James Patterson , Helmut Splinter Lügennetz

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lügennetz“ von James Patterson

Ein Serienmörder wird gefasst – und nur Nina Bloom weiß, dass er unschuldig ist. Um ihn zu retten, muss sie sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen Nina Bloom führt als erfolgreiche New Yorker Anwältin und liebevolle Mutter ein perfektes Leben. Aber das alles beruht auf einer Lüge … Achtzehn Jahre zuvor wurde Nina durch eine furchtbare Entdeckung dazu gezwungen, ihr bisheriges Leben in Key West hinter sich zu lassen und eine andere Identität anzunehmen. Nicht einmal ihre Tochter weiß von alldem. Doch dann wird ein vermeintlicher Serienmörder von damals gefasst, und nur Nina weiß, dass dies nicht der richtige Mann ist. Sie darf nicht zulassen, dass ein Unschuldiger bestraft wird, aber dazu muss sie sich der Vergangenheit stellen – einer tödlichen Vergangenheit.

Thriller?Nein!Auf den ersten 210 Seiten passiert wenig...danach nimmt die Geschichte an Tempo zu. Dennoch: Langatmig und zäh!

— Igela
Igela

tolle Geschichte, weitgehen spannend, gut geschrieben, manchmal etwas voraussehbar

— Maritahenriette
Maritahenriette

Fazit: Kurzweiliger, zumeist spannender Thriller mit wenig Tiefgang und einer Story, die durchaus in weiten Teilen vorhersehbar bleibt.

— Bellexr
Bellexr

Spannend bis zum Schluss! Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

— baronessa
baronessa

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

Böse Seelen

Anders als die bisherigen Bücher der Reihe - aber sehr gut und spannend

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tödliche Vergangenheit

    Lügennetz
    Bellexr

    Bellexr

    Nina Bloom ist alleinerziehende Mutter einer 16-jährigen Tochter und erfolgreiche Anwältin in New York. Alles könnte bestens laufen, doch dann erfährt Nina von der bevorstehenden Hinrichtung eines Serienmörders in Florida. Nina weiß genau, dass hier ein Unschuldiger auf sein Todesurteil wartet, allerdings kann die Anwältin dem Mann nur helfen, wenn sie ihre wahre Identität preisgibt und sich ihrer eigenen Vergangenheit stellt. Und dies könnte durchaus tödlich für Nina enden. …   Nina Blooms Anwaltskanzlei unterstützt eine ehrenamtlich Organisation, die sich für Strafgefangene in der Todeszelle einsetzt, deren Schuld nicht zweifelsfrei feststeht. Und in dem Fall, mit welchen Nina nun betraut wird, weiß sie ganz genau, dass hier ein Unschuldiger in nur wenigen Tagen hingerichtet werden soll. Bei dem Verurteilten soll es sich angeblich um den Fallschirm-Mörder handeln, der in den 1990er Jahren junge Frauen im Süden Floridas getötet hat. Nina konnte dem Serienmörder Anfang der 90er Jahre mit viel Glück entkommen, hat dabei sein Gesicht gesehen und weiß somit hundertprozentig, dass mit Justin Harris hier der falsche Mann verurteilt wurde. Allerdings befand sich Nina bei dem Zusammentreffen mit dem Serienmörder bereits auf der Flucht und hat in deren Verlauf ihre Identität geändert. Um ihr eigenes Leben zu retten, darf ihre wahre Identität auch heute auf keinen Fall ans Licht kommen. Nina gerät in einen Gewissenskonflikt, geht aber schlussendlich das Risiko ein, enttarnt zu werden.   James Patterson verbleibt nur kurz in der Gegenwart, um dann erst einmal in die Vergangenheit zu wechseln und somit die Hintergründe offen zu legen, die bei Nina zu einem Identitätswechsel geführt haben. Nach rund der Hälfte des Buches kennt man ihre Beweggründe und verfolgt nun ihren Versuch, die Unschuld des Verurteilten zu beweisen und gleichzeitig ihre wahre Identität unter Verschluss zu halten.   In gewohnt kurzen Kapiteln – teilweise nur einseitig – erzählt James Patterson seinen Thriller temporeich und kurzweilig. Allerdings sollte man bei der durchweg recht spannenden Story nicht unbedingt einen ausgefeilten Schreibstil erwarten, dieser ist eher schlicht gehalten und somit auch schnell zu lesen.   Die Story entwickelt sich zwar durchaus spannend, allerdings oft auch ziemlich vorhersehbar, sodass Wendungen in der Geschichte selten überraschen können und das Ende des Thrillers wirkt dann schon etwas konstruiert. Auch bei den Charakteren hätte es ruhig ein wenig mehr Tiefgang geben können, so wirken alle Beteiligten etwas oberflächlich und können auch bei ihren Handlungen selten überraschen.   Fazit: Kurzweiliger, zumeist spannender Thriller mit wenig Tiefgang und einer Story, die durchaus in weiten Teilen vorhersehbar bleibt.  

    Mehr
    • 2
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    01. June 2014 um 13:52
  • Ein anderes Leben

    Lügennetz
    baronessa

    baronessa

    16. May 2014 um 19:17

    wünscht sich jeder, so auch die Protagonistin in dieser Geschichte. Das Leben kann man nicht eintauschen, die Vergangenheit holt einen ein. Jung und in Feierlaune, nichts ahnend, was in einem unbedachten Moment alles passieren kann – so nimmt das Schicksal ihren Lauf, als Jeanine betrunken in den Wagen ihres Freundes steigt. Sie ist entsetzt, als sie einen Mann überfährt und Officer Fournier am Tatort erscheint. Anstatt sie zu verhaften, bietet er ihr einen Ausweg an. Jeanine verliebt sich in diesen Mann und heiratet ihn. Ahnungslos treibt sie in die nächste Katastrophe und kann im letzten Moment fliehen. Unversehens gerät sie an den gesuchten Serienmörder und kann im letzten Augenblick ihr Leben retten. In New York bringt sie nicht nur ihre Tochter zur Welt, sondern baut sich unter einem neuen Namen ein neues Leben auf. Als Anwältin übernimmt sie einen Fall in Key West, denn dort sollte der falsche Mann hingerichtet werden. Allerdings hat sie noch keine Ahnung, dass ihr perfektes Leben vor dem Zusammenbruch steht, denn ihr Ex-Mann hat sie schon längst entdeckt.   Super! Das ist die Kurzform der Geschichte, die wirklich energiegeladen ist. Die Geschichte ist in fünf Teilen unterteilt. Die Kapitel sind fortlaufend und am Ende gibt es ein Epilog. Der Titel stimmt perfekt und das Cover passt auch. Die Geschichte ist sehr spannend und läuft am Ende nochmals zur Hochform auf. Zugleich lässt sich das Buch flüssig lesen – ich hatte es im Handumdrehen zu Ende gelesen. Es hätte noch mehr sein können. Der Autor hat mit diesem Buch wirklich wieder einen Bestseller geschrieben. Ich kann nur fünf Sterne vergeben – hervorragend!

    Mehr
  • Durchdachte Story - Spannung garantiert

    Lügennetz
    Carina2302

    Carina2302

    08. May 2014 um 14:29

    Beschreibung: Nina Bloom ist eigentlich nicht ihr richtiger Name. Denn erfolgreiche New Yorker Anwältin und alleinerziehende Mutter ist vor 18 Jahren auf Key West geflohen. Furchtbare Enthüllungen bezüglich ihres Ehemannes haben ihr verdeutlicht, dass wenn sie jetzt nicht flieht, sie genauso enden wird, wie seine erste Ehefrau – tot. Aber wie das Schicksal nun mal so ist, muss Nina sich ihrer Vergangenheit stellen. Durch ein großes Anwaltsprojekt wird sie mit der Todesstrafe konfrontiert. Ein vermeintlicher Serienkiller – der Fallschirmmörder, sitzt in Gefängnis und soll hingerichtet werden. Doch Nina weiß, dass dieser Mann nicht der ist, den die Polizei sucht. Denn auf ihrer Flucht ist sie ihm gerade so entkommen. Meine Meinung: Dieses Buch ist ein absoluter Page Turner. Von der ersten Seite an war ich in der Geschichte drin und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Protagonistin Nina hat mir sehr gut gefallen. Der Leser kriegt einen Einblick in das Leben vor New York und versteht somit, wieso Nina ihr altes Leben hinter sich lassen musste. Der Autor beschreibt die Gefühle und Gedanken von ihr sehr gut – ich hatte das Gefühl, dabei zu sein, ihre Ängste zu spüren und zu verstehen wie sie letztlich erkannt hat, was ihr Mann – Peter Fournier für einer ist. Als es dann zu der Handlung in New York kommt, hatte ich meine Zweifel, ob es dem Autor gelingt, Ninas Handeln authentisch herüberzubringen. Denn auf der einen Seite ist es klar, dass man einen unschuldigen Menschen vor der Todesstrafe bewahren will. Aber es hängt vor allem das Leben ihrer Tochter mit drin. James Patterson hat dies aber wundervoll gelöst und konnte mich vollends überzeugen. Die Spannung hat auf keiner Seite nachgelassen. Ich wurde mit jeder Seite neugieriger und war dann schon traurig, als ich am Ende ankam. Auch wenn man mit vielem am Ende rechnen konnte, hat der Autor noch die ein oder andere Überraschung parat gemacht und somit für mich, das Buch perfekt abgerundet. Fazit: Ich hatte sehr großes Lesevergnügen mit diesem Buch. Ein absoluter Page-Turner und ein spannender Thriller, den ich jedem nur empfehlen kann. 

    Mehr
  • Ist ein Menschenleben mehr wert als eine Lüge?

    Lügennetz
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    17. February 2014 um 07:13

    Jeanine ist Studentin und macht mit ein paar Freunden unter dem Motto "Feiern bis zum Umfallen" Urlaub in Key West. Es sind unbeschwerte Tage voller Alkohol. Als sie jedoch eines Nachts wach wird und mitbekommt, wie ihr Freund und eine Freundin miteinander zugange sind, schleicht sie sich aus dem Haus und nimmt sein Auto. Unter Alkoholeinfluss überfährt sie einen Mann. Der Polizist, der kurz darauf vor Ort auftaucht, hilft ihr, die ganze Sache zu vertuschen. Die beiden heiraten kurze Zeit später. Durch gewisse Umstände sieht sie sich gezwungen, ihren Mann zu verlassen. Bei der Flucht gerät sie in die Fänge eines Serienmörders, dem sie nur ganz knapp entkommen kann. Jahre später, Jeanine nennt sich jetzt Nina Bloom und lebt in New York, ist sie eine erfolgreiche Anwältin. Eines Tages bekommt sie Kenntnis über die kurz bevorstehende Vollstreckung der Todesstrafe des Serienmörders, dem sie fast zum Opfer geworden wäre. Nur sie weiß, dass der Häftling nicht der Mörder ist, also unschuldig im Gefängnis sitzt. Wird es ihr gelingen, seine Unschuld zu beweisen, ohne an ihre eigene Vergangenheit zu rühren und diese offenbaren zu müssen? ...   Ein Buch, bei dem es mir nicht möglich war, es aus der Hand zu legen. Es fängt schon mit einer Lüge an, einer kleinen zwar und auch ist es mehr eine Not- / Schutzlüge, aber immerhin. Nina Bloom, Anwältin, lebt seit 16 Jahren eine Lüge. Ihren Namen hat sie neu angenommen und auch ihre Tochter weiß nicht über die Vergangenheit ihrer Mutter bescheid. Niemand weiß, dass sie vor Jahren aus Key West geflüchtet ist und in New York eine neue Identität angenommen hat. Aber nun holt die Vergangenheit sie wieder ein.  Sie sieht sich gezwungen, sich ihr zu stellen, auch ihrer Angst. Indem sie versucht, das Leben eines Mannes zu retten, von dem sie weiß, dass er unschuldig für jemand anderes im Gefängnis sitzt, gefährdet sie ihr eigenes und das ihrer Tochter. Ein schwerer Konflikt, in dem sie steckt, aber sie kann nicht zulassen, dass ein Unschuldiger stirbt. Nina ist eine sympathische Frau, die trotz Lügen ihren Weg gegangen ist. Sie hatte es nie leicht als alleinerziehende Mutter, aber sie hat nie aufgegeben. Durch einen einzigen Fehler in ihrer Jugend hat sie sich ihr Leben verbaut. Einige Zeit ist sie glücklich mit ihrem Mann, ohne das offensichtliche zu erkennen. Selbst Zweifel, die sie hegt, wischt sie beiseite und hofft auf das Gute. Sie ist eine Träumerin, die das Böse und Schlechte nicht sehen will und als sie es erkennt, ist es fast zu spät für sie. Als Leser habe ich Nina gern begleitet, immer hoffend, dass diese ganzen Lügen ihr nicht eines Tages auf die Füße fallen und sie alles verliert, was sie hat. Da Mord nicht verjährt, kann ihr auch nach so vielen Jahren noch der Prozess wegen des Unfallmordes gemacht werden. Das Buch bleibt durchgehend spannend. Die Spannung, die gleich zu Beginn aufgebaut wird, hält sich bis zum finalen Ende, das noch Überraschungen parat hat, mit denen man nicht gerechnet hat. Bücher von James Patterson haben Suchtpotenzial, was hier wieder einmal mehr bewiesen wurde.

    Mehr