James Krüss , Anke Kuhl Es war einmal ein Kind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es war einmal ein Kind“ von James Krüss

»Es war einmal ein Kind, das spielte mit dem Wind. Der Wind war ihm zu kalt. Da spielte es im Wald. Der Wald war ihm zu dumpf. Da spielte es beim Sumpf. Beim Sumpf war’s ihm zu kahl. Da spielt’ es mit dem Ball.« So lauten die ersten Verse des 1976 erstmals erschienenen Nonsensgedichts vom großen Reim- und Sprachkünstler James Krüss. Anke Kuhl hat diese Zeilen nun neu illustriert - wild, bunt und voller lebendiger Details. In ihren Zeichnungen hüpft ein Kind auf der Suche nach einem immer neuen Spiel über die Seiten: Es springt Seil, macht eine Kissenschlacht, malt ein Bild, spielt Verstecken und bläst die Posaune. Und kaum auf der letzten Seite angekommen, beginnt das Buch wieder von vorn -

Humorvolle Reime, unterstrichen mit kunterbunten Illustrationen.

— MyNameIsNobody
MyNameIsNobody

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Es war einmal ein Kind" von James Krüss

    Es war einmal ein Kind
    thursdaynext

    thursdaynext

    Quatschreime aus der Kinderspielephantasiewelt Lebhaft illustriert von Anke Kuhl
    Wunderbar szenisch umzusetzen oder als Fingerspiel.
    James Krüss wusste was Kinder mögen denn:
    Kinder lieben Wiederholungen
    Kinder lieben Wiederholungen
    Kinder lieben Wiederholungen
    Kinder lieben Wiederholungen
    Kinder lieben Wiederholungen ...........................

    • 2
  • Rezension zu "Es war einmal ein Kind" von James Krüss

    Es war einmal ein Kind
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    26. October 2011 um 10:12

    Seit einiger Zeit veröffentlicht der Boje Verlag ältere Bücher des legendären James Krüss wieder neu und lässt sie von zeitgenössischen Künstlern illustrieren. Im vorliegenden Buch geht es um einen komischen Endlosreim des großen Sprachkünstlers: „Es war einmal ein Kind, das spielte mit dem Wind…“ Anke Kuhl, die das Buch illustriert hat, hat zuletzt mit zwei Büchern im Klett Kinderbuch Verlag auf sich aufmerksam gemacht hat. In „Alles Familie“ wird mit lustigen Bildern die Geschichte einer modernen Patchwork-Familie erzählt und „Alle Kinder. Ein ABC der Schadenfreude“ ist ein außergewöhnliches Bilderbuch, nicht geeignet für zartbesaitete und politisch korrekte Eltern und Erwachsene. „Entsetzlich lustig und erfrischend böse“, will es ein ABC-Buch für ausgeschlafene Leseanfänger sein. Ein ABC der Schadenfreude, das für die Kinder heute so normal ist wie nur irgendetwas. Etwa jener Reim, der seit langem von einer Schülergenerationen an die andere weitergegeben wird: „Alle Kinder gehen zum Friedhof. Außer Hagen – der wird getragen.“ Die Reime von James Krüss in „Es war einmal ein Kind“ sind nicht bissig, sondern eher lakonisch, dafür haben es die Illustrationen von Anke Kuhl wieder in sich. Herrlich schräge Figuren werden die Lachmuskeln der Kinder zum Vibrieren bringen. Ein wunderbar schön- schräges Bilderbuch.

    Mehr