Tagebücher

 (6)
Erschienen am 01.09.2005
Cover des Buches Godfather of Soul (ISBN: 9783453405646)

Godfather of Soul

 (3)
Erschienen am 01.07.2008
Cover des Buches In 30 Städten um die Welt (ISBN: 9783836956208)

In 30 Städten um die Welt

 (2)
Erschienen am 29.01.2018
Cover des Buches Das große Pflanzen-Sammelsurium (ISBN: 9783836960526)

Das große Pflanzen-Sammelsurium

 (1)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches 30 geniale Erfindungen (ISBN: 9783836956741)

30 geniale Erfindungen

 (1)
Erschienen am 01.01.2019
Cover des Buches Das große Kunst-Sammelsurium (ISBN: 9783836961134)

Das große Kunst-Sammelsurium

 (0)
Erschienen am 25.01.2021
Cover des Buches Farm (ISBN: 9780763659318)

Farm

 (0)
Erschienen am 09.04.2013

Neue Rezensionen zu James Brown

Cover des Buches Das große Pflanzen-Sammelsurium (ISBN: 9783836960526)L

Rezension zu "Das große Pflanzen-Sammelsurium" von Martin Jenkins

Pflanzenkunde für Jedermann
lalaundflusevor einem Jahr

Warum hatte ich so ein anschauliches gigantisches Buch, nicht in meiner Schulzeit. Vom Samenkorn bis zum Mammutbaum. Hier wird alles sehr anschaulich erklärt und ist wunderschön illustriert. 

Meine Kinder lesen immer mal wieder ein Kapitel und haben bereits ein Referat für die Schule (freiwillig) vorbereitet. Nach dem Buch werde auch ich einen grünen Daumen haben. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches In 30 Städten um die Welt (ISBN: 9783836956208)W

Rezension zu "In 30 Städten um die Welt" von James Brown

Als Reiseführer dienen die im Retrostil gehaltenen Illustrationen sicher nicht
WinfriedStanzickvor 3 Jahren



Von New York bis nach Tokio: dieses großformatige Buch des britischen Illustrators James Brown nimmt die ganze Familie mit auf eine Weltreise in einzigartigen Bildern. Denn dieses Buch richtet sich an Kinder und Erwachsene gleichermaßen. James Brown zeigt die Städte und ihre berühmten Wahrzeichen in großformatigen, doppelseitigen Plakaten, auf denen er sehr geschickt Wissenswertes und Kurioses in kurzen Texten verbindet mit außergewöhnlich atmosphärischen Grafiken im Retrostil.
Es ist beeindruckend, wie Brown Stimmung, Wahrzeichen und Spezialitäten der Städte einzufangen versteht. Es sind die typischen Farben und Formen, die er wie Elemente eines Steckbriefes einsetzt. Kairo etwa zeigt er als magische Silhouette an einem tiefblauen Nil vor einer gelb aufragenden Pyramide. Tokio wird von einem im Kirschblütenmeer ruhenden Buddha symbolisiert, mit dem schneebedeckten Fuji im Hintergrund und einer roten Sonne am Horizont. London inszeniert der Zeichner unter anderem mit Big Ben, Doppeldecker-Bus, Tower Bridge und Dauerregen; weiße Linien auf blauem Hintergrund.
Als Reiseführer dienen die im Retrostil gehaltenen Illustrationen sicher nicht. Aber sie sind zum schön, setzen Wesentliches originell in Szene, und Fernweh wecken sie allemal!





Kommentieren0
9
Teilen
Cover des Buches Godfather of Soul (ISBN: 9783453405646)JulesBarroiss avatar

Rezension zu "Godfather of Soul" von James Brown

Was für ein Leben. Was für eine Persönlichkeit
JulesBarroisvor 6 Jahren

Godfather of Soul: Die Autobiografie –  James Brown (Autor), Lore Boas (Übersetzer) - 496 Seiten, Heyne Verlag (13. Oktober 2014), 9,99 €, ISBN-13: 978-3453640603

Meine erste Begegnung mit dem „Godfather of Soul“ war „I feel good!“ Nicht gespielt von ihm selber, sondern von einer Soulband aus amerikanischen Musikern aus der Air-Base Ramstein Mitte der 60er Jahre. Diesen Ohrwurm bin ich nie wieder losgeworden. Und so hat Soul und damit James Brown mein musikalisches Leben als Schlagzeuger begleitet.

Und jetzt seine Autobiographie: Was für ein Leben. Was für eine Persönlichkeit. Ich habe dieses Buch enorm genossen: Es ist als ob James Brown seine außergewöhnliche Geschichte in einem langen und interessanten Gespräch erzählt. Er spricht über seine Musik, sein Privatleben und Probleme, seine Philosophie, und sehr spannend über Show-Business und Bühnen.

Die einführenden Worte der Autobiografie schreiben Autoren, die das Phänomen James Brown wirkungsgeschichtlich ergründen wollen. Vielleicht sollten Sie einfach alle Vorworte weglassen und sie zum Schluss lesen. Fangen Sie dort an wo »Mr. Dynamite« selbst zur Feder greift, und auf erfrischend offene und ehrliche Art über die Disziplin in seiner Band, Gefängnis, Schusswaffen, Black Power und Politik spricht. Und am Ende werden Sie feststellen, dass Sie eine Lektion gelernt haben über das Vertrauen in Menschen, Toleranz, Glaube und Spiritualität.

James Brown galt als härtester Arbeiter im Showbusiness: Von 1956 bis 2002 erschien im Schnitt alle zwei Monate ein neuer Hit. Er prägte Musiker wie Carlos Santana und Miles Davies ebenso wie die moderne Rap- und Hip-Hop-Musik. Little Richard, der ihn zunächst als Vorgruppe zuließ, dann aber als jemanden ablehnte, der ihm die Show stahl, verbeugte sich am Ende tief vor dem Erneuerer und Wegweiser James Brown. Michael Jackson wäre nicht der großartige Tänzer geworden, wenn er zuvor nicht von den Bewegungen des »Godfather of Soul« hypnotisiert gewesen wäre.

Seit seinem ersten Nummer-eins-Hit »Please, Please, Please« im Jahr 1956 hat James Brown fünfzig Jahre lang die Musik immer wieder verändert. Mit seiner Hymne »Say it Loud, I'm Black and I'm Proud« wurde er zur Symbolfigur der schwarzen Bürgerrechtsbewegung und stellt bis heute für viele Schwarze die Verkörperung des amerikanischen Traums dar.

Es tut gut, dass James Brown seine Biografie nicht seinen Vorwortschreibern überlassen hat. In »James Brown« spricht »Mr. Dynamite« vor allem selbst zu uns. Als er 2006 in Atlanta, Georgia, starb, war er bereits 20 Jahre lang in der »Rock and Roll Hall of Fame«. Und dort gehört er hin.

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Heyne Verlages

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Godfather-of-Soul-Die-Autobiografie/James-Brown/e464466.rhd

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt James Brown?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks