James Corey

 4,5 Sterne bei 308 Bewertungen
Autor von Leviathan erwacht, Calibans Krieg und weiteren Büchern.

Lebenslauf von James Corey

Interplanetarische Abenteuer: James Corey ist das Pseudonym der beiden Autoren Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Ihre "The Expanse"-Reihe ist für eine erfolgreiche Fernsehserie adaptiert worden, die auf Netflix gestreamt werden kann. Für "Leviathan Wakes", das erste Buch der Reihe, wurden sie für den Hugo Award for Best Novel 2012 und den Locus Award for Best Science Fiction Novel 2012 nominiert. Der dritte Roman "Abaddon’s Gate" wurde mit dem Locus Award for Best Science Fiction Novel 2014 ausgezeichnet. Beide Autoren publizieren auch Romane unter eigenem Namen, vor allem im Science Fiction-Bereich. Sie leben in Albuquerque, New Mexiko.

Neue Bücher

Cover des Buches Leviathan fällt (ISBN: 9783453322752)

Leviathan fällt

 (3)
Erscheint am 12.04.2023 als Taschenbuch bei Heyne. Es ist der 9. Band der Reihe "Expanse".

Alle Bücher von James Corey

Cover des Buches Leviathan erwacht (ISBN: 9783453317819)

Leviathan erwacht

 (76)
Erschienen am 13.02.2017
Cover des Buches Calibans Krieg (ISBN: 9783453318021)

Calibans Krieg

 (43)
Erschienen am 13.02.2017
Cover des Buches Cibola brennt (ISBN: 9783453318045)

Cibola brennt

 (29)
Erschienen am 10.04.2018
Cover des Buches Abaddons Tor (ISBN: 9783453318038)

Abaddons Tor

 (28)
Erschienen am 13.02.2017
Cover des Buches Nemesis-Spiele (ISBN: 9783453319400)

Nemesis-Spiele

 (21)
Erschienen am 13.08.2018
Cover des Buches Babylons Asche (ISBN: 9783453320451)

Babylons Asche

 (22)
Erschienen am 11.11.2019
Cover des Buches Persepolis erhebt sich (ISBN: 9783453320819)

Persepolis erhebt sich

 (14)
Erschienen am 10.08.2020
Cover des Buches Tiamats Zorn (ISBN: 9783453424753)

Tiamats Zorn

 (9)
Erschienen am 13.12.2021

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu James Corey

Cover des Buches Das Protomolekül (ISBN: 9783453322035)
MichaelSterziks avatar

Rezension zu "Das Protomolekül" von James Corey

Der Kreis schließt sich.
MichaelSterzikvor 13 Tagen

„The Expanse“ – Diese Buchreihe ist von amazon prime hervorragend umgesetzt worden. Bei dieser Buchadoption merkt man, dass die beiden Autoren, die unter dem Pseudonym „James Corey“ diese Reihe verfasst haben, ebenfalls an der filmischen Umsetzung beteiligt sind. Science Fiction – die von einer wahrscheinlichen Entwicklung nicht weit entfernt sein dürfte. Neben der intensive und spannenden Handlung wurde auch viel Wert darauf gelegt – die technische Physik und die Naturgesetze nicht allzu fantastisch darzustellen. Beraten wurden die Autoren von Wissenschaftlern der NASA – für die Buchreihe und die Fernsehserie.

Die bisher 9-teilige Buchreihe ist derartig komplex, dass viele Hintergrundinformationen und Figuren nicht die Möglichkeit hatten, ein Blick zurück in ihre Vergangenheit werfen zu können. Viele Handlungsfelder sind zwar konzentriert erklärt – doch am Ende blieben dann doch noch viele Fragen offen. Das vorliegende Buch: „Das Protomolekül“ versucht diese erzählerischen und chronologischen Lücken etwas aufzuarbeiten. Die acht Kurzgeschichten bringen bekannte Figuren wieder ins Expanse-Universum zurück mit einem interessanten und kurzweiligen Blick hinter ihre persönlichen Kulissen. 

Unser Sonnensystem, die nahe Zukunft: Ein linientreuer Offizier der UN-Weltraumflotte muss zusehen, wie aus einem Kampfeinsatz ein Massaker wird – und er zum Mitschuldigen. Auf dem Mars hat ein Ingenieur eine geniale Idee und testet einen völlig neuen Raumfahrtantrieb – mit ungeahnten Folgen. Und auf einem Planeten jenseits des Sonnensystems versucht ein Gouverneur, Recht und Ordnung herzustellen – und muss erkennen, dass die Zivilisation, die zu bringen er gekommen ist, auf dieser Welt bereits existiert, nur in anderer Form. (Verlagsinfo)

Nicht alle dieser kurzen Novellen sind qualitativ so spannend wie die Buchreihe selbst, doch spannend und vor allem informativ sind sie allemal. Ob es nun um die Gürtler geht, um die politischen und militärischen Spannungen mit der Mars-Kolonie, oder dem Epstein-Antrieb und nicht zuletzt den Ereignissen auf der Anderson-Station – das Massaker, das Fred Johnson zu verantworten hat – manch kleiner Kreis schließt sich somit. 

 „The Expanse“ ist zu einem Meilenstein in diesem Genre geworden. Ein Klassiker – der ohne fantastische Aliens daherkommt, ohne mit unrealistischen technischen Möglichkeiten und Entwicklungen zu spinnen. Diese erzählerische Klasse überzeugt gerade, weil sie sich realistisch anfühlt. Vielleicht ist „The Expanse“- die Buchreihe und die filmische Umsetzung ein Geheimtipp – in jedem Fall lohnt es sich, sich damit zu befassen, auch für Leser und Filmliebhaber, die mit dem Genre Science Fiction nicht vertraut sind. 

Fazit

Für jeden Fan dieser Reihe ist das Buch ein Titel, den er lesen sollte. Er komplimentiert diese Reihe um so mehr. 

Michael Sterzik 

 

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Leviathan erwacht (ISBN: 9783453317819)
Nathanaels avatar

Rezension zu "Leviathan erwacht" von James Corey

Atemberaubend! hat mich völlig in seinen Bann gezogen!
Nathanaelvor 2 Monaten

Ich hatte anfangs etwas Schwierigkeiten den schreibstiel flüssig zu lesen aber das hat sich dann nach zwei Kapiteln gelegt.

Ich habe die ersten Folgen der Serie gesehen bin dann aber zu der Buchreihe übergegangen.

Meine eigene Fantasy ist da doch besser und das Buch ist etwas anders als die Serie

Das Buch hat mich völlig in seinen Bann gezogen es ist absolut spannend und bleibt es auch durchgehend.

Ich konnte mich sehr mit Miller identifizieren weshalb es doppelt gefesselt hat.

Die Art und Weise auf die die düstere Welt dargestellt wird hat mir sehr gefallen.

Es gibt viele Wendungen und ein atemberaubendes Finale.

Ich war beim Lesen völlig eingesogen in das Buch und es waren viele Themen und Ereignisse die mich persönlich sehr tangiert haben weshalb ich oft recht mitgenommen war Aber so etwas gefällt mir da ich diese Dinge dann verarbeiten und reflektieren kann.

5 Sterne von mir für dieses sehr gelungene und Atemberaubende Science fiction Abenteuer.

Ich habe mir sofort Band Zwei besorgt! ;)

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Leviathan erwacht (ISBN: 9783453317819)
Eule_und_Buchs avatar

Rezension zu "Leviathan erwacht" von James Corey

Toller Reihenauftakt
Eule_und_Buchvor 7 Monaten

Die Menschheit hat den Mars und den Asteroidengürtel kolonisiert. Während Erde und Mars zwei Supermächte mit zerbrechlichem Frieden sind, sind die Asteroiden weit draußen der Slum der Menschheit, der gnadenlos ausgebeutet wird. James Holden arbeitet auf einem Eisfrachter und wird Zeuge, wie eben dieser von unbekannten Schiffen zerstört wird. Auf seiner Suche nach der Wahrheit und Gerechtigkeit entdeckt er ein schreckliches Geheimnis, dass die Menschheit vollständig vernichten könnte.

Ich bin schon lange ein großer Fan der Show „The Expanse“, welche auf dieser Buchreihe basiert. Aus diesem Grund wollte ich nun auch die Bücher lesen. Band 1 umfasst dabei die Geschehnisse der ersten 1 ½ Staffeln, allerdings mit einer limitierteren Perspektive. In der Show erhält man etwa Einblicke in die Politik der Erde. Dieser Aspekt war im Buch dagegen nicht vorhanden.

Die Geschichte wird abwechseln aus der Perspektive von Holden und Miller erzählt. Während Holden ein Charakter ist, der immer versucht rechtschaffend zu handeln und das Richtige zu tun, ist Miller ein alkoholabhängiger Detektiv, der definitiv kein Sympathieträger ist. Es war interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Herangehensweisen beider Charaktere an Probleme waren, auch wenn ich mir manchmal schon gewünscht hätte, dass die Unterschiede in der Stimme der Charaktere stärker ausgeprägt gewesen wären. Dies kann allerdings auch an der Übersetzung liegen.

Leider war diese allgemein nicht besonders gut. Einzelne Szenen habe ich direkt mit der englischen Version verglichen und fand, dass besonders die Sprachsituation im Gürtel nicht besonders elegant gelöst wurde. Hinzu kam, dass sich Charaktere, die enge Beziehungen zueinander haben, trotzdem siezten, sich dabei aber mit Vornamen anredeten. Dies hat einige Gespräche ziemlich seltsam klingen lassen.

Auch wenn mir die Handlung natürlich bereits bekannt war, war das Buch doch spannend genug geschrieben, um trotzdem mitzufiebern. Vor allem der Bodyhorror, den es so in der Serie nicht gab, hat mich ganz schön überrascht.

Ein bisschen schade fand ich allerdings, dass die Charaktere für meinen Geschmack etwas kurz kamen. Die Handlung war oft wichtiger, als sie und auch wenn man Holdens und Millers Gedankengänge sehr gut kennenlernt, bleiben Naomi, Alex und Amos doch sehr blass. Besonders im Fall von Naomi ist das sehr schade, da sie immer wieder als besonders intelligent beschrieben wird, dies aber fast nie zeigen kann. Dazu kommen einzelne sexistische Kommentare, wie etwa, als Naomi wütend ist und Holden nur denkt, dass ihr Zorn sie hübsch macht. Wenn die Handlung aus Millers Sicht beschrieben wird, kann ich solche Kommentare verstehen, aber Holden sollte eigentlich der Sympathieträger des Buches sein. Auch wenn es glücklicherweise nur wenige Äußerungen dieser Art gab, sorgten sie doch dafür, dass Naomi irgendwo nur als nettes Beiwerk im Buch stand. Hätte sie mehr Möglichkeiten gehabt, zu zeigen was sie kann, sähe das auch wieder anders aus.

Insgesamt kann ich jedem Sci-fi Fan nur empfehlen, diese Geschichte einmal zu erleben. Ich persönlich würde tatsächlich eher dazu raten, die Serie zu sehen, da diese das Beste des Buches genommen hat und die wenigen schlechten Aspekte deutlich verbessert hat, aber auch das Buch ist definitiv ein Erlebnis und bietet an einigen Stellen mehr Hintergrundinformationen, die man sonst nicht bekommen würde.

Fazit:

„Leviathan erwacht“ ist ein spannender Reihenauftakt, mit einer vielversprechenden Handlung und interessanten Protagonisten. Von mir gibt es definitiv eine Empfehlung.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks