James Frey

 3,8 Sterne bei 1.369 Bewertungen
Autor von Endgame 1. Die Auserwählten, Endgame und weiteren Büchern.
Autorenbild von James Frey (© Leon Alberti / Quelle: Oetinger)

Lebenslauf von James Frey

James Frey wurde im September 1969 in Cleveland/Ohio geboren. Seinen ersten großen literarischen Erfolg feierte er mit dem Roman "A Million Little Pieces" im Jahr 2003, der wenig später in Deutschland unter dem Titel "Tausend kleine Scherben" veröffentlicht wurde. Bekannt wurde James vor allem auch durch seine Endgame-Reihe; der aktuelle Band "Endgame. Die Auserwählten" erscheint im Oktober 2014 bei Oetinger.

Alle Bücher von James Frey

Cover des Buches Endgame 1. Die Auserwählten (ISBN: 9783841504531)

Endgame 1. Die Auserwählten

 (781)
Erschienen am 14.10.2016
Cover des Buches Endgame (ISBN: 9783841504548)

Endgame

 (222)
Erschienen am 01.05.2017
Cover des Buches Strahlend schöner Morgen (ISBN: 9783548609997)

Strahlend schöner Morgen

 (113)
Erschienen am 10.11.2010
Cover des Buches Endgame (ISBN: 9783841504197)

Endgame

 (111)
Erschienen am 01.10.2017
Cover des Buches Endgame - Chiyokos Mission (ISBN: 9783862742899)

Endgame - Chiyokos Mission

 (32)
Erschienen am 07.10.2014
Cover des Buches Endgame - Kalas Rache (ISBN: 9783862742905)

Endgame - Kalas Rache

 (21)
Erschienen am 16.10.2014
Cover des Buches Endgame - Marcus' Entscheidung (ISBN: 9783862742912)

Endgame - Marcus' Entscheidung

 (17)
Erschienen am 22.11.2014
Cover des Buches Das letzte Testament der Heiligen Schrift (ISBN: 9783453410480)

Das letzte Testament der Heiligen Schrift

 (12)
Erschienen am 11.11.2013

Neue Rezensionen zu James Frey

Cover des Buches Endgame (ISBN: 9783841504197)angeltearzs avatar

Rezension zu "Endgame" von James Frey

Die Entscheidung
angeltearzvor 5 Monaten

Das große Finale einer großartigen Buchreihe. Ich bin so froh, dass ich band 3 liegen hatte. Und gleich im Anschluss lesen konnte. Band 1 und Band 2 habe mich extrem begeistert. Ich muss sagen, dass ich den ganzen Plot wirklich richtig gerne mag. Diese Trilogie kann definitiv mit ähnlichen Büchern mithalten, die ich bisher lesen durfte.

Einen dritten Band so rezensieren, fällt mir immer schwer. Weil ich Band 1 und Band 2 bereits rezensiert und davon unendlich geschwärmt habe. Klar es kann passieren, dass Band drei richtig schlecht und man enttäuscht es. Das ist sie ja aber definitiv nicht der Fall. Band 1 und 2 haben die Latte sehr hoch gelegt. Aber Band 3 konnte definitiv mithalten. Und eigentlich kann ich hier direkt auch aufhören mit der Rezension.


Es war schon interessant zu lesen, welche Charaktere überhaupt noch dabei sind. Wer sich zusammengetan hat und wer weiter alleine spielt. Wie unterschiedlich die Ziele geworden sind.

Sehr cool fand ich auch, das ist eine kleine Liebesgeschichte gab. Aber mehr möchte ich da auch nicht verraten. Tatsächlich war ich auch etwas traurig, als mein liebster Charakter starb. Denn damit habe ich überhaupt nicht gerechnet. Die Charaktere sind alle durchweg super interessant beschrieben.


Der Plot hat eine ziemliche Wendung gemacht, wenn man den ersten Band nimmt und ihn mit dem Ende vergleicht. Bis hier hin ist so viel passiert. Es wurden viele Entscheidungen getroffen und wieder umgeworfen. Es wurde viel Blut verteilt und es wurden Pläne geschmiedet. Ich habe jede Sekunde und jedes Wort in diesem Buch genossen.


Auch den Schreibstil des Autors finde ich nach wie vor genial. Er hat von Anfang an eine gewisse Grundspannung in seinen Worten. Die haben mich einfach gefesselt. Gerne würde ich mehr von ihm lesen.

Er hat hier eine großartige Trilogie geschaffen. Die Tiefe reicht in meinen Augen vollkommen aus. Klar man hätte aus den Settings viel mehr machen können, aber das hätte wohl den Rahmen gesprengt.


Ich finde dieses Ende ein würdiges Ende. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass mein Lieblingscharakter dieser Trilogie nicht stirbt. Aber man kann ja nicht alles haben.


Von mir gibt es eine absolute Empfehlung für alle drei Bücher!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Endgame (ISBN: 9783841504548)angeltearzs avatar

Rezension zu "Endgame" von James Frey

Die Hoffnung
angeltearzvor 5 Monaten

Ich bin so froh, dass ich Band 2 schon zu Hause hatte. Denn Band 1, hatte einen ganz fiesen Cliffhanger. Entsprechend bin ich mit einer sehr hohen Erwartungen an das Buch gegangen. Die Latte war wirklich extrem hoch gelegt. Und ich muss ehrlich sagen, dass es mich nicht enttäuscht hat.

Ich war gespannt darauf, wo die Reise hingeht, welche Abenteuer die Charaktere erleben und wie es generell weitergeht. Band 2 setzt genau da an wo Band 1 endet. Das Spiel geht weiter und will gewonnen werden.


Wie schon im ersten Band haben wir wieder verschiedene Charaktere. Diese Charaktere sind nicht mehr ganz so viele wie in Band 1. Was ja auch zu erwarten war.

Sehr interessant finde ich, da dass sich Charaktere zusammengetan haben und entsprechend aus verschiedenen Sichten innerhalb eines Kapitels erzählt wird. Das hätte ich so nicht erwartet. Aber es gefällt mir sehr! Ich mag es wie die Charaktere jetzt teilweise miteinander und nicht gegeneinander arbeiten. Ich mag den Grundgedanken. Die Charaktere sind so unterschiedlich, aber sie verfolgen das gleiche Ziel. Und genau dann, macht das Buch so besonders.


Wenn man den Klappentext von Band 1 liest, denkt man zuerst an Panem oder andere Dystopien. Das ist aber nicht der Fall. Es geht hier um sehr viel mehr. Aber das alles zu schreiben, möchte ich auch nicht. Um nicht zu viel zu verraten. Spoilern muss ja nicht sein.

Aber etwas kann ich verraten. Es geht um Rätsel, um das finden vom nächsten Schlüssel und um Leben und Tod.

Ich bin normalerweise kein Fan von Aliens, aber hier passt es einfach und es nimmt auch nicht so die Überhand.


Ich mag den Schreibstil des Autors. Er schafft es auf den ersten Seiten nicht zu fesseln und mich nicht wieder loszulassen. Auch wenn er sehr viele Charaktere hat, sind die alle grundverschieden. Und er schafft es wunderbar, alleine durch zu schreiben die Charaktere unterschiedlich zu beschreiben. Jeder hat seine Eigenarten und das ist gut so. Und genau das schafft der Autor in wenigen Worten hinzubekommen.


Es ist klar, dass der zweite Band nicht gelesen werden sollte, wenn man den ersten Band nicht kennt. Da dieser auf den ersten Band aufbaut. Band 3, habe ich bereits liegen. Und werde diesen direkt im Anschluss lesen, dann auch Band 2 endet mal wieder mit einem Cliffhanger. Ich bin gespannt, ob Band 3 und somit das Finale genauso gut wird wie seine Vorgänger. Und vorallem, ob die Charaktere das hinbekommen, was sie sich vorgenommen haben.


Von mir eine dicke Empfehlung für Band 1 und Band 2.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Endgame 1. Die Auserwählten (ISBN: 9783841504531)angeltearzs avatar

Rezension zu "Endgame 1. Die Auserwählten" von James Frey

Endgame
angeltearzvor 5 Monaten

Lange Zeit hatte ich den ersten Band der Trilogie liegen. Aber ich wollte damit erst starten, wenn ich den Rest der Trilogie auch mein Eigenen nennen konnte. Ich hatte.mir in den Kopf gesetzt, dass es eine der wenigen Reihen ist, die ich komplett lesen wollte. Alle drei Bücher nacheinander durchlesen. Naja, natürlich nur, wenn mich Band 1 auch wirklich überzeugen konnte. Wenn nicht, dann halt nicht.

Wie gut, dass mich das Buch überzeugen konnte. Aber nicht nur das, sondern auch noch absolut begeistern. Es ist das letzte Buch, welches ich 2020 beendet habe und das tatsächlich mit einem richtigen Paukenschlag.


Ich bin absolut hin und weg von der Geschichte. Es geht um Rätsel, eben um ein Game und das Überleben von der Menschheit oder eher das Ableben, also das End. Und der Titel verspricht nicht zu wenig. Auch wenn der Grund für das Ganze wieder etwas ist, was ich eigentlich ungerne lese… Ich habe mich von meinem Vorurteil losgemacht und es hingenommen. Und es passt einfach dazu. Zu der ganzen Geschichte. Etwas, was ich eigentlich nicht mag, macht das Buch rund. Man muss einfach mal über den Tellerrand schauen.

Ja, es ist kryptisch von mir, aber ich möchte nicht spoilern.


Es wird so rasant erzählt. Die Kapitel teilweise sehr kurz. Aber genau das macht es so spannend. Der Autor macht es an den richtigen Stellen, so dass direkt noch mehr Spannung aufkommt. Ansich schafft der Autor es aber generell eine extrem gute Spannung aufrecht zu erhalten. Auch wenn alles aus dem Kopf des Autor entstanden ist, hat man das Gefühl, dass er Erlebtes niederschreiben. Es ist einfach mega gut und ich lese gerne seine Worte.


12 Charaktere sind es, aber nicht alle dürfen erzählen. Aus Gründen. Mit den Kapiteln springen auch die Sichtweisen, wobei auch gerne mal 3-4 Charaktere ein Kapitel zusammen haben. Genauso rasant wie die Geschichte an sich ist, wechseln auch die Charaktere durch. Die Charaktere sind alle so unterschiedlich, alles Teenies bzw. Kids.

Ich finde es großartig, wie die Charaktere aufgebaut sind. Sie haben alle ihre Vergangenheit und Ahnen, von denen ich auch gerne mehr gelesen hätte. Aber das ist nicht relevant für das Buch.


Auch von den einzelnen Settings hätte ich gerne mehr gelesen, aber auch das ist absolut irrelevant für die Geschichte. Diese Fakten hätten das Buch schon sehr in die Länge gezogen.


Was für ein krasses und absolut fieses Ende. Einerseits total krank und andererseits total spannend. Wie gut, dass ich Band 2 da hab und direkt weiter lesen konnte.

Von mir eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wer möchte gerne Endgame - Die Auserwählten mit uns lesen?


Es geht nur um einen netten Austausch! Es gibt keine Bücher zu gewinnen!
45 BeiträgeVerlosung beendet

Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde!

Liebe Leser,
endlich hat das warten ein Ende und bald erscheint der 2. Band der Endgame-Trilogie von James Frey.

Das Rätsel geht weiter! Welche Strategie ist die beste?
Findet es in einer gemeinsamen Leserunde heraus und bewerbt euch für eines der Rezensionsexemplare!


ab 16 Jahren
Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden?





Bereits erschienen: Endgame - Die Auserwählten
www.endgame.de
www.facebook.com/EndgameTrilogie

James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern.



Wir suchen nun mindestens 20 Leser , die gerne in Bücher für ältere Jugendliche und Erwachsene schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 20 Bücher in Print.
Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.
Band 1 muss bekannt sein

Bewerbungsfrage: Was glaubt ihr, erwartet euch in Band 2?


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schaut doch auch mal auf der Homepage vom Oetinger Verlag, da warten viele interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

349 BeiträgeVerlosung beendet
Tiffi20001s avatar
Letzter Beitrag von  Tiffi20001vor 5 Jahren
Hallo ihr Lieben,

auf meinem Blog könnt ihr noch bis zum 07.01.2016 eines von drei tollen (Hör-)Büchern gewinnen!

1. Endgame - die Hoffung   als Hörbuch
2. Solitaire von Alice Oseman als Hardcover
3. Krit & Blythe von Abby Glines als Taschenbuch

http://wolkenweiss.com/2015/12/gewinnspiel-heute-kinder-wirds-was-geben-4/

einfach die Teilnahmebedingungen lesen, das Teilnahmeformular abschicken und gewinnen :-)

Liebe Grüße und einen guten Rutsch in das neue Jahr!
0 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

James Frey wurde am 12. September 2014 in Ohio geboren.

Community-Statistik

in 1.867 Bibliotheken

von 651 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks