James Kahn

 4 Sterne bei 82 Bewertungen

Alle Bücher von James Kahn

Sortieren:
Buchformat:
James KahnDie Rückkehr der Jedi-Ritter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Die Rückkehr der Jedi-Ritter
 (23)
Erschienen am 01.08.1999
James KahnStar Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter
James KahnStar Wars. Die Rückkehr der Jedi- Ritter.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars. Die Rückkehr der Jedi- Ritter.
James KahnIndiana Jones und der Tempel des Todes - Das Buch zum Film von James Kahn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indiana Jones und der Tempel des Todes - Das Buch zum Film von James Kahn
James KahnIndiana Jones und der Tempel des Todes : Roman nach e. Idee von George Lucas u.e. Spielfilm von Steven Spielberg.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indiana Jones und der Tempel des Todes : Roman nach e. Idee von George Lucas u.e. Spielfilm von Steven Spielberg.
James KahnStar Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter
James KahnDie Star Wars Saga I - III
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Star Wars Saga I - III
Die Star Wars Saga I - III
 (21)
Erschienen am 01.09.1998
James KahnGoonies
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Goonies
Goonies
 (6)
Erschienen am 01.05.1990

Neue Rezensionen zu James Kahn

Neu
JuliaSchus avatar

Rezension zu "Star Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" von James Kahn

Spannend und emotional!
JuliaSchuvor einem Jahr

Diese Rezension zu schreiben, bricht mir beinahe das Herz. Denn es ist die letztmögliche Rezension zu einem der Star-Wars Hörbücher (der sechs Klassiker). Vor einer Weile habe ich die Hörbücher aus einer weit, weit entfernten Galaxis für mich entdeckt. Ich wagte mich an Episode I und konnte dann einfach nicht mehr aufhören. Und so tippe ich nun die Rezension zu „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ von James Kahn, die – wie alle anderen auch – überaus positiv ausfallen wird. Ich liebe „Episode VI“ sehr und auch das Hörbuch hat mich nicht enttäuscht. Von Anfang bis Ende wartet es mit Spannung auf und liefert gleichzeitig wichtige Hintergrundinfos und tolle Einblicke in die Figuren. Ich kann jedem Star Wars-Fan diese Hörbücher nur ans Herz legen. Hier macht Wolfgang Pampel sogar seinen besten Job und auch seine Stimme wird mir in Zukunft fehlen. Ein Muss für jeden Fan!

Klappentext
Es ist eine dunkle Zeit für die Rebellen-Allianz – Prinzessin Leia und Luke Skywalker fürchten um das Leben des in Karbonit eingefrorenen Han Solo. Den Rebellen bleibt nur eine einzige Chance, um Darth Vader aufzuhalten. Doch dann erfährt Luke von Yoda ein lang gehütetes Geheimnis, das alles verändert ...

Meinung
Natürlich stimmen das Hörbuch und der Film auch hier in größten Teilen überein. Ich hatte beim Hören der sechs Episoden übrigens den Eindruck, als wenn in Episode I-III noch mehr zusätzliche Szenen geschildert wurden, die es im Film nicht gibt. In den Episoden IV-VI beschränkt sich das deutlich mehr, so also auch hier. Aber dennoch sind diese kleinen unbekannten Szenen wichtig für die Geschichte und das Verständnis gegenüber den Figuren. Auch hier kann ich die Handlungen der Charaktere so viel besser nachvollziehen, weil ich einen direkten Zugang zu ihren Gedanken geliefert bekommen habe. Diese Momente haben mir sehr gut gefallen. Vor allem in Bezug auf den dunklen Sith-Lord, Darth Vader, sind dies Schlüsselszenen, die das Geschehen gekonnt verdeutlichen.Der Einstieg ins Hörbuch geschieht unmittelbar. Wir befinden uns in Jabbas Palast und von da an nimmt die Geschichte ordentlich an Fahrt auf. Im Mittelteil gibt es kurze Momente, in denen die Spannung etwas nachlässt, doch im Grunde ist es immer spannend. Es gibt ein solides Level an Geschehnissen und als Hörer kann man gut bei der Sache bleiben. Ich habe mich so gefreut, als die Rebellen endlich auf Endor gelandet sind und die Ewoks auftauchen. Diese knuffeligen Dinger waren schon immer meine Lieblinge und sie machen dieses Hörbuch einfach nur liebenswert. Insgesamt sind die Geschehnisse spannend und vor allem abwechslungsreich. Es passiert sehr viel in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“, was für gute Unterhaltung sorgt. Wirklich toll ist diesmal auch Wolfgang Pampel als Sprecher. Er hat sich enorm gesteigert und verstellt seine Stimme in diesem Hörbuch herrlich passend zu den Figuren. So spricht er Yoda toll, aber auch den Imperator oder C3PO. Letztgenannter spielt übrigens eine tolle Rolle in dieser Episode und ich war sehr dankbar, dass Pampel sich bei seiner Figur viel Mühe gibt. Als Sprecher hat er ein angenehmes Tempo, auch wenn ich seine Stimme grundsätzlich sehr rau und rüpelhaft finde. Aber vielleicht liegt das an seinem eigentlichen Charakter Han Solo. Leider, leider gibt es auch hier immer wieder kleine Stellen, an denen man hören kann, dass die Aufnahme unterbrochen wurde. Dann spricht Pampel in einer anderen Tonlage, als zuvor und das stört das Hören ein wenig.Abgesehen davon kann ich wenig kritisieren. Ich finde die Entwicklungen in diesem Buch toll, die Erzählart ist wirklich gelungen und ich hatte einfach wahnsinnig viel Spaß mit dieser Geschichte! Außerdem war es sehr emotional. Denn dieses Buch hat mich zum Weinen gebracht. Und das, obwohl ich es ja gar nicht selbst gelesen habe. Ich denke nicht, dass ich spoilere, wenn ich den Tod von Darth Vader  erwähne. Denn als dieser gestorben ist, musste ich so stark weinen. Es war einfach so traurig und hat mich so mitgenommen. Denn im Grunde ist „Star Wars“ doch die Geschichte von Anakin Skywalker und deswegen hat mich die Beschreibung seines Todes so getroffen. Etwas negativ finde ich es, dass es ein paar unpassende Erklärungen in Episode VI gibt, die einfach durch die ersten drei Teile nicht mehr hinkommen. So kann Leia sich beispielsweise an ihre Mutter erinnern, was natürlich durch Padmes Tod bei der Geburt ziemlicher Schwachsinn ist. Aber da kann das Hörbuch nichts für. Das sind Schwächen, die ich George Lucas durchaus verzeihe.

Fazit
Seid ihr ein Star Wars-Fan? Dann lasst euch auf dieses galaktische Abenteuer ein, das die Hörbücher darstellen. Jedes einzelne ist wahnsinnig gut. Meine Favoriten bleiben die ersten drei Episoden, aber auch Wolfgang Pampel erzählt vor allem in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ unglaublich toll! Die Geschichte um das Ende der Rebellion ist spannend, abwechslungsreich und emotional. Es geht um Kämpfe, Liebe, Treue, Freundschaft, Familie und natürlich das Gute und das Böse – alles sehr wichtige Werte, die in diesem Hörbuch durchaus rüberkommen. Wegen kleiner Schwächen muss ich etwas abziehen, doch so komme ich immer noch auf 4,5 Spitzenschuhe. Möge die Macht immer mit ihnen sein! 

Kommentieren0
3
Teilen
tschulixxs avatar

Rezension zu "Star Wars™ - Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" von James Kahn

Der Film in gedruckter Version!
tschulixxvor 3 Jahren


Star Wars - die Rückkehr der Jedi-Ritter hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich habe den Film noch nicht gesehen und wollte unbedingt dieses neu erschienene Buch zuerst lesen. Das große Finale der Saga in gedruckter Version hat mich zu Tränen gerührt und mich sehr gut unterhalten. Spannung und Kopfkino pur, darauf kann man sich verlassen! Man wird ein Teil des Geschehen.

Kurz zum Inhalt:
Es ist eine dunkle Zeit für die Rebellen-Allianz – Prinzessin Leia und Luke Skywalker fürchten um das Leben des in Karbonit eingefrorenen Han Solo. Ihnen bleibt kaum Zeit, ihn zu befreien, denn die Dunkle Seite der Macht hat sich von der Zerstörung des Todessterns erholt, und Darth Vader plant eine neue, noch mächtigere Waffe. Den Rebellen um Luke, Leia und Han Solo bleibt nur eine einzige Chance, um Darth Vader aufzuhalten. Doch dann erfährt Luke von Yoda ein lang gehütetes Geheimnis, das alles verändert … 
Der Abschluss der großen Star-Wars-Saga und der Beginn einer neuen Zeit … 


Wie bereits angesprochen, hatte ich beim lesen Kopfkino pur! Die Orte wurden sehr detailliert beschrieben, wodurch man ein genaues Bild bekommt. Vor meinen Augen setzte sich die Landschaft Stück für Stück zusammen und ich fühlte mich dorthin versetzt. Es war für mich sehr real, und der Fantasie wird freien Lauf gelassen. Ich war sogar so ins Buch vertieft, dass ich sogar Kampfgeräusche hörte. ;)
Die Personen wiederum wurden nicht genau beschrieben. Hier wollte ich sie mir auch nicht selbst irgendwie zusammenreimen, sondern sah mir die einzelnen Charaktere im Internet an. So kenne ich mich dann auch im Film besser aus.
Man fühlt mit manchen Charakteren mit, was ich richtig gut fand!


Das Buch war wirklich von Anfang an spannend! Es ging die ganze Zeit zwischen den Charakteren hin und her und es waren immer wieder Ortswechsel. Das Ende jedes Kapitels hat mich fast wahnsinnig gemacht, denn es kam ein Ortswechsel und man musste sich aufs nächste Kapitel gedulden. So wurde es noch spannender!
Die Handlung an sich war ebenfalls sehr spannend aufgebaut.
Aber größenteils liegt es natürlich auch am Schreibstil.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist nicht zu kompliziert und es geht ein schöner roter Faden durchs Buch. 
Hier muss ich aber auch noch zwei Dinge kritisieren, die mir nicht so gut gefallen haben.
Erstens war es mit der Zeit nervig, dass die Droiden Namen immer ausgeschrieben wurden. Nicht einfach nur "R2-D2".
Auch wurde hier sehr oft in der Fremdsprache kommuniziert, und nicht übersetzt. So konnte man sich die Sätze nur durch die Antwort zusammenreimen. Das fand ich sehr schade. 

Deswegen habe ich auch hier einen Stern abgezogen.

Ich fand das Buch auch ein bisschen zu kurz. Die Handlung war einfach so spannend, und ich wollte nicht, das es zu Ende geht. Aber es basiert ja auf den Film, wodurch man das auch nicht kritisieren kann!

Das Ende muss ich hier noch extra betonen. Es war das Beste vom Buch und ich habe auch ein paar Tränen vergossen. Wirklich sehr traurig und auch schön! 


Wenn man den Film nicht gesehen hat, ist das Buch einfach klasse, weil man ja die Handlung noch nicht kennt. Für diejenigen die den Film kennen: ihr könnt euch einfach nochmal in die Geschichte vertiefen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht!

Kommentieren0
28
Teilen

Rezension zu "Indiana Jones und der Tempel des Todes" von James Kahn

Rezension zu "Indiana Jones und der Tempel des Todes" von James Kahn
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Indiana Jones verschlägt es per Zufall in den tiefen Dschungel, wo er auf ein Dorf trifft, dessen Kinder allesamt verschwunden sind. Genauso wie die Heiligen Steine des Dorfes. Seit dem die Steine und die Kinder verschwunden sind, drohen Hungersnot und Krankheiten.
Indiana möchte helfen und wendet sich an den Maharadscha des Landes. Er soll behilflich sein, die Kinder und die Steine wiederzufinden.
Doch Indiana Jones stößt auf ein Komplott im Palast des Maharadschas. Wird es ihm gelingen, die Kinder zu finden und die Heiligen Steine in das Dorf zurückzubringen?
Eindeutig der düsterste Teil der Indiana-Jones-Reihe. Spannend bis zum Schluss. Das letzte Drittel ist sehr rasant. Das Ende mal wieder Indiana-Jones-typisch...

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 168 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks