James Krüss Weil bald Ostern ist

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weil bald Ostern ist“ von James Krüss

Woher wissen die Hasen, dass bald Ostern ist? Herr Theodor, der Rabe, klopft bei der Wühlmaus Mimi Meier an, und die wiederum macht sich auf den Weg ins Hasenland, um auch den Hasen die frohe Botschaft zu verkünden. Und siehe da, schon bald weiß die ganze Welt: Die Osterzeit ist da! Dieses witzige und frische Ostergedicht ist zauberhaft illustriert von Frauke Weldin.

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weil bald Ostern ist" von James Krüss

    Weil bald Ostern ist
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    21. March 2012 um 11:11

    Das vorliegende, von Frauke Weldin wunderschön illustrierte Bilderbuch, ist ein neuer Beweis, wie man die zahlreichen Gedichte des Kinderbuchautors James Krüss auch für die gegenwärtige Generation von Kindern gut und ansprechend in Szene setzen kann. „Herr Theodor, der Rabe, kriegt einen sanften Blick. Ihm scheint auf seinem Birkenbaum, die Sonne ins Genick.“ Und sofort macht er sich auf, die frohe Botschaft weiterzusagen. Als erste ist die Wühlmaus dran, die ihm zunächst misstraut, dann aber genau zuhört, als Theodor sagt: „Verzeihen Sie, die Sonne scheint und Ostern ist nicht weit.“ Und die Wühlmaus Mimi Meier freut sich und läuft zum Hasen Hans Benjamin und ruft: „.. Ach du liebe Zeit, die Sonne scheint, Hans-Benjamin, und Ostern ist nicht weit!“ Und der springt froh davon, um allen seinen Hasenkollegen Bescheid zu sagen. Bald schon ist klar: „Da tummeln sich im Grünen die Hasen, fern und nah. Und plötzlich weiß die ganze Welt: Die Osterzeit ist da!“ Und wie zum Zeichen dieser frohen Botschaft sitzen der Rabe und die Wohlmaus Mimi Meier auf der letzten Bilderbuchseite picknickend zusammen unter dem Birkenbaum auf der blühenden Wiese. Ein schönes Bilderbuch zum Vorlesen für die Osterzeit.

    Mehr