James Hayman Todesnacht

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Todesnacht“ von James Hayman

Es wird die Nacht deines Lebens sein – Die Todesnacht In einer dunklen nebligen Nacht wird in einem Park in Eastport eine junge Frau kaltblütig ermordet. Die einzige Augenzeugin entkam dem Mörder um Haaresbreite, liegt seitdem jedoch im Koma. Detektiv Maggie Savage vom Portland Police Department wird auf Anraten ihres Vaters, Sheriff in Eastport, zu dem Fall hinzugezogen. Der Polizei ist bald klar, dass der Täter ein Mann namens Conor Riordan sein muss. Das Problem ist nur: Eine Person mit diesem Namen existiert offiziell nicht, und die Ermittlungen führen in eine Sackgasse. Wird es Maggie mithilfe ihres Partners Mike McCab gelingen, den wahren Täter zu finden?

Wieder eine spannende und gut aufgebaute Geschichte um ein tolles Ermittler-Duo. Kommt für mich aber nicht ganz an Teil 1+2 heran.

— Code-between-lines
Code-between-lines

Spannend, sympathische Protagonisten. Auf jeden Fall typisch amerikanisch.

— Winterzauber
Winterzauber

Fazit: Der 3. Band um das Ermittlerteam Savage/McCab überzeugt mit einer temporeichen und zumeist hochspannenden Story.

— Bellexr
Bellexr

Stöbern in Krimi & Thriller

Death Call - Er bringt den Tod

Auf Chris Carter ist wie immer Verlass! Mal wieder ein wahnsinns Buch!!

Tigerkatzi

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

Böse Seelen

Grandios! Eines der spannendsten Bücher der Kate Burkholder - Reihe!!

Bluely

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2170
  • ~*~ Todesnacht ~*~

    Todesnacht
    mydanni

    mydanni

    06. August 2014 um 21:12

    Klappentext Es wird die Nacht deines Lebens sein – Die Todesnacht In einer dunklen nebligen Nacht wird in einem Park in Eastport eine junge Frau kaltblütig ermordet. Die einzige Augenzeugin entkam dem Mörder um Haaresbreite, liegt seitdem jedoch im Koma. Detektiv Maggie Savage vom Portland Police Department wird auf Anraten ihres Vaters, Sheriff in Eastport, zu dem Fall hinzugezogen. Der Polizei ist bald klar, dass der Täter ein Mann namens Conor Riordan sein muss. Das Problem ist nur: Eine Person mit diesem Namen existiert offiziell nicht, und die Ermittlungen führen in eine Sackgasse. Wird es Maggie mithilfe ihres Partners Mike McCab gelingen, den wahren Täter zu finden? Quelle: blanvalet Bewertung Manchmal überkommt es mich und ich stöbere auch mal direkt in einem Buchladen nach neuen Büchern, so auch bei diesem Buch. Ich bin bei meiner Buchhandlung des Vertrauens vorbei gegangen und wollte einfach mal schauen, was es Neues gibt. Über dieses Buch bin ich relativ schnell gestolpert, da mich das Cover angesprochen hatte. Was sehr schlicht gehalten ist, daher aber um so interessanter war. Also schnappte ich mir das Buch und las fix den Klappentext. Gefiel auf Anhieb und schon war es gekauft. Manchmal reicht es schon fast, wenn einem das Cover gefällt. Nun aber zum Buch. Ich liebe Thriller und ich muss gestehen, dass ich ewig keinen mehr gelesen hatte. Ich hatte mich mal ein wenig auf anderen Gebieten umgeschaut, aber Thriller ist und bleibt mein Liebling. In Eastport wird eine junge Frau umgebracht. Die Art und Weise wie der Mörder vorgegangen ist, weist darauf hin, dass er ein Sadist sein muss, denn er hat ihr nicht nur die Kehle aufgeschlitzt, sondern hat sie mit dem Messer mehr oder weniger verstümmelt. Als der Mörder flüchten wollte, fuhr er die ortsansässige Ärztin über den Haufen. Sie kommt nur ganz knapp mit dem Leben davon. Als Maggie hört, dass ihre beste Freundin Emily diejenige ist, die angefahren wurde, macht sie sich sofort auf den Weg nach Eastport um bei den Ermittlungen zu unterstützen. Sehr schnell wird klar, dass eine Person hinter dem Ganzen steckt, den es eigentlich nicht gibt, denn der Name existiert einfach nicht und somit auch nicht der Täter? Maggie ermittelt in alle Richtung und wird schnell fündig, es handelt sich nicht nur um einen kaltblütigen Mord, sondern um Drogengeschäfte der ganz großen Art. Es ist das erste Buch was ich von James Hayman gelesen hatte und ich kam recht fix in die Story rein. Sein Schreibstil hat mich sehr schnell einwickeln und fesseln können. Die Story an sich, ist sehr interessant und spannend, doch was mich ein klein wenig gestört hatte, dass zwischen dem ersten Mord und der weiteren Story irgendwie eine kleine Durststrecke war, in der zwar ermittelt wurde, aber nicht wirklich was passierte. Der Schreibstil von James Hayman konnte das gut ausgleichen, trotzdem fiel es auf. Fazit Im Gesamten gefiel mir das Buch recht gut und ich bin mir ganz sicher, dass es nicht mein letztes Buch von James Hayman war. Ich mag seine Art zu schreiben, ich mag seine Art wie er den Leser fesselt. Auch wenn es eine kleine Durststrecke gab, hat das Buch 4 Sterne verdient und bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Der Mann, der niemals war

    Todesnacht
    Bellexr

    Bellexr

    29. April 2014 um 18:14

    An einem Abend im August bekommt die Ärztin Emily Kaplan noch spät Besuch von einer ihr unbekannten Patientin. Kurz darauf ist die junge Frau tot und Emily liegt schwerstverletzt im Krankenhaus. Von ihrem Vater alarmiert, fährt Detective Maggie Savage vom Portland Police Department sofort in ihren Heimatort Eastport, um ihrer besten Freundin Emily beizustehen, aber auch, um den Mörder der jungen Frau zu finden. Der zuständige Ermittler Sean Carroll lässt Maggie eher widerwillig an dem Fall mitarbeiten.  Und bald schon ist der Name des Mörders ermittelt, allerdings gibt es ein Problem: Eine Person diesen Namens existiert nicht.   James Hayman geht in seinem dritten Band um das Ermittlerteam Savage / McCab vom Portland Police Department etwas ungewohnte Wege. Einerseits weiß man bereits im Prolog den Namen des bis dahin zweifachen Mörders und kennt sein Motiv, zum anderen steht dieses Mal nicht Mike McCab im Fokus des Geschehens, sondern seine Kollegin Maggie. Allerdings ist auch schnell klar, dass Conor Riordan nur der Deckname für einen äußerst sadistischen Mörder ist. Wer sich wirklich hinter diesem Namen verbirgt, bleibt fast bis zum Schluss unbekannt.   Und dies wie auch die komplex angelegte Story halten die Spannung des Thrillers durchweg auf sehr hohem Niveau. Geschickt legt James Hayman einige falsche Fährten in Bezug auf die Identität des Mörders aus, die aber auch so clever erzählt werden, dass man seine Meinung im Verlauf öfter einmal revidiert. Der Serienmörder geht bei seinen Taten äußerst brutal, aber auch sehr zielgerichtet vor, scheint äußerst intelligent zu sein und versteht es bisher bestens, seine Identität zu verschleiern.     Neben der fesselnden und temporeich erzählten Jagd nach dem Serienmörder erfährt man aber auch einiges über Detective Maggie Savage. Für diese wird der Fall mit der Zeit immer persönlicher. Und nicht nur deswegen, weil ihr beste Freundin Emily nur knapp dem Mordanschlag von Conor Riordan entgangen ist. Während ihres Aufenthaltes in Eastport lebt Maggie bei ihrem Vater, der Sheriff des kleinen Küstenstädtchens ist und gerade überlegt, ob er nicht noch für eine weitere Amtszeit kandidieren sollte.   Bei den ersten beiden Bänden stand Detective Mike McCab im Fokus des Geschehens, dieses Mal ist es klar Maggie Savage. Aber McCab ist während des Thrillers eigentlich immer präsent und im letzten Drittel des Thriller betritt der Detective auch persönlich die Thrillerbühne und unterstützt seine Partnerin tatkräftig bei deren – zumeist recht unkonventionellen – Ermittlungen.      Fazit: Der 3. Band um das Ermittlerteam Savage/McCab überzeugt mit einer temporeichen und zumeist hochspannenden Story.

    Mehr