James Mylet Love is on Air

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(3)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love is on Air“ von James Mylet

Lex will nach London gehen, um seinen Traum zu verwirklichen und ein professioneller Radio-DJ zu werden. Zu Hause in Clifden, einem kleinen irischem Küstenort, betreibt er einen Piratensender und für seine letzte Saison hat er große Pläne. Ein Rockfestival soll das Abschiedsgeschenk an seinen Heimatort werden. Außerdem möchte er endlich mal Sex haben und eine Menge Geld machen. Leider läuft am Ende alles anders als geplant… Hin und Hergerissen zwischen seinen Träumen und Ängsten erzählt Lex von seinem letzen Sommer zu Hause, von guter und weniger guter Musik – und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.qwq

Liebevoll und authentisch ausgearbeitete Charakter - sehr empfehlenswertes Jugendbuch!

— daydreamin

Die Idee für die Handlung ist eigentlich ganz passabel, diese flacht zum Ende hin leider immer mehr ab.

— Schlehenfee

Besonders witzig waren die kleinen Spitzen gegen Bono, aber ansonsten leider etwas schwach. Schade! Hatte mehr erhofft!

— MelE

Hm, leider war das Buch nix für mich... schade...

— sabrinacremer

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Auch wenn die Geschichte recht kurz war, freue ich mich unglaublich auf das Ende! So eine tolle Story!

Sandkuchen

Wolkenschloss

Leider total flach - hat für mich nichts mehr mit dem Niveau der Edelstein-Trilogie zutun. Das schönste am Buch ist das Cover..

libreevet

Unsere verlorenen Herzen

Anders als erwartet! Traurig realistisch und gleichzeitig so wunderbar hoffnungsvoll <3

DisasterRecovery

The Promise - Der goldene Hof

Überraschend anders.

papaschluff

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Bei Liv und ihrer Mutter zieht überraschend deren neuer Freund mit seinen Zwillingen ein. Gefühlschaos pur! Emotional, witzig, schön!

danielamariaursula

Was wir dachten, was wir taten

Spannendes Thema, aber hätte gerne doppelt so lang sein dürfen.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love is on Air

    Love is on Air

    daydreamin

    23. April 2016 um 19:30

    Geschrieben im Dezember 2012: In der Kurzbeschreibung hört es sich so an, als wäre ‚Lex‘ ein weiteres Jugendbuch dass sich nur um einen Jungen dreht, der vor dem Ende seiner Schulzeit seine Jungfräulichkeit verlieren will um nicht als Loser auszuwandern. Das ist jedoch definitiv nicht der Fall und ich bin froh, dass ich das Buch gekauft habe! Lex ist also 17 Jahre alt, schreibt gerade seine Abschlussprüfungen in einem verschlafenen Dorf. Nach dem Sommer will er nach London auswandern. Was Lex so besonders macht, ist sein Musikgeschmack. Er hat nämlich einen recht speziellen und aus Liebe zur Musik hat er in seinem Nest Clifden eine eigene Radiostation ins Leben gerufen, die er alleine von seinem Zimmer aus betreut. Neben automatischen Playlisten (während er in der Schule hockt) spielt er auch absolute Geheimtipps ab und will zum Ende des Sommers hin nicht nur die Frau seiner Träume rumkriegen sondern auch ein kleines Festival mit seiner Lieblingsband veranstalten, welches eben von Radio Clifden veranstaltet wird. Man kann sich vorstellen, dass es da allerhand Probleme und Chaos gibt. Lex ist einfach liebenswürdig, wenn auch ein bisschen Ich-bezogen. Es geht in dem Buch wirklich nur um ihn, aber das kann man sich laut Titel schon denken und es macht wirklich Spaß ihn kennen zu lernen. Die Kapitel sind eigentlich nur aus seiner Sicht geschrieben, ab und an kommen aber kurz Familienmitglieder und Freunde zu Wort und sagen ein paar Sätze zu ihrem Sohn, Bruder oder Kumpel. Womit wir bei den anderen Charakter wären. Lex‘ Familie besteht aus Mutter, Vater und noch zwei Kindern. Fiona und Sean sind die kleinen Geschwister. Sie sind eine mehr oder minder normale Familie, die mit einer hyperaktiven Tochter, einem viel zu schlauen Sohn und einem kleinen Raufbold zu kämpfen haben. Auch die Freunde von Lex (der übrigens eigentlich Alexander heißt) sind ziemlich witzig und sofort sympathisch. Zum Englisch ist noch zu sagen: Es ist relativ einfach. Lex benutzt ein wenig Umgangssprache, aber da kommt man schnell rein. Normales Schulenglisch sollte für dieses Buch ausreichen! Mehr möchte ich eigentlich nicht dazu sagen. Es gibt Höhen und Tiefen, man leidet und freut sich mit Lex, aber je mehr ich jetzt sage, desto mehr spoiler ich. Also belasse ich es bei folgendem Fazit: Fazit Der Protagonist ist absolut herzlich und verständlich, ich hab meine Ängste während des Abiturs wieder erkannt. Auch die anderen Charakter sind ziemlich liebevoll und authentisch ausgearbeitet, genau wie der Rest der Geschichte. Alles wirkt so real und so zerbrechlich, dass man wirklich das Gefühl hat, die Geschichte von Lex ist nicht erfunden sondern einfach nieder geschrieben. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Fängt gut an, lässt dann aber nach

    Love is on Air

    Schlehenfee

    10. August 2015 um 22:17

    Nach seinem Schulabschluss möchte Lex nach London zum Studieren und dort als Radiomoderator groß rauskommen. Doch noch muss er im Städtchen Clifden an der Westküste Irlands seine Abschlussprüfungen bestehen. Nebenbei betreibt er einen (offiziell geduldeten) Piratensender und plant ein Konzert mit seiner Lieblings-Reggaeband als Abschiedsgeschenk an die Stadt. Als ob der Sommer nicht schon stressig genug wäre, muss Lex auch noch die Späße seiner Freunde ertragen, die sich zum Ziel gesetzt haben, ihn noch vor seinem Weggang zu „entjungfern“. Und dann ist da noch Michelle, in die Lex verknallt ist, die aber leider schon einen festen Freund hat... „Love is on air“ ist meiner Meinung nach ein unpassender Titel, denn Liebe spielt in Lex' Geschichte eher eine Nebenrolle. Es ist die Geschichte, des Jungen vom Land, der von der großen Stadt träumt, von der Verwirklichung seiner Träume, bevor er endgültig in die Erwachsenenwelt eintritt. James Mylet zeigt uns Lesern einen Einblick in das soziale Gefüge einer irischen Kleinstadt, es gibt aber auch viele Elemente, die überall zutreffen könnten. Anderes würde ich wiederum typisch irisch nennen, wie den Piratensender „Radio Clifden“, den Lex mangels Empfang anderer Radiosender eingerichtet hat und der von den Offiziellen der Stadt geduldet wird, auch wenn er nach dem Gesetz illegal ist. Aber Lex richtet keinen Schaden an und die Gemeinde profitiert davon, daher werden beide Augen zugedrückt. Für mich in Deutschland undenkbar. Lex war mir überwiegend sympathisch. Er ist normal, mit Freundeskreis, verliebt, eher ein Streber und unsportlich, aber kein Außenseiter in der Stadt. Er arbeitet daran, seine Träume zu verwirklichen und nimmt dies auch ernst. Zwischendurch gibt es auch immer wieder Kapitel, in denen Lex von anderen Familienmitgliedern oder Freunden beschrieben wird. Letztendlich haben diese aber keine Auswirkungen auf Handlung oder den Charakter, so dass sie quasi überflüssig werden. In der Handlung verläuft vieles anders, als ich für einen Jugendroman erwartet hätte. Am Ende merkt man eine Entwicklung in Lex' Charakter, leider bleibt der Spannungsbogen dabei auf der Strecke. Der vermeintliche Höhepunkt der Handlung war für mich eher enttäuschend. Die Handlung versickert wie ein Rinnsal im Sand, was ich sehr schade fand. Letztendlich bleibt die Beschreibung eines Sommers für einen Jungen am Übergang zwischen Schule und Uni.

    Mehr
  • Rezension zu "Love is on Air" von James Mylet

    Love is on Air

    sabrinacremer

    12. January 2013 um 14:17

    Zum Inhalt: Lex ist 17 Jahre alt. Er wohnt in Irland und wächst dort mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester und dem kleinen Bruder auf. Er möchte Radiomoderator werden und nach London gehen. Um dafür zu "üben", betreibt er den örtlichen Piratensender in Clifden. Er ist ein guter Schüler. An der Schule ist er weder Held, noch Looser - er ist irgendwo dazwischen, mitten in der Unbedeutsamkeit der breiten Masse. Lex ist verliebt in ein älteres Mädchen. Das erste Problem ist: sie hat einen Freund. Und der ist nicht gerade als netter Junge bekannt. Das zweite Problem ist noch viel größer - zumindest für Lex: er ist noch Jungfrau. Und das möchte er natürlich gerne ändern... "Mrs O'Dowd, die bei Matherson's arbeitet, das ist so ein Laden, der Klamotten und komischen Kram an rumreisende Touristen und ab und zu auch an Einheimische verkauft, hat sich für heute Nachmittag einen Take-That-Song gewünscht. Sie wünscht sich jeden Nachmittag einen Take-That-Song. Ich schätze mal, Mitte der Neunziger haben die bei der heute postmenopausalen Frau eine Art sexuelles Verlangen ausgelöst, und ich fürchte, sie möchte das gerne aufrechterhalten." (Seite 8) Meine Meinung: "Mummy und Daddy halten ihn jetzt schon für den Größten; sie sagen, sie lieben uns alle gleich, aber in Wirklichkeit lieben sie Lex am meisten." (Seite 43) Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben. Vom Aufbau her gleicht es einem Tagebuch. Unter einigen Kapitel-Nummerierungen finden wir nämlich auch eine Datumsangabe. Am Ende der meisten Kapitel finden sich kurze Infos zu Lex' Lieblingsbands oder Begründungen, warum er manche Bands oder manche Sänger/Entertainer mag bzw. nicht mag. Vereinzelte Kapitel sind nicht aus seiner Sicht geschrieben, sondern aus Sicht seiner Mutter, seines Vaters, Bruders, Schwesters, Freundes usw. Der Schreibstil des Autors ist gut zu lesen. Leider muss ich sagen, dass das Buch mit nicht wirklich überzeugen konnte. Die Idee der Geschichte ist gut. Ich finde sie nur nicht so gelungen umgesetzt. Hier und da konnte ich schmunzeln, doch im Großen und Ganzen fehlte mir der Pfiff, den ich mir bei einer solchen Geschichte aus der Sicht eines "Normalen" Jugendlichen gewünscht hätte. Damit konnte der Autor James Mylet mich leider nicht in "Love" verfallen lassen. Für mich ist das Buch leider an vielen Stellen zu langatmig. Das Cover finde ich allerdings sehr gelungen und stimmig. "Leben ist das, was passiert, wenn dein Plan ein Haufen Scheiße ist und du zu dämlich bist, eine bescheuerte Prüfung zu bestehen." (Seite 145) bookwives.wordpress.com

    Mehr
  • Rezension zu "Love is on Air" von James Mylet

    Love is on Air

    Manja82

    25. December 2012 um 16:26

    Kurzbeschreibung: Lex will nach London gehen, um seinen Traum zu verwirklichen und ein professioneller Radio-DJ zu werden. Zu Hause in Clifden, einem kleinen irischem Küstenort, betreibt er einen Piratensender und für seine letzte Saison hat er große Pläne. Ein Rockfestival soll das Abschiedsgeschenk an seinen Heimatort werden. Außerdem möchte er endlich mal Sex haben und eine Menge Geld machen. Leider läuft am Ende alles anders als geplant… Hin und Hergerissen zwischen seinen Träumen und Ängsten erzählt Lex von seinem letzen Sommer zu Hause, von guter und weniger guter Musik – und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. (Quelle: Fischer FJB) Meine Meinung: Der 17-jährige Lex hat einen großen Traum. Er möchte bei einem professionellen Radiosender in London Moderator werden. Doch noch ist er in Clifden, wo er zur Schule geht. Neben der Schule betreibt er einen kleinen Piratensender, den die ganze Stadt hört. Mit der Schule ist Lex fast fertig, nur noch dieser eine Sommer. In diesem hat er viel vor. Er organisiert ein Festival, zu dem sich bereits 2 seiner Lieblingsbands angesagt haben. Seine Freunde stehen Lex zur Seite, auch wenn sie ihn immer wieder in missliche Situationen bringen. Und dann ist da noch Michelle, in die Lex bereits seit Jahren Verliebt ist. Wird das Festival ein Erfolg? Und kann Lex Michelles Herz endlich erobern? Beim Jugendroman „Love is on Air“ handelt es sich um das Debütwerk des Autors James Mylet. Der Autor beschreibt die Charaktere in seinem Buch sehr abwechslungsreich. Besonders hervorzuheben ist hier der Protagonist Lex. Er ist 17 Jahre alt und versucht seinen Traum zu verwirklichen. Aufgeben steht ihm nicht im Sinn. Lex ist begabt und ein richtig guter Kerl. Er gibt nicht so viele seiner Emotionen preis, eben wie es sich für einen Jungen/Mann gehört. Lex liebt die Musik und möchte bei einem professionellen Radiosender arbeiten. Seine Freunde haben diese Bezeichnung eigentlich gar nicht wirklich verdient. Durch sie gerät Lex immer wieder in missliche Situationen, ein Missgeschick folgt dem nächsten. Lex kann einem als Leser wirklich leidtun. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und sehr bildhaft. Man kann sich das Geschriebene sehr gut vorstellen. Erzählt wird Lex´ Geschichte auch aus seiner Perspektive. Aufgelockert wird das Ganze durch einen Perspektivenwechsel. Ab und an sind es auch mal Lex´ Schwester oder ein Freund, die zu Wort kommen. So lernt man als Leser auch mal ihre Sichtweise kennen. James Mylet greift in seinem Roman Themen wie das Erwachsenwerden oder wahre Freundschaft auf. Er zeigt auf wie Lex im Laufe der Geschichte immer mehr dazu lernt, reifer wird. Fazit: „Love is on Air“ von James Mylet ist ein unterhaltsames Debüt des Autors. Dieser realistische Jugendroman ist aber nicht nur für Jugendliche geeignet, auch Erwachsene, besonders die männlichen, werden ihren Spaß haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Love is on Air" von James Mylet

    Love is on Air

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2012 um 17:31

    Kurzbeschreibung: Lex will nach London gehen, um seinen Traum zu verwirklichen und ein professioneller Radio-DJ zu werden. Zu Hause in Clifden, einem kleinen irischen Küstenort, betreibt er einen Piratensender und für seine letzte Saison hat er große Pläne. Ein Rockfestival soll das Abschiedsgeschenk an seinen Heimatort werden. Außerdem möchte er endlich mal Sex haben und eine Menge Geld verdienen. Leider ist er von Chaoten umgeben, die all seine Vorhaben ins Wanken bringen. Zum Autor: James Mylet ist 36 Jahre alt. Nach seinem Studium hatte er eine Reihe von Jobs, bei denen man regelmäßig versuchte, ihm seinen letzten Nerv zu rauben. An manchen Tagen ist dies gelungen, an manchen nicht. Love is on Air ist sein erster Roman. Rezension: Lex lebt in dem kleinen irischen Ort Clifden und betreibt dort seit einiger Zeit neben der Schule einen Piratensender. Er steht kurz vor seinen Abschlussprüfungen und möchte danach nach London gehen, um die renommierte London School of Economics zu besuchen und seinem kleinen Dorf zu entfliehen, wo jeder jeden kennt. Bevor er sich jedoch nach London aufmacht, hat Lex noch einiges zu erledigen: Einerseits ist er seit Jahren in Michelle verliebt, die ein Jahr älter als er ist, und der er endlich näher kommen möchte, obwohl sie seit längerem mit Liam befreundet ist, den Lex nicht ausstehen kann. Andererseits organisiert Lex ein Musikfestival in Clifden, zu dem er auch seine von ihm angebetete Lieblingsband Toots & the Maytals verpflichten konnte. Ob ihm das alles gelingen wird? Mich konnte Love is on Air leider wenig begeistern. Die Geschichte um den jungen Lex war mir in vielen Stellen einfach zu langweilig, es passiert bis zur Hälfte des Buches so gut wie gar nichts aufregendes. Man erfährt stattdessen, wie Lex' Alltag verläuft und welche Träume er hat, doch tritt Lex einfach nur auf der Stelle. Erst zur Mitte hin wird es etwas interessanter, als das Musikfestival immer näher rückt und Lex sich sogar mit Michelle trifft. Trotz allem konnte mich der Roman dennoch nicht überzeugen, da er sich wie eine Alltagsgeschichte liest, in der einfach nicht viel passiert und der Protagonist irgendwie nie so richtig zu Potte kommt. Ein bisschen aufgelockert wird die Erzählung durch die Einstreuung verschiedener Perspektiven, aus der Lex' Schwester und Bruder oder auch mal ein Freund von ihm berichten. Lex selbst blieb mir zu ungreifbar und uninteressant. Von seinen Träumen für die Zukunft zu erfahren, mag ja in Ordnung sein, aber diese wurden ständig alle paar Seiten wiederholt, ohne dass sich Lex in eine bestimmte Richtung fortbewegt. Love is on Air kann ich als nettes Zwischendurch-Buch betiteln, leider nicht mehr. Einen 18-jährigen, der denn Sinn des Lebens und seine Zukunft noch sucht, hätte man durchaus spannender schildern können und somit kann ich James Mylets Buch leider nicht so richtig weiterempfehlen. Fazit: Love is on Air ist leider nur ein Roman für zwischendurch, der mir auch nicht länger im Gedächtnis bleiben wird. Dafür war die Geschichte um Lex einfach zu uninteressant.

    Mehr
  • Rezension zu "Love is on Air" von James Mylet

    Love is on Air

    summer22

    16. October 2012 um 15:20

    Zum Inhalt Lex will nach London gehen, um seinen Traum zu verwirklichen und ein professioneller Radio-DJ zu werden. Zu Hause in Clifden, einem kleinen irischem Küstenort, betreibt er einen Piratensender und für seine letzte Saison hat er große Pläne. Ein Rockfestival soll das Abschiedsgeschenk an seinen Heimatort werden. Außerdem möchte er endlich mal Sex haben und eine Menge Geld machen. Leider läuft am Ende alles anders als geplant… Hin und Hergerissen zwischen seinen Träumen und Ängsten erzählt Lex von seinem letzen Sommer zu Hause, von guter und weniger guter Musik – und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund Zum Buch Der 17 jährige Lex hat einen großen Traum. Er möchte in London Radiomoderator bei einem proffessionellen Sender werden. Und an diesem Traum arbeitet er bereits zuhause in Clifden. Er betreibt neben der Schule einen kleinen Piratensender und der ganze Ort hört sich seine Sendung an. Lex ist mit der Schule schon fast fertig und hat nur noch einen Sommer in Clifden, bevor er nach London zieht, um dort zu studieren. Für diesen Sommer hat er sich großes vorgenommen. Er organisiert ein Festival und zwei seiner Lieblingsband haben bereits fest zugesagt. Auf Lex lastet großer Druck, denn sollte es ein Reinfall werden, wäre er vor der ganzen Stadt blamiert. Die Vorbereitungen sind schwerer als Gedacht, denn er muss auch noch alle Karten selber verkaufen. Doch er ist nicht ganz allein. Seine Freunde stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite und in einer ruhigen Minute, in denen sie allein in Lex Zimmer sind, spielen sie ihm einen gemeinen Streich und verraten über seinen Sender, ganz Clifden, sein Geheimnis. Aber auch sonst halten die Freunde ihn ganz schön auf Trab. Eigentlich haben sie die Bezeichnung Freunde, gar nicht verdient. Wie gut, dass seine Familie hinter ihm steht. Und dann ist da auch noch dieses Mädchen, dass ihm nicht aus dem Kopf geht... Meinung James Mylet hat mit `Love is on Air`ein unterhaltsames Debut geliefert. Der Schreibstil ist flüssig und die Sprache sehr bildlich, es wird kein Blatt vor den Mund genommen und manchmal ist die Sprache auch etwas rauer. Aber genau das gibt dem Ganzen die gewisse Würze. Die Figuren sind abwechslungsreich und interessant. Besonders Lex sticht hervor, denn er erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. Er gibt nie auf und versucht sich seinen großen Traum zu verwirklichen, dabei passieren ihm eine menge Missgeschicke, für die er zum großen Teil nicht mal etwas kann. So schlittert er im laufe der Geschichte von einer Katastrophe in die nächste und weckt bei den Lesern Mitgefühl. Eine Geschichte über das Erwachsen werden, Freundschft und die Erfüllung seiner Träume. Mit Tragik und Humor begleiten die Leser Lex durch eine turbolente Zeit. Fazit Eine Geschichte über das Erwachsen werden und die Erfüllung seiner Träume. Mit Tragik und Humor begleiten die Leser Lex durch eine turbolente Zeit. Besonders für die männlichen Leser geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "Love is on Air" von James Mylet

    Love is on Air

    catbooks

    09. October 2012 um 21:00

    Als ich den Klappentext des Buches gelesen habe musste ich sofort an den Film “Radio Rock Revolution” denken, der zwar nicht ansatzweise etwas mit “Love is on Air” zu tun hat, bei denen aber trotzdem die Radiopiraterie eine wichtige Rollen spielen. Lex lebt in Clifden, Irland und sein größter Traum ist es Radiomoderator in London zu werden! Ein Traum, den er mit viel Motivation, Disziplin, Talent und auch eine Menge Glück erfüllen kann. Da es in Clifden kaum Radioempfang gibt und in den vorhandenen Sendern keine gute Musik läuft hat er seinen Mut zusammen genommen und selbst einen Radiosender eröffnet, den er neben der Schule den ganzen Tag laufen lässt. Es ist viel Arbeit, doch auch gleichzeitig Praxiserfahrung, die er schon einmal sammeln kann. Lex hat einige Pläne in dem letzten Semester bevor die Hauptstadt Englands unsicher machen möchte: seinen Abschluss an der Highschool bestehen und ein riesen Rockfestival auf die Beine stellen. Doch so einfach wie es klingt ist es ganz und gar nicht und erst recht nicht, wenn ihm manche Menschen immer wieder dazwischen funken… Ich muss schon sagen, dass ich es wirklich sehr traurig finde, dass Lex innerhalb weniger Wochen so viel Unglück passiert für das er zu 80% nichts kann. :( Dieser Junge, der so für seine Träume kämpft, hat es nicht verdient, dass er mehr Pleiten, Pech und Pannen erlebt als Glücksmomente, die ihn anspornen sollten seinen Weg in London gehen zu können ohne ein schlechtes Gewissen zu haben seine Familie und Freunde in Clifden zurück zu lassen. Man merkt Lex nicht all zu sehr an, wie er unter den Situationen leidet, da er in dieser Hinsicht ganz klar ein Junge ist: Nichts anmerken lassen! Augen zu und durch! Es war etwas schade, dass ich weniger von seinen wahren Gefühlen und Gedanken mitbekommen habe. Er hat dem Leser meistens kurz etwas preisgegeben und sich schnell wieder verschlossen und versucht auf das Wesentliche zu konzentrieren – typisch Junge! Trotzdem ist Lex ein junger Mann, den ich sehr mag, seine Liebe zur Musik und zum Radio ist auf jeder Seite deutlich spürbar und es macht Spaß seinen Worten darüber zu lauschen, auch wenn sie nicht immer mit meiner Meinung übereinstimmen. ;) In dem Punkt “Freunde”, ist es positiv zu erwähnen, dass Lex Freunde hat, doch die Qualität dieser lässt wirklich zu wünschen übrig und hat mich als Leserin mehr als nur traurig gemacht. Ich hoffe ganz stark, dass Lex in der Zukunft noch bessere Freunde finden wird und von denen besser behandelt wird! Der Schreibstil von James Mylet hat mir gut gefallen, er ist etwas rauer als ich es sonst gewöhnt bin, aber deswegen nicht weniger schlecht! Ich habe mich sehr schnell an diese Art zu Schreiben gewöhnt und konnte mich gut auf Lex und seine Geschichte einlassen, die mir viel Spaß gemacht hat! Das Cover ist wirklich schön und ich weiß mit Sicherheit, dass sich viele Jungs, die Jugendliteratur lesen, darauf stürzen werden und freuen auch endlich ein Buch für Jungs im Regal zu finden.^^ Doch finde ich den Titel eher irreführend und weniger passend. Es scheint als ob durch den Titel auch die Mädchen angesprochen werden sollten. Sehr Schade, dass der ursprüngliche Titel “Lex” nicht beibehalten wurde. Fazit: “Love is on Air” von James Mylet ist ein tolles Debüt, dass mir am Ende doch zu viele Fragen offen gelassen hat. Es war zum Ende hin doch eher ein Leiden als eine Freunde, dass Lex die Chance hat neu anzufangen und seine Träume wahr werden zu lassen. Ich hoffe sehr, dass noch ein zweites Teil folgen wird und der Leser nicht für immer im Regen stehen gelassen wird. Dieses Buch ist besonders für die jungen, männlichen Leser sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks