James N Frey Wie man einen verdammt guten Thriller schreibt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie man einen verdammt guten Thriller schreibt“ von James N Frey

Ganz gleich, ob Sie einen Thriller als Roman oder als Drehbuch schreiben wollen, »Wie man einen verdammt guten Thriller schreibt« begleitet Sie während des gesamten kreativen Prozesses. James N. Frey zeigt, wie man einen überzeugenden Plot entwickelt, fein aufeinander abgestimmte, stark motivierte und komplexe Figuren schafft und sie in dramatischen Konflikten gegeneinander ausspielt. Die äußerst lesenswerte und praxisorientierte Anleitung verrät Ihnen sämtlichen Kniffe und Tricks eines erfahrenen Geschichtenerzählers. Die Bibel für jeden Thriller-Autor.

Fundiert. Und Frey's Humor macht mir Spaß. Hab mehrmals losgelacht.

— Schneeship
Schneeship

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr guter Ratgeber!

    Wie man einen verdammt guten Thriller schreibt
    Ines-R

    Ines-R

    Ein sehr guter Ratgeber! Ich habe dieses Buch komplett durchgearbeitet und fühle mich jetzt viel besser gewappnet, meinen Thriller anzugehen. Frey vermittelt eine Menge hilfreicher Tipps, überschaubar strukturiert und mit vielen Beispielen versehen, von denen jeder Leser bestimmt so einige erkennt und dementsprechend nachvollziehen kann. Die wichtigsten Punkte, die der angehende Thriller-Autor beachten sollte, werden öfter wiederholt, aber das ist gut so, denn nur so setzen sie sich auch fest. Parallel dazu habe ich „Mr. Mercedes“ von Stephen King gelesen (diesmal ein Thriller und kein Horror/Fantasy). Ich habe alle Punkte, auf die Frey hinweist, bei King wiedergefunden. Und weil ich überzeugt davon bin, dass King der beste Unterhaltungs-Autor ist, bin ich auch überzeugt davon, dass dieser Ratgeber der beste ist (ich habe bisher allerdings nur 3 gelesen). Da mir einige der Beispiele einfach zu lang und zu ausführlich waren (ich habe sie deshalb häufiger nur quergelesen) ziehe ich bei meiner Bewertung einen Punkt ab. Das mindert jedoch nicht die Qualität der Kernaussage. Ich würde dieses Buch jedem angehenden Thriller-Autor empfehlen.

    Mehr
    • 4