James Proimos

 3.5 Sterne bei 65 Bewertungen

Alle Bücher von James Proimos

12 things to do before you crash and burn

12 things to do before you crash and burn

 (61)
Erschienen am 24.06.2013
12 Things To Do Before You Crash And Burn

12 Things To Do Before You Crash And Burn

 (4)
Erschienen am 04.12.2013

Neue Rezensionen zu James Proimos

Neu
M

Rezension zu "12 things to do before you crash and burn" von James Proimos

Überraschend
misspidervor 6 Monaten

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob mir die flapsige Sprache und der wiederholte Gebrauch einiger Kraftausdrücke zusagen. Aber der Autor schafft es tatsächlich, die Sprache der Teenager authentisch wirken zu lassen, und schon nach kurzer Zeit hat sie mich nicht mehr vom Inhalt abgelenkt. Die Geschichte von 'Herc', wie er die ToDo-Liste seines Onkels abarbeitet und was er dabei erlebt und letztlich über sich selbst herausfindet, ist sehr skurril und witzig. Aber immer wieder blitzen auch ernste Untertöne durch, wenn es um die Erinnerungen an seinen verstorbenen Vater geht. Ein überraschendes und ungewöhnliches Buch, das erfrischend anders ist und sicherlich noch eine Weile nachwirken wird.Durchaus empfehlenswert.

Kommentieren0
0
Teilen
Buchgespensts avatar

Rezension zu "12 things to do before you crash and burn" von James Proimos

Schlaglichter eines Sommers
Buchgespenstvor 2 Jahren

Herc wird für den Rest der Sommerferien zu seinem Onkel geschickt. Er ist verbittert. Was soll er nur auf dem Land so ganz alleine anfangen? Doch sein Onkel drückt ihm gleich eine Aufgabenliste in die Hand: 12 Aufgaben für 12 Tage – eine obskurer als die andere. Niemals wird Herc sich auf so was Lächerliches einlassen. Er will sich der Suche nach der schönen Unbekannten widmen, die er im Zug traf.

Eine Geschichte mit so viel Potential und alles verschenkt.  Schon sprachlich war ich befremdet: unmotiviertes Gefluche in jeder zweiten Zeile. Die Kapitel sind frustrierend kurz und eher Schlaglichter auf Situationen als erzählte Geschichte. Inhaltlich gibt es eine Menge interessanter Aspekte. Als Sohn eines berühmten Mannes, der der Vorzeigevater der Nation war und zu Hause ein Tyrann, eine Familienkonstellation mit vielen Konflikten und ein Protagonist, der dabei ist sich mit allem auseinanderzusetzen und zu einer eigenen Persönlichkeit zu werden. Die unreflektierte, partielle Erzählweise macht es allerdings unmöglich, sich in irgendwas hineinzufühlen oder in die Geschichte einzutauchen.

Fazit: Viel Potential, ein paar Denkanstöße, doch leider fast alles verschenkt. Man kann sicherlich über einiges diskutieren, aber die Geschichte selbst blieb mir fremd und abgerissen. Sehr schade! Ich habe mehr erwartet und das Buch hätte auch mehr gekonnt!

Kommentieren0
8
Teilen
Nirtak_Ehcstuks avatar

Rezension zu "12 things to do before you crash and burn" von James Proimos

Arbeite deine Liste ab, Herc!
Nirtak_Ehcstukvor 3 Jahren

Nach Hercules unangebrachtem Kommentar während der Trauerfeier seines Vaters weiß die Mutter des Jungen sich nicht anders zu helfen, als ihren Sohn während der Ferien nach Baltimore zu Onkel Anthony zu schicken. Der ist zwar ziemlich cool, doch während des letzten Besuchs hat sich Hercules dort ziemlich gelangweilt. Daher bekommt er von seinem Onkel eine Liste mit den titelgebenden 12 things to do before you crash and burn vorgelegt, die er während der Ferien gefälligst zu erledigen hat.

Alles andere als begeistert macht sich Hercules an die Arbeit, die lästigen und mitunter schrägen Punkte auf der Liste abzuhaken. Einige der Aufgaben bringen ihn ganz schön ins Schwitzen, während andere dafür sorgen, dass er reichlich seltsame Leute kennen lernt. Am Ende der Ferien hat Herc nicht nur etwas über Liebe auf den ersten Blick, sondern auch über sich selbst gelernt – und nebenbei das große Geheimnis seines Onkels enthüllt. In diesem Jugendroman geht es um Pizza, tiefsinnige Gedanken, Jobsuche und natürlich die schöne, fremde, unerreichbare Frau aus dem Zug. Allein für das Kapitel, in dem Herc etliche Vorstellungsgespräche wahrnimmt, lohnt sich meiner Meinung nach die Lektüre, denn diese Szenen sind einfach extrem witzig beschrieben!

Überhaupt ist der Roman mit seinen 120 Seiten auch für Wenig-Leser eine coole Lektüre für Zwischendurch, was insbesondere an dem lockeren Tonfall liegt. Der Autor verliert generell nicht viele überflüssige Worte, sondern jagt den Leser mit seinem direkten Stil förmlich durch die Geschichte. Dank des trockenen Humors und symphatischer Charaktere, gepaart mit einem Schuss Weisheit handelt es sich hierbei um genauso rasante, wie lässige Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene. Fazit: unbedingt lesenswert!

Katrin, www.inkunabel.wordpress.com

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Gerstenberg Verlags avatar

Heute möchten wir euch einen Titel vorstellen, der besonders für Jungs ab 14 Jahren, aber auch für alle anderen LeserInnen jeden Alters geeignet ist.

Zum Titel:

Nach dem Begräbnis seines Vaters weiß Hercules Mutter sich nicht anders zu helfen, als ihren Sohn für den Rest der Ferien zu seinem Onkel zu schicken. Der drückt Hercules 12 Aufgaben aufs Auge, die Hercules gefälligst bis Ferienende zu erledigen hat. Dabei interessiert ihn nur, wie er das schöne Mädchen aus dem Zug wiederfinden kann! Die 12 Aufgaben führen Hercules in einer wilden Schnitzeljagd quer durch Baltimore - und am Ende hat er nicht nur große Gedanken gedacht, gleich sieben Jobangebote auf einmal erhalten und jede Menge anderer Dinge erlebt, nein, er ist hinter das Lebensgeheimnis seines Onkels gekommen, hat die Liebe-auf-den-ersten-Blick aufgetan und schaut mit anderen Augen auf das, was hinter und vor ihm liegt. Temporeich, schräg, kurzweilig - jugendliches Lebensgefühl so treffend zwischen zwei Buchdeckeln zusammengefasst wie selten zuvor. (Gerstenberg Verlag)

 Hier gehts zur Leseprobe: http://catalog.gerstenberg.com/bk/gerstenberg-verlag/bib/online/9783836957564/blaetterkatalog/

 

Zum Autor:

James Proimos lebt mit seiner Frau auf einer kleinen Farm in der Nähe von Baltimore. Er schreibt und zeichnet Bilder-, Kinder- und Jugendbücher. 12 things to do before you crash and burn ist sein erstes Buch, das auf Deutsch erscheint.

 

Haben wir euer Interesse geweckt? Habt ihr Lust, das Buch zusammen mit uns zu lesen und zu rezensieren? Dann bewerbt euch bis zum 14.11.2013 für eines von 10 Exemplaren und beantwortet uns diese Frage:

 

Was möchtet ihr auf jeden Fall noch gemacht haben „before you crash and burn“?

 

Unter allen Bewerbern werden dann am 15.11.2013 die 10 Gewinner ausgelost.

 

Wir freuen uns auf das gemeinsame Lesen mit euch!

 

 

**Für die Bewerbung wird ein zeitnahes Lesen und Rezensieren vorausgesetzt. Für die Post übernehmen wir keine Haftung.**

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 89 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks