James Clemens Schattenritter

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(3)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenritter“ von James Clemens

James Clemens hat weltweit Millionen Leser mit seiner Saga um das Mädchen Elena begeistert. Nun kehrt er zurück mit seiner großen neuen Schattenritter-Trilogie: Mächte des Bösen ermorden eine Göttin von Myrillia und stürzen die Welt ins Chaos. Der Ritter Tylar nimmt gemeinsam mit einem geheimnisvollen Mädchen den Kampf auf ... "Mit 'Schattenritter', dem Beginn einer Trilogie, beweist James Clemens erneut, dass er zu den besten Fantasy-Autoren weltweit gehört." Bild am Sonntag Oktober 2005 "Fantasy der Güteklasse A!" Bild am Sonntag Oktober 2005

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schattenritter" von James Clemens

    Schattenritter
    Brienne

    Brienne

    27. August 2010 um 21:08

    Ich hab mich gefreut, als ich gelesen habe, dass ein neuer Clemens rauskommt und hab mir das Buch direkt nach Veröffentlichung in Deutschland besorgt. Ohne zu wissen, um was es geht, da mich Clemens' Alasea-Reihe schon sehr überzeugt hat. ..Als ich dann wusste, um was es in "Schattenritter" geht, hab ich kurz überlegt, ob Clemens pervers ist, oder einfach nur nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.. Jetzt weiß ich, dass er einfach nur mutig und erfinderisch ist. Die Sache mit den Körperausscheidungen wirkt auf den ersten Blick zwar eklig und merkwürdig, aber ist gut durchdacht und wirkt vollkommen natürlich. Es gibt wieder eine Fülle an Charakteren, von denen mir Dart und Welf, wie meiner Vorposterin, am besten gefallen haben.. Ich frag mich immer noch, was es mit der Verbindung zwischen den beiden auf sich hat. Aber die Idee ist wirklich, wirklich klasse. Das Buch ist noch ein bisschen brutaler und blutiger als die Alasea-Reihe. Clemens schreckt hier selbst vor Vergewaltigungsszenen nicht zurück.. Eine etwas andere Geschichte, dieses Mal zum Glück ohne bekannte Fantasy-Rassen, die sich auf jeden Fall sehen lassen kann!

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenritter" von James Clemens

    Schattenritter
    Fendu♥

    Fendu♥

    19. October 2009 um 17:19

    also dart hat mich wirklich fasziniert und ihre geschichte mit welf ist wirklich lesenswert!!!sie war einmalig gut.sowieso war das ganze konzept des buches richtig gut.trotzdem ist es an manchen stellen so langweilig,dass man sich zum lesen zwingen musste...

  • Rezension zu "Schattenritter" von James Clemens

    Schattenritter
    Liasa

    Liasa

    04. November 2008 um 11:42

    Wie auch die erste Serie von J. Clemens, liest sich dieses Buch sehr leicht, ein wenig Spannung hier, ein wenig vergangene Liebe da und eine Prise düsterer Vergangenheit. Es mag natürlich daran liegen, das dies nur der erste Teil ist und die ganze Chose noch so richtig ins Rollen kommt, aber momentan muss ich leider sagen, dass dieser Band (verglichen mit der ersten Quintologie) noch etwas zurückhängt. Trotzdem ist es sehr unterhaltsam geschrieben ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der hoffentlich noch fesselnder wird, Für Erstleser von J. Clemens aber auf alle Fälle zu empfehlen!

    Mehr