James M. Ward Der Magierkadett

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Magierkadett“ von James M. Ward

Halcyon Blithe, ein junger Mann aus gutem Hause, hat das Talent zur Magie geerbt. Um es gebührend zu entfalten, tritt er in die königliche Marine ein und wird als Magierkadett auf einen Dreimaster befohlen, der auf dem Rücken eines Seedrachens über das Meer segelt. Halcyons Schiff soll sich im Krieg gegen die Maleener bewähren, ein Volk von kaltherzigen Gestaltwandlern. Doch die feindlichen Schiffe sind längst nicht sein schlimmster Gegner. Wie gut, dass ihn mit dem Seedrachen bald eine besondere Freundschaft verbindet ...

Naja. Vom Klappentext her hatte ich mehr erwartet.Gute Ideen, allerdings kommt die Geschichte spät in Fahrt. Mal sehen, ob es im zweiten Band besser wird.

— Cartouche

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Das ist King! Wenn auch mit leisen Tönen.

NiliBine70

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Allen die gerne düstere Fantasy lesen, und kein Problem mit blutigen und brutalen Szenen haben, kann ich das Buch empfehlen.

Nenatie

Bitterfrost

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Akademie-Feeling

Lielan

Das Erwachen des Feuers

Ein gesunder Mix aus Fantasy, Steampunk und Abenteurroman

Ally91

Rosen & Knochen

Ein Buch, dass mich vom ersten Moment an sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich bin mehr als überrascht wie gut es ist.

Lucy-die-Buecherhexe

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Geiler und besser hätte die Reihe nicht enden können.

MaryKate

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Magierkadett" von James M. Ward

    Der Magierkadett

    Admiral

    18. August 2012 um 19:08

    Eine kurze Geschichte über Magierkadett Blithe, der frisch in die fiktive Maleener Marine eintritt. Er ist ein künftiger Offizier, soll schon Erfahrung sammeln und ausgebildet werden, doch leider geschehen um ihn herum unvorhergesehen Dinge, die ihn in Schwierigkeiten und beinahe an den Galgen bringen. Blithe wird direkt ohne große Umschweife in die Handlung eingeführt und betritt unverzüglich das Schiff, das ihn für die nächste Zeit tragen wird. Ein Drachenschiff. Es sieht nicht aus wie ein Drache, nein, es ist ein wirklicher Drache ! Um genauer zu sein, ist es ein Schiff, das in und auf einen Seedrachen gebaut ist. Doch in dieser Welt ist es zwar keine Alltäglichkeit, aber immerhin auch nichts gänzlich ungewöhnliches. Jedenfalls wird Blithe mit einigen anderen Jungoffizieren auf dem Schiff ausgebildet und gedrillt. Doch er sticht aus der Masse heraus. Denn er kann mit dem Drachen kommunizieren, er besiegt 'versehentlich' den Offizier, der ihnen den Schwertkampf beibringen soll und er gebietet mit seiner Magie über die Elemente Luft udn wasser. Dabei verfügt ein normalsterblicher Magier doch höchstens und bestens über 1 Element ! Doch dann geraten sie in einen echt heftigen Sturm, der sie fast vernichtet. Naja eigentlich entsteht der Sturm genau um sie herum. Denn der junge Magierkadett wollte gutes Wetter für die Fahrt und hatte es vor Fahrtantritt manipuliert. Doch was er nicht weiß, ist, dass ein Zauber immer eine Gegenleistung erfodert. Doch dieser ist sich darüber nicht im klaren und hält ihn Tage über Tage und Wochen über Wochen aufrecht. Als er dann gelöst wird, bricht besagter Brutalo Sturm los. Sie überstehen es und Blithe landet für seine Einfältigkeit hinter eisernen Gardinen. Doch kommt er kurz zuvor einem Saboteur auf die Schliche, den er später stellen und besiegen kann, sodass die diese Wohltat die vorige Straftat, für die er hätte hängen müssen !, ausgleicht. Ein extrem kurzes Buch, von dem ich dachte 'mensch, das wird eh nichts. da kann sich ja keine gute Handlung entfalten...'. Aber ich hatte falsch gedacht. hier liegt ganz klar in der Kürze die Würze. Sehr interessante Ideen und Einfälle und sich ganz passabel präsendierende Charaktere (trotz des Seitenmangels). Außerdem strotzen die Seiten vor Seemannswissen. Ein sehr guter, kurzweiliger Zeitvertreib. Der Schreibstil ist auch sehr verständlich und (was mir öfters an Fantasy-Büchern fehlt) die Welt ist in sich geschlossen logisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Magierkadett" von James M. Ward

    Der Magierkadett

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. October 2008 um 10:01

    Halcyon Blithe ist frisch von der Akademie und wird gleich auf den Erstklässer, die Drachenfregatte Zuversicht versetzt. Als siebter Sohn eines siebten Sohnes ist er besonders mächtig in seiner Magie bekam diese aber erst ein paar Monate vor seinem ersten Einsatz. Folglich kann er sie noch nicht richtig kontrollieren, lernt es aber auf der Zuversicht. Er findet Freunde, wie den Hauptbootsmann Fallow und Korporal Denna Darkwarter, eine Halbtrollin und natürlich den Drachen Zuversicht selber. Es ist sehr gut geschreiben und wie in der Temeraire-Reihe lern man eine Menge übers Segeln und die Marine. Eindeutig zu empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks