James Patterson Maximum Ride - Das Wolfsgen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maximum Ride - Das Wolfsgen“ von James Patterson

Hi, ich bin Max. Eigentlich will ich nur ein ganz normales Leben führen. Doch ich habe eine F higkeit, die mich zu etwas Besonderen macht. Mich und meine Geschwister. Wir sind das Ergebnis eines genetischen Experiments. Gezüchtet von den übelsten Wissenschaftlern, die man sich vorstellen kann. Aber wir sind aus dem Labor entwischt, und jetzt jagt man uns. Ohne Rücksicht auf Verluste. Oder ist dies vielleicht auch ein Teil des Experiments? Hört der Albtraum niemals auf?

gelesen ohne den ersten Teil zu kennen. war trotzdem verständlich, doch leider passiert wenig. keins der Geheimnisse wird aufgedeckt. :(

— superunicorn

Rasantes Jugendbuch, was sich sehr gut lesen lässt...

— darkstar9

Action, Geheimnisse und Humor. Etwas Potenzial wurde verschenkt, dafür bleibt es spannend für die Fortsetzungen! Macht auf jeden Fall Spaß.

— Aniday

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rasantes Jugendbuch, was sich sehr gut lesen lässt...

    Maximum Ride - Das Wolfsgen

    darkstar9

    02. August 2015 um 20:04

    Klappentext: Hi, ich bin Max. Eigentlich will ich nur ein ganz normales Leben führen. Doch ich habe eine Fähigkeit, die mich zu etwas Besonderen macht. Mich und meine Geschwister. Wir sind das Ergebnis eines genetischen Experiments. Gezüchtet von den übelsten Wissenschaftlern, die man sich vorstellen kann. Aber wir sind aus dem Labor entwischt, und jetzt jagt man uns. Ohne Rücksicht auf Verluste. Oder ist dies vielleicht auch ein Teil des Experiments? Hört der Albtraum niemals auf? Rezension: Das Buch liest sich schnell und flüssig. Es ist hauptsächlich aus der Sicht der Hauptdarstellerin (Max) geschrieben wurden, aber auch 2 wichtige Nebenrollen kommen von Zeit zu Zeit zu Wort. Da Max noch jung ist, hat die ganze Erzählung auch einen jugendlichen Touch, was meiner Meinung nach nicht schlecht ist. Die Kapitel sind kurz gehalten, so dass es auch für Jugendliche gut zu lesen ist. Es ist eine Mischung aus Thriller, Science Fiction und Jugendbuch. Die Hauptdarstellerin Max und auch ihre "Geschwister" sind sympatisch, die Charaktere sind gut beschrieben, so dass man beim lesen ein sehr gutes Bild von ihnen bekommt. Ich habe mit ihnen später mitgelitten und als sie die "kleine Auszeit" in einer "normalen" Schule hatten, habe ich mich voll darüber gefreut.  Auch die "bösen" Chraktere sind gut und bildhaft beschrieben. Ari hat auch einen besonderen Tiefgang im Chrakter, zuerst mochte ich ihn überhaupt nicht. Doch mit der Zeit tat er mir leid, er will eigentlich nur Anerkennung und Liebe, dazu kommt, dass man nach und nach immer mehr über sein Schicksal erfährt und irgendwann konnte ich ihn sogar irgendwie verstehen. Es ist das 2. Band einer Reihe- das wusste ich vorher nicht. Ich hab aber festegestellt, dass es jetzt nicht so schlimm war. Ich habe alles soweit verstanden und nebenbei wurde ja auch noch etwas erklärt. Das Ende ist sowiet abgeschlossen, dass es auch kein unbefriedigt lässt, natürlich lässt es Fragen offen und macht auf das nächste Band neugierig. Ob ich mir dies jetzt aber kaufe, weiß ich jetzt noch nicht. FAZIT: Es ist ein gutes Buch, wer auf eine Mischung Thriller- Science fiction und Jugenbuch steht, dem wird es gefallen. Der Untertitel Wolfsgen, finde ich, passt nicht wirklich und verwirrt mehr, da hatte ich mir etwas anderes drunter vorgestellt.

    Mehr
  • Rezension zu "Maximum Ride - Das Wolfsgen" von James Patterson

    Maximum Ride - Das Wolfsgen

    Dubhe

    05. September 2012 um 11:27

    Max und ihre etwas ungewöhnliche Familie haben ihr jüngstes Mitglied und auch sich selbst aus der schrecklichen "Schule" und vor den Wissenschaftlern gerettet. Doch ganz so einfach ist das nicht, denn die Eraser und die Wissenschaftler machen nun Jagd auf sie. Das einzige, was ihnen bleibt, ist zu flüchten, sich zu verstecken und zu hoffen, dass sie nie wieder diese Wesen sehen werden, was etwas unwahrscheinlich ist. Doch auch die Hoffnung kann sie nicht retten und nach einer weiteren Flucht vor den Erasern wird einer aus Max Familie in ein normales Krankenhaus eingeliefert´. Eine Katastrophe, denn durch ihre veränderte DNA ist auch ihre Anatomie etwas anders, als die eines Menschen, und dann scheint auch noch das FBI auf sie aufmerksam geworden zu sein. Doch sind sie wirklich so freundlich und hilfsbereit, wie sie zu Max sagen, oder sind sie doch Verbündete der Wissenschaftler? . Dieser Band ähnelt dem Ersten sehr und dementsprechend haben sie mir gleich gut gefallen. Der Stil des Autors hat sich nicht verändert, ebensowenig wie die höllisch kurzen Kapiteln, die teilweise etwas nervig sind. Die Personen haben sich ebenfalls nicht verändert, und wenn, dann war es leider notwendig. Wem der erste Band gefallen hat, dem wird auch dieser gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks