James Hankins

 3.2 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von Brothers and Bones - Blutige Lügen, Sechzig Sekunden und weiteren Büchern.

Alle Bücher von James Hankins

Brothers and Bones - Blutige Lügen

Brothers and Bones - Blutige Lügen

 (42)
Erschienen am 13.04.2015
Sechzig Sekunden

Sechzig Sekunden

 (15)
Erschienen am 04.10.2016
Gefährlicher Countdown

Gefährlicher Countdown

 (0)
Erschienen am 14.04.2015
Shady Cross

Shady Cross

 (0)
Erschienen am 24.02.2015
Shady Cross

Shady Cross

 (0)
Erschienen am 24.02.2015

Neue Rezensionen zu James Hankins

Neu
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Sechzig Sekunden" von James Hankins

60 Sekunden
Kleine8310vor 2 Jahren

"60 Sekunden" ist ein Thriller des Autors James Hankins. Bei diesem Buch hat mich der spannende Klappentext echt neugierig auf die Geschichte gemacht. Aber ob der Inhalt mich auch überzeugen konnte?

 

In diesem Buch geht es um den Protagonisten John Spader. John arbeitet als Detective in Boston. Sein neuer Fall bringt ihn an seine physischen und psychischen Grenzen. Der perfide Killer, den John jagd, zwingt seine Opfer, innerhalb von sechzig Sekunden, eine Wahl zu treffen und die Optionen sind eine grausamer als die andere. John arbeitet unter Hochdruck, nichtsahnend, dass der Killer bald auch ihn und seine Familie ins Visier nehmen wird ...

Der Einstieg in diesen Thriller ist mir gut gelungen. James Hankins hat einen flüssigen und leicht zu lesenden Schreibstil. Was mir leider nicht gefallen hat ist, dass der Autor manchmal vom eigentlichen Kern des Thema's abschweift und diese Passagen habe ich als etwas langatmig und unnütz empfunden. 

 

Die Charaktere hat der Autor recht gut dargestellt, wobei ich sagen muss, dass er hier den größten Einblick in den Charakter des Protagonisten gibt. John Spader ist ein interessanter Charakter, aber in manchen Zügen war er mir zu vorhersehbar in seinem Handeln. 

 

Die Buchidee fand ich sehr gelungen und dem Autor gelingt es häufig auch richtig gut, die Tragweite dieser 60 Sekunden Entscheidungen rüberzubringen, was mich gefesselt hat und mir auch unter die Haut gegangen ist. Der Spannungsbogen wurde leider nur teilweise gut gehalten, was ich etwas schade fand, da blieb manches an Potenzial noch ungenutzt.

Positiv: 

* interessante Buchidee

* gute Ausarbeitung der Charaktere


Negativ: 

* manchmal ist mir der Autor zu sehr vom Thema abgekommen, was langatmig wirkte

* die Spannung hatte noch Luft nach oben


"60 Sekunden" ist ein solider Thriller, bei dem mir die Grundidee gut gefallen hat. Leider war in Sachen Spannung zuviel Luft nach oben, was ich etwas schade fand!

 

Kommentieren0
4
Teilen
Jaris avatar

Rezension zu "Brothers and Bones - Blutige Lügen" von James Hankins

Vor der Hälfte abgebrochen
Jarivor 2 Jahren

Es reicht, wenn man sich durch ein Buch durchquälen muss, da brauch ich nicht noch ein zweites, das mir missfällt. "Brothers and Bones" klingt auf den ersten Blick ziemlich spannend. Seit dreizehn Jahren wird Charlies Bruder vermisst und dann spricht ihn plötzlich ein Penner mit dem Spitznamen an, der nur sein Bruder verwendet an. Was also ist geschehen? Leider hapert es, wie schon so oft, an der Um- oder vielleicht der Übersetzung. Spannung kommt keine auf, obwohl viel passiert. Zu Charlie konnte ich keinerlei Beziehung aufbauen, als er dann auch noch einfach so den Tod seines besten Freundes akzeptiert, war für mich Schluss. Ich hatte eh schon lange quer gelesen, aber irgendwie langweilt mich die Geschichte je länger, je mehr. Als dann irgendwann noch vor der Hälfte des Buches der Tod und die Umstände des Verschwindens von Charlies Bruder erklärt werden, war es für mich vorbei. Jetzt wissen wir ja, was passiert ist. Ende. Jetzt muss ich mich nur noch durch ein Buch quälen - Hurra!

Kommentieren0
3
Teilen
Frauke2202s avatar

Rezension zu "Sechzig Sekunden" von James Hankins

Spannend mit aufregendem Plot
Frauke2202vor 2 Jahren

James Hankins - 60 Sekunden


Rezension



James Hankins

60 Sekunden

Piper Verlag

464 Seiten

9,99€

Hier kaufen


Zum Inhalt


Das Gesicht oder beide Füße verlieren? Alle Zähne oder ein Ohr? Sich selbst umbringen oder zusehen, wie die eigene Frau erschossen wird?

Ein perfider Killer treibt in Boston sein Unwesen. Er stellt seine Opfer vor die Wahl. Sechzig Sekunden haben sie Zeit, sich zwischen zwei Optionen zu entscheiden – eine grausamer als die andere.

Detective John Spader ermittelt auf Hochtouren. Doch schon bald gerät er selbst ins Visier des Täters – und das Leben seiner Familie steht auf dem Spiel …


Zum Autor (Quelle Piper Verlag)


James Hankins wuchs in New Jersey auf und hat als Drehbuchautor gearbeitet, ehe er sich nach seinem Jurastudium als Anwalt in Boston niederließ und für eine der größten Anwaltskanzleien der USA arbeitete. Mittlerweile widmet er sich ganz dem Schreiben sowie der Erziehung seiner Zwillingssöhne.


Meine Meinung


Beim Lesen des Klappentextes dachte ich erst an "Einer lebt einer stirbt" von M.J. Arlidge aber dieses Buch unterscheidet sich dann doch von dem genannten. Kurze Kapitel verlocken dazu immer noch "nur ein Kapitel" lesen zu wollen. Der Protagonist ist ein sehr komischer Kauz. Mit ihm muss man wirklich warm werden. Doch sieht man darüber hinweg, ist es ein sehr spannendes Buch. James Hankins baut bereits zu Beginn Spannung auf und lässt fragen offen. Erst zum Ende hin wird alles erklärt und beantwortet, so dass es einem nicht langweilig wird.

Das Buch ist bis zum Ende hin spannend und was für echte Thrillerfans.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cara_Eleas avatar

Traust du dich in die finsteren Gassen Bostons?

In einer U-Bahn Station begegnet der junge Bostoner Staatsanwalt Charlie Beckham einem Obdachlosen – und von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr wie es war…Wieso kennt dieser Obdachlose seinen geheimen Spitznamen? Weiß dieser kauzige verwahrloste Mann etwa, was vor dreizehn Jahren mit Charlies Bruder Jake passiert ist? Er beginnt, nach Antworten zu suchen. Doch Charlie muss schnell feststellen, dass der Bostoner Untergrund ein gefährlicher und skrupelloser Ort ist….

Mehr zum Inhalt:
»Danke, Wiley.« Vier Silben, die das Leben des jungen Staatsanwalts Charlie Beckham von Grund auf verändern. Denn den Spitznamen, bei dem ihn der Obdachlose in der U-Bahn nennt, kannte nur einer – sein Bruder Jake. Der investigative Journalist verschwand vor vielen Jahren spurlos. Weiß der Fremde, was damals mit ihm passierte? Ist Jake vielleicht sogar noch am Leben? Charlies Suche führt ihn in die finstersten Gassen Bostons, denn nur die skrupellosesten Männer der Stadt können ihm Antworten auf all seine Fragen geben …

Gleich reinlesen!

Mörderische Verschwörungen, temporeiche Dialoge, Actionszenen, interessante Figuren – dieser Thriller bietet das perfekte Komplettpaket! Du möchtest erfahren, was es mit dem Verschwinden von Charlies Bruder auf sich hat? Dann bewirb dich für die Leserunde! Gemeinsam mit dem Piper Verlag verlosen wir 25 Leseexemplare unter allen, die folgende Frage beantworten:

Charlie trifft auf den mysteriösen Obdachlosen in einer U-Bahn Station. Habt ihr an einem Bahnhof auch schon mal etwas Spannendes oder Mysteriöses erlebt?

Ich freue mich auf eure Kommentare und drücke euch die Daumen!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Unterthemen der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 100 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks