Ocean Drive 7

von James Patterson und David Ellis
4,3 Sterne bei6 Bewertungen
Ocean Drive 7
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

L

"Niemand kommt je lebend raus, aus dem Ocean Drive 7 Haus. Nicht Freund, nicht Feind, nicht Mann nicht Maus überlebt jemals das Mörderhau."

sollhabens avatar

Ein Krimi, der zum Mitraten einlädt - gelungene Geschichte

Alle 6 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ocean Drive 7"

Das Haus Nummer 7 am Ocean Drive ist eine der besten Adressen in den Hamptons, der Heimat der Reichen und Mächtigen. Doch hinter der schönen Fassade des Anwesens verbirgt sich eine schreckliche Vergangenheit – es ist der Tatort einer Serie von Morden, die nie gelöst wurden. Als auf dem Grundstück erneut ein blutiges Verbrechen begangen wird, beginnt Detective Jenna Murphy in dem Fall zu ermitteln. Doch sie muss schnell feststellen, dass die Geschichte des Hauses noch viel dunkler ist als die schlimmsten Gerüchte besagen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442486908
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:20.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sollhabens avatar
    sollhabenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Krimi, der zum Mitraten einlädt - gelungene Geschichte
    Gelungener Krimi, der zum Mitraten einlädt

    Das „Mörderhaus“ befindet sich am Ocean Drive 7 und wird seinem Ruf in diesem Sommer wieder gerecht. Zwei furchtbar verstümmelte Leichen werden gefunden und auch ein Tatverdächtiger ist schnell ermittelt. Noah Walker wird verhaftet und ihm wird sofort der Prozess gemacht. 


    Jenny Murphy, aus Manhattan in die Hamptons gekommen, darf sich in die Ermittlungen nicht einmischen, denn der Fall gilt als abgeschlossen. Obwohl ihr Bauchgefühlt etwas anders sagt und noch eine weitere tote Frau gefunden wird. 

    Dieses Haus, welches seit knapp 2 Jahrhunderten blutige Geschichte schreibt, löst bei Jenny ungewöhnliche Reaktionen aus. Es zu betreten bereitet ihr körperliche Schmerzen und Panikattacken. Trotz aller Widerstände stürzt sie sich in die Ermittlungen und bringt alte Geschichten ans Licht, die sich nicht so einfach lösen lassen, sondern noch mehr Fragen aufwerfen, die sie um jeden Preis beantworten will.

    Wie hat es mir gefallen?

    Vor kurzem habe ich „Im Netz der Schuld“ von dem Duo Patterson/Ellis gelesen und wurde angenehm überrascht. Als ich „Ocean Drive 7“ entdeckte, musste ich mich überzeugen, ob die zwei noch weitere interessante und spannende Geschichten schreiben können.

    Da Buch beginnt gleich mit einem Paukenschlag. Ein Blick in die Vergangenheit – ein Amoklauf an einer Schule, zu dem ich anfangs noch überhaupt keine Verbindung erkennen konnte, aber das Autorenduo streut ständig Krümel, denen man als Leser folgt, um herauszufinden, welchen Stellenwert dieses Ereignis hat.

    Jenny Murphy, sollte eigentlich Ermittlerin in der Stadt, die niemals schläft New York sein, doch sie dort fiel sie in Ungnade und sie musste entweder den Dienst quittieren oder sie würde gefeuert werden. Nur ihrem Onkel Lang hat sie es zu verdanken, dass sie überhaupt noch als Polizistin arbeiten darf. In den Hamptons fliest das Leben um einiges langsamer. Selbst als es zu einem Doppelmord kommt, wird Jenny nicht direkt an den Ermittlungen beteiligt. Zu schnell gibt es einen Hauptverdächtigen, um sich noch richtig einzubringen. Ihr Leben dreht sich eigentlich nur um die Arbeit. Sie hat außer ihrem Onkel und ihrer Tante Chloe keine Verwandten mehr. Sie trinkt zu viel und lebt sehr einsam. Ihre perfekt trainierten Instinkte gepaart mit ihrem Dickkopf, bringen sie immer wieder in Schwierigkeiten, denn sie ist überzeugt, dass es neue Hinweise gibt, die niemand berücksichtigt hat. Sie will sich ständig beweisen und manchmal schießt sie übers Ziel hinaus. 

    Der Lauf der Geschichte wird hin und wieder durch Rückblicke unterbrochen. Der Mörder schildert seine Verbrechen ohne seine Identität preis zu geben. Dabei verzichten die Autoren auf allzu grausige oder detaillierte Beschreibungen. 

    Der Pool an Verdächtigen ist recht überschaubar und dennoch verfolgte ich die ganze Zeit verschiedene Theorien, die ich mal völlig verwarf um sie anschließend wieder hervorzuholen, um sie anzupassen. Eine gelungene Geschichte, die zum Mitraten einlädt. Damit nehme ich James Patterson/David Ellis auf meine To-Be-Read Liste auf.

    www.mariessalondulivre.at

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    MellieJos avatar
    MellieJovor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Wenn die Vergangenheit dich einholt....
    Wenn die Vergangenheit dich einholt...

    Rezension von Melanie zu Ocean Drive 7 von @James Patterson und @David Ellis 
    5 von 5 🌟 Wenn einen die Vergangenheit einholt....!
     Inhalt Das Haus Nummer 7 am Ocean Drive ist eine der besten Adressen in den Hamptons, der Heimat der Reichen und Mächtigen. Doch hinter der schönen Fassade des Anwesens verbirgt sich eine schreckliche Vergangenheit – es ist der Tatort einer Serie von Morden, die nie gelöst wurden. Als auf dem Grundstück erneut ein blutiges Verbrechen begangen wird, beginnt Detective Jenna Murphy in dem Fall zu ermitteln. Doch sie muss schnell feststellen, dass die Geschichte des Hauses noch viel dunkler ist als die schlimmsten Gerüchte besagen ... 
    Als ich den Klappentext gelesen habe und dann den Prolog durchhatte, war ich erst ein bissel irritiert.  Denn es war echt spannend, hatte aber wenig mit dem zu erwarteten Inhalt zu tun. Als ich aber richtig eingetaucht war , schloß sich der Kreis. Und die Story hat mich abgeholt. Eigentlich ist mir fast immer egal was ich von James Patterson lese, ich habe noch nie etwas schlechtes von ihm gelesen. Er garantiert einfach Spannung und Action. 
    Und auch Ocean Drive 7 ist ein Garant für sein actionreiches Tempo. Es beginnt 1995 mit dem Amoklauf eines Teenagers. Leider ist das ja mittlerweile nichts Seltenes mehr. Und dann kam der Cut. Uns die Geschichte spielt am gleichen Ort nur 26 Jahre später. 
    Detective Jenna Murphy kommt nach vielen Jahren zurück in die Hamptons als Polizistin und gleich ist sie in einen Doppelmord involviert, aber mehr aus Eigeninitiative denn als offizielle Ermittlerin. Sie ist mir sehr sympathisch,  denn sie lässt sich nichts gefallen und hat eine große Klappe, allerdings mit dem richtigen Grips dahinter! Sie leidet unter wiederkehrenden Alpträumen und trinkt auch gerne mal einen über den Durst.  Macht sie aber dadurch auch menschlicher und einfühlsamer!
    Das Buch wird überwiegend in Erzählerperspektive geschrieben, trotzdem erfährt man viel über die Hauptprotagonistin Jenna, aber zwischendurch auch mal Einblicke in das Verhalten des Täters. Auch spart Patterson und Ellis nicht mit blutigen Einzelheiten und spannenden Andeutungen! 
    Es gibt einige vielversprechende Andeutungen, aber auch diverse Wendungen,  so das ich meinen Täter zwar glaubte gefunden zu haben, aber immer wieder zweifelte.
    Ich konnte das Buch kaum weglegen. Hatte nur einen Tag Pause nach dem Prolog, habe heute aber durchgelesen.
    Das Cover des Buches, passt zur Geschichte und durch den erhabenen in knallig gelb gehaltenen Titel auch sehr auffällig! 
    Die Story ist ein mitreißender und äußerst spannender Thriller. Mit einer Mischung aus brutalen, blutigen Einzelheiten; präziser Ermittlungsarbeit und unklaren Andeutungen sorgt für eine stetig gleichbleibende Neugier und ein fulminantes Finale!

    Bei Patterson gibt es nix anderes als eine klare Leseempfehlung! 


    Fakten512 Seiten  TB 12,00 €Ebook 9,99 €
    Erschienen im @Goldmann Verlag 
    Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442486904/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1512507755&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=ocean+drive+7&dpPl=1&dpID=51VQFrVG%2BTL&ref=plSrch

    Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.
    Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 
    Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    Lies-ingervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: "Niemand kommt je lebend raus, aus dem Ocean Drive 7 Haus. Nicht Freund, nicht Feind, nicht Mann nicht Maus überlebt jemals das Mörderhau."
    Kommentieren0
    Katjess avatar
    Katjesvor 4 Monaten
    VickisBookss avatar
    VickisBooksvor 4 Monaten
    CloudCreed89s avatar
    CloudCreed89vor 10 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks