James Dashner Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste

(955)

Lovelybooks Bewertung

  • 754 Bibliotheken
  • 27 Follower
  • 26 Leser
  • 128 Rezensionen
(450)
(345)
(132)
(24)
(4)

Inhaltsangabe zu „Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste“ von James Dashner

Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit - doch dazu ist Thomas nicht bereit!

Ist schechter als das erste Buch .

— Bookeater17
Bookeater17

Wie schon der Film konnte die Story mich nicht mitreißen....und der Stil des Autors ist gar nicht mein Ding...ich lasse es mal lieber.

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

keine Berwertung, der erste Teil gefiel mir nicht, habe diesen nicht mehr gelesen

— CorneliaP
CorneliaP

Extrem fesselnd und sehr gut geschrieben!

— jasmiin_1511
jasmiin_1511

Unbedingt lesen!

— vanystef
vanystef

Eine noch spannendere Fortsetzung, unbedingt lesen!!

— 21passengers
21passengers

Wahnsinnig spannend

— Irrlichtzauber
Irrlichtzauber

Tolles Buch, das mich die ganze Zeit über fesseln konnte!

— LarasBookworld
LarasBookworld

Auch der zweite Band hat mich durchweg überzeugt, total spannend! Schade nur, dass die den zweiten Film so versaut haben :)

— Quitschentli
Quitschentli

Nicht ganz so gut wie der 1. Band, aber die Weiterführung der Geschichte zieht dich in ihren Bann...

— LeenChavette
LeenChavette

Stöbern in Jugendbücher

Everflame - Verräterliebe

Ist leider der letzte Band. War eine wunderschöne Buchreihe!

LillianGirl

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Eine packende Geschichte einer düsteren (Anti-) Heldin, in einer dystopisch Welt! Die Geschichte hat mich mitgerissen und überwältigt!

AvesCrown

Nemesis - Geliebter Feind

Trotz ein paar Verständnisproblemen hatte ich Spaß an dem Buch. Die Charaktere & das Setting haben mir besonders gefallen.

schokigirl

Ein Kuss aus Sternenstaub

Vom Cover, über die Story bis zu den Charakteren bietet es Spaß, in den man sich fallen lassen möchte bis man den Sand unter den Füßen spürt

HappySteffi

Magonia

Eine super Idee mit einer lahmen Umsetzung

darkshadowroses

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Was für eine schöne Geschichte. Ich bin begeistert und kann Teil 2 kaum erwarten... Das Schicksal kann schon unfair sein :-)

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Auserwählten - In der Brandwüste

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    vormi

    vormi

    24. June 2017 um 22:42

    Der zweite Teil der mitreißenden und düsteren Trilogie "Die Auserwählten" Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit - doch dazu ist Thomas nicht bereit! Inhaltsangabe auf amazonMich hat der 1. Teil der Auserwählten - Im Labyrinth - noch mehr begeistert. Da haben mich die Ideen total fasziniert, die in diesem riesigen Labyrinth stecken, gar nicht so sehr was dahinter steckt.Hier in diesem Teil ist mir zu wenig passiert, es ist zu wenig nach vorne gegangen. Es war mir etwas zu langatmig, besonders im Vergleich zu Teil 1

    Mehr
    • 3
  • Die Auserwählten - In der Brandwüste

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    angeltearz

    angeltearz

    22. June 2017 um 19:28

    Den 2. Band habe ich direkt im Anschluss vom 1. Band gelesen, weil ich vom Ersten so begeistert war. Ich war so froh, dass ich den Schuber Zuhause habe und direkt weiterlesen konnte. Das ist wirklich eine Buchreihe, die man am Besten schon komplett liegen haben sollte. Anders ist es einfach nicht auszuhalten. Band 1 endet nämlich mit einem Cliffhänger.Diese Reihe würde ich auf keinen Fall durcheinander lesen, sondern von Vorne. Die Geschichte geht einfach reibungslos ineinander über.Ich kenne den Film zu Band 2 schon und fand den eher grausig. Weswegen ich mit gemischten Gefühlen an Band 2 gegangen bin. Da mich Band 1 aber so gefesselt hat, ging kein Weg an Band 2 vorbei. Aber er ist so viel besser als der Film und auch anders. Deutlich anders. Mir gefällt die Geschichte im Buch besser und so im Nachhinein würde ich behaupten, dass sie logischer ist und besser zum Plot passt.Die Geschichte konnte mich wieder fesseln. Und ich finde es genial, wie der Autor es schafft, den Leser zu verwirren. Was ist jetzt wahr? Warum passiert das gerade? Passiert das gerade wirklich? Irgendwie hat man das Gefühl selbst ein Teil des Projektes zu sein.Die Charaktere habe ich jetzt alle samt ins Herz geschlossen. Und ja, Thomas ist wirklich zuckersüß und den Hype um ihn wert. Da sich die Geschichte immer mehr um ihn dreht, bin ich wirklich gespannt, wo es mit ihm endet. Auch die anderen Charaktere beweisen sich immer mehr und ich finde es toll, dass man immer wieder von ihnen liest und sie nicht in Vergessenheit geraten. Das macht der Autor wirklich klasse.Ich mag den Schreibstil des Autors immer noch unheimlich gerne. Er hat es wieder geschafft mich in den Bann zu ziehen.Ich würde sagen, dass der "2.Band-Fluch" bei dieser Reihe definitiv nicht greift. Der 2. Band ist auf jeden Fall genauso stark wie der 1. Band.Da auch dieses Buch wieder mit einem fiesen Cliffhänger endet, bin ich froh, Band 3 parat zu haben und weiterlesen zu können.Das Cover: Der Schmuckschuber ist ganz schön. Gerade Außen mit dem Schwarz und silber mag ich gerne. Band 2 ist unten rechts mit dem Gold. Ich mag Gold nicht so gerne und finde das leider etwas hässlich.Fazit: Ich bin restlos begeistert von dem Buch. Genialer Autor, geniale Charaktere und perfekte Geschichte.

    Mehr
  • Das Abendteuer geht in die nächte Runde...

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    Ann-Marie-Bookowl

    Ann-Marie-Bookowl

    14. May 2017 um 09:50

    Ich habe echt Ewigkeiten gewartet, bis ich mit dieser Trilogie weiter gelesen habe und ich weiß wirklich nicht warum, schon den ersten Band fand ich ja sehr gut, aber der Band hat alles getoppt. Ich war so gefesselt und begeistert von diesem Buch. Ich bin nicht mehr aus meinem Zimmer gekommen und habe wirklich „Non Stop“ gelesen Ich fand den Roman wirklich grandios. Der Schreibstil ist so fesselnd und packend, ich habe stellenweise das Gefühl gehabt, mir passieren dieses schrecklichen Dinge alle. Ich habe so mit den Charakteren mitgelitten, gekämpft und mich aufgeregt. Ja aufgeregt habe ich mich wirklich viel. Gerade über Theresa. Sie war mein absoluter Hass Charakter. Nicht mal ANGST an sich fand ich so schlimm wie sie. Ich hätte sie wirklich an die Wand schlagen können Wie immer geht es auch hier nicht ohne Tote zu und ich fands stellenweise sehr eklig, vor allem da James Dashner, die Szenen alle so bildgewaltig beschreibt, dass unmittelbar ein sehr direktes Bild im Kopf entsteht. Natürlich gibt es auch hier die „ureigene Sprache“ der Lichter. Auch die ging mir stellenweise ziemlich auf die Nerven . Gerade Minoh hat dies sehr stark praktiziert und ich dachte mir nur so „der kommt sich aber besonderes cool vor“ Seine „Coolness“ habe ich ihm auch nicht immer so angekauft muss ich sagen. Mehr als einmal saß ich geschockt da und konnte nicht fassen, was ich da gelesen hatte. Es gibt so viele Wendungen und Verwirrungen. Ich weiß im Grunde genommen nicht mehr über Angst als im ersten Band. Aber genau das macht diese Trilogie auch aus. Diese Unvorhersehbarkeit. Einfach nur grandios. Fazit Wer dieses Buch anfängt sollte sich wirklich Zeit einplanen und Versorgung, denn so schnell kommt man von Thomas und Co nicht los! Mich hat der zweite Band noch mehr von den Socken gehauen als der erste und ich bin echt völlig begeistert. Dieses Szenario ist absolut einzigartig und ein absolutes Versteckspiel.

    Mehr
  • Ein guter zweiter Teil

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    09. February 2017 um 19:44

    Sie dachten, sie wären sicher. Sie dachten, es wäre endlich vorbei. Doch der Albtraum geht weiter. Sie werden in die Brandwüste geschickt. Eine Welt voller kranker Menschen und einer unfassbaren Hitze. Dort treffen sie auch zum ersten Mal auf die andere Gruppe. Sie haben das Gleiche durchgemacht. Und alle kennen nur noch ein Ziel. Den sicheren Hafen. Nachdem ich den ersten Band verschlungen habe, war klar, dass ich auch den zweiten Band lesen werde. Und auch dieser zweite Band hat mich überzeugt. Der Schreibstil ist sich treu geblieben und auch die Figuren haben nichts von ihrem Charakter eingebüßt. James Dashner hat es wieder geschafft, einen Jugendroman zu schreiben, der trotz fast ausschließlich jugendlicher Figuren, von jedem Alter gelesen werden kann. Mich hat es auch dieses Mal wieder fasziniert, wie komplex der Plan von ANGST scheinbar ist und wie viel dahinterstecken muss, wenn sie alle diese Technik aufwenden und den Jugendlichen so Schreckliches antun, um ein Heilmittel zu finden. Dashner hat wieder einige Wendungen und Geschehnisse eingebaut, die ich fantastisch und unvorhergesehen fand. ANGST ist nun mal unberechenbar und grade wenn man dachte, dass sie es fast geschafft haben, wird es wieder schlimmer. Ich bin auch in diesen Band wieder vollends abgetaucht und werde natürlich noch den letzten Band lesen.

    Mehr
  • Fantasie vom Feinsten

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. November 2016 um 22:21

    Die Auserwählten - In der BrandwüsteNachdem ich den ersten Teil mit Begeisterung gelesen habe, habe ich gleich weitergelesen und mich wieder hinziehen lassen in die Welt die James Dashner hier überraus fantasievoll entstehen lässt.Der erste Teil klang vom Konzept her komplizierter (Labyrinth), wenn man es mit der Aufgabe in diesem Buch vergleicht: Die Jungs bekamen eine bestimmte Zeit um durch die Wüste zum "sicheren Hafen" zu laufen. Was einfach klingt, wenn man mal von den üblichen Problemen in einer Wüste wie Wasserknappheit und Hitze absieht, gestaltet sich natürlich als äußerst schwierig.Diese Schwierigkeiten haben mich das ganze Buch über fasziniert und in Atem gehalten. Was der Autor sich teilweise ausgedacht hat, habe ich noch in keinem Buch gelesen und erscheint auf der einen Seite so abwegig und verrückt, auf der anderen Seite aber genau richtig für diese Geschichte. Die Spannung wird außerdem dadurch gehalten, dass man genauso wenig wie die Hauptcharaktere weiß wer hinter dem ganzen steckt, gleichzeitig jedoch immer weider Traumschnipsel und einmal sogar Gespräche "mitbekommt", die dem Leser Puzzleteile zum Überlegen und Rätseln liefern. Die Charaktere bleiben in diesem Teil leider etwas schwach, was aber sicherlich daran liegt, dass die Schwerpunkte der Geschichte anders gesetzt wurden und viele der jungen nicht den kompletten Weg schaffen. Sicherlich wäre es einfacher die wenigen übriggebliebenen Jungen zu richtigen Charakteren zu machen, aber da auch noch eine zweite Gruppe, die nur aus Mädchen besteht, hinzukommt, halte ich dies für nicht schlau. Die Hauptcharaktere sind natürlich immer noch Selben und uns somit bekannt. Die wenigen, die neu eingeführt werden, werden meiner Meinung nach auch ausreichend beschrieben, sodass der Lesen zumindest Mitleid empfinden würde, wenn einer von ihnen sterben würde(nicht, dass das der Fall wäre).Für jemanden, der das Buch nicht gelesen hat, mag das vielleicht alles sehr vage klingen, aber besonders wenn man den ersten Teil gelesen hat und denkt es könne nicht besser werden, bzw. "Wie soll eine Geschichte in der Wüste eine in einem Labyrinth übertrumpfen?", dem kann ich mit gutem Gewissen die Fortsetzung empfehlen.Ich freue mich schon auf den dritten Teil, der seit heute in meinem Bücherregal steht:) 

    Mehr
  • Teilweise schon ein bisschen gruselig

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    Mrs-Jasmine

    Mrs-Jasmine

    30. October 2016 um 20:10

    Ein sehr guter und spannender 2ter Teil! Da kommen doch glatt Zombie Verschnitte vor ☺️ Also dieser Band steht dem ersten in Nichts nach! Es übertrifft ihn eher noch an Spannung und Aktion! Mich hat die Reiher bisher sehr überzeugt!

  • In der Brandwüste überleben nur die Stärksten...

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    Plimaus

    Plimaus

    13. October 2016 um 20:40

    Der zweite Teil der Maze Runner – Trilogie von James Dashner heißt auf Deutsch ‚Die Auserwählten: In der Brandwüste‘ und wurde das erste mal 2010 im amerikanischen Verlag Delacorte Press, auf Deutsch erschien die Trilogie im Carlsen Verlag. Das Buch spielt direkt nach dem Ende des ersten Teiles. Nur knapp die Hälfte der Güter konnte entkommen, doch noch haben sie das Grauen nicht hinter sich gebracht. Als sie den Schöpfern schließlich gegenüber stehen, stürmt eine bewaffnete Gruppe den Raum, und verspricht den Lichtern, sie vor Angst zu retten. Doch als genau diese Menschen wenige Tage später tot von der Decke hängen und die Jugendlichen ohne Essen in dem engen Haus eingesperrt sind, erkennen sie, dass auch dies nur eine Lüge war. Kurz bevor die Jungen den grausamen Hungertod sterben, tauchen schließlich wie aus dem Nichts jede Menge Nahrungsmittel auf – und mit ihnen ein Angestellter von Angst. Er erklärt den Lichtern ihren Auftrag: Innerhalb von zwei Wochen müssen sie 100 Meilen durch die Brandwüste laufen, wo schon die nächsten tödlichen Gefahren auf sie warten… Der Plot ist wie im ersten Teil klar strukturiert und sehr interessant. Die meisten Wendungen kommen für den Leser vollkommen unvorhergesehen, einige sind einfach nur überraschend, andere haben zumindest mich sehr schockiert und mein Herz zum Rasen gebracht. Auch über die Spannung gibt es nicht mehr viel zu sagen, sie wird durch einzelne Informationsfetzen aufgebaut und zwingt förmlich zum Lesen. Der Schreibstil bleibt weiterhin sehr gut, eine gute Idee sind die Zeiten- und Erzählartenwechsel bei Thomas Träumen.Die meisten Charaktere haben in der vergangenen Zeit eine Wandlung durchgemacht.Thomas beginnt, zeitweise mit Newt und Minho die Führung zu übernehmen, doch er ist nicht mehr ganz der gefühlvolle, freundliche Junge wie am ersten Tag auf der Lichtung. Chucks Tod und Teresas Verschwinden haben ihn verändert und einen lodernden Hass auf Angst entwickelt. Newt bleibt zunächst der Anführer, seit Albys Tod steht er Thomas und Minho ein wenig näher, doch er bleibt weiterhin zweiter Anführer.Der neue Anführer wird Minho, der während dem Lauf durch die Wüste seine Fähigkeiten als Führer beweist, jedoch stets von Newt und Thomas unterstützt wird. Die Geschichte spielt dieses Mal in einer riesigen Wüste mit unerträglichen Temperaturen. Doch nicht nur die Temperaturen machen den Jugendlichen zu schaffen, sondern auch die Cranks – Menschen, die am Brand erkrankt sind, einer grausamen Krankheit, die sich nach und nach durch das Gehirn frisst. Die Wüste ist sozusagen das komplette Gegenteil des Labyrinthes: das Offensichtliche sind die Wände – oder eben das nichts der Wüste. Doch im ersten Teil befindet sich in der „Mitte“ die Lichtung, auf der es quasi kein Leben außer den Lichtern gibt, aber darum herum befinden sich die grausamen Griewer. In der Wüste dagegen befindet sich in der Mitte die Stadt mit den Cranks, und außerhalb nur die Hüter. Wie der erste Teil hat auch „Die Auserwählten: In der Brandwüste“ mich vollkommen begeistert. Ich finde, dieser Teil lässt sich noch mehr als Mischung aus Die Bestimmung und Die Tribute von Panem beschreiben: Außerhalb der Mauer befindet sich zunächst nichts als Wüste, außerdem handelt es sich, wie bei Die Bestimmung, um ein Experiment. Dabei müssen allerdings zwei Gruppen gegeneinander antreten, und das wahrscheinlich auf Leben und Tod.Auch der zweite Teil bekommt vom mir ganz klar 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Roadtrip in der Wüste - und noch mehr Fragen

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    buchpinguin

    buchpinguin

    22. May 2016 um 19:29

    Meine Meinung zu diesem Buch ist nicht sehr positiv.Die Handlung setzt unmittelbar dort ein, wo das erste Buch endete, so dass man als Leser sofort mitten im Geschehen ist. Gleich zu Beginn wird wieder einmal alles umgeworfen, nichts ist so, wie es scheint. Die vermeintlichen Retter entpuppen sich als Spielfiguren von ANGST und die Gruppe wird endlich darüber aufgeklärt, was hinter all dem steht - die Suche nach einem Heilmittel für eine Krankheit. Wie genau es helfen soll, Jugendliche in ein Labyrinth zu sperren, wird nicht erläutert und auch die Rolle, die Thomas dabei gespielt hat wird nur sehr wenig beleuchtet. Das fand ich sehr schade, nachdem ich mir einige Antworten erhofft habe... Kaum dem Labyrinth entkommen wird die Gruppe auf eine neue Reise geschickt: Hindurch durch eine große, von Infizierten bevölkerte Wüste, begleitet vom Versprechen auf ein Heilmittel. Wozu das Ganze dienen soll, wenn es doch angeblich bereits Heilung gibt, wird ebenfalls nicht aufgeklärt. Angegriffen von neueren, grausamen Geschöpfen und ohne Teresa machen sich die Jungs schließlich auf den Weg. Es dauert nicht lange und Thomas wird vom Rest der Gruppe getrennt, um mit einer neuen Freundin an der Seite noch mehr offene Fragen ohne Antworten zu finden.Nach einem großen Showdown am Ende, bei dem auch eine beinahe identische Gruppe junger Mädchen mitmischen darf, endet das Buch ähnlich wie das Erste: In den Händen von ANGST und ohne viele Antworten.Ich bin etwas enttäuscht, da ich mir von diesem Teil mehr erhofft habe. Es gibt einige neue Erkenntnisse über ANGST und die Welt, wie sie unter der Seuche leidet, doch die "große" Frage - was soll das alles? - wird meiner Meinung nach nicht richtig beantwortet. Dafür, dass es kaum neue Erkenntnisse gibt, zieht sich der große Marsch durch die Wüste etwas, ich habe etwa in der Mitte des Buches auch einige Zeit nicht mehr weiter gelesen, weil es mich nicht mehr fesseln konnte.Vielleicht ist der dritte Teil mit Antworten gespickt, sonderlich Lust auf den Abschluss der Reihe konnte bei mir allerdings nicht geweckt werden...

    Mehr
  • So verwirrend, aber so unfassbar gut!

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    irgndwer

    irgndwer

    Thomas und die anderen Lichter haben endlich aus dem grausamen Labyrinth herausgefunden. Doch auf sie wartet alles andere als Friede, Freude, Eierkuchen. Die Tests von ANGST gehen weiter. Auf sie warten übernatürliches Wetter, verbranntes Land, Liebeskummer und ein tödlicher Virus. Zwei Wochen haben sie Zeit die Brandwüste zu durchqueren oder sie werden sterben. Cover Meine erste Assoziation von dem Buchcover fiel postiv aus. Der Hauptgedanke des Buches von der Brandwüste wurde hier gut umgesetzt. Das rote Gestein und der Läufer zeigen kurz und knackig die Zusammenfassung der Handlung. Doch nachdem ich das Buch fertig gelesen hatte fand ich, dass das Cover dem Buch nicht gerecht wurde. Ehrlicherweise würde ich das Buch in einem Buchladen anhand seines Covers wahrscheinlich kein Beachten schenken. Das Buch ist jedoch so ungeheuer gut und das spiegelt leider das Cover nicht, aber ich würde mir das sehr für James Dashner wünschen! Meine eigene Meinung Wie oben bereits erwähnt, war ich überwältigt von dem Buch. Ich ging mit keinen großen Erwartungen an das Buch, weil ich es nur einer Freundin zuliebe lesen wollte. Das erste Buch hatte mich zwar überzeugt, aber der Kontrast vom Film zum Buch war einfach zu drastisch. Aber wie sehr ich mich in dem 2ten Teil getäuscht hatte! Ab der ersten Seite wurde ich mit turbulenten Szenen konfrontiert und das hielt sich bis zum letzten Satz des Buches. (Ich zitiere: ANGST ist gut- Und dann war sie fort. ) James Dashner hat eine besondere Art und Weise seine Bücher in der Erzählperspektive zu schreiben, die mich an das Buch und deren Charaktere fesselt. Obwohl er Thomas Perspektive aus der "Vogelsicht" beschreibt, findet er trotzdem die richtigen Wörter seine Gefühle und Gedanken zu schildern. Die Charaktere sind ungeheuer toll, ich hab mich mit ein paar Ausnahmen in jeden verliebt, inbegriffen ihrer Dialoge untereinander. Sie verliehen dem Buch den letzten abrundenen Schliff, jedoch war ich unheimlich erschüttert von der Wendung einiger Charaktere. Der Autor hat mir damit einen richtigen Schlag in die Magengrube verpasst und insgeheim hasse ich ihn ein bisschen dafür, weil ich diese Personen unter allen Umständen nicht mehr mögen kann, gleichgültig ob sie so handeln mussten. Die Handlung war spannend, abwechslungsreich und verwirrend. Genauso spärlich die Auserwählten über ANGST wussten, wusste auch der Leser. Das versprach den Reiz Antworten zu kriegen und das Buch fertig zu lesen. Im Laufe des Buches kann man eins und eins zusammenzählen, dennoch kriegt man keine genaue Auskunft über diese Organisation. Außerdem erfährt man über die Zeit von Thomas vor dem Labyrinth, wobei Theresa und Aris eine große Rolle gespielt hatten, und über ein weiteres Labyrinth. Nun zu den turbulenten Szenen: Ich hatte Herzrasen wie nach drei Tassen Kaffee. Hut ab, die spannenden Erreignisse haben mich fertig gemacht mit ihrer großartigen Beschreibung! Obwohl es manchmal an der Grenze von Realismus gegrenzt hatte, übertraf der zweite Teil seinen Vorgänger. Ich hoffe im letzten Teil der Trilogie werden wir die erwünschten Antworten kriegen! Buch vs. Film Wenn ich euch eins ans Herzen legen kann, dann liest die Bücher bevor ihr die dazugehörigen Filme anschaut. Der Film entspricht nämlich keineswegs dem Buch, allein der Grundgedanke wurde übernommen. Es fängt schon beim Labyrinth an und setzt sich fort bis zum Ende der Brandwüste. Die telephatischen Fähigkeiten zwischen Thomas und Teresa inbegriffen und das spielt meiner Meinung eine wichtige Rolle in den Büchern. Im Vergleich ist der Film nicht so verzweigt dargestellt wie das Buch, was einerseits gut ist, weil es leichter zu verstehen ist. Anderseits lässt es wichtige und spannende Punkte aus, die das Buch erst lesenwert machen! Außerdem geht der Film in eine andere Richtung als das Buch. Im Film fliehen sie vor ANGST zum sicheren Hafen durch die Brandwüste, während sie im Buch im Auftrag von ANGST dorthin gehen. Meiner Meinung nach sind die Bücher definitiv besser, aber die Filme muss man auch gesehen haben, allein schon wegen dem Fakt, dass Dylan O'Brien, Thomas verkörpert. :] Fazit Das Buch kann ich nur jedem weiter empfehlen! Die Handlung wird euch in den Bann reißen, die Charaktere werdet ihr in euer Herz schließen und der Plot wird euer Herz zerstören. Dessen ungeachtet muss gesagt werden, dass doch teilweise Szenen nicht nachvollziehbar waren und es ins Unrealistische gezogen wurde. Es war dann leicht verwirrend für mich, doch hab ich mich dann schnell wieder gefangen und konnte das Buch in vollen Zügen genießen. Trotzdem hat das Buch von mir fünf Sterne bekommen, weil das Negative relativ betrachtet werden kann. Unbedingt lesen!

    Mehr
    • 3
    irgndwer

    irgndwer

    16. May 2016 um 19:02
    CurlyHairedBookworm schreibt Hmm, habe den ersten Teil letztes Jahr gelesen, war aber irgendwie so überhaupt nicht geflashed wie alle anderen. Deine Rezi hat mich neugierig gemacht. Mal sehen, vielleicht lese ich demnächst ...

    Das freut mich aber, dass ich Leute dazu bewegen kann Bücher zu lesen. Erzähl mir unbedingt wie du es fandest!! :)

  • Maze Runner 2: Book vs, Film

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    Lenasbuechertraum

    Lenasbuechertraum

    08. April 2016 um 20:26

    http://lenasbuechertraum.blogspot.de/2016/04/maze-runner-2-book-versus-film.html

  • Gänsehaut pur!

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    AnjaNejem

    AnjaNejem

    06. April 2016 um 10:31

    ... nach fast drei Wochen lesen habe ich den zweiten Band durch. Nicht weil er so schwer zu lesen ist, sondern weil man einfach wenig Zeit hatte :D ...Meine Meinung zum Buch:Hammer! Gänsehaut pur! Spannend bis zum Ende!Ein Buch zum Weiterempfehlen!Der zweite Band beginnt da, wo der erste Band aufhört. Thomas und die anderen Lichte sind "gerettet" - jedenfalls glauben sie das. Doch bevor sie sich richtig entspannen können kommt der nächste Schlag. Teresa ist weg. Niemand weiß wo, niemand weiß wie. Und an ihrer Stelle ist da ein anderer Junge, der selbst nicht viel zu wissen scheint. Und dann erfahren alle - der Alptraum ist noch lange nicht zuende!Man liest sich durch Thomas' Sicht, leidet mit ihm, rätselt mit ihm, hasst mit ihm. Ich war immer wieder kurz davor das Buch an die Wand zu schmeißen, weil mich Handlungen dort so wütend gemacht haben, auch wenn ich sie Seiten später verstanden habe. Die Gefühle sind klasser rübergebracht worden, vor allem die Angst, der Mut und die verzweiflung von Thomas. Man wusste wieso er so handelte, man hat ihn angefeuert und man hat mit ihm geweint - wenn er sich denn mal getraut hat zu weinen ;)Ich empfehle jedem dieses Buch. Was ich NICHT empfehle. Ich Buch und Film zu vergleichen! Das bringt nichts und macht einen nur sauer. Lest das Buch, genießt das Buch. Seht den Film, genießt den Film.Aber vergleicht nichts!!5 Sterne!! Wenn ich könnte, würde ich mehr geben ♥~

    Mehr
  • Geniale Fortsetzung

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    -Anett-

    -Anett-

    04. April 2016 um 12:15

    Darum geht es:Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, endlich wären sie frei. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: sengende Hitze, verbranntes Land und ein tödlicher Virus. Und noch immer halten die undurchsichtigen Schöpfer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren …Ein Wettkampf gegen die Zeit und mörderische Gegner – Spannung pur!Meine Meinung:Nachdem sich Thomas und die anderen durch das Labyrinth im Ersten Band gekämpft haben, wähnen sie sich nun in Sicherheit. Aber nur bis zum nächsten Morgen: Denn da ist alles wieder anders und Thomas weiß, sie sind immernoch im Experiment von ANGST und eins ist nicht sicher: Sicherheit. Denn plötzlich ist auch Teresa verschwunden, dafür ist jetzt ein Junge in ihrem Zimmer, der behauptet aus Gruppe B zu sein, Aris. Den Jungen wird nun ein paar Fakten erzählt und dass sie weitere Tests machen müssen und weitere Prüfungen bestehen müssen, ob sie wollen oder nicht. Denn auch sie haben den gefährlichen Brand, der die Menschen nach und nach kaputt macht. Also müssen sie durch die Brandwüste, durch eine Ortschaft, wo alle Brandopfer ausgesetzt wurden und unzählige Tests durchlaufen. Hier wird der Leser sofort wieder mit in die Geschichte gerissen und gleich von Beginn an ist man wieder mitten drin. Keine nervigen langwierigen Erklärungen, es geht nahtlos nach Band 1 weiter. Und was hier alles passiert! Als Leser wurde ich hier immer wieder mit neuen Wendungen, neuen Charakteren und Ereignissen konfrontiert, ohne das ich mehr Durchblick hatte, als Thomas und seine Freunde. Wem kann Thomas vertrauen? Und kann er überhaupt jemanden trauen? Passiert das alles wirklich? All diese Fragen stellt man sich als Leser ganz genauso. Und wird am Ende nicht wirklich schlauer daraus heraus gehen, denn am Ende wartet auf den Leser ein ganz gemeiner Cliffhanger!Mein Fazit:Wow, ich bin begeistert! Was für eine spannende Fortsetzung, die dem Ersten Band in nichts nachsteht. Ich bin begeistert und fand die immer wieder neu auftauchenden Tests richtig gut und das Buch war schnell gelesen, weil es einfach nie langweilig wurde!

    Mehr
  • Leserunde zu "Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste" von James Dashner

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    AberRush

    AberRush

    Auf geht's in die zweite Runde. Ich möchte mit Euch zusammen in dieser Leserunde den zweiten Teil der Auserwählten-Trilogie "In der Brandwüste" lesen. Leider gibt es keine Freiexemplare zu gewinnen, deshalb müsste jeder mit seinem eigenen Buch teilnehmen. Ich hoffe aber, dass einige wieder mit dabei sind. Jeder ist willkommen der Lust und Zeit hat mit uns zu diskutieren. Die Aufteilung der Leseabschnitte kann ich natürlich auf Wunsch noch ändern. Ich starte die Runde am 13.11.2015, ein späterer Einstieg ist natürlich jederzeit möglich. Ich wünsche uns allen viel Spaß und hoffe auf rege Teilnahme.

    Mehr
    • 71
    AberRush

    AberRush

    02. April 2016 um 22:44
    Beitrag einblenden
    -Anett- schreibt Oh das gibt es doch nicht. Jetzt weiss ich immer noch nicht mehr. Und vor allem wo ist Thomas nun schon wieder? Ein ganz fieser Cliffhanger. Macht Lust auf Band 3. Macht ihr da wieder eine Leserunde?

    Das Buch ist echt Klasse. Ich musste auch sofort weiterlesen um zu wissen wie es denn nun endet. Dazu gab es natürlich auch eine Leserunde. Hier ist der Link: ...

  • Vom Labyrinth in die Brandwüste

    Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste
    ladyscotti

    ladyscotti

    01. April 2016 um 10:01

    Die Lichter sind gerade aus dem Labyrinth entkommen und von einer Gruppierung gerettet worden, da stellen sie schon fest, dass das alles zum Experiment von ANGST gehört, genau wie die Reise von der Forschungseinzichtung zum "sicheren Hafen" in einer vorgegebenen Zeit, um die es im Buch geht, und viele der Vorfälle auf dem Weg dort hin. Noch vor ihrem Aufbruch stellen die Jungs fest, dass Teresa plötzlich verschwunden ist und stattdessen in ihrem Zimmer ein Junge namens Aris sitzt. Sie erfahren, dass sie alle an einer Krankheit, dem Brand, leiden und geheilt werden, sobald sie am "sicheren Hafen" ankommen. Unterwegs trifft die Gruppe auf sog. Cranks. Es handelt sich um Menschen, die ebenfalls an dem Brand erkrankt sind. Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto unmenschlicher werden die Erkrankten - Zombieähnlich. Doch nicht nur mit den Cranks, sondern auch mit der Sonne, Unwettern und einer zweiten, reinen Mädchen-, Gruppe aus einem zweiten Labyrinth müssen sich die Lichter stellen.Wie auch der vorherige Band, hatte mich das Buch sehr schnell wieder in seinen Band gezogen. In diesem Band bekam man deutlich mehr Hintergrund Informationen zu den Geschehnissen. Es wird angedeutet, warum all das mit den Jugendlichen "passiert", was wirklich dahinter steckt. Es scheint nicht einfach nur ein perfides Spiel zu sein, sondern einen größeren Sinn zu haben... auf die komplette Auflösung bin ich hier schon sehr gespannt. Bei den neu auftauchenden Charakteren fragt man sich ständig "kann man dieser Person eigentlich vertrauen, oder gehören sie zum Spiel von ANGST?". Viele dieser Fragen werden im Laufe des Buches beantwortet. Leider sind mir diesmal viele der Nebencharaktere zu flach geblieben. Selbst von Newt und Mino hat man diesmal nur sehr wenig mitbekommen. Bei weiten Strecken hatte ich das Gefühl, dass Thomas auch hätte allein unterwegs sein können, was zar schade war, jedoch von der abwechslungsreichen Handlung gut kompensiert wurde. Alles in allem für mich ein sehr spannendes Buch. Ich bin auf den Abschluss gespannt!

    Mehr
  • weitere