James Cleugh Die Medici

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Medici“ von James Cleugh

Die Medici gehören zu den großen Familien, die die europäische Geschichte und Kultur entscheidend geprägt haben. Sie waren Bankiers, Feldherren, Päpste, Herzöge, Königinnen, Despoten, aber auch geniale Förderer von Kunst und Wissenschaft. Unter ihrer Führung wurde Florenz zum kulturellen Mittelpunkt Europas. James Cleugh erzählt in seinem fundierten Klassiker von den Verwicklungen der Renaissancepolitik, den Intrigen, Liebschaften, Kriegen und Morden, die mit dem Namen Medici verbunden sind.

Stöbern in Biografie

Für immer beste Freunde

vom Wert und der Wirkungskraft einer Freundschaft

MiniBonsai

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Medici" von James Cleugh

    Die Medici
    Sokrates

    Sokrates

    22. March 2011 um 18:55

    Das Buch informiert anschaulich, mit einigen s/w-Abbildungen über die bekannte norditalienische Adelsfamilie der de Medici. Chronologisch beginnend gibt Cleugh zunächst einen Überblick über die städtische Situation in den Jahren 1291-1429, aus der schließlich die Familie de Medici als bekanntestes Herrschergeschlecht hervorging. So beginnt Cleughs historischer Abriss in der Antike und endet letztlich bei Cosimo dem Alten, dem Begründer der Medici-Dynastie. Im Anschluss wird in der Hauptsache des Buches alle wesentlichen Abkömmlinge der Medici mal länger, mal kürzer beleuchtet, eingeflochten sind Informationen zu Kunst und Kultur im Allgemeinen, gesellschaftlichen Entwicklungen, der gesamtitalischen Politik mit einbegriffen. Im Anhang finden sich eine Zeittafel und ein Aufsatz über die Medici in der bildenden Kunst. Alles in allem eine gelungene Einführung.

    Mehr