James L. Rubart

 4,5 Sterne bei 61 Bewertungen
Autorenbild von James L. Rubart (©2013)

Lebenslauf von James L. Rubart

James L. Rubart lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen an der Nordwestküste der Vereinigten Staaten. Er betreibt eine Marketingfirma und hat bereits eine Reihe von preisgekrönten Romanen geschrieben. In Deutschland wurde er mit "Das Haus an der Küste" bekannt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von James L. Rubart

Cover des Buches Das Vermächtnis des Zimmermanns (ISBN: 9783865919038)

Das Vermächtnis des Zimmermanns

 (19)
Erschienen am 05.09.2013
Cover des Buches Das Haus an der Küste (ISBN: 9783865916341)

Das Haus an der Küste

 (19)
Erschienen am 05.01.2012
Cover des Buches Der Traum, der keiner war (ISBN: 9783957340856)

Der Traum, der keiner war

 (17)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Das Haus an der Küste (ISBN: 9783957345691)

Das Haus an der Küste

 (4)
Erschienen am 17.12.2018
Cover des Buches Das Vermächtnis des Zimmermanns -: Roman (ISBN: 9783641127046)

Das Vermächtnis des Zimmermanns -: Roman

 (2)
Erschienen am 06.09.2013
Cover des Buches Der Traum, der keiner war -: Roman (ISBN: 9783641192822)

Der Traum, der keiner war -: Roman

 (0)
Erschienen am 29.02.2016
Cover des Buches Das Haus an der Küste: Roman (ISBN: 9783641103576)

Das Haus an der Küste: Roman

 (0)
Erschienen am 29.03.2013
Cover des Buches Book of Days (ISBN: 9781433671517)

Book of Days

 (0)
Erschienen am 01.01.2011

Neue Rezensionen zu James L. Rubart

Neu
Cover des Buches Das Vermächtnis des Zimmermanns (ISBN: 9783865919038)Martinchens avatar

Rezension zu "Das Vermächtnis des Zimmermanns" von James L. Rubart

Heilung - anders als gedacht
Martinchenvor einem Jahr

"Der Antiquitätenhändler Corin Roscoe muss schmunzeln, als ihm eine alte Dame einen Stuhl vermacht. Einen Stuhl, den angeblich Jesus Christus höchstpersönlich geschreinert hat. Doch dann passiert das Unfassbare: Ein Junge wird geheilt, nachdem er darauf gesessen hat." soweit der Klappentext. 

James L. Rubart lebt an der Nordwestküste der USA. "Das Vermächtnis des Zimmermanns" ist sein zweiter Roman nach "Das Haus an der Küste", der auf deutsch erschienen ist. Inzwischen liegt ein weiterer, nämlich "Der Traum, der keiner war", ebenfalls auf deutsch vor. 

Das Cover zeigt einen Stuhl, der nach der Beschreibung im Roman und in meiner Vorstellung nicht der Stuhl sein kann, den die alte Dame ins Antiquitätengeschäft bringt. Da für mich in diesem Fall der Titel und nicht das Cover den Ausschlag gab, mich mit dem Inhalt zu beschäftigen und das Buch dann auch zu lesen, erscheint mir das allerdings zweitrangig. 

Rubart schreibt einen gut lesbaren Stil. Bereits die ersten Zeilen machen neugierig auf den Verlauf der Geschichte. Seine Protagonisten sind lebendig beschrieben und damit sehr gut vorstellbar. Nach und nach erfahren wir mehr über Corins Geschichte, seiner großen Schuld und die alte Dame, die ihm den Stuhl geschenkt hat. Natürlich wird die Heilung des kranken Jungen bald publik und das Interesse an dem Stuhl wächst. Sehr schön sind die Zweifel und die Fragen beschrieben, die Corin hat. Es wird auch klar, dass Heilung nicht immer das ist, was wir erwarten, sondern ganz anders aussehen kann. Und nicht immer sind diejenigen unsere Freunde, von denen wir es glauben. 

Fazit: ein wunderbarer Roman über Glauben, Freundschaft, Liebe und Vergebung

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Haus an der Küste (ISBN: 9783865916341)Buchgespensts avatar

Rezension zu "Das Haus an der Küste" von James L. Rubart

Streckenweise gut, aber mir zu viel Gepredige
Buchgespenstvor 2 Jahren

Micha Taylor ist knapp 35 Jahre alt und hat alles erreicht, was man nur erreichen kann. Seine Software-Firma ist erfolgreich, er ist mehrfacher Millionär und mit seiner Geschäftspartnerin verbindet ihn mehr als nur beruflicher Erfolg. Doch mit einem Brief seines Onkel Archie verändert sich alles. Archie vermacht ihm ein Haus an der Küste, das er extra für Micha hat bauen lassen. Widerwillig fasziniert fährt Micha dorthin und sein Leben gerät völlig aus den Fugen.

Ich bin unvoreingenommen an das Buch herangegangen. Der Schreibstil gefiel mir, Micha ist ein sympathischer Charakter und die Grundidee der Geschichte ist toll. Alles war gut bis der Text immer mehr zu einer Predigt wurde, die zwischen absolutem Christentum und absolutem Atheismus polarisiert. Einen Mittelweg gibt es nicht. Eine Verbindung mehrere Talente und Leidenschaften, eine Änderung eines bestehenden Lebensstils ist nicht möglich. Der Protagonist muss sich zwischen Alles und Nichts entscheiden, zwei Leben von denen eines spurlos ausgelöscht werden muss. Dieses Schwarzweißdenken kann ich nicht ausstehen und deswegen hat mir die Zuspitzung und der immer eindringlicher werdende doktrinäre Ton den Lesespaß verdorben. Das letzte Drittel des Buches war vorhersehbar und schwach.

Fazit: Gute Idee, bis zur Hälfte sympathisch geschrieben, doch dann stürzt das Buch rapide ab. Schade, es war sehr viel mehr drin.

Kommentieren0
15
Teilen
Cover des Buches Das Vermächtnis des Zimmermanns (ISBN: 9783865919038)eskimo81s avatar

Rezension zu "Das Vermächtnis des Zimmermanns" von James L. Rubart

Schicksal
eskimo81vor 2 Jahren

Corin Roscoe ist Antiquitätenhändler aus Leidenschaft. Als eine alte Dame ihm einen Stuhl vermacht, muss er lachen. Ein Alltagsgegenstand, was soll er damit? Hat er doch schon so viele davon... Mit der Zeit merkt er, dass die Dame recht hatte und es ein ganz besonderer Stuhl zu sein schein. Ob dieser wirklich Jesus persönlich geschreinert hat?
Als ein Junge, der kurz zum verschnaufen, sich draufsetzt und geheilt wird, beginnt er zu ahnen, wie wertvoll dieser Stuhl ist - nur möchte nun jeder dieser Wunderstuhl haben...

Ein wundervolles Buch über Glaube, Schicksal, Liebe und den Willen, an das "Wunder" zu glauben. Jedoch nicht an ein Wunder per se sondern durch einen Stuhl. Wie kann man da nicht zum Zweifler werden und sich überlegen, gibt es Wunder? Gibt es ihn?

Fazit: Ein wundervolles sehr spannendes Buch welches Gott, der Glaube an Wunder aber auch das Verzeihen, das Vergeben offenbart und einfach nur zu sagen scheint, öffne die Augen ... Was für ein tiefschürfendes Buch!

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Traum, der keiner warArwen10s avatar
Diese Buchverlosung gehört zum christlichen Adventskalender:

https://www.lovelybooks.de/thema/Christlicher-Adventskalender-2018-1876613118/?showSocialSharingPopup=true




James L.Rubart Der Traum der keiner war









Zum Inhalt:


Brock Matthews hat Sorgen. Seiner mühsam aufgebauten Firma droht der Ruin und um seine Ehe steht es nicht zum Besten. Und dann sind da diese seltsamen Träume, die ihn seit einer Weile heimsuchen ... Als Brock schließlich entdeckt, dass er im Traum in der Zeit zurückreisen und seinem jüngeren Ich begegnen kann, ist er begeistert: Vielleicht kann er den jungen Brock davon überzeugen, andere Wege einzuschlagen, und damit den Verlauf seines Lebens zum Besseren verändern?

Doch er merkt bald, dass selbst die kleinste Entscheidung auf längere Sicht unvorhersehbare Folgen nach sich zieht. Und zwar keineswegs nur gute ... Ein großartiger Roman über Entscheidungen und ihre Folgen. Und über das, was im Leben wirklich wichtig ist.


47 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Traum, der keiner warArwen10s avatar

Im Verlag Gerth Medien gibt es Nachschub für Romanleser. Ein neues Buch von James L. Rubart: Der Traum der keiner war. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.




James L.Rubart Der Traum der keiner war









Zum Inhalt:


Brock Matthews hat Sorgen. Seiner mühsam aufgebauten Firma droht der Ruin und um seine Ehe steht es nicht zum Besten. Und dann sind da diese seltsamen Träume, die ihn seit einer Weile heimsuchen ... Als Brock schließlich entdeckt, dass er im Traum in der Zeit zurückreisen und seinem jüngeren Ich begegnen kann, ist er begeistert: Vielleicht kann er den jungen Brock davon überzeugen, andere Wege einzuschlagen, und damit den Verlauf seines Lebens zum Besseren verändern?

Doch er merkt bald, dass selbst die kleinste Entscheidung auf längere Sicht unvorhersehbare Folgen nach sich zieht. Und zwar keineswegs nur gute ... Ein großartiger Roman über Entscheidungen und ihre Folgen. Und über das, was im Leben wirklich wichtig ist.



Weitere Infos und eine Leseprobe findet ihr hier:


http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817085



Infos zum Autor:






James L. Rubart lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen an der Nordwestküste der Vereinigten Staaten. Er betreibt eine Marketingfirma und hat bereits eine Reihe von preisgekrönten Romanen geschrieben. In Deutschland wurde er mit "Das Haus an der Küste" bekannt.




Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 15. März 2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.




Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.




145 BeiträgeVerlosung beendet
LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 5 Jahren
Cover des Buches Das Vermächtnis des ZimmermannsSiColliers avatar
Hallo allerseits,

heute darf ich euch zu einer Leserunde mit Autor zu einem Buch aus dem Gerth-Medien Verlag einladen. Darum geht es:


Zum Inhalt (Quelle: Lovelybooks)

Ein Stuhl, den angeblich Jesus Christus höchstpersönlich geschreinert hat? Der Antiquitätenhändler Corin Roscoe ist amüsiert, als ihm eine alte Dame diesen Stuhl vermacht.
Dann passiert das Unfassbare: Ein kleiner Junge wird geheilt, nachdem er auf diesem Stuhl gesessen hat. Corin kommt ins Nachdenken: Kann es tatsächlich sein, dass dieser Stuhl die Heilungskräfte Gottes widerspiegelt? Ist es möglich, dass dadurch sogar Corins Bruder gesund werden kann, dessen Leben er einige Jahre zuvor zerstört hat?
Während er noch zweifelt, erfahren andere von dem wundersamen Relikt. Und unternehmen alles, um in den Besitz des "Wunderstuhls" zu kommen ...

> Hier auf der Verlagsseite zum Buch < gibt es sowohl eine Leseprobe als auch Autoreninterviews dazu.


Für die Leserunde hat der Gerth-Medien Verlag freundlicherweise 4 Freiexemplare zur Verfügung gestellt, die unter den Bewerbern verlost werden.

Das Besondere: der Autor James L. Rubart wird die Leserunde begleiten!

Da er nur Englisch spricht, wäre es schön, wenn ihr euren Posts (und vor allem den Fragen an den Autor) eine kurzes englisches Summary anfügen würdet (also kurz das Wesentliche auf Englisch wiederholen, oder umgekehrt auf Englisch schreiben und eine kurze deutsche Zusammenfassung anfügen). Dabei kommt es überhaupt nicht auf ein fehlerfreies Englisch an, James L. Rubart wird euch verstehen!

Fehlende oder eingerostete Englischkenntnisse sind jedoch kein Hinderungsgrund für die Teilnahme an der Leserunde, deren „Amtssprache“ natürlich dennoch Deutsch ist. (Und erst recht sind Englischkenntnisse nicht Bedingung für die Teilnahme!)

Ich werde selbst mitlesen und bei Bedarf als Übersetzer fungieren. D. h., daß ich Fragen an den Autor (so sie auf Deutsch gestellt werden) übersetzen werde, desgleichen die Antworten des Autors. Ferner werde ich nach Möglichkeit die erwähnten kurzen Summaries der Posts in den Threads erstellen (durch Zitieren des Originalposts mit einer zusammenfassenden englischen Übersetzung bzw. umgekehrt mit dt. Übersetzung), so daß der Autor die Diskussion verfolgen kann.

Wenn noch Unsicherheiten oder Fragen bestehen, könnt ihr Euch gerne schon im Vorfeld an mich wenden (entweder per PN oder hier im Thread).

Nochmals: niemand sollte Hemmungen haben, weil der Autor kein Deutsch versteht! Das gibt mit Sicherheit eine äußerst interessante Runde, auf die ich mich persönlich schon sehr freue, denn sein „Haus an der Küste“ war ein außergewöhnliches Leseerlebnis, das ich mir von diesem Buch auch verspreche.


Bitte beachtet, daß auch hier die für die christlichen Leserunden üblichen Bedingungen zur Teilnahme an der Verlosung gelten:

1.
Religion und vor allem der christliche Glaube spielen eine Rolle im Buch.

2.
Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen.

3.
Die Links zu der Rezension werden bitte im entsprechenden Abschnitt gepostet. Die Rezension soll auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Webseite des Verlages, Amazon, bol, jpc, ...) veröffentlicht werden. Sehr gerne wird auch eine Rezension auf der eigenen Webseite / dem eigenen Blog gesehen. Die Links bitte ebenfalls im entsprechenden Thread posten.

4.
Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich z. B. an den Lovelybooks Leitlinien orientieren.

5.
Euer Profil sollte zumindest für eingeloggte User lesbar sein. Wenn Verzögerungen eintreten (es kann immer was passieren), bitte kurz Nachricht an mich (PN oder hier im Thread) oder an Sonnenblume1988. Wem das Buch nicht gefällt und abbrechen möchte, bitte ebenfalls Nachricht an mich, das Buch würde dann neu vergeben.




Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort bis zum 13. Oktober, 24.00 Uhr. Bitte verratet bei der Bewerbung doch, weshalb euch das Buch anspricht und ihr es lesen wollt. Die Auslosung erfolgt vsl. am 14. Oktober 2013 spätnachmittags, die Gewinner werden dann bekannt gegeben.

Achtung: die Bücher werden selbst versandt. Es gilt daher die Versandkostenregelung, wie sie  > hier im Neuigkeitsthread für christliche Leserunden <  festgelegt wurde. Die Inlandsversandkosten (Porto, Verpackung) betragen vsl. EUR 2,00 pro Buch. Aber dafür gibt es dann ein verlagsneues, gerade erschienenes Buch umsonst!

Achtung: Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn sie im richtigen Unterpunkt „Bewerbungen“ gepostet sind!

Beginn der Leserunde, wenn alle die Bücher haben, vsl. zwischen dem 20. und 24. Oktober 2013.
196 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

James L. Rubart wurde am 27. September 1962 in Seattle, Washington, USA (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 85 Bibliotheken

auf 18 Wunschzettel

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks