James Carol Watch me – Ich werde es wieder tun

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Watch me – Ich werde es wieder tun“ von James Carol

Er zieht rastlos um die Welt, immer auf der Jagd nach perfiden Serientätern, die er zur Strecke bringen muss: der Profiler Jefferson Winter. Exzentrisch, hochintelligent und gnadenlos von seinen eigenen Dämonen verfolgt. Eine Kleinstadt in Louisiana: Ohne erkennbares Motiv wird ein Anwalt bei lebendigem Leib verbrannt. Weder ist der Tatort bekannt noch hat man die Leiche gefunden. Doch ein Video der Tat wird ins Netz gestellt, mit einem automatisierten Countdown. Eins ist klar: Es wird weitere Opfer geben. Und Jefferson Winter bleiben gerade mal 13 Stunden Zeit bis zur tödlichen Deadline.

Tolles Hörbuch, sehr spannend

— gynu

Superspannend, tolle Story, überzeugender Sprecher! http://irveliest.wordpress.com

— Irve

Interessanter Plot aber leider ein überzogen dargestellter Protagonist. Sprecherleistung ist top!

— chuma

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Wille zum Bösen

Für mich, leider ein Fehlgriff

Faltine

Der Kreidemann

Mir zuviel Gewalt, weniger wäre mehr gewesen

mareikealbracht

Solange du lügst

Habe ich mega gerne gelesen, auch wenn mich die Auflösung nicht ganz so geflasht hat und ich mir noch mehr Spannung gewünscht hätte

Thrillerlady

Stirb zuerst

Guter Start, doch schwaches Ende

Faltine

The Wife Between Us

Ein faszinierender Thriller! Wie ein Puzzle für den Leser.

Flammenstern25

Madame le Commissaire und die tote Nonne

Genialer Krimi mit eigenwilligen Protagonisten, die einen ein ums andere zum Schmuzeln bringen.

Sommerkindt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • *+* James Carol: "Watch me - Ich werde es wieder tun" *+*

    Watch me – Ich werde es wieder tun

    Irve

    25. October 2017 um 19:36

    Auf seiner Suche nach Serientätern, denen er das Handwerk legen kann, verschlägt es Jefferson Winter in James Carols zweitem Thriller nach Louisiana. Hier wurde ein Anwalt mit Benzin übergossen und verbrannt – und das Video ins Netz gestellt. Als zynische Beigabe zeigt es einen Countdown, der unweigerlich abläuft…. Was wird dann geschehen? Ein weiterer grausamer Mord?Es könnte also sein, dass hier ein Serienmörder am Werk ist. Das ist ein klarer Fall für Jefferson Winter!Ich freute mich sehr, ihm wieder bei seinen Ermittlungen über die Schulter zu gucken und vor allem, gemeinsam mit ihm in seine tiefgreifenden Gedankengänge einzutauchen.Der Profiler ist in der Lage, sich am Ort des Verbrechens im Nachhinein in das Geschehen hineinzuversetzen. Er betrachtet und und wertet klug aus, nichts scheint ihm zu entgehen. Jeden kleinsten Hinweis nimmt er wahr und zieht daraus seine Schlüsse, mit denen er eigentlich immer richtig liegt. Natürlich ist dieser Thriller ein großes Konstrukt, aber das störte mich nicht. Der Plot konnte mich mit seinen weitreichenden Fäden recht schnell packen. Zudem ist die Erzählwelt, in der die Geschichte spielt, eine runde Sache. Alles ist flüssig und schlüssig und es holpert nirgendwo.Aber auch in die Menschen kann sich der Profiler sehr gut hineinversetzen und analysiert sie mit Bravour.Egal, ob es sich im aktuellen Fall um den Polizisten Taylor handelt, der ihn bei seinen Ermittlungen zu Seite steht, dessen Verlobte Hannah, in deren Pension Winter untergekommen ist, oder auch andere Charaktere. Er erfasst die Menschen in seiner Nähe glasklar und weiß mit ihnen umzugehen. Der Täter bildet da keine Ausnahme, denn Jefferson kann so schnell keiner das Wasser reichen.Der Schreibstil ist wie schon im ersten Teil sehr flüssig und auch oft ein wenig ausschweifend.Die Spannung ist ständig spürbar, mal subtil, mal knallhart als großer Spot, und ich folgte dieser Erzählweise sehr gerne, da sie angenehm zwischen Phasen der „Erholung“ und fesselnden Passagen abwechselt. James Carol ist ein wohlwollender, manchmal zynischer, manchmal aber auch schlitzohriger Erzähler und ich folgte seinen Worten sehr gerne. (Die Besprechung ist meinem Bücherblog entnommen.) Der Autor weiß auch kleinste Details und längere Schilderungen interessant zu verpacken. Nicht nur die Handlung, auch die Protagonisten sind sehr intensiv und mit Herzblut geschildert. Allen voran der Profiler selbst mit seiner alles andere als Allerwelts-Vergangenheit, aber auch Taylor und seine nicht so leichte Stellung in der Hierarchie seiner Polizeiwache oder die Pensions-Wirtin, die einige verborgene Bürden zu tragen hat, werden gut und sympathisch ausgearbeitet. Aber auch der Seite des Bösen widmet sich James Carol nicht weniger prägnant und so hat mir nach „Broken Dolls“ auch der zweite Fall für Jefferson Winter spannend-geniale, kurzweilige und unterhaltsame Thriller-Stunden beschert.Wie schon für den ersten Teil wurde auch hier Dietmar Wunder als Sprecher gewählt und er macht seine Sache wieder ganz wunderbar! Er setzt die Story sehr spannungsvoll um und so intensiv wie er die Charaktere darbietet, werden sie sehr greifbar und lebendig, ebenso der Strang rund um das Verbrechen. Zudem unterstreicht er mit seiner Interpretation der abwechselnden fesselnden und entspannenden Phasen sehr angenehm den Handlungsverlauf.InhaltJefferson Winter ist attraktiv, erfolgreich und intelligent. Sein Beruf: Profiler. Rastlos zieht er auf der Jagd nach Serientätern um die Welt und ist dabei immer auch auf der Flucht vor den eigenen Dämonen. Der neue Fall führt den exzentrischen Ermittler in eine Kleinstadt in Louisiana. Ein Anwalt wurde bei lebendigem Leibe verbrannt. Es gibt kein Motiv, keine Leiche und keinen Tatort. Nur ein Video ist im Netz aufgetaucht – mit einem Countdown am unteren Rand. Winter wird klar: Der Täter hat sein nächstes Opfer bereits im Visier. Und ihm selbst bleiben genau dreizehneinhalb Stunden, um einen weiteren Mord zu verhindern.AutorJames Carol wurde 1969 in Schottland geboren. Er hat bereits als Gitarrist, Toningenieur, Journalist und Pferdetrainer gearbeitet. Wenn er nicht gerade schreibt, verbringt er seine Zeit im Tonstudio. Er lebt mit seiner Familie in Hertfordshire (England). »Broken Dolls« war sein erstes Buch und erschien bei DER Audio Verlag als Hörbuch. Die Fortsetzung der Reihe um den charismatischen Profiler Jefferson Winter ist bereits in Arbeit.SprecherDietmar Wunder ist Schauspieler, Synchronregisseur und die Synchronstimme von Daniel Craig (James Bond), Adam Sandler, Jude Law u.a.Dietmar Wunder führte u.a. Synchronregie bei der Fernsehserie CSI: NY und bei Weeds (Synchronpreis 2008). Seine Stimme ist auf vielen erfolgreichen Hörbuchproduktionen zu hören.Quelle: Der Audio Verlag

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung mit leichten Schwächen

    Watch me – Ich werde es wieder tun

    Samy86

    08. November 2015 um 15:22

    Inhalt: Profiler Jefferson Winter ist der perfide Serienkiller das Fürchten lernt und auch die letzte Rettung der ermittelnden Polizeibehörden, wenn sich die Schlinge um ihre Hälse immer enger zuzieht und der Täter unauffindbar erscheint. Als sich in einer Kleinstadt von Louisiana ein grausamer Mord ereignet ruft es ihn auf den Plan, denn der Tatort ist unauffindbar, ein Countdown zählt die letzten Stunden des nächsten Opfers herunter und ein Video kursiert im Internet umher, in dem der Täter seine grausame Tat publik macht. Die Zeit drängt, denn Jefferson Winter verbleiben genau 13 Stunden bis zur tödlichen Deadline und eins kann er mit Gewissheit behaupten: Der Anwalt war nicht das letzte Opfer des unbekannten Täters!   Meine Meinung: „ Watch me – Ich werde es wieder tun“ ist der zweite Band der Jefferson Winter – Reihe von James Carol. Erneut spielt der Autor mit den Nerven und knappert stark an der Psyche des gerade aushaltbaren seiner Hörer. Durch ein hohes Maß an Spannung entführt er ihn in die außergewöhnliche Ermittlungsarbeit des Hauptprotagonisten und lässt ihn auf dessen Seite so Einiges erleben. Schnell bekommt man den Eindruck als sei der Täter mehr als ein Schritt den Ermittlern voraus, als spiele ein perfides Katz und Maus Spiel mit ihnen und eine Lösung des Falles rutsch in meilenweite Entfernung. Eins ist glasklar so schnell gibt es kein Entkommen aus dieser Zwickmühle. Der Schreibstil von James Carol ist spannend, angenehm und flüssig zugleich, auch wenn sich dies bei einem Hörbuch nicht genau sagen lässt, so lässt es sich bei dem Verlauf des Hörbuches dennoch erahnen. Dietmar Wunder, der dem Hörbuch und den Protagonisten seine Stimme leiht, ist für mich der absolut passend gewählte Sprecher für dieses Hörbuch. Er weiß wie man das hohe Maß der spannungsgeladenen Handlung herüber bringt, die Nerven bis zum Zerbersten anspannt und auch im richtigen Moment dem Hörer etwas Luft zum Atmen lässt, sprich gekonnt das Tempo der Hetzjagd spannend lässt aber dennoch etwas an Entspannungsphase bietet. Obwohl mir der erste Band dieser Reihe etwas besser gefallen hat, so kann ich dieses Hörbuch dennoch sehr empfehlen. Jefferson Winter ist ein genial dargestellter Hauptprotagonist. Exzentrisch, gerissen und von seiner Vergangenheit gejagt, verleiht er dem Hörbuch und seinem Verlauf eine tolle charakteristische Note. Gerne lasse ich mich von ihm und seiner Art Ermittlungen zu leiten anstecken und immer wieder aufs Neue überraschen. Das Cover ähnelt seinem Vorgänger „ Broken Dolls – Er tötet ihre Seelen“ und hat einen absoluten Wiedererkennungseffekt durch die Abbildung der gewählten Tatwaffe, aber auch der ausgewählten Farbe der Titelüberschrift. Fazit: Spannungsvernarrtiger sind bei diesem Hörbuch an der richtigen Stelle, denn es warten nicht nur außergewöhnliche Ermittler und ein perfider Serienmörder auf einen, sondern Spannung bis zum Ende und ein aussichtsloser Fall der so einige Tribute von einem abverlangt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.