James R. Doty

 4.5 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von James R. Doty

Der "Healthcare Hero": James R. Doty, geboren am 1. Dezember 1955, ist ein klinischer Professor der Neurochirurgie an der Standford University und Schriftsteller. Außerdem ist er der Gründer des Zentrums für Mitgefühls- und Altruismusforschung und –Erziehung. Er studierte Biowissenschaften an der University of California. 

Danach folgten ein Praktikum am Tripler Army Medical Center und eine pädiatrische Ausbildung mit einem Forschungsstipendium. Er verbrachte mehrere Jahre im aktiven Dienst der US-Army Medical Department. 

Seine Schriftstellerische Karriere startete er mit seinem Roman „Into the Magic Shop“. Mit seinem Debüt wurde er schnell als Bestseller-Autor bekannt und machte sich durch Übersetzungen in über 31 Sprachen auch einen internationalen Namen. So verbindet er seine Leidenschaft fürs Schreiben und die Wissenschaft. 

Darüber hinaus ist Doty auch der Herausgeber des Oxford Handbook of Compassion Science. 

Für seine herausragenden Arbeiten wurde er bereits mit dem Preis der Founder´s Circle Standford University, dem Preis der Paul Tulane Society ausgezeichnet. Des Weiteren bekam er den Titel „Healthcare Hero“ verliehen.

Alle Bücher von James R. Doty

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu James R. Doty

Neu

Rezension zu "Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte" von James R. Doty

Neuer Titel passt besser
booksaremedicinevor 9 Monaten

Als Ärztin hat mich der Titel des Buches "Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte" angesprochen, und ich beschloss dieses als Hörbuch zu erwerben. In den ersten Kapiteln des Buches wurde die Kindheit und das Leben des Protagonisten (sowie die Zeit in dem Zauberladen) sehr detailliert beschrieben und ich hatte schon die Befürchtung, dass mir die Geschichte doch nicht so zusagen werde, wie ich es verhofft werde. Aber je mehr ich mich auf die Geschichte einließ und je mehr die Geschichte gleichzeitig vorangging, desto emotionaler empfand ich sie und begriff endlich, wieso der Protagonist sein Herz vergessen hatte und was es Bedarf, damit dies nicht passiert. Der neue Titel des Taschenbuches passt meiner Ansicht nach besser zum Buchinhalt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das Alphabet des Herzens" von James R. Doty

Alles ist möglich.
sommerlesevor einem Jahr

Das Alphabet des Herzens ist ein Buch von James R. Doty, ein international renommierter Professor für Neurochirurgie an der Universität von Stanford, der für zahlreiche Nonprofit-Organisationen tätig ist und Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt. Das Buch trägt den erklärenden Untertitel "Die wahre Geschichte über einen, der sein Herz verlor und sich selbst fand" und erscheint im Juli 2019 bei Knaur MensSana.


Als 12-jähriger Junge lernt James Doty in einem Laden für Zauberbedarf die liebenswürdige Ruth kennen, sie bringt ihn durch vier Übungen dazu, seine kühnsten Träume zu verwirklichen. Er befreit sich von dem Gefühl, Opfer seiner Lebensumstände zu sein, wird Chirurg, dringt in die Tiefen der Gehirnforschung vor und hat als Unternehmer immensen Erfolg.

Dieses Buch hat sprituelle Züge, es gibt biografische Einblicke in das Leben von James Doty und zeigt, wie man Achtsamkeit erlernen kann.

James Doty hat eine schwierige Kindheit hinter sich, der Vater war Alkoholiker, die Mutter litt unter Depressionen. In einem Laden für Zauberbedarft lernt er als Kind eine Frau namens Ruth kennen. Sie hilft ihm, die rätselhafte Verbindung zwischen Gehirn und Herz zu begreifen.

Die folgenden Methoden werden ausführlich beschrieben und erklärt:

1. Entspanne deinen Körper

2. Zähme deinen Geist

3. Öffne dein Herz

4. Formuliere eine klare Absicht


Dieses Buch liest sich einfach und sehr anschaulich, es zeigt Lebensepisoden des Autors, Schwierigkeiten in seiner Kindheit mit seiner Familie, aber auch mit Gleichaltigen und zeigt viele Ansätze, die man schon als philosophische Lehren ansehen kann.

Das Buch ist aber auch sehr komplex, weil es viele Beispiele für das eigene Handeln und Verhalten aufzeigt.


Der erfolgreiche Neurochirurg und Freund des Dalai Lamas zeigt an seiner eigenen Geschichte, wie man an sich arbeiten kann und damit auch schwierige Zeiten zu akzeptieren lernt und so ohne negative Belastungen anderen Menschen gegenüber stehen kann.
Wer nur die eigenen Wünsche im Leben verfolgt, wird es schwer mit anderen Menschen haben, wer an die Folgen seines Handelns denkt und dabei sein Herz für andere öffnet, wird glücklich werden und wird reich beschenkt.

Es ist eine interessante Mischung aus ermutigendem Lebensbericht und Informationen zur heutigen Gehirnforschung. Doty gibt konkrete Anleitungen, wie er selbst sein Leben verändert hat und gleichzeitig auf Hirn und Herz gemeinsam zu hören lernte.
Alles ist möglich. Man muss nur sein Herz öffnen und den Verstand sinnvoll nutzen.

Im Grunde geht es um ein achtsam geführtes Leben, bei dem man sich bestimmte zwischenmenschliche Fähigkeiten aneignen und bewahren sollte. Diese sind folgende:
Mitgefühl, Würde, Gleichmut, Vergebung, Dankbarkeit, Bescheidenheit, Integrität, Gerechtigkeit, Güte, Liebe.



Dieses biografisch angehauchte Buch ermutigt, auf sein Herz zu hören und Achtsamkeit zu erlernen und zu leben. Ganz im Sinne des Dalai Lama. Für alle spirituell interessierten Leser ein wertvolles Buch.

Kommentare: 1
125
Teilen
I

Rezension zu "Der Neurochirurg, der sein Herz vergessen hatte" von James R. Doty

Magisch!
isaa1602vor 2 Jahren

Wunderschön! Die Neurochirurgie und die Formbarkeit des Gehirns auf die Meditation bezogen und dabei so einfach, emotional geschrieben. James R. Doty schafft es wirklich in wenigen Zeilen unendlich viele Denkanregungen aufzuzeigen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

James R. Doty wurde am 01. Dezember 1955 geboren.

James R. Doty im Netz:

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks