James Patterson Mauer des Schweigens

(83)

Lovelybooks Bewertung

  • 112 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(24)
(43)
(14)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mauer des Schweigens“ von James Patterson

Nie war die Mauer des Schweigens so undurchdringlich wie bei diesen Ermittlungen in Militärkreisen. Wie ein Mann blocken Soldaten und Offiziere ab, als Alex Cross versucht, Beweise für die Unschuld eines wegen dreifachen Frauenmordes zum Tode verurteilten Sergeants zu finden. Doch Cross lässt sich nicht beirren. Erst findet er Beweise, dass auch andere Militärangehörige fälschlich verurteilt wurden. Dann findet er die drei zu Killern gewordenen Elitesoldaten. Aber noch kennt Cross nicht den vierten Mann, den Regisseur des tödlichen Trios - den wahren Meister des Todes ... In deutscher Erstausgabe - der 8. Thriller um den Polizeipsychologen Alex Cross!

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alex Cross und "Vier blinde Mäuse"

    Mauer des Schweigens
    Mary2

    Mary2

    17. February 2017 um 15:24

    Alex Cross-Romane von James Patterson habe ich schon einige gelesen. Da ich nicht die chronologische Reihenfolge eingehalten habe, ist es nicht ganz einfach, sich im Privatleben des Psychologen zu orientieren - mein Problem. Alex Cross kommt immer als sympathischer Familienmensch über, der auch seine Arbeit überaus ernst nimmt. Wie er die Zeit findet, Haushalt, Kinder und neue Freundin parallel und gleichermaßen gewissenhaft zu managen, weiß der Autor allein. Zum vorliegenden Fall: Wir kennen die Mörder fast von Anfang an, Täter gibt es aber noch mehr... Der englische Titel "Four Blind Mice" ist da schon konkreter, weist er doch auf eine vierte wichtige Person hin. Also ein etwas ungewöhnlich gestrickter "Fall", der zu lösen ist. Zum einen sollen die drei Killer zur Strecke gebracht werden, zum anderen der Hintermann identifiziert und zur Rechenschaft gezogen werden. Routiniert unterhaltsam geschrieben ist auch dieser Roman. Die Zufälligkeiten häufen sich jedoch und dass Alex Cross am Ende noch lebt, ist auch so eine Zufälligkeit. Wem es auf die Logik nicht so sehr ankommt, dem wird auch dieser Alex Cross-Roman gefallen, denn solide geschrieben ist er allemal und verspricht unterhaltsame Lesestunden.

    Mehr
  • Rezension zu "Mauer des Schweigens" von James Patterson

    Mauer des Schweigens
    smutcop

    smutcop

    01. July 2011 um 15:07

    Alex Cross der achte Fall. Sein Kumpel bittet Alex sich mal den Fall des in der Todeszelle sitztenden ehemaligen Kriegskameraden anzuschauen. Keiner traut dem hochdekoriertem Sergeant das Blutbad an drei Frauen zu. Doch zu spät: Der Mann bekommt die Spritze in die Ewigkeit. Innerhalb der Armee treffen die Beiden auf "eine Mauer des Schweigens", finden aber bald heraus, dass es mehrere solcher Fälle gibt, in denen scheinbar unbescholtene Soldaten plötzlich durchknallen und töten. Alle Fälle haben gemein, dass sich die Anklage nur auf Indizien stützt, es sieht so aus, als sei Ihnen etwas untergeschoben worden. Alex sucht die Verbindung zwischen den Männern und gräbt sich in eine dunkle Zeit hinab: Massaker der USA in Mai Lai und anderswo in Vietnam.

    Mehr
  • Rezension zu "Mauer des Schweigens" von James Patterson

    Mauer des Schweigens
    zugroaster

    zugroaster

    04. September 2010 um 18:42

    Für mich wieder eines der guten Bücher von Patterson. Sinnlos ist die Gewalt hier mit Sicherheit nicht. Spannend ist die Story auf jeden Fall und man kann sich von dem Buch gar nicht mehr losreißen. Auch das Privatleben von Alex entwickelt sich weiter und man ist gespannt wie es weitergeht. Von mir eine Empfehlung.

  • Rezension zu "Mauer des Schweigens" von James Patterson

    Mauer des Schweigens
    Benni

    Benni

    23. February 2009 um 17:09

    Nie war die Mauer des Schweigens so undurchdringlich wie bei diesen Ermittlungen in Militärkreisen. Wie ein Mann blocken Soldaten und Offiziere ab, als Alex Cross versucht, Beweise für die Unschuld eines wegen dreifachen Frauenmordes zum Tode verurteilten Sergeants zu finden. Doch Cross lässt sich nicht beirren. Erst findet er Beweise, dass auch andere Militärangehörige fälschlich verurteilt wurden. Dann findet er die drei zu Killern gewordenen Elitesoldaten. Aber noch kennt Cross nicht den vierten Mann, den Regisseur des tödlichen Trios - den wahren Meister des Todes ... Hier wieder ein schwacher Alex-Cross-Roman von James Patterson (Band 8). Es geschehen grausame, scheinbar sinnlose Morde, welche auch fast komplett unspannend geschildert werden. Alex Cross und sein Kumpel John Sampson ermitteln und versuchen durch das Schweigen der Militärkreise hindurchzukommen. Die Fortschritte bei ihren Ermittlungen schienen mir sehr an Haaren herbeigezogen. Mehr zufällig, als für den Leser nachzuvollziehbar und logisch. Das Ende war auch eher enttäuschend und, schade, unspannend. Zweieinhalb Sterne für fast schon verschenkte Zeit. Nur für ganz droße Patterson-Fans.

    Mehr
  • Rezension zu "Mauer des Schweigens" von James Patterson

    Mauer des Schweigens
    lesetitan

    lesetitan

    21. July 2008 um 20:26

    ein schwieriger fall für cross,aber wie immer schaft er es meisterlich den fall zu knacken