James M Pryse Reinkarnation im Neuen Testament

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reinkarnation im Neuen Testament“ von James M Pryse

Dieses Buch sprengt die heiligen Altäre der christlichen Religion. Der Autor weist mutig und äußerst fundiert nach, daß die Reinkarnation in der Bibel nur deshalb nicht erwähnt wurde, weil sie zu der Zeit, als die Bibel geschriebne wurde sowieso eine selbstverständliche Annahme war. Akribisch und fast kleinkariert sucht er in jeder Zeile der Bibel, so daß auch die kritischsten Bibelkenner nicht mehr umhin können, seine Ausführungen als Tatsachen anzuerkennen. Dabei spürt der Leser in jeder Zeile, daß der Autor die Bibel liebt, er will sie nicht widerlegen, sondern im Gegenteil endlich richtig verstanden wissen. Das Buch wertschätzt die Bibel gerade dadurch, daß es so genau ist. Alle Leser, die sich wirklich die Mühe machen wollen, die so oft falsch zitierte Bibel kennen zu lernen oder die sich auf eine neue Weise, sie zu lesen, einlassen wollen, werden begeistert sein von dem Anspruch und der Aufrichtigkeit, die der Autor mitbringt. Das Buch will die Brücke schlagen zwischen den Lehren des Buddhismus, dem esoterischen Weltbild und der Bibel, damit sie wieder in das Blickfeld rückt und gewürdigt wird.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen