Der 3. Grad

von James Patterson 
4,1 Sterne bei207 Bewertungen
Der 3. Grad
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (165):
Laudia89s avatar

schwächer als die ersten Teile

Kritisch (6):
Ashimauss avatar

Bis jetzt der schwächste Teil der Reihe... Uninteressante Nebenstory und eine Mischung aus den beiden Vorgängern!

Alle 207 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der 3. Grad"

Mitten in San Francisco geht ein Wohnhaus in Flammen auf. Menschen sterben, ein Baby wird vermisst. Es ist der Anfang einer schrecklichen Terrorserie.
Detective Lindsay Boxer und der Club der Ermittlerinnen nehmen die Spur des wahnsinnigen Killers auf - und ahnen nicht, dass sie direkt in ihre Mitte führt … Der dritte Fall für Lindsay Boxer, den einzigen weiblichen Detective bei der Mordkommission von San Francisco, und ihre Freundinnen vom Club der Ermittlerinnen: raffiniert, unvorhersehbar und so spannend wie nie zuvor.

Es hätte ein ruhiger Tag werden sollen. Lieutenant Lindsay Boxer und Staatsanwältin Jill Bernhardt joggen gemeinsam in der Bucht von San Francisco, als Lindsay an der Schulter ihrer Freundin dunkle Blutergüsse bemerkt. Doch bevor sie der Sache auf den Grund gehen kann, explodiert ganz in ihrer Nähe ein Stadthaus. Lindsay stürmt in das Flammeninferno, um ein Baby, das noch im Haus schläft, zu retten. Doch das Kind ist verschwunden.
Die Brandbombe ist nur der Anfang. Wenige Stunden später wird ein Geschäftsmann unter bizarren Umständen ermordet. Zusammen mit ihren Freundinnen, der Pathologin Claire Washburn, der Reporterin Cindy Thomas und natürlich Jill Bernhardt, versucht Lindsay fieberhaft herauszufinden, wer hinter diesen Morden steckt – und warum alle drei Tage ein weiterer Anschlag erfolgt.
Bald schaltet sich das Ministerium für Innere Sicherheit in die Ermittlungen ein, und Lindsay findet in Joe Molinari einen in vielerlei Hinsicht sehr faszinierenden Mitstreiter. Dann kommt ihr eine böse Ahnung: Verbirgt eine ihrer Freundinnen ein tödliches Geheimnis, das einen Killer auf den Plan gerufen hat?
Doch es ist schon fast zu spät: Der nächste Anschlag trifft den Club der Ermittlerinnen mitten ins Herz - und Lindsay verliert eine ihrer besten Freundinnen. Von nun an ist die Jagd nach dem Mörder nicht mehr nur eine Frage der Gerechtigkeit: Es geht um Rache …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442369218
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:284 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:11.06.2007
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.02.2010 bei audio media verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne74
  • 4 Sterne91
  • 3 Sterne36
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Laudia89s avatar
    Laudia89vor einem Monat
    Kurzmeinung: schwächer als die ersten Teile
    schwächer als die ersten Teile

    Mitten in San Francisco geht ein Wohnhaus in Flammen auf. Menschen sterben, ein Baby wird vermisst. Es ist der Anfang einer schrecklichen Terrorserie.

    Detective Lindsay Boxer und der Club der Ermittlerinnen nehmen die Spur des wahnsinnigen Killers auf - und ahnen nicht, dass sie direkt in ihre Mitte führt … Der dritte Fall für Lindsay Boxer, den einzigen weiblichen Detective bei der Mordkommission von San Francisco, und ihre Freundinnen vom Club der Ermittlerinnen: raffiniert, unvorhersehbar und so spannend wie nie zuvor.

    Patterson schreibt in seinem gewöhnten Stil weiter, aber ich muss sagen dies ist eins seiner schlechteren Bücher und die Geschichte hat mich persönlich nicht so sehr überzeugt. Ich mag die Kapitelkürze, weil man dies schnell mal zum Bsp beim Arzt lesen kann.

    Aber ich kann die Reihe nur empfehlen zu lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buecherseele79s avatar
    Buecherseele79vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Düster, spannend und atemlos hastet man durch die Seiten! Der 3.Band hat es wirklich in sich!
    Düster, spannend und toller 3. Band!

    Auf ihrer  Joggingtour steht plötzlich ein Haus in Flammen und Lindsay Boxer riskiert ihr Leben und rettet einem Jungen
    das Leben.
    Leider sterben seine Eltern bei diesem wohl verübten Anschlag und auch das Baby der Familie ist samt Kindermädchen
    spurlos verschwunden.
    Kurz darauf wird ein weiterer Geschäftsmann ermordet und diesmal steht fest- der Täter, der sich August Spies nennt,
    steckt hinter diesen grausamen Morden und er plant noch etwas viel Grösseres.
    Denn zu lange hat sich die Wirtschaft und Politik an den Armen vergangen, es wird Zeit für Gerechtigkeit und in diesem
    persönlichen Rachefeldzug muss Lindsay ermitteln, diesmal ist Vizedirektor Joe Molinari an ihrer Seite den Lindsay sehr
    anziehend findet.
    Als ihre Freundin Cindy eine Mail von den Terroristen erhält soll sie mehr über die weiteren Pläne erfahren und dann
    ist plötzlich Jill verschwunden...die den Mädels vorher noch anvertraut hatte dass ihr Mann Steve sie misshandelt..


    Dieser dritte Band war soweit genau nach meinem Geschmack!
    Wie immer- die Kapitel sind schön kurz und knackig gehalten, man liest dieses Buch eigentlich in einem Rutsch durch.
    Der Spannungsbogen wird zu Beginn schon gut aufgebaut und auch diesmal gab es ein Katz-und Mausspiel mit mir
    als Leser, aber hier stand ich dann doch komplett im Dunkeln, so mag ich das.
    Auch meine Befürchtung dass der Autor das Ende wieder so "langweilig" gestaltet wie bei den Bänden Eins und Zwei
    hat sich nicht bewahrheitet, zum Glück!
    Umso mehr man die Bücher des Women´s Murder Club liest umso mehr wachsen einem die Protagonisten ans Herz, das
    finde ich an Buchreihen immer genial, auch wenn es den ein oder anderen Schicksalsschlag gibt, nicht immer alles nach
    Plan und Wunsch läuft, wie schon gesagt, es geht hier um 4 Karrierefrauen die der Autor aber nicht in eine rose Decke
    packt und ihnen nichts zustössen lässt.
    Die beginnende Beziehung zwischen Lindsay und Joe nimmt am Rand ihren Platz ein aber dominiert nicht was ich auch hier
    sehr angenehm und gelungen finde.
    Die Privatleben der 4 Mädels läuft ebenso mit wie ihre Jobs und ihre Treffen mit dem Austausch zu gewissen Fällen, aber
    es ist nicht so dass eine Thematik gross überwiegt, es wird ein gesundes Gleichgewicht gehalten.
    Der Autor überrascht mich hier sehr gekonnt mit einem Schicksalsschlag den ich so gar nicht habe kommen sehen und ich muss sagen, das habe ich ihm erstmal fast übel genommen...aber es passt eben zur Geschichte und wirkt glaubwürdig.
    Sehr interessant fand ich hier die Thematik Terrorismus aber auch wie die Wirtschaft und Politik andere Länder, Mitmenschen
    arm macht durch gewisse Entscheidungen oder das Wegsehen bei Missständen.
    Auch wie verzwickt die Lage manchmal für einen selbst ein kann zwischen Gut und Böse, was ist jetzt richtig, wie soll ich mich
    entscheiden?
    Als Polizist oder als Privatperson?
    Dieses Buch geht mal eine ganz neue und andere Richtung und man merkt dass der Autor sich mit dem Schreiben und
    dem Themen ganz neu nähert und offener für andere Dinge wird, dies hat mir sehr gut gefallen.
    Für mich ist dies, bis jetzt, der stärkste und spannenste Band, aber auch einer der auf die Tränendrüse drückt wenn man die
    4 Mädels ins Herz geschlossen hat.
    Eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor einem Jahr
    James Patterson - Der 3. Grad

    Im 3. Teil des "Women's Murder Club" geht es heiß her, im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Wohnhaus fliegt vor Lindsay's Augen in die Luft. Das ist allerdings erst der Anfang einer Reihe von Anschlägen, die am Ende sogar ein Leben aus Lindsay's Freundeskreis fordert.
    Der 3. Teil war sogar noch ein bisschen spannender als seine beiden Vorgänger und ich konnte es gar nicht mehr aus den Händen legen.

    Kommentieren0
    98
    Teilen
    Buechergartens avatar
    Buechergartenvor einem Jahr
    August Spies

    INHALT:

    Mitten in San Francisco geht ein Stadthaus in einem riesigen Feuerball in Flammen auf. Lindsay Boxer, der einzige weibliche Detective der Mordkommission, ist durch Zufall vor Ort und kann ein Kind aus den Flammen retten. Ein Baby jedoch bleibt verschwunden… Zu Beginn als Einzeltat betrachtet stellt sich dieses Ereignis als Auftakt einer Terrorserie heraus, die alle drei Tage neue Opfer fordert. Innerhalb kürzester Zeit schaltet sich auch das Ministerium für innere Sicherheit, in Gestalt von Vizedirektor Joe Molinari, in die Ermittlungen ein. Ein für Lindsay in vielerlei Hinsicht interessanter Mitstreiter. Und natürlich verfolgt auch der Club der Ermittlerinnen wieder jede heiße Spur – ohne zu merken, dass diese direkt in ihre Mitte führt…

     

    EIGENE MEINUNG:

    Das Cover dieses 3. Bandes passt perfekt zu den anderen aus der Reihe um den Women’s Murder Club. Wieder ist der Hintergrund in schwarz gehalten – davor sieht man eine große drei in der Flammen zügeln.

    Dieser Fall hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die beiden Vorgängerbände. Ich muss einigen Rezi-Kollegen zustimmen, dass es teilweise wie eine Mischung der beiden ersten Teile wirkt. Gerade in Bezug auf Lindsays Liebesleben sind viele Parallelen zu erkennen. Die Handlung ist diesmal weniger „fantasievoll“, sondern geht in Richtung Politik, Weltwirtschaft, etc. Die Bösewichte verüben immer noch Grauenvolles, aber der Schrecken aus den ersten Bänden war hier für mich nicht ganz so vorhanden. Man wechselt zwar immer noch die Sichtweisen, auch zu den Mördern, jedoch war ich gefühlt nicht so nah am Geschehen und es hat mich nicht ganz so berührt. Dies hat jedoch ein einschneidender privater Schicksalsschlag vermocht, den der Club der Ermittlerinnen in diesem Fall hinnehmen muss. Ich habe die Reihe schon einmal bis zu diesem Band gelesen und irgendwie war es „danach“ für mich nicht mehr dasselbe. Ich bin gespannt wie es mir bei diesem Anlauf geht. Ich war jedoch überrascht, dass der Autor hier mit seinen Hauptcharakteren einen Weg beschreitet, auf den sich nicht jeder wagen würde.

    Es gibt in diesem Band auch einige neue Charaktere, z. B. Joe Molinari, die mir sehr gut gefallen haben. Allerdings hatte ich durch die „Verluste“ im letzten Band und für mich gefühlt viele neue Namen innerhalb der Polizei teilweise schon Schwierigkeiten die einzelnen Personen zuzuordnen.

    Das Buch ist wieder in mehrere (fünf) Abschnitte und darunter kleine Kapitel unterteilt, was das Lesen sehr angenehm machte. Auch der Schreibstil war wieder flüssig. Auch dieser Fall ist wieder in sich abgeschlossen, mit einem durchaus interessanten Ende wie ich finde. Allerdings empfehle ich trotzdem die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lese, da gerade im privaten Bereich vieles aufeinander aufbaut.

     

    FAZIT:

    Ein weiterer spannender Fall rund um den Club der Ermittlerinnen. Diesmal mehr aus dem Bereich Politik, Weltwirtschaft, etc. dafür mit einigen Neuigkeiten aus dem Bereich Privatleben und einem mehr als harten Schicksalsschlag!

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    Book_loverins avatar
    Book_loverinvor einem Jahr
    Der 3. Grad

    Meinung:

    Das Buch „Der 3. Grad" von James Patterson hat mich vom Cover her nicht ganz überzeugt, aber der Inhalt war sehr spannend und fesselnd. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und war ziemlich packend.

     

    Inhalt:

    In dem Buch „Der 3. Grad" geht es um eine junge Frau namens Lindsay Boxer und ihrem Womens Murder Club. Als Lindsay an einem Sonntagmorgen mit ihrem Hund Martha spazieren geht, sieht sie wie ein Haus durch eine Explosion in die Luft fliegt. Ihr gelingt es den älteren Jungen aus dem brennenden Haus zu retten und ihn Sicherheit zu bringen, doch für die Eltern kommt jede Hilfe zu spät. Das Baby der Familie ist jedoch auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden. Der Täter lässt eine Nachricht mit August Spies unterzeichnet. Wenige Tage später wird der nächste Mord vollzogen bei dem ein Geschäftsmann ums Leben kommt und wieder wird eine Nachricht von August Spies hinterlassen. Ein Serienmörder mit seinem persönlichen Auftrag versetzt San Francisco in große Angst. Neben dem Womans Murder Club bekommt Lindsay noch Unterstützung von Vizedirektor Joe Molinari. Diese kommen sich in der Zeit sehr nahe. Zusammen versuchen sie alles um diesen Fall schnellst möglich zu Lösen.

     

    Empfehlung: 

    Meiner Meinung nach ist es ein sehr empfehlenswertes Buch, was ich jedem der spannende Krimis und fesselnde Geschichten mag, ans Herz legen kann. Da teilweise der Brutale stellen beschrieben werden, würde ich es ab einer Altersklasse von 13 empfehlen.

     

    Bewegung:

    4/5 🌟🌟🌟🌟

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ashimauss avatar
    Ashimausvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Bis jetzt der schwächste Teil der Reihe... Uninteressante Nebenstory und eine Mischung aus den beiden Vorgängern!
    Gut ist anders... :-/

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil sowie die Kapitellänge sind wie immer - typisch Patterson - flüssig lesbar sowie kurz und knapp! Das Buch ist in 5 Teile gegliedert, die jeder für sich einen Fortschritt der Story separieren.

    Neben der Hauptstory, die für mich leider sehr uninteressant ist, da sie einen politischen Hintergrund hat, gibt es noch eine Nebenstory, die im Privatbereich der Ermittlerinnen sich abspielt.

    Diese Nebenstory um Jill finde ich super spannend und interessant. Sie hat mich mehr gefesselt als der komplette Rest des Buches! Obwohl es doch sehr vorhersehbar ist, was passiert, bin ich trotzdem geschockt gewesen, da einem die Freundinnen einfach schon ans Herz gewachsen sind. Patterson wagt sich damit ausserdem auf ein Terrain, worauf sich defintiv nur sehr wenige Autoren trauen!

    Mich hat der 3. Teil doch sehr an eine Mischung aus den ersten beiden Teilen erinnert. Das finde ich wirklich schade, da es nicht vor Einfallsreichtum strotzt.

    Richtig albern finde ich die anbandelnde Beziehung zwischen Lindsay und Joe Moralis! Es ist wieder genau das Gleiche wie in Teil 1. Sie kriegt einen Partner zugeteilt, der ihr bei den Ermittlungen helfen soll und !schwupps! verlieben die Beiden sich ineinander... Im ersten Teil habe ich dieses Szenario schon bemängelt aufgrund der Schnelligkeit und Realitätsferne! Und dann kommt das ein zweites Mal vor... Sorry, aber das geht leider gar nicht! :-(

    Die Beziehungen der anderen Freundinnen finde ich dahingegen sehr authentisch - egal ob zu Männern oder untereinander! Im Grunde ist das auch das Gerüst, auf dem die Reihe aufbaut! :-)

    Auch ist mir aufgefallen, dass ein Aspekt der Geschichte nicht geklärt wird :-/ Man kann nicht etwas schreiben, es dann offen lassen und das komplette Buch über nicht mehr darauf zurückkommen! Ganz grober Fehler! Sowas kenne ich sonst nur von Schriftsteller- anfängern... nicht von alteingesessenen wie Patterson.

    Für mich ist "Der 3. Grad" leider der bis jetzt schwächste Teil! Sowas bin ich von Patterson einfach nicht gewohnt :-( Eigentlich schade, da ich die Alex-Cross-Reihe soooo liebe <3 Daher gibts nur wirklich lieb gemeinte nur 2,5/5 Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SophieMuellers avatar
    SophieMuellervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Perfekt inszeniert und trotz der gerade mal 288 Seiten war dieses Buch Spannend, Mitreißend, Logisch und Fesselnd!
    Rezension Der 3. Grad

    Womans Murder Club Band: Der 3. Grad (3) Autor: James Patterson Preis: 7,95€ Verlag: Blanvalet
    Genre: Thriller Seitenanzahl: 285 Kapitelanzahl:111 ISBN: 978-3-442-36921-8






    ACHTUNG!
    Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu Ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! Zum Kaufen hier entlang ... 

    Inhalt

     Mitten in San Francisco geht ein Wohnhaus in
    Flammen auf. Menschen sterben, ein Baby wird ver-
    misst. Es ist der Anfang einer schrecklichen Gewaltserie.
    Lieutenant Lindsay Boxer und ihre Freundinnen vom
    Womans Murder Club nehmen die Blutspur des
    wahnsinnigen Killers auf. Und ahnen nicht, dass
    sie direkt in ihre Mitte führt ...


    Eigene Meinung

      Zum Cover: Das Cover sieht wieder sehr schön aus, und passt auch von der Aufmachung her, sehr gut in die komplette Reihe. Es ist schwarz und es prangt eine riesige drei mitten auf dem Cover. Diese drei verbirgt Flammen. Im selben gelb steht Link der Titel und in einem weiß der Autor, sowie das Genre. Wie auch bei den anderen, klebt hier ein pinker Sticker auf dem Womans Murder Club steht auf dem Cover.
      Zum Schreibstil: Der Schreibstil ist wieder einmal unglaublich flüssig und fesselnd. Die kurzen Kapitel machen das lesen nocheinmal viel leichter und das Buch lässt sich in einem Rutsch durchlesen. Es ist sowohl spannend, traurig, als auch liebevoll und fröhlich ge-/beschrieben!
      Zu den Charaktern: Lindsay Boxer ist auch nach diesem Buch wieder eine gefeierte Heldin. Sie ist eine unglaublich starke und unabhängige Frau, auch hier wieder. Nur leider ist sie - außer Marha natürlich - in ihrer Freizeit sehr oft alleine. Sie trifft in diesem Buch eine gewissen Joe und deren Geschichte finde ich zuckersüß und nach dem schicksalsschlag, den Lindsay in Band 1 erleiden musste, verdient sie ihr Glück nun auch endlich!

    Die Mörder und Opfer sind wieder sehr gut gelungen. Ich finde ihre Gedanken unglaublich gut und teilweise musste ich auch schmunzeln, weil einige echt dämlich waren. Ich meine, wer macht denn die Tür auf, wenn er weiß, dass ein Mörder hinter ihm her ist :D

    > Mimi ließ noch einen Tropfen aus dem Fläschchen fallen. Ihr Lächeln wurde plötzlich ganz anders. Kälter. Sie packte sein Kinn, drückte seine Wangen zusammen und drehte das Fläschchen ganz  auf den Kopf. < [~ Kapitel 24, S. 58] 
    Lindsay Freundinnen erleiden in diesem Buch einen unglaublich heftigen Schicksalsschlag, der sie alle verändern wird. trotzdem finde ich alle drei unglaublich cool. Jede der Frauen geht nach wie vor ihrer gewohnten Arbeit nach und trägt so Schritt für Schritt zur Lösung des Falls bei. Die eine mehr, die anderen weniger ..
      Zum Buch: Nach die 2. Chance hatte ich wieder relativ hohe Erwartungen an Der 3. Grad, die auch diesmal allesamt erfüllt worden! Das Buch ist einfach mega gut!

    Es enthält natürlich viel rund um den Fall, da der ja auch im Vordergrund stehen sollte. Die Einsätze, Überlegungen und Schlussfolgerungen sind allesamt sehr genau überlegt und grandios umgesetzt. Man kann alles nachvollziehen, keine Ergebnisse sind aus dem Finger gezogen wurden und den Charaktern wird nichts geschenkt. Sie müssen sich alles selbst erarbeiten.

    Trotzdem finde ich es schön, dass auch aus Lindsays Privatleben einiges erzählt wird und man ihre Gefühle und Gedanken ein wenig mitbekommt.

    Was ich bei einem dritten Band wirklich nie erwartet hätte, und was mich bei Lesen richtig schockiert hat, war der überraschende Tod einer sehr wichtigen Figur. Ich war so überrascht ich schwöre ich ab kurz aufgeschrien und dann standen mir Tränchen in den Augen! DAS hätte echt niemand erwarten können!!

    Ich fand es ein wenig schade, dass das Buch so dünn war aber umso mehr freue ich mich nun auf die 4. Frau, was ich gleich im Anschluss lesen werde!!

    ich muss sagen, James Patterson schafft es immer wieder, mich total zu flashen, nie hab ich auch nur ansatzweise solche guten Thriller gelesen wie seine! Auch wenn die Bücher von außen nicht gerade unglaublich hübsch sind und einem sofort ins Auge stechen, birgen sie doch so viel im Inneren.
    Und da sieht mal wieder: "Man sollte nicht nur aufs Äußere schauen" - auch bei Büchern nicht!

    Fazit

     Der 3. Grad ist eine sehr gute Fortsetzung der Womans Murder Club Reihe!
    Perfekt inszeniert und trotz der gerade mal 288 Seiten war dieses Buch Spannend, Mitreißend, Logisch und Fesselnd!

    Bewertung

     

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Mittelmäßig

    Ich mag die Reihe. Ich mag die Charaktere und das Setting, aber wirklich überzeugen konnte mich bisher kein Teil. Bei den Fällen mangelt es bei mir sehr. Ich interessiere mich mehr für das Privatleben der Protagonisten als für den Fall und das ist eindeutig der falsche Weg. Zu Gute halte ich wie immer die kurzen Kapitel und den Schreibstil. Die Bücher von James Patterson lassen sich super schnell lesen. Auch gut: Patterson geht in diesem Teil einen Schritt, den sich nicht viele Autoren trauen. Zur Mitte hin gibt es eine sehr große Überraschung mit der ich niemals gerechnet hätte. Ich werde die Reihe auf jeden Fall noch weiter verfolgen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    cosima73s avatar
    cosima73vor 2 Jahren
    Lindsay Boxers Welt steht Kopf

    Lindsay Boxer joggt wie jeden Sonntagmorgen mit ihrer Hündin Martha, als vor ihren Augen ein Haus durch eine Explosion in die Luft fliegt. Die Bewohner, eine junge Familie, waren zu Hause gewesen. Es gelingt Lindsay, den älteren Jungen aus dem brennenden Haus zu retten, für die Eltern kommt jede Hilfe zu spät und das Baby der Familie ist verschwunden. Als Lindsay vor dem Haus einen herrenlosen roten Rucksack sieht, befürchtet sie Böses. Der Inhalt entpuppt sich aber nicht als weitere Bombe, sondern als Bekennerschreiben – das war nicht nur ein Mord gewesen, sondern eine regelrechte Hinrichtung. Schon bald wird klar: Das war erst der Anfang, es geht weiter.

    Die nationale Sicherheit steht auf dem Spiel, weswegen Joe Molinari vom Ministerium für Innere Sicherheit in die Ermittlungen miteinbezogen wird. Joe macht auf Lindsay nicht nur durch berufliche Kompetenz Eindruck, doch diese hat keine Zeit für solche Gefühle, zumal ihre Welt schon bald in den Grundfesten erschüttert wird.

    Der dritte Fall des Women’s Murder Club spinnt die Geschichte um das Ermittlerquartett weiter: Wieder ist ein brisanter Fall zu klären, wieder tappen die Behörden im Dunkeln, verläuft jeder Hinweis im Sand. James Patterson gelingt es, die persönlichen Geschichten der einzelnen Protagonistinnen gekonnt als Nebenhandlungen einzubauen, so dass diese den Spannungsbogen des zu lösenden Falls nicht behindern oder unterbrechen, sondern noch einen weiteren dazu geben. So fiebert man auf verschiedenen Ebenen mit und legt das Buch kaum freiwillig weg, bevor sich nicht alles geklärt hat.

    Es empfiehlt sich, den vierten Fall schon bereit zu halten, denn nach dem Buch ist die Erwartungshaltung gross, wie es weiter geht mit Lindsay Boxer und ihren Freundinnen.

    Fazit:
    Auch beim dritten Fall des Women’s Murderclub herrscht Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lindsay Boxer ermittelt wieder mit ihrem ganz persönlichen Team und dennoch kann sie einen weiteren Mord nicht verhindern.... Spannend!
    Mord in den eigenen Reihen!

    Lindsay und ihr Womens Murder Club ermitteln wieder. Im dritten Teil "Der 3. Grad" geht es heiß her. Eine Brandserie tötet Menschen und ein kleines Baby wird vermisst.

    Als die Ermittlungen feststecken tritt Lindsays privater Ermittlertrupp zusammen und neben Cocktails gibt es natürlich nur ein Thema. Wer ist der fiese Killer? Das Geheimnis steckt tief im Club selbst und erst als es eine von ihnen stirbt entdeckt Lindsay, das mehr hinter dem Fall steckt.

    Ein wirklich spannender 3. Teil des Womens Murder Club.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks