James Patterson , Maxine Paetro Private L.A. - Die Spur der Schuld

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Private L.A. - Die Spur der Schuld“ von James Patterson

Seit der ehemalige CIA-Agent Jack Morgan die Privatdetektei seines Vaters übernommen hat, ist daraus ein florierendes Unternehmen mit Kunden aus den höchsten Kreisen geworden. Selbst das L.A. Police Department bittet PRIVATE um Unterstützung bei der Suche nach einem Serienmörder, der seit Jahren immer wieder Mädchen im College-Alter tötet. Die Agentur steht Kopf, als ein weiterer Mord geschieht. Und dann bekommt Jack auch noch einen verzweifelten Anruf eines Freundes: Andys Frau ist brutal ermordet worden, und er selbst steht unter Verdacht. Jack setzt alle Hebel in Bewegung, um Andys Unschuld zu beweisen.

Schmalspurkrimi vom Fließband

— Monsterbounty

ME, Buchschnitt leicht nachgedunkelt, Ecken leicht angestupst

— Elke-Giese

Spannend, packend, leider mit enttäuschendem Ende

— LeeAres

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Ein neuer interessanter Fall aus Island, der mich leider auch nicht ganz hundertprozentig überzeugen konnte.

claudi-1963

Stille Wasser

Psychologischer Sprengstoff in und um HH

dreamlady66

Die Brut - Sie sind da

Ein Thriller, der es echt in sich hat! Er ist nichts für schwache Nerven und baut eine atemberaubende Spannung und Grauen auf...

Leseratte2007

Stimme der Toten

Ein toller Krimi, besser als Band 1 der Reihe

faanie

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Ein Kriminalroman der Stellung bezieht und nachdenklich macht, ohne dass die Spannung zu kurz kommt.

Bibliomarie

Die gute Tochter

Perfekt konzipiert, spannend, psychologisch tiefgehend.

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schmalspurkrimi vom Fließband

    Private L.A. - Die Spur der Schuld

    Monsterbounty

    05. January 2017 um 21:21

    Der Roman erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Ermittlungsagentur, die Jack Morgan, ein Ex-Marine und Kriegsheld, von seinem Vater, der wegen Mordes und Verstrickungen in das Organisierte Verbrechen im Gefängnis sitzt, übernommen hat. Jack, ein Mann mit hohen moralischen Idealen, will die Agentur aus ihrem kriminellen Umfeld lösen und nach eigenen Prinzipien führen, stößt dabei jedoch schnell an seine Grenzen.Mich hat dieses Buch aus der Bestsellerfabrik des amerikanischen Autors James Patterson, dessen Kriminalromane in einer fließbandartigen Produktion mit derzeit 7 Co-Autoren verfasst werden und Patterson, der seit Beginn seiner Karriere 1976 bislang 72 Kriminalromane verfasst hat, zu einem der meistverkauften Kriminalautoren der Welt gemacht haben nicht überzeugt.Das von Jack Morgan geführte Detektivunternehmen zeigt eine Ermittlungsarbeit, die mit der Arbeit tatsächlicher Detektive kaum etwas gemeinsam hat, aber trotzdem nicht originell oder ungewöhnlich genug ist, um den Leser zu fesseln. Das Vorgehen der Ermittler wirkt oft dilettantisch und unsystematisch, die Fälle über ein in diesem Genre erträgliches Maß hinaus konstruiert.Die Handlung entwickelt sich zu spannungsarm und schleppend. Die Ermittlungen der Mitarbeiter von Private haben zu viel Leerlauf, zu viele Ermittlungsschritte verlaufen ergebnislos und bringen den Krimi nicht weiter. Neben den etwas altbacken und schematisch inszenierten Ermittlungen sind es die für dieses Genre zu selten auf den Punkt gebrachten Binnenverhältnisse zwischen den Protagonisten, die die Handlung zusätzlich lähmen. Das Ergebnis ist ein Schmalspur-Krimi, der kein großes Lesevergnügen bereitet.

    Mehr
  • J. Patterson, Die Spur der Schuld

    Private L.A. - Die Spur der Schuld

    LeeAres

    Patterson ist einer meiner Lieblings Autoren und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht.  Ich mochte Jack Morgan und sein Team sehr, das Buch hattr auch den nötigen Humor. Es waren mehrere kleine Fälle und eim großer Fall. Ich dachte eigentlich, die Fälle würden sich am Ende zusammen stricken, aber dieser "Aha!-Effekt blieb leider aus. Die Fälle wurden nacheinander gelöst und das war's. Nichts desto trotz hat das Buch 4 Sterne verdient, schon alleine wegen den Charakteren. Ein Lesetipp für alle Krimi-Fans!

    Mehr
    • 2

    Floh

    11. September 2014 um 06:56
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks