James Patterson Der 1. Mord

(288)

Lovelybooks Bewertung

  • 345 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 50 Rezensionen
(123)
(117)
(40)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der 1. Mord“ von James Patterson

Ein grausamer Doppelmord erschüttert San Francisco! Ein Fall für Inspector Lindsay Boxer, den einzigen weiblichen Detective bei der Mordkommission, und den „Club der Ermittlerinnen“. Obwohl die Reporterin Cindy Thomas, die Pathologin Claire Washburn, die Staatsanwältin Jill Bernhardt und Lindsay Boxer dabei gegen alle professionellen Regeln verstoßen: Sie müssen untereinander mit offenen Karten spielen - denn sie suchen einen Mörder, der Geschmack am Töten gefunden hat. Aber dann übersieht Lindsay Boxer dieses eine kleine Detail, das sie ihr Leben kosten kann. Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden - und es ist ihr letzter: In der Hochzeitsnacht wird ein junges Ehepaar in seiner Hotelsuite grausam ermordet. Inspector Lindsay Boxer, der einzige weibliche Detective bei der Mordkommission San Francisco, wird mit den Ermittlungen beauftragt. Und man stellt ihr einen Partner zu Seite: einen Polizisten mit besten Verbindungen ins Büro des Bürgermeisters, denn der Fall könnte politisch brisant werden. Lindsay Boxer aber plagen ganz andere Sorgen. Die Pathologin Claire Washburn entdeckt an den Leichen deutliche Hinweise auf die Identität des Täters, was jedem erfahrenen Polizisten Angst macht. Denn jeder Mörder versucht seine Spuren zu verwischen, nur ein Serienmörder nicht: der hinterlässt seine Handschrift - und zwar absichtlich! Tatsächlich bewahrheiten sich Lindsay schlimmste Befürchtungen. Weitere „Honeymoon“-Morde folgen, die Spuren häufen sich. Aber wer ist dieser Killer, der so heimtückisch und raffiniert mit der Polizei Katz und Maus spielt - und der noch lange nicht ans aufhören denkt? Erst der „Club der Ermittlerinnen verhilft Lindsay Boxer zum Durchbruch bei den Ermittlungen. Auch wenn Lindsay und ihre Freundinnen - die Reporterin Cindy Thomas, die Pathologon Claire Washburn und die Staatsanwältin Jill Bernhardt - dabei gegen alle professionelle Regeln verstoßen. Sie müssen untereinander mit offenen Karten spielen, um den Killer zu entlarven. Dann aber übersieht Lindsay dieses eine kleine und doch so wichtige Detail. Und das kann sie ihr Leben kosten.

Ein starker Thriller über starke Frauen

— Frau-Aragorn
Frau-Aragorn

Gute Unterhaltung; Auftakt zur Serie um den Women´s Murder Club in San Francisco

— Mary2
Mary2

Solider Thriller mit sympathischen Charakteren. Das Ende war mir zu übertrieben. Hier wäre weniger mehr gewesen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr spannend mit vielen Wendungen

— jahrens
jahrens

Der Auftakt der spannenden Serie rund um Lindsay Boxer und ihren Womens Murder Club!

— kassandra1010
kassandra1010

Schnelle Story - Krasse Entwicklung - Spannendes Ende. Es lebe der Womans Murder Club. Absolut zu empfehlen. Starke Frauen.

— MichaelSterzik
MichaelSterzik

Mit Spannung aber auch Komik! Leider hat es keinen so bleibenden Eindruck hinterlassen.

— LMon
LMon

Typisch amerikanisch, doch spannend bis zum Ende: Ein Thriller für zwischendurch.

— SomeBody
SomeBody

Mein erster Patterson.. und mir gefiel der Womens Murder Club... tolle Charaktere... toughe Frauen.. so mag ich das!!!!!

— Ay73
Ay73

Bin von dieser Reihe begeistert!

— Stups
Stups

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein super Thriller, mit einem Wermutstropfen

    Der 1. Mord
    Frau-Aragorn

    Frau-Aragorn

    19. August 2017 um 13:04

    Ein schrecklicher Doppelmord in San Francisco: ein frisch getrautes Ehepaar wird noch in  der Hochzeitsnacht ermordet. Lindsay Boxer und ihr neuer Partner ermitteln. Bald stellt sich heraus, dass der erste Mord nur der Anfang einer schrecklichen Serie war. Wer das Buch noch nicht kennt, Achtung Spoiler Ich liebe wirklich alles an diesem Buch. Die gut eingeführten und ausgebauten Charaktere. Die gut aufgebaute und sehr spannende Story. Die Idee einen Doppelkniff einzubauen und der Leserschaft erst den falschen Mörder zu präsentieren. Der herrlich sympathisch ironische Unterton. Und ich liebte die kleine Spur romantische Verwicklung,  die dem ganzen Buch die richtige Würze gab. Jetzt kommt das aber, und es ist ein großes ABER: wie kann man das machen und einen wichtigen und herzerwärmend tollen Protagonisten sterben lassen?!? Die Beziehung der beiden hätte so viel Potential gehabt, ganz besonders im Hinblick auf die Reihe,  die noch folgt. Ich hab ganz oft das Gefühl, dass wirklich gute Thriller mit dem ganzen Froedefreudeeierkuchenmist versaut werden, aber hier hätte er mal gepasst! Das macht mich echt stinksauer. Auch das doppelte Ende fand ich nicht sehr gelungen.  Ich hätte es besser gefunden,  wenn vor dem Epilog Schluss gewesen wäre. FAZIT: Ein großartiger Auftakt einer Reihe. Ich werde gleich im Anschluss das zweite Buch lesen und hoffe irgendwann den Sinn dieses Protagonistenmordes zu ergründen. Ich hoffe nur, dass Mr. Patterson sich das jetzt nicht zur Gewohnheit macht 

    Mehr
  • Honeymoon

    Der 1. Mord
    Buechergarten

    Buechergarten

    05. July 2017 um 17:19

    INHALT: Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch dann wird es ihr letzter… San Francisco wird von grausamen Doppelmorden an Brautpaaren erschüttert. Inspektor Lindsay Boxer, der einzige weibliche Detective der Mordkommission, bekommt für diesen Fall Chris Raleigh – einen Polizisten mit besten Verbindungen ins Büro des Bürgermeisters – zur Seite gestellt. Der Fall könnte politisch höchst brisant werden und Lindsay wird klar, dass sie zur Lösung des Falles gegen alle professionellen Regeln verstoßen muss: Gemeinsam mit der Reporterin Cindy Thomas, der Pathologin Claire Washburn und der Staatsanwältin Jill Bernhardt gründet sie den „Club der Ermittlerinnen“! Um einen Mörder zu finden, der Geschmack am Töten gefunden hat, müssen sie untereinander mit offenen Karten spielen. Zusammen erreichen sie einen Durchbruch bei den Ermittlungen, doch dann übersehen sie ein kleines Detail welches sie ihr Leben kosten kann…   EIGENE MEINUNG: Ich habe einige Bücher rund um den „Women’s Murder Club“ erst in alten Ausgaben besessen, sie mir dann jedoch in den neuen zugelegt. Die Cover dieser Reihe sind bis auf den Titel und die jeweils dazu passende Zahl in schwarz gehalten und passen wunderbar zusammen. Hier sind Titel und Zahl blutrot – in der „1“ ist außerdem eine Uhr abgebildet! Jeder Titel dieser Reihe beinhalten jeweils eine Nummer die die Abfolge der Bücher anzeigt: Der 1. Mord, die 2. Chance, etc. Zuerst muss man also sagen, dass es sich hier um eine Buchreihe, nicht um einen Einzelband, handelt. Weiter stehen hier vor allem Frauen im Vordergrund – sowohl durch ihren Erfolg im (oft männerdominierten) Beruf als auch mit ihrem Privatleben. Im Laufe der Handlung lernt man sie alle besser kennen, ihre Stärken und Schwächen, ihre Vergangenheit und Wünsche für die Zukunft. Jede von ihnen ist mir auf eine andere Art sympathisch! Auch die Gruppe selbst wächst über die zusammen und dafür gibt es die verschiedensten Anlässe, z. B. Krankheiten, Verluste aber vor allem auch ihre Freundschaft. Aber keine Angst: Es ist keine typischer Männer-/Kleider-/Klatsch-Freundschaft. Neben der Ermittlungsarbeit spielt das Privatleben der Frauen eine größere Rolle – bei Lindsay beinhaltet dies in diesem Teil auch eine Liebesgeschichte (mit für mich außergewöhnlichem Ausgang!), jedoch ohne kitschig zu werden. Ich gebe zu, ich habe immer etwas Vorurteile darüber wie gut ein männlicher Autor über so eine Frauenwelt schreiben kann, aber James Patterson ist dies hier wunderbar gelungen. Ich habe auch schon einen Alex Cross-Roman von ihm gelesen und war ebenfalls begeistert. Die Mordserie die hier beschrieben wird ist durchaus grausam und auch die Erlebnisse in der Gerichtsmedizin werden eindringlich beschrieben. Auf eine kurze Zeit ereignen sich eine ganze Menge Morde! Der Fall den James Patterson hier konstruiert hat ist verschachtelt und mit einem (oder sogar zwei?) Showdown(s) ausgestattet! Man hat hier durchaus die Möglichkeit mitzurätseln und die Chance ist groß, dass man überrascht wird. Erzählt wird das Ganze in sehr kurzen Kapiteln und aus verschiedenen Sichten – mir hat es Spaß gemacht: Es war flott und leicht zu lesen, auch mal ein Kapitel zwischendurch oder schnell mehrere hintereinander! So ist es sicher keiner der tiefgehendsten Thriller oder Kriminalromane die ich je gelesen habe, aber ich habe das Buch vor Jahren schon einmal gelesen und muss sagen, dass es eine der Handlungen hat, die mir über die längste Zeit im Gedächtnis geblieben sind! Ich finde sie nach wie vor toll!    FAZIT: Eine Geschichte mit starken Frauen im Vordergrund, dazu grausame Morde, Einzelschicksale, etwas Liebe, Freundschaft und einer verzwickten Handlung, die mir lange im Gedächtnis geblieben ist!

    Mehr
  • Ein typischer "Patterson", schnell zu lesen, auf jeden Fall unterhaltsam!

    Der 1. Mord
    Mary2

    Mary2

    08. May 2017 um 21:42

    Dies ist der Auftakt zu einer Krimi-Reihe, die in San Francisco angesiedelt ist. Vier junge, erfolgreiche Frauen aus verschiedenen Berufen sind sich einig, die besonders abscheulichen Morde an jung verheirateten Paaren schnellstmöglich aufklären zu wollen. Mit dabei ist Lindsay Boxer, einziger weiblicher Detective in San Francisco, die Gerichtsmedizinerin Claire, die junge Staatsanwältin Jill sowie Cindy, eine Zeitungs-Journalistin.  Auf 350 Seiten lernen wir die vier Frauen immer besser kennen, ihre Stärken und ihre Vorlieben. Hauptperson ist Lindsay Boxer, an deren Privatleben der Leser auch sehr ausgiebig teilhaben darf. Hier trägt Patterson gleich ganz dick auf, denn neben einer schweren Krankheit (die aber offenbar nicht hinderlich bei erfolgreicher Ermittlungsarbeit ist), die Lindsay ertragen muss, wird gleichzeitig eine Lovestory mit einem Kollegen entsponnen.  Der zu Grunde liegende Kriminalfall weist zahlreiche Morde in kurzer Zeit auf – hier wäre weniger auch mehr gewesen. Die verschachtelte Auflösung und das theatralische Ende passen zu Patterson, hinterlassen aber den Geschmack eines sehr gewollten Plots.  All das wird in dem für Patterson typischen Stil mit sehr kurzen Kapiteln erzählt. Einerseits wirkt der Roman dadurch sehr sprunghaft, andererseits bleibt durch wechselnde Perspektiven die Spannung jederzeit erhalten. Die kleinen Kapitel-Häppchen machen das Buch gut geeignet für eine Zwischendurch-Lektüre. Man kann den Eindruck von literarischem Fastfood bekommen: Es schmeckt, aber es ist natürlich nichts für Gourmets.  Eine Lese-Empfehlung für alle (weiblichen) Patterson-Fans, dann aber bitte auch die anderen zahlreichen Bände folgen lassen. Von mir gibt es 3,5 Sterne für solide Unterhaltungs-Literatur.

    Mehr
  • LeseMaus liest

    Der 1. Mord
    Zickemausi

    Zickemausi

    02. March 2017 um 14:47


    🐁🐁🐁🐁
    James Patterson
    Der 1. Mord
    462 Seiten


    Vier Frauen, ein bestialischer Mörder und die Liebe...


    Ein spannender Romantik-Thriller, der mit kurzen Kapiteln und einigen Wendungen begeistern konnte. Ein Buch, was man gut zwischendurch lesen kann und für Karen Rose -Fans durchaus empfehlenswert.

  • Solide

    Der 1. Mord
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. January 2017 um 08:47

    Die kurzen Kapitel und der knackige Schreibstil lassen einen nur so durch dieses Buch fliegen, was mir sehr gut gefallen hat. Wenn man mal etwas Leichteres haben möchte, dann ist das genau das richtige. Ich mochte die Charaktere und das Setting sehr, beim Fall mangelt es allerdings an der Umsetzung. Besonders zum Schluss hat Patterson das Fass zum Überlaufen gebracht. Da hat er vollkommen übertrieben. Das letzte Kapitel hätte wirklich nicht sein müssen.

    Mehr
  • Vier Frauen und einige Todesfälle

    Der 1. Mord
    cosima73

    cosima73

    05. January 2017 um 07:11

    Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden, doch dann werden David und Melanie Brandt grausam ermordet. Inspector Lindsay Boxer ist erschüttert über die Brutalität, mit welcher der Mörder zuschlug. Polizeiintern kriegt sie für diesen Fall Verstärkung durch Chris Raleigh, worüber sie anfangs nicht erfreut ist, was sich aber bald ändert. Als sich bald darauf ein neuer Mord ereignet, wieder an einem Hochzeitspaar, wieder äusserst grausam, merkt Lindsay, dass sie noch mehr Hilfe brauchen kann: Zusammen mit der Pathologin (und besten Freundin) Claire Washbourn, der Reporterin Cindy Thomas und später der Staatsanwältin Jill Bernhardt gründet sie den Women’s Murder Club. Gemeinsam wollen sie dem Täter auf die Spur kommen – und das möglichst, bevor dieser weiter mordet. Der 1. Mord ist ein Pageturner. Einmal angefangen zu lesen, kann man ihn kaum zur Seite legen. Mit Lindsay Boxer hat James Patterson eine Protagonistin geschaffen, die einen gleich für sich einnimmt. Dass Lindsay zudem gleich am Anfang des Buches erfährt, dass sie todkrank ist und somit nicht nur gegen einen Mörder, sondern auch noch um ihr Leben kämpfen muss, gibt der Geschichte eine Nebenhandlung, die einen noch mehr in den Roman zieht. Die kurzen Kapitel bringen noch zusätzlich Dynamik in die ganze Sache – Patterson, wie man ihn kennt: grossartig. Was ich an dem Buch bemängeln muss, ist höchstens das Ende, welches gar konstruiert wirkt. Es scheint, als sei James Patterson übermütig geworden und hätte noch ein paar Drehungen und Pirouetten einbauen wollen, um den Leser nochmals richtig an der Nase rumzuführen. Das wäre so nicht nötig gewesen. Trotzdem ist der Thriller eine absolute Leseempfehlung und das Beste daran: Es gibt noch 11 weitere Fälle des Women’s Murder Club. Fazit:Einnehmende Charaktere, guter Plot, Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite! Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Womens Murder Club

    Der 1. Mord
    Chrissy87

    Chrissy87

    19. July 2016 um 10:58

    Der erste Fall für den WMC. Das Buch hat einige spannende Wendungen, sodass man bis zum Schluss nicht 100 % weiß, wer nun der Täter ist. Ich hatte mich ziemlich schnell auf eine Person festgelegt und war nur um so überraschter, dass es dann jemand anderes war :-)

    Was mir noch außerhalb der Handlung an der Reihe gefällt, sind die kurzen Kapitel und das man anhand der Buchtitel die Reihenfolge kennt

  • Der erste Teil des Womens Murder Club!

    Der 1. Mord
    kassandra1010

    kassandra1010

    05. July 2016 um 13:34

    Der Beginn einer spannenden Serie! Der Womens Murder Club regiert ab sofort in San Francisco. Lindsay Boxer, als einzige weibliche Ermittlerin in ihrem Revier hat es mit soviel Männlichkeit und Machogehabe nicht leicht und kämpft somit mit härteren Bandagen! Sie gründet den Womens Murder Club und ihre Freundinnen unterstützen die Ermittlerin wo sie nur können.Ausgerechnet ein frisch verheiratetes Ehepaar wird ermordet in der Honeymoonsuit aufgefunden und nach langwierigen Ermittlungen steckt der Fall fest. Doch Lindsay hat Unterstützung durch ihre Freundinnen, doch auch diese sind mit ihren Tipps und Hilfen bald am Ende angelangt. Lindsay gibt alles und begeht dabei einen entscheidenden Fehler....Hochspannend, erstklassige Ermittlungen und ein gelungener Auftakt!

    Mehr
  • the boxer

    Der 1. Mord
    simonfun

    simonfun

    26. February 2016 um 00:34

    Seltsam. So im Nachhinein kann ich mich eher an die Gründung des Clubs und die Einzelschicksale der Frauen erinnern als an den Fall an sich. Vermutlich war genau das vom Autor geplant. Clever. Eigentlich. Gut, nach kurzem Nachdenken fiel mir die Geschichte wieder ein. Sie war gradlinig, vorhersehbar und für Serie geschrieben. Und genau das hat der Autor geplant und geschafft. Clever! Wie auch immer- geplant gut!

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Tolles Ermittlerteam!

    Der 1. Mord
    Igela

    Igela

    16. December 2015 um 11:35

    Das frisch verheiratete Pärchen David und Melanie Brandt wird in seiner Hochzeitsnacht brutal ermordet.Sie haben sich nach einem rauschenden Fest in der Mandarin Suite im Hyatt Hotel in San Francisco eingemietet, als der Mörder an die Türe klopft. Inspector Lindsay Boxer ermittelt.... durch die Ermittlungen lernt sie die Journalistin Cindy Thomas kennen und schon bald treffen die beiden sich zusammen mit Lindsays bester Freundin Claire, die als leitende Gerichtsmedizinerin auch mit dem Fall verwoben ist, regelmässig.Der Woman Murder Club ist geboren! Ich habe kürzlich das Buch dieser Reihe "die Tote Nr. 12" gelesen und war so begeistert, dass ich nun die elf vorderen Teile nachholen will.Irgendwie ist diese tolle Reihe bisher an mir vorbei gegangen. Ich wurde nicht enttäuscht!! Starke Frauen, die im Job ihren "Mann" stehen, engagiert und durch Freundschaft verbunden.Nur, dass sie wenig über Männer , Kleider und Klatsch zu sprechen kommen...ihr Thema sind Morde, Serientäter und Ermittlungen. Das Kennenlernen der Frauen, das Verweben ihres Alltags hat der Autor sehr gut hin bekommen. Die Obduktionsergebnisse, die Morde sind teilweise harte Kost...da wird nichts verniedlicht oder beschönigt! Etwas enttäuscht hat mich die etwas zu glatte Aufdeckung der Identität des Mörders. Die Mutter eines Opfers gibt nach langem hin und her den Namen preis... Ich bin trotzdem angetan von dem Woman Murder Club und mache mich an Teil 2( Die 2. Chance)!

    Mehr
  • der 1. Mord - Jagd auf den Bautpärchen Mörder

    Der 1. Mord
    Ay73

    Ay73

    17. June 2015 um 11:33

    Mein erster Patterson und ich wurde nicht enttäuscht. In einem Luxushotel wird das frisch vermählte Pärchen auf bestialische Art getötet. Lindsay Boxer, Inspector in San Francisco beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Sie bekommt für den Fall den charmanten Chris zur Seite gestellt. Aber Lindsay plagen auch körperliche Krankheiten, sie muss immer wieder zur Bluttransfusion. Als der Serienmörder erneut ein frisch vermähltes Pärchen umbringt, holt sich Lindsay Rat bei ihrer Freundin Claire, der Pathologin. Zur gleichen Zeit schleicht sich auch die Reporterin Cindy ins Geschehen ein und so treffen sie sich zu dritt und besprechen den Fall. Jeder aus einer anderen Perspektive. Zum Schluß kommt die Staatsanwältin Jill dazu, als sie einen groben Verdacht auf den Täter haben. So gründen sie den Club der Ermittlerinnen. Ein rasantes Katz- und Mausspiel, tolle Charaktere, interessante Opfer und ein rachedurstiger Mörder. Die Kapitel sind kurz und gut, die Story wie ein roter Faden durchgezogen.. jetzt lese ich auch den ersten Alex Cross und der gefällt mir auch sehr gut. Bin gespannt wie es mit den Ermittlerinnen weitergehen wird.

    Mehr
  • Spannung pur!

    Der 1. Mord
    Josefine_

    Josefine_

    09. December 2014 um 09:41

    Wer das erste Buch der Women's  Murder Club Serie gelesen hat, ist wahrscheinlich auch gleich süchtig danach. Kurze Kapitel bewegen einen dazu das Buch nicht mehr zur Seite zu legen, ganz nach dem Motto: "Ach, ein Kapitel geht noch". Detective Lindsay Boxer, Pathologin Claire Washburn, Reporterin Cindy Thomas und Staatsanwältin Jill Bernhardt ermitteln aus Leidenschaft und verstoßen auch hin und wieder gegen alle professionellen Regeln um den Mörder, der einen grausamen Doppelmord begangen hat und den Geschmack am Töten bekommen hat zu fassen.

    Mehr
  • Mittelprächtiger Thriller

    Der 1. Mord
    Ralph71

    Ralph71

    18. August 2013 um 16:56

    Ich hatte mir deutlich mehr von diesem Roman versprochen. Die Kapitel sind für meinen Geschmack viel zu kurz, ein richtiger Lesefluss hat sich deshalb bei mir nicht eingestellt. Sprachlich hat mich der Autor bzw. die Übersetzung ebenfalls nicht überzeugt. Die Story ist mit gängigen Krimi-Klischees gespickt, die Liebesgeschichte bewegt sich nur knapp oberhalb des Groschenroman-Niveaus. Ab der Stelle, als ein Erdbeben den Handlungsverlauf sehr unglaubwürdig beeinflusst, bin ich dann nur noch mit dem halben Herzen bei der Sache gewesen. Auch die Auflösung der Geschichte fand ich sehr vorhersehbar, weil der Autor die Charaktere nur in schwarz und weiß gezeichnet hat.

    Mehr
  • weitere