James Lee Burke

(224)

Lovelybooks Bewertung

  • 218 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 7 Leser
  • 72 Rezensionen
(122)
(66)
(24)
(9)
(3)

Lebenslauf von James Lee Burke

James Lee Burke wurde 1936 in Louisiana geboren. Mit seinen drei erfolgreichen Romanen wurde er bereits Ende der Sechzigerjahre von der Literaturkritik als neue Stimme des Südens gefeiert. Mitte der Achtzigerjahre wandte er sich dann dem Genre des Kriminalromans zu und verbindet in ihnen die Atmosphäre von New Orleans mit spannenden Geschichten. Als einer der wenigen Autoren wurde er sogar zweimal mit dem Edgar-Allan-Poe-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet. Heute lebt er abwechselnd in Montana und New Orleans.

Bekannteste Bücher

Weißes Leuchten

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Schatten der Mangroven

Bei diesen Partnern bestellen:

Zeit der Ernte

Bei diesen Partnern bestellen:

Flamingo

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Dunkel des Deltas

Bei diesen Partnern bestellen:

Straße der Gewalt

Bei diesen Partnern bestellen:

Mississippi Jam

Bei diesen Partnern bestellen:

Schmierige Geschäfte

Bei diesen Partnern bestellen:

Blut in den Bayous

Bei diesen Partnern bestellen:

Vater und Sohn

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturm über New Orleans

Bei diesen Partnern bestellen:

Neonregen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fremdes Land

Bei diesen Partnern bestellen:

Glut und Asche

Bei diesen Partnern bestellen:

Regengötter

Bei diesen Partnern bestellen:

Neonregen (Detective Dave Robicheaux)

Bei diesen Partnern bestellen:

Feuerregen

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkler Strom

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Dunkel des Deltas

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Burke in Hochform

    Vater und Sohn

    Chorchill

    23. November 2017 um 09:52 Rezension zu "Vater und Sohn" von James Lee Burke

    Wer James Lee Burke noch nicht für sich entdeckt hat, der sollte nicht allzu lange zögern. Seine Robicheaux Reihe ist schon Grund genug, aber auch dieses Buch steht den Krimis in und um New Orleans in nichts nach. Die Geschichte eines Vaters auf der Suche nach seinem Sohn, eine Odysee tief in den eigenen Schmerz. Amerikanische Erzählkunst vom Feinsten. Für Fans von Cormac McCarthy ein absolutes Muss!

  • Was wir Menschsein nennen

    Flamingo

    Havers

    15. October 2017 um 10:09 Rezension zu "Flamingo" von James Lee Burke

    James Lee Burke naserümpfend als 08/15-Krimiautor abzutun wäre eine grobe Fehleinschätzung seiner Qualitäten. Wie kein anderer Autor dieses Genres versteht er es, die vielen Facetten der menschlichen Natur auszuleuchten, und das macht er besser, als so manch hochgelobter Literat. So auch in „Flamingo“, dem vierten Band der Reihe, in überarbeiteter Neuauflage bei Pendragon erschienen.Dave Robicheaux ist zurück in New Iberia, der Alltag hat ihn wieder. Das soll aber nicht lange so bleiben, denn es gibt einen neuen Auftrag für ihn ...

    Mehr
  • The same Procedure as every year......

    Schmierige Geschäfte

    Pashtun Valley Leader Commander

    15. September 2017 um 16:54 Rezension zu "Black Cherry Blues" von James Lee Burke

    Gefühlt genau so viele Bücher wie Lee Child.... Aber und dass ist dann doch recht verwunderlich es gelingt ihm jedes Mal zu überraschen dem Herrn Burke. Ich weiß nun nicht wirklich wie er es hinbekommt, aber dieser Robicheauux schlägt dem Fass den Bogen aus.Unser Dauerheld hat ein richtig grosses Problem, ist er doch in eine Anklage wegen eines Tötungsdeliktes hinein geschliddert und die Zeichen stehen auf freitags Rudelbums beim Duschen und gebackene Bohnen zum Nachtisch.Es beginnt eigentlich wie ein Kammerspiel der deutschen ...

    Mehr
  • Absolute Spitzenklasse!

    Flamingo

    detlef_knut

    11. September 2017 um 09:01 Rezension zu "Flamingo" von James Lee Burke

    Dieser Roman ist ein weiterer der insgesamt zwanzig Dave-Robicheaux-Romane des Bestsellerautors. Auch diese Übersetzung ist bei Pendragon erschienen, wo bereits mehrere in deutscher Übersetzung erschienen sind. Mit ihm geht es in den tiefsten Sumpf der Verbrechen in Louisiana. Tiefer als die Sümpfe in dem Land selbst. Dave hat mit seinem Kollegen eigentlich einen einfachen Auftrag zu erledigen. Zwei Gefangene sollen nach der Verurteilung zum Tode in ein anderes Staatsgefängnis überführt werden. Aufgehalten wird er dabei von der ...

    Mehr
  • Black Cherry Blues.

    Schmierige Geschäfte

    Gulan

    Rezension zu "Schmierige Geschäfte" von James Lee Burke

    „Wollen Sie damit zum FBI in Lafayette gehen?“, sagte der Sheriff.„Vielleicht.“„Für Drohbriefe, die mit der Post zugestellt werden, sind die Bundesbehörden zuständig. Warum nicht denen die Sache überlassen?“Ich schaute ihn an, ohne zu antworten.„Warum habe ich nur immer das Gefühl, dass sie ein Mann sind, der nicht das geringste Vertrauen in unser Rechtssystem hat?“„Wahrscheinlich weil ich zu lange drin gearbeitet habe.“ (S.93-94) Eines Nachts begegnet Dave Robicheaux in einer Bar einem alten Bekannten aus der Studentenzeit. ...

    Mehr
    • 6
  • Nachdrückliche Leseempfehlung - ohne Wenn und Aber!

    Schmierige Geschäfte

    Havers

    11. August 2017 um 06:28 Rezension zu "Black Cherry Blues" von James Lee Burke

    In „Schmierige Geschäfte“ (1989 im Original erschienen), dritter Band der Robicheaux-Reihe, verschlägt es den Protagonisten aus den Sümpfen Louisianas nach Montana, nicht von ungefähr mit dem Beinamen „Treasure State“ belegt. Denn es sind die Bodenschätze, und hier insbesondere das Erdöl samt der verarbeitenden Industrie, schlussendlich verantwortlich für die Schweinereien, die seinen Trip in den Norden der USA notwendig machen. Noch immer von den Dämonen der Vergangenheit geplagt, die ihn seit dem gewaltsamen Tod seiner Frau ...

    Mehr
  • Eleven

    Purple Cane Road

    walli007

    20. July 2017 um 17:57 Rezension zu "Purple Cane Road" von James Lee Burke

    Die Mutter von Dave Robicheaux verschwand schon als er noch jung war. Nun erzählt jemand, sie habe als Prostituierte einen unwürdigen Tod gefunden. Das lässt Detective Dave Robicheaux keine Ruhe und er beginnt Nachforschungen anzustellen, wie seine Mutter tatsächlich starb. Er kann nicht ahnen, dass er damit in ein Wespennest sticht. Gleichzeitig befürchtet er eine Frau, die wegen eines Mordes an einem Mann, der sie schon in ihrer Kindheit mißbraucht hat, in der Todeszelle sitzt, könne zu Unrecht verurteilt sein. Gemeinsam mit ...

    Mehr
  • James Lee Burke – Glut und Asche (Hörbuch)

    Glut und Asche

    Janko-Unchained

    14. July 2017 um 11:40 Rezension zu "Glut und Asche" von James Lee Burke

    James Lee Burke – Glut und Asche(Random House Audio)- Ein komplexes und brutales Tex-Mex Thriller Hörbuch -Danny Boy Lorca, Indianer und Trunkenbold wird Zeuge eines grausamen Mordes in der texanischen Wüste im Grenzgebiet zu Mexiko. Von einem Versteck aus muss er mit ansehen, wie ein Mann von einer Gruppe Mexikaner auf grausame Weise verstümmelt, skalpiert und anschließend getötet wird. Die Szenerie und die Schreie, die sich in den schlimmsten 15 Minuten seines irdischen Daseins tief in seine Gedankenwelt einbrennen, werden sein ...

    Mehr
  • James Lee Burke – Glut und Asche

    Glut und Asche

    Janko-Unchained

    14. July 2017 um 10:41 Rezension zu "Glut und Asche" von James Lee Burke

    James Lee Burke – Glut und Asche(Heyne Hardcore)- Nepper, Schlepper, Bauernfänger auf Texanisch -Erneut lässt der, 1936 in Houston, Texas geborene Autor James Lee Burke, seinen fast zwei Meter großen Protagonisten, Witwer und Nordkorea Veteran Sheriff Hackberry Holland durch die texikanische Hölle gehen. „Glut und Asche“, der hierzulande am 14.09.2015, als zweiter Teil der Hackberry Holland Reihe erschienene Thriller Roman des internationalen Bestsellerautors, kann als Standalone betrachtet werden, da er nicht direkt auf dem ...

    Mehr
  • Neonregen

    Neonregen

    thenight

    14. July 2017 um 06:33 Rezension zu "Neonregen" von James Lee Burke

    Inhalt: Dave Robicheaux wird zu einem zum Tode verurteilten Häftling ins Gefängnis gerufen. Johnny Massina hat mit dem Leben abgeschlossen und will einem der wenigen ehrlichen Männern die er kennt eine Warnung zu kommen lassen, jemand hat es auf Dave abgesehen. Robicheaux vermutet einen Zusammenhang mit dem Tod einer jungen Prostituierten die er vor einiger Zeit im Sumpf fand. Schon bald muss er erkennen das er sich irrt.Meine Meinung:Der erste Teil der Dave Robicheuax Reihe überzeugte mich, wie auch schon das Buch "Schmierige ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks