James M. McPherson

 4.6 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von James M. McPherson

Sortieren:
Buchformat:
Für die Freiheit sterben

Für die Freiheit sterben

 (15)
Erschienen am 31.10.2008
The Struggle for Equality

The Struggle for Equality

 (0)
Erschienen am 01.04.1967
Encyclopedia of Civil War Biographies

Encyclopedia of Civil War Biographies

 (0)
Erschienen am 01.09.1999
The Coming War

The Coming War

 (0)
Erschienen am 27.06.2000
Battle Chronicles of the Civil War 1865

Battle Chronicles of the Civil War 1865

 (0)
Erschienen am 01.12.1990
Ordeal by Fire

Ordeal by Fire

 (0)
Erschienen am 01.06.2000
The Abolitionist Legacy

The Abolitionist Legacy

 (0)
Erschienen am 01.02.1976

Neue Rezensionen zu James M. McPherson

Neu
Hypochrisys avatar

Rezension zu "Für die Freiheit sterben" von James M. McPherson

- Hypochrisy -
Hypochrisyvor 4 Jahren

In den Jahren 1861 bis 1865 tobte in Amerika der verheerendste Krieg, der jemals das Staatsgebiet der USA heimgesucht hat. Hunderttausende ließen ihr Leben in dem Konflikt zwischen Nord- und Südstaaten, zwischen Unionisten und Konföderierten. Der bekannte amerikanische Historiker James McPherson schildert mit analytischem Gespür und erzählerischem Geschick Gründe, Verlauf und Auswirkungen jenes Bürgerkriegs, der den Beginn des modernen Amerika markiert. 1989 wurde McPherson für sein Monumentalwerk »Für die Freiheit sterben« mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Kommentieren0
1
Teilen
Matzbachs avatar

Rezension zu "Für die Freiheit sterben" von James M. McPherson

Rezension zu "Für die Freiheit sterben" von James M. McPherson
Matzbachvor 9 Jahren

Dieses Buch bietet meiner Ansicht nach die beste in deutscher Sprache vorliegende Übersicht über die Vorgeschichte, den Verlauf und die Folgen des Amerikanischen Bürgerkrieges. McPherson beschreibt, dass die Frage der Sklavenbefreiung eine Folge des wirtschaftlichen Auseinanderdriftens des landwirtschaftlich strukturierten Südens und des industriell geprägten Nordens war. Zudem konnte die aristokratisch geprägte Oberschicht des Südens, die lange die amerikanischen Präsidenten stellte, ihren Machtverlust, der sich in der Wahl Lincolns manifestierte, nicht verwinden.
Deutlich wird in dem Buch auch die strukturelle Unterlegenheit der Südstaaten herausgestellt, die sich durch das stratgische Genie Lees nicht ausgleichen ließ.

Kommentare: 1
42
Teilen
Midways avatar

Rezension zu "Für die Freiheit sterben" von James M. McPherson

Rezension zu "Für die Freiheit sterben" von James M. McPherson
Midwayvor 11 Jahren

"Für die Freiheit sterben" ist das Standardwerk für den amerikanischen Bürgerkrieg. McPherson beginnt sein Buch mit dem amerikanisch-mexikanischen Krieg 1848, teilweise geht er bei einigen Gelegenheiten noch weiter in der amerikanischen Geschichte zurück. Das Buch ist sehr gut aufbaut und vor allem verständlich geschrieben. Er beschreibt den Krieg nicht nur als "Schlachtengeschichte". sondern geht auch auf die wirtschaftlichen, diplomatischen, innenpolitischen Vorgänge während des Amerikanischen Bürgerkriegs ein. Des Weiteren gibts es genügend Kartenmaterial und Literaturhinweise im Buch. Zu Recht bekam McPherson für sein Werk "Battle cry of freedom", so der englische Titel, den Pulitzer-Preis (1989). Ich kann das Buch nur empfehlen.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks