James Long Ring der Zeit

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ring der Zeit“ von James Long

Schreckliche Alpträume plagen die junge Gally. Erst als sie mit ihrem Ehemann Mike aufs Land zieht, findet sie nicht nur Ruhe, sondern sogar ihr Traumhaus: ein charmantes, aber völlig verfallenes Cottage. Gally überzeugt Mike, zu bleiben, auch wenn ein verwirrter, alter Mann immerzu um das Haus streicht. Es ist Ferney, ein alter Mann und Sonderling, zu dem Gally jedoch rasch Vertrauen faßt. Sie meint, ihn schon seit Jahren zu kennen – doch tatsächlich verbindet sie ein Band, das mehr als ein Leben umfaßt.

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Unglaubliche Geschichte

brauneye29

Die goldene Stadt

Insgesamt fand ich diesen Abenteurer Roman nicht gelungen und er könnte noch um einiges ausgebessert werden.

fenscor

Liebe zwischen den Zeilen

Leise Töne, bewegende Schicksale, eine wundervolle Atmosphäre und viel Herz. Dramatische Geschehnisse, welche dem Leser zu Herzen gehen.

hasirasi2

Und jetzt auch noch Liebe

eine tolle Urlaubslektüre

Bibilotta

Das Licht zwischen den Wolken

Sehr schöne und emotionale Familiengeschichte

momomaus3

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ring der Zeit

    Ring der Zeit
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    21. July 2013 um 14:18

    Ring der Zeit Dieses Buch habe ich bereits auf Englisch gelesen. Da ich das Ende nicht ganz verstanden hatte wollte ich es unbedingt noch auf Deutsch lesen. Inhalt In dem Buch geht es um Gally und Mike Martin. Die beiden leben in London und interessieren sich sehr für Geschichte. Doch Gally hat schreckliche Albträume und kann sich diese nicht erklären. Sie hat eine Fehlgeburt gehabt und daher möchte Mike ihr einen großen Traum erfüllen: ein eigenes Haus. Gally verliebt sich in das Dorf Pensellwood, in welchem sie die Ruine eines alten Cottage finden. Sie kaufen es und beginnen schnell mit der Sanierung. Doch plötlich taucht ein alter Mann namens Ferney Miller auf. Dieser macht Mike das Leben schwer, denn er scheint sich zu Gally hingezogen zu fühlen. Auch Gally fühlt eine besondere Verbindung zwischen sich und dem alten Mann. Ferney erzählt, dass sie sich aus früheren Leben kennen. Gally kann das nicht glauben aber alles scheint darauf hin zu deuten, dass Ferney recht hat. Cover Das englische Cover ist meiner Meinung nach schöner, doch das deutsche gefällt mir auch sehr gut. Ich mag das Foto vom Cottage sehr gerne. Meinung Ich fand das Buch eigentlich auch schon auf Englisch sehr gut, aber auf Deutsch kam der Zauber der Geschichte für mich doch etwas besser rüber. Als ich es auf Englisch gelesen habe war es natürlich spannender, da ich die Geschichte noch nicht kannte. Es war sehr interessant dieses Buch in zwei Sprachen zu lesen und so die Übersetzung zu verfolgen. Diese ist manchmal nicht ganz perfekt gelungen, trotzdem fand ich das Deutsche buch flüssiger. James Long hat einen tollen Schreibstil und endlich habe ich das Ende verstanden. Es hat mich regelrecht schockiert wie falsch ich die letzten drei Seiten des Romanes interpretiert habe. Trotzdem eine geniale Geschichte und wieder 4 Sterne von mir.

    Mehr