James Herbert Ash

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ash“ von James Herbert

Fear will invite you in. Terror won't let you out. (Quelle:'Flexibler Einband/01.03.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geisterjäger

    Ash
    walli007

    walli007

    In den Mauern der abgeschiedenen Burg Comraich Castle in Schottland wüten unheimliche Erscheinungen. Diese sind so verstörend, dass sich die Leitung der Burg, die auch als Anstalt dient, gezwungen sieht, das Institut für Parapsychologische Erscheinungen zu kontaktieren. David Ash, der bekannte Geisterjäger, wird nach Schottland geschickt, um die Vorfälle zu untersuchen und eine Lösung auszuarbeiten. Doch schon auf dem Hinweg gerät das Flugzeug, mit dem Ash und einige Mitreisende unterwegs sind, in große Gefahr.  Mal ein ganz anderes Genre für mich - ein Horrorthriller, der es in sich hat. Allerdings muss man die ersten ca. 250 Seiten überstehen, während derer der Erzählfluss doch eher einem still ruhenden See gleicht. Auch werden einige der Ereignisse nur im Anriss mit wenigen Sätzen erklärt, was mich als eher dem üblichen Krimigenre verhafteten Leserin manchmal nicht ganz zufrieden stellen kann. Zum Ausgleich allerdings wartet der Autor mit manchen kruden aber interessanten Histörchen über die Insassen der Burg auf, die sehr dazu beitragen, einen an das Buch zu fesseln. Der Horror-Fan wird einigen epischen Beschreibungen der grausamen Dinge, die auf der Burg geschehen und etlichen Einwohnern widerfahren, sicher einiges abgewinnen können. Jemandem, der Bücher dieser Art eher selten liest, könnte es vielleicht etwas zu viel des Gutes oder eher Bösen werden. Insgesamt ein interessanter Ausflug in eine andere Lesewelt, der ab und zu durchaus wiederholt werden könnte.

    Mehr
    • 3
    Sabine17

    Sabine17

    11. May 2014 um 22:19