James Frey Endgame - Die Hoffnung

(161)

Lovelybooks Bewertung

  • 182 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 10 Leser
  • 68 Rezensionen
(59)
(68)
(29)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Endgame - Die Hoffnung“ von James Frey

Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden? Das Rätsel geht weiter! Welche Strategie ist die beste? Wer gewinnt die Million? Fußnoten und URLs führen zum Kryptorätsel im Internet! Zweiter Band der aufsehenerregenden Trilogie von James Frey!

Am Anfang hat es sich etwas gezogen, zum Ende hin wurde es gut spannend. Gute Fortsetzung, wenn auch nicht perfekt.

— ka_maluhia
ka_maluhia

Wieder sehr packend und rasant, der erste Teil hat mir jedoch besser gefallen.

— Zuckerwatte-im-Kopf
Zuckerwatte-im-Kopf

Die Dystopie mit einem gaaanz kleinen Schuss Lovestory war toll. Auch könnte man richtig mitfiebern.

— Lenchen-B92
Lenchen-B92

Toller zweiter Band :) Man fragt sich langsam wirklich: Wer wird gewinnen?

— esprite_surveille
esprite_surveille

Eine gelungene Fortsetzung! Meine Erwartungen wurden getroffen!

— Elisabeth_Kwiatkowski
Elisabeth_Kwiatkowski

So gut wie der erste Teil. Der Schreibstil passt zur schnellen und brutalen Art des Buches.

— LarasBookworld
LarasBookworld

Platter, hauptsatzlastiger Schreibstil. Die Personen bleiben fremd, Spannung kommt auch nicht so richtig auf. Dafür ist die Idee gut.

— Schmiesen
Schmiesen

So brutal. So grausam. Und doch... irgendwie menschlich.

— Lesemaus85
Lesemaus85

Es ist brutal und im Prinzip ziemlich abgedreht. Trotzdem ist es aber auch super spannend, dass ich es kaum weglegen konnte!

— killerprincess
killerprincess

Zu viele Kämpfe haben die Geschichte ein wenig zerschlagen, aber ansonsten wieder ein spannendes Buch wie der erste Band.

— sarahsuperwoman
sarahsuperwoman

Stöbern in Jugendbücher

Ein Kuss aus Sternenstaub

Das Buch wird noch 1001 Mal in meinem Kopf herumspuken. Grandiose Geschichte im Orient ♥

Ladylike0

Everflame - Verräterliebe

Ist leider der letzte Band. War eine wunderschöne Buchreihe!

LillianGirl

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Eine packende Geschichte einer düsteren (Anti-) Heldin, in einer dystopisch Welt! Die Geschichte hat mich mitgerissen und überwältigt!

AvesCrown

Nemesis - Geliebter Feind

Trotz ein paar Verständnisproblemen hatte ich Spaß an dem Buch. Die Charaktere & das Setting haben mir besonders gefallen.

schokigirl

Magonia

Eine super Idee mit einer lahmen Umsetzung

darkshadowroses

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Was für eine schöne Geschichte. Ich bin begeistert und kann Teil 2 kaum erwarten... Das Schicksal kann schon unfair sein :-)

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gelungene Fortsetzung mit überraschendem Ende.

    Endgame - Die Hoffnung
    Elisabeth_Kwiatkowski

    Elisabeth_Kwiatkowski

    01. April 2017 um 19:39

    ,,Endgame - Die Hoffnung'' von James Frey ist der zweite Teil einer Trilogie und 2015 im Oetinger Verlag erschienen. Das Rätsel geht weiter, jedoch nur noch für die 9 übrig gebliebenen  Spieler. Der Erdschlüssel ist gefunden, und somit hat Sarah Alopay das Unausweichliche in Gang gesetzt: die Zerstörung der Erde hat begonnen. Der zweite Schlüssel muss gefunden werden, sonst ist die Menschheit verloren. Das allein wäre schon genug, hätte sie nicht noch mit dem Mord an ihrem Freund Christopher zu kämpfen. Jago's Familie stellt ihn vor eine schwierige Entscheidung: Wird er Sarah töten und somit den Erdschlüssel an sich reißen oder wird die Liebe zu Sarah stärker sein als das Spiel?Zeitgleich findet einer der Spieler eine Möglichkeit Endgame zu stoppen. Aber diese Lösung scheint schwieriger als gedacht - werden sie die Kraft finden, dass zu tun was nötig ist, um Endgame endgültig zu stoppen? Ich bin nach wie vor immernoch ein begeisterter Fan der Reihe! Auch der zweite Teil hat mich gleich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil des Autors gefällt mir unheimlich gut, auch wenn einige diesen kritisieren. Ich finde aber, dass der Schreibstil, mit den kurzen ,,abgehackten'' Sätzen grade für Spannung sorgt! Auch finde ich es positiv, dass ich zu keinem Zeitpunkt des Buches das Ende hervorsehen konnte - das ist mir bei einer Geschichte sehr wichtig! Des Weiteren finde ich das Zusammenspiel von Brutalität, Mord, Krieg und Angst auf der einen Seite und Liebe, Nächstenliebe, Mut und Hoffnung auf der anderen Seite sehr gelungen. Ich habe bis auf Baitsakan jeden einzelnen Charakter in mein Herz geschlossen, und man kann in fast jedem Spieler eine Eigenschaft finden, die man auch selber besitzt. Ich freue mich schon unheimlich auf den 3. und leider leider letzten Teil und kann jedem anderen Leser das Buch wirklich empfehlen. 

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2026
  • Hab keine Gnade... Denn sie werden auch keine haben.

    Endgame - Die Hoffnung
    Lesemaus85

    Lesemaus85

    06. December 2016 um 12:34

    Das chinesische Staatsoberhaupt endet mit den gleichen Worten, mit denen an diesem Tag alle Staatsoberhäupter schließen: "Wir sind alle gleich" (...) Leise klappt An den Laptop zu (...) "Nein", sagt er und unterdrückt ein kaum warhnehmbares zuck-Blinzel. "Du irrst dich. Wir sind nicht alle gleich. Nicht im Geringsten."*****************************************************************Zwölf waren auserwähtl, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Sarah hat den Erdschlüssel gefunden und damit das Ereignis ausgelöst, das die Welt zerstören wird. Nun machen sich alle Spieler daran, den Himmelsschlüssel zu suchen. Doch für alle ist es auch eine Entscheidung, spielen sie nach ihren eigenen Regeln oder nach denen von Endgame.Und keiner der Spieler ist auf die schrecklichen Entscheidungen vorbereitet, die er treffen muss... um zu überleben.*******************************************************************Der zweiten Teil einer grausamen, blutigen Trilogie.Und ein geheimnisvolles Rätsel, das es zu lösen gilt um die Welt zu retten.Alle Charakter sind wieder dabei. Ob grausam oder menschlich, voller Liebe oder Hass.Jeder kämpft seinen eigenen Kampf.Manche zusammen. Manche allein.Es ist eine grausame, düstere Vorstellung, dass unser aller Leben in den Händen von Göttern liegt. Von gelangweilten grausamen Göttern.Aber ist auch schön zu sehen, dass die Killer auch Gefühle haben, lieben, hoffen, Angst und Skrupel haben... eben menschlich.Spannend, rasant, gut erzählt... völlig abgedreht, aber einfach trotzdem fantastisch.Und wer weiß schon, was wirklich alles passieren kann?

    Mehr
  • Toller zweiter Band mit Schwächen

    Endgame - Die Hoffnung
    sarahsuperwoman

    sarahsuperwoman

    27. October 2016 um 12:07

    Nachdem ich ENDGAME: Die Auserwählten, also den ersten Band gelesen hatte, wollte ich unbedingt gleich den zweiten nachschieben. Ich dachte mir nämlich schon, dass bei der Fülle an Personen und Informationen, die man mit dem ersten Buch schon bekam, schlechter in das zweite einsteigen würde, hätte ich es Monate später gelesen. Das habe ich mir damit also gespart! Gleich als ich anfing, ging es ohne zu zögern vom ersten Band sofort in den zweiten Band über, was ich als recht gelungen fand. Es war angenehm zu lesen. Sonst gibts immer wieder zweite Bände, die so abrupt woanders starten und man sich fragt: Hö? Was ist los? Versteh ich nicht! Das war hier aber gar nicht der Fall. Andererseits könnte ein späteres Lesen den Leser sicher verwirren, da man eigentlich wieder von 0 beginnt. Was mir an diesem zweiten Band so sehr aufgefallen ist, da ich den direkten Vergleich zum ersten hatte, war, dass die Kämpfe viel detailreicher ausgeschmückt waren und dementsprechend echt langwierig waren. Teils hatte ich das Gefühl, dass diejenigen gar nicht mehr fertig werden und überlas manche Stellen einfach, was ich eher unvorteilhaft fand, denn manche Informationen braucht man dann auch einfach. Wie wer welchen Fuß nimmt und wohin tritt, war mir echt zu viel. Einfach zu viel des Guten. Kam es dann aber endlich mal zu triftigen Handlungen, die nicht aus Kämpfen bestanden, so war das Buch total unterhaltend und hat den ersten Band einfach nur in seiner Aufmachung unterstützt. All die Gedanken und Gefühle, die mit Verbündeten oder auch Einzelkämpfern beschrieben wurden, waren wirklich toll. Ich bin froh den zweiten Band gleich nach dem ersten gelesen zu haben, was mir wohl einiges an Vorteil gebracht hat. Mit einigen Schwächen musste „ENDGAME: Die Hoffnung“ trotzdem kämpfen, aber machte neben diesen der Geschichte eine tolle Entwicklung aus. Die Details waren in den Kämpfen einfach zu viel des Guten, sodass ich oftmals abgelenkt war vom Wesentlichen. Ich freue mich trotzdem auf den dritten Teil und hoffe dann darauf, dass dieser nochmal richtig ausholen kann und mich mit der Idee der Geschichte sowie den Protagonisten überzeugen kann.

    Mehr
  • Endgame Band 2 / James Frey

    Endgame - Die Hoffnung
    Lenny

    Lenny

    04. September 2016 um 09:22

    Mich hat Band 2 einfach nicht in seinen Bann gezogen. Natürlich kämpfen die Spieler weiterhin gegeneinander und klasse finde ich auch, dass es Spieler gibt, die sich zusammentun um die Welt zu retten indem sie die Erfinder von Endgame töten wollen. Aber irgendwie habe ich des öfteren den Überblick verloren, denn es gibt so viele Wunderwaffen, die ganzen unterschiedlichen Stämme, Verbündete, die auch wieder gegeneinander spielen...ich habe oft Seiten gelesen ohne zu verstehen, was ich da gelesen habe..vielleicht hat mir hier einfach die Ruhe für dieses Buch gefehlt, aber andere Bücher fesseln mich so, dass ich sie nicht aus der Hand legen kann, dieses Buch habe ich oft ratlos weggelegt, da ich Fragezeichen im Kopf hatte. An Band 3 werde ich mich jetzt nicht mehr wagen. Sagen wir es in einem Satz: mir war das alles etwas zu kompliziert.

    Mehr
  • Endgame - Die Hoffnung

    Endgame - Die Hoffnung
    Chronikskind

    Chronikskind

    30. August 2016 um 08:57

    Zum Inhalt: Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden?Meine Meinung: spannend, überraschend, brutal ... und eine Steigerung zum ersten Teil :D Das Buch setzt praktisch da an, wo es im ersten Teil aufgehört hat. Man weiß auch sofort, was als nächstes passieren muss. Ich fand es spannend, die Reaktionen der Spieler darauf zu erleben, dass jemand den Erdschlüssel gefunden hat. Es war auch noch nicht ganz klar, wer überlebt hat, aber das klärt sich ziemlich schnell. Ansonsten ist die Handlung von der Spannung her steigend - am Anfang brauche ich immer ein bisschen, bis ich reingefunden habe, aber dann kann man das Buch kaum noch aus der Hand legen. Es geschehen viele Ereignisse, bei manchen sind die Folgen noch nicht abzusehen. Das Ende ist dann, wie zu erwarten, ein spannender Höhepunkte, an dem man mal wieder nicht weiß, was einen eigentlich erwartet :) Ich muss gestehen, dass man auch diesmal nicht ganz genau weiß, wer eigentlich noch am Leben ist.^^Zwischenzeitlich finde ich das Buch etwas brutal, aber irgendwie gehört das zur Geschichte dazu.Die Hauptcharaktere sind die verbliebenen 9 Spieler. Manche von ihnen mag ich, andere würde ich liebend gerne aus dem Spiel entfernen, da ich deren Einstellung völlig daneben finde ... aber auch sie machen das Buch zu dem, was es ist. :) Ansonsten gibt es noch viele weitere Charaktere, die im Verlauf der Geschichte wichtig werden, aber sie alle aufzuzählen, dauert zu lange. ;) Trotz der Personenvielfalt habe ich nicht das Gefühl, dass es zu viele sind oder das es unübersichtlich wird. :)Der Schreibstil des Autors ist flüssig und lässt sich sehr schnell lesen. Je weiter die Spannung steigt, desto weniger kann man das Buch aus der Hand legen. ;)Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht eines Spielers oder einer anderen wichtigen Person geschrieben. Die Wechsel bauen gleich nochmal Spannung auf und ich finde sie überhaupt nicht störend. :)Mein Fazit? Leseempfehlung :D *Auch wenn mir bewusst ist, dass dieses Buch/die Reihe nicht jedermans sein wird. :)

    Mehr
  • schwächer als Band 1, dennoch ein solider zweiter Band

    Endgame - Die Hoffnung
    CoffeeToGo

    CoffeeToGo

    30. August 2016 um 08:53

    Inhalt Von 12 Spielern sind nur noch 9 übrig. Die einen spielen für den Tod, die anderen für das Leben. Doch wer spielt wie? Mit dem Himmelsschlüssel steht und fällt das Endgame. Aber die Schöpfer spielen keineswegs fair... Eigene Meinung Wie auch in Band 1 ist das Buch in kurzen Sätzen geschrieben, welche einen rasant und spannend durch die Geschichte führen. Auch hat man hier unter jedem Kapitel stehen, um wen es geht und wo sich derjenige gerade befindet, ohne diese Informationen hätte ich schnell den Überblick verloren. Obwohl alle Spieler ausgebildete Killer sind, unterscheiden sie sich doch erheblich. Einige sind einfach nur Psychopathen, andere wollen die Welt retten, aber nicht um jeden Preis. Hier kristallisiert sich noch einmal besonders heraus, wer warum und für wen spielt. Sarah nervt mich mittlerweile ein bisschen. Ihre Kraft scheint verpufft und nur, weil Jago sie mitschleift und nicht locker lässt, nimmt sie immer noch am Spiel teil. Hilal finde ich mit am interessantesten und wie es scheint, spielt er im letzten Band noch eine entscheidende Rolle. Band 2 ist eigentlich ein großes Katz und Maus Spiel, in dem einige ihr Leben lassen müssen. Ich hätte mir ein bisschen mehr "Nebenhandlung" gewünscht. Als es um Ea ging hatte man einen spannenden zweiten Geschichtsstrang, doch der war einfach zu kurz und lieferte zu wenig Erklärungen. Ich hoffe, dass der letzte Band ein paar Antworten liefert. Fazit Zwar konnte mich Band 1 der Endgame Trilogie mehr fesseln, dennoch ist Band 2 voll mit spannenden Wendungen und macht Lust (Angst) auf Band 3.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Die Zukunft ist da. Was sein wird, wird sein.

    Endgame - Die Hoffnung
    EnnaM

    EnnaM

    19. June 2016 um 11:36

    Die Zukunft ist da. Was sein wird, wird sein.Zum Inhalt:Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort spitzen sich die Dinge zu – bis zu dem Punkt, an dem Jago den Auftrag erhält, Sarah zu töten. Wie wird er sich entscheiden? Und wollen die beiden wirklich noch weiter Teil eines Spiels sein, das ihre Liebe zerstört? Auch die anderen Spieler müssen sich entscheiden: Spielen sie noch nach den Regeln von Endgame oder nach ihren eigenen? Denn längst glauben nicht mehr alle von ihnen, dass Endgame der richtige Weg ist …Meine Meinung:Der erste Teil von Endgame hat mir leider nicht ganz so gut gefallen, deswegen hatte ich Hoffnung in diesen Teil gehegt. Doch auch der 2. Teil konnte mich nicht überzeugen. Wieso, weshalb, warum erfahrt ihr hier.Die Geschichte im 2. Teil beginnt, wo sie im 1. Teil geendet hat. Mir hat der Übergang sehr gut gefallen und man war wieder sofort drin in der Geschichte.An den Schreibstil konnte ich mich in diesem Buch allerdings immer noch nicht gewöhnen. Die vielen Wortwiederholungen, sowie Seiten voller Zahlen und die abgehackten Sätze führten dazu, dass ich wieder Mals Zeilen oder gar Seiten überspringen musste, da es mich unglaublich genervt hat und auch einfach anstrengend war zu lesen. Ich kann mit dem Schreibstil von James Frey leider gar nichts anfangen aber ich bin mir sicher, dass es nicht allen so geht. Das ist einfach eine Ansichtssache, also lasst euch nicht abschrecken. ;) Allerdings muss ich sagen, dass sich das Buch komischerweise sehr schnell lesen ließ, sodass ich es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen hatte. Das liegt wahrscheinlich an den vielen Seiten voller Rätseln, Codes, etc. aber das war nicht weiter schlimm, sondern hat das Buch um einiges interessanter gemacht.Auch mit den Charakteren konnte ich mich nun anfreunden- heißt, dass ich beim Lesen wenigstens ein Gesicht vor Augen hatte und die richtige Story der richtigen Person zuordnen konnte. Allerdings wurden die Charaktere, wie im 1. Teil, sehr flach und oberflächlich beschrieben.Der Verlauf und die Handlungsstränge wurden in diesem Teil noch besser ausgearbeitet und hielten fast durchgehend Spannung bereit. Das Buch war außerdem brutaler, actionreicher und rasanter als in dem Teil zuvor und ich konnte teilweise gar nicht aufhören zu lesen.Zum Ende hin wurde das Buch immer spannender und endete in einem miesen Cliffhanger, bei dem der Leser normalerweise sofort den nächsten Teil lesen möchte. Da mich die Geschichte von Anfang an nicht richtig begeistern konnte, bin ich mir deshalb noch nicht sicher, ob ich das tun werde.Fazit:„Endgame- Die Hoffnung“ hat mir im Vergleich zum Vorgänger ein Ticken besser gefallen, konnte mich allerdings immer noch nicht richtig überzeugen. Der Schreibstil ist sehr besonders und ich denke jeder muss selbst entscheiden, ob es was für ihn ist oder nicht. Von mir bekommt die Fortsetzung 3,5/5 Sternen!

    Mehr
  • Auch der zweite Band hat genügend Stoff in sich.

    Endgame - Die Hoffnung
    Schnapsi

    Schnapsi

    22. May 2016 um 09:59

    Dieses Buch zieht einen sofort nach Beginn wieder in seinen Bann zurück. Es ist wie eine Serie die am Höhepunkt endet und sagt morgen geht es weiter. An diesem Punkt setzt das Buch wieder an und der Höhepunkt schwindet und kommt wieder. Immer wieder. Der zweite Band von Endgame enthält viel Explosives. Die Charaktere werden noch einmal offensichtlicher. Man kämpft selbst zwischen Mitgefühl und Unverständnis. Nachdem der Erdenschlüssel gefunden ist und nun die Suche nach dem Himmelsschlüssel beginnt, wird es wieder richtig spannend. Der Himmelsschlüssel, eine grausame Erkenntnis, die Shari mit sich trägt. Allein das Wissen, dass ihre eigene Tochter der Himmelsschlüssel ist, ist so krank, dass Shari so manches an Endgame in Frage stellt. Nicht nur Shari auch andere zweifeln an Endgame, an der uralten Bestimmung. Aber es gibt auch diejenigen, die daran festhalten und alles tun werden um das Spiel zu Ende zu spielen. Spannend wurde es nun umso mehr, da nicht wie im ersten Band wenige Zivilisten versuchen zu helfen. Hier sind es sogar wichtige Organisationen die beginnen mit zu mischen. Ob das nun gut oder schlecht ist weiß man nicht. Die Handlungen spitzen sich am Ende des Buches so zu, dass es einem fast die Luft zum Atmen raubt. Die letzten Kapitel sind so sehr von Handlung gespickt, dass man das Gefühl hat mittendrin zu sein. Ebenso wird man unsicher was richtig und was falsch ist bzw. welches der richtige Weg oder der falsche ist. Auch dieses zweite Buch ist äußerst gelungen und man wartet sehnsüchtig auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Leserunde zu "Endgame - Die Hoffnung" von James Frey

    Endgame - Die Hoffnung
    katja78

    katja78

    Schlägt Klugheit Kraft? Die Spieler gehen in die nächste Runde! Liebe Leser, endlich hat das warten ein Ende und bald erscheint der 2. Band der Endgame-Trilogie von James Frey. Das Rätsel geht weiter! Welche Strategie ist die beste? Findet es in einer gemeinsamen Leserunde heraus und bewerbt euch für eines der Rezensionsexemplare! ab 16 Jahren Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort gibt es kein Entrinnen vor dem Feind, nur knapp entgehen sie einem Anschlag. Jago drängt Sarah, mit ihm nach Peru zu fliegen. Eine folgenschwere Entscheidung, denn Jagos Familie will, dass er Sarah tötet. Wird Jago sich für Sarah oder für Endgame entscheiden? Bereits erschienen: Endgame - Die Auserwählten www.endgame.de www.facebook.com/EndgameTrilogie James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. 2010 gründete er die Media- und Produktionsfirma Full Fathom Five, die das Konzept rund um ENDGAME entwickelt hat und mit Partnern weltweit umsetzt. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erscheinen in 118 Ländern. Wir suchen nun mindestens 20 Leser , die gerne in Bücher für ältere Jugendliche und Erwachsene schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 20 Bücher in Print. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben. Band 1 muss bekannt sein Bewerbungsfrage: Was glaubt ihr, erwartet euch in Band 2? Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schaut doch auch mal auf der Homepage vom Oetinger Verlag, da warten viele interessante Neuerscheinungen auf euch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 350
  • Endgame: Die Hoffnung

    Endgame - Die Hoffnung
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    08. May 2016 um 17:18

    Klappentext:Die Zukunft ist da.Was sein wir, wird sein.Zwölf waren auserwählt, aber nur neun haben überlebt. Das gnadenlose Spiel geht weiter. Nachdem Sarah den ersten Schlüssel gefunden hat, ist sie gemeinsam mit Jago nach London geflüchtet. Doch auch dort spitzen sich die Dinge zu – bis zu dem Punkt, an dem Jago den Auftrag erhält, Sarah zu töten. Wie wird er sich entscheiden? Und wollen die beiden wirklich noch weiter Teil des Spiels sein, das ihre Liebe zerstört?Auch die anderen Spieler müssen sich entscheiden: Spielen sie noch nach den Regeln von Endgame oder nach ihren eigenen? Denn längst glauben nicht mehr alle von ihnen, dass Endgame der richtige Weg ist...Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Endgame: Die Hoffnung“ die Zeichnung eines silbernen Symbols und ist ansonsten in rot gehalten worden. Das Cover gefällt mir wie bei Band eins sehr gut, da ich die Farbgestaltung toll finde. Das rot sticht sofort ins Auge und durch den leichten Metallic-Schimmer fällt es noch zusätzlich auf. Das Buch kann meiner Meinung nach definitiv nicht in der Buchhandlung übersehen werden und auch bei näherer Betrachtung kann es mich absolut überzeugen, da ich die feinen Einprägungen der Wörter sehr gelungen und auch ungewöhnlich finde. Das Symbol auf de Buch ist zwar sehr einfach gehalten, passt aber sehr gut zum Buch und macht neugierig auf den Inhalt, da es beim Betrachten sehr mysteriös wirkt. Ich finde auch den Kontrast zwischen dem silbernen Symbol und dem roten Hintergrund sehr gelungen. Der Titel ist zwar sehr kurz gehalten, ich finde es aber toll, dass man durch den Haupttitel „Endgame“ sofort erkennen kann, dass es sich bei dem Buch um einen weiteren Band der Reihe handelt, was durch die ähnliche Covergestaltung noch zusätzlich unterstützt wird. Der Klappentext gibt einen guten Einblick in das Buchgeschehen und knüpft zudem auch noch an den ersten Teil an, was ich gut finde. Die Beschreibung macht auf jeden Fall neugierig auf das Buch, da der Inhalt wieder sehr spannend dargestellt wird. Insgesamt gesehen eine absolut gelungene Buchgestaltung, die Lust und Neugierde auf das Buch weckt. Eigene Meinung:Aufgrund der Tatsache, dass ich von Band eins schon sehr begeistert war, musste ich natürlich auch den zweiten Teil der Reihe lesen und auch dieser konnte mich wieder durchwegs überzeugen. Die Handlung von Band zwei knüpft dabei sehr gelungen an den ersten Teil an, sodass es mir sehr leicht gefallen ist wieder in die Geschichte hineinzukommen. Ich denke jedoch nicht, dass man ohne Kenntnisse des ersten Bandes der Geschichte folgen kann, sodass auf jeden Fall zunächst Teil eins gelesen werden sollte. Die Geschichte ist wie im ersten Teil wieder durchwegs spannend und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Zudem fand ich es toll, dass auch dieser Band mich immer wieder überraschen konnte, sodass bei mir niemals Langeweile aufgekommen ist, sondern ich das mit viel Freude lesen konnte. Die Figuren sind ebenfalls wieder sehr schön ausgearbeitet gewesen und ich fand es toll, noch mehr von ihnen zu erfahren, da ich mich dadurch noch besser mit ihnen identifizieren konnte. Mir hat auch insgesamt sehr gefallen, dass in diesem Teil meiner Meinung nach mehr beschrieben wurde und man etwas mehr Einblick in die Hintergründe des Buches erhalten konnte, was ich sehr spannend fand.Die Sprache des Buches ist erneut sehr flüssig zu lesen und es ist mir während des gesamten Buches sehr leicht gefallen der Handlung zu folgen, sodass das Buch insgesamt gesehen sehr angenehm zu lesen war.Besonders hervorheben möchte ich erneut die tolle Gestaltung des Buches, da sich auch in diesem Teil wieder ein Rätsel im Buch befindet und zu diesem Zweck wieder etliche Zeichnungen, Fotografien etc. im Buch befinden. Obwohl ich selbst leider keines der Rätsel lösen konnte, macht es dennoch Spaß die einzelnen Bilder zu betrachten, da das Buch durch sie einfach sehr hochwertig aussieht. Fazit:Eine tolle Fortsetzung einer sehr spannenden Reihe, der mich erneut fesseln konnte und den ich deshalb absolut empfehlen kann.Autor:James Frey wurde 1969 in Cleveland, Ohio, geboren und ist einer der erfolgreichsten US-Autoren der Gegenwart. Seine Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erschienen in 118 Ländern. "Tausend kleine Scherben", "Strahlend schöner Morgen" und "Das letzte Testament der heiligen Schrift" sind internationale Bestseller. erfolgreich. Sein viertes Buch Freys Jugendbuch "Ich bin Nummer Vier" wurde 2011 verfilmt.Allgemeine Infos:Titel: Endgame: Die HoffnungAutor: James FreyVerlag: OetingerSeitenzahl: 592Preis: 19,99 EURISBN: 978-3789135248

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Lies das Buch, finde die Hinweise,löse das Rätsel und gewinne

    Endgame - Die Hoffnung
    Immeline

    Immeline

    13. April 2016 um 09:17

    Aus insgesamt Zwölf Spielern sind nun nur noch Neun übrig.Sie haben den harten Kampf um "Das Ende der Welt" vorerst überlebt, aber das Spiel geht weiter,darf doch nur einer gewinnen.Sarah ist zusammen mit Jago nach London geflüchtet nachdem sie den ersten Schlüssel gefunden hatten. Nun gilt es den zweiten wichtigen Schlüssel zu finden und am überleben zu bleiben.Das denken sich natürlich auch die anderen Spieler,aber inzwischen hat sich etwas geändert.... Nicht alle glauben mehr an den Sinn von Endgame und versuchen andere Wege einzuschlagen,was verdammt spannend ist!Immer noch toll finde ich das immer ein Kapitel einem Spieler gehört.Man switcht also immer wieder zwischen den Spielern hin und her und erfährt so viele Details und Infos,die man kombinieren und etwaige Schlüsse draus ziehen kann,nur um dann wieder vor den Kopf gestoßen zu werden weil alles doch ganz anders ist :) Aber das macht den Reiz aus, es ließt sich richtig gut,hat viel Action und Kampfszenen,eine Liebesgeschichte die auf eine harte Probe gestellt wird und natürlich die Angst um das Ende der Welt!Für alle die gern kniffeln enthält das Buch auch ein Rätsel das es zu lösen gibt.Wer es schafft dem winkt ein Gewinn. Mich interessiert nur die Geschichte deshalb kann ich dazu nicht viel sagen. Für mich ist es ein tolles Buch,das wenn es richtig verfilmt werden würde,ein Kassenschlager wäre!Ich freu mich auf den Dritten Teil ;)

    Mehr
  • Absolute Steigerung zum ersten Teil, atemberaubend und macht Lust auf mehr

    Endgame - Die Hoffnung
    Sandra1978

    Sandra1978

    12. April 2016 um 19:19

    Der Erdschlüssel ist gefunden. Die ersten Spieler sind tot. Der Rest spielt entweder alleine weiter oder in Teams. Nun gilt es, den Himmelsschlüssel zu finden. Doch irgendwie läuft Endgame nicht fair : Die Schöpfer selbst greifen ein und mischen die Karten neu. Die Spieler bekommen Hinweise und Hilfsmittel, um die anderen Spieler und den Himmelsschlüssel aufzuspüren. Bei einigen Spielern beginnt sich aufgrund der bislang sehr grausamen und blutigen Ereignisse die Frage zu stellen : Kann ich Endgame aufhalten ? Was ist wichtiger – die Menschheit zu retten oder selbst Mensch zu bleiben? Und es kommt noch schlimmer : Nachdem der Erdschlüssel gefunden wurde und die Spieler dem Himmelsschlüssel auf der Spur sind, steht „das Ereignis“ kurz bevor : Ein Asteroid taucht aus heiterem Himmel auf – er droht in 90 Tagen mit der Erde zu kollidieren. Die Informationen sickern an die Öffentlichkeit, die langsam beginnt in Panik zu geraten. Parallel dazu entscheiden sich tatsächlich auch Spieler, die Tatsache von Endgame, den 12 Spielern und den 12 Geschlechtern den Menschen publik zu machen. Doch die meisten glauben den Botschaften und Youtube-Videos nicht.  Und immer noch überstürzen sich die Ereignisse : Eine sehr gut organisierte Kampfeinheit der Regierung schafft es tatsächlich, einige der Spieler zu identifizieren und zu lokalisieren. Parallel dazu treibt auch noch direkt auf der Erde einer der Schöpfer sein Unwesen – und er muss ausgerottet werden.  Dies ist die Mission von Hilal – und es tauchen immer noch mehr Geheimnisse auf…   In Endgame – die Hoffnung geht es wie gewohnt weiter mit dem rasanten Bäumchen-Wechsel-Dich in kurzen Kapiteln, die zwischen den einzelnen Spielern hin und herspringen. Die Kombinationen verändern sich im Lauf der Handlung, weil die Spieler immer mehr aufeinandertreffen, da sie alle dem gleichen Ziel zustreben. Insgesamt ist Endgame-die Hoffnung deutlich ereignisreicher als der erste Teil, und vor allem vielfältiger, was die einzelnen Handlungsstränge angeht. Das bringt die Komplexität in die Geschichte, die der erste Teil für manche noch etwas vermissen ließ. Dennoch lässt sich das Buch mit seinen knapp 600 Seiten superleicht und schnell lesen, man fliegt geradezu über die Seiten, langatmige Teile und weitschweifige Erzählteile sucht man hier absolut vergebens, was Endgame zu einem richtigen Reißer werden lässt. Das Buch kann man locker an e1-2 Abenden weglesen und wer möchte, kann sich zwischendurch noch an den eingebauten Rätseln vergnügen, die die Reihe ebenso wie der Erzählstil zu etwas ganz Besonderem machen. Was ich sehr gut finde am zweiten Teil ist, dass teilweise die Geschichte der einzelnen Geschlechter und vor allem auch die Entstehung teilweise beschrieben wird, und ebenso wie es zur jetztigen Situation kam, wo die Schöpfer herkamen. Hier werden einige Mythen wieder aufgenommen, die wir aus der bekannten Menschheitsgeschichte kennen. „Die Hoffnung“ ist für mich eine absolute Steigerung zu Band eins und wie ich entdeckt habe, erscheint im Herbst Band 3, das Finale der Trilogie : „Die Entscheidung“. Ich für meinen Teil freue mich total das es weiter geht und kann es nicht erwarten zu erfahren, was mit dem Himmelsschlüssel passiert und wie Endgame ausgeht ! Ich kann das Buch jedem Fan von Panem & Co. nur ans Herz legen !  

    Mehr
  • weitere