James Robinson , Keith Giffen He-Man und die Masters of the Universe

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „He-Man und die Masters of the Universe“ von James Robinson

Bei der Macht von Grayskull! Die Kulthelden einer ganzen Generation kehren mit einer aufregenden neuen Comic-Serie zurück! Skeletor und seine Schergen wollen He-Man unbedingt davon abhalten, seine alte Macht zurückzuerlangen und seine Gefährten zu versammeln, um erneut das Böse in Eternia zu bekämpfen…

Eine moderne Interpretation. Ungewöhnlich brutal, speziell gezeichnet, aber ein spannendes Abenteuer. Die Masters of Universe sind zurück.

— Buchgespenst

He-Mans neues Comic-Abenteuer ist am Anfang etwas langatmig, nimmt dann aber langsam aber sicher Fahrt auf.

— Originaldibbler

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Insgesamt möchte ich sagen, dass es ein gutes und nett zu lesendes Jugendbuch ist und tolle Illustrationen beinhaltet.

Cora_Urban

Monstress

großartiger, vielschichtiger Comic mit unglaublichem Artwork

DamonWilder

your name. 01

Enttäuschende Umsetzung

JeannasBuechertraum

Das Tagebuch der Anne Frank

Die Geschichte bringt mich einmal mehr zum Weinen - gerade, weil Folman und Polonsky sie so unglaublich gut untermalt haben. Ein Muss!

Svenjas_BookChallenges

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Wunderschöne Zeichnungen zu einer tollen Geschichte! Nun muss das Buch bei mir einziehen, der Graphic Novel hat den Ausschlag gegeben!

LiveReadLove

NARUTO Massiv 2

Die Chu-Nin Prüfungen haben es in sich =)

JeannasBuechertraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Masters oft he Universe are back

    He-Man und die Masters of the Universe

    Buchgespenst

    29. December 2016 um 14:02

    Skeletor hat gesiegt. Schloss Grayskull ist erobert, die Sorceress gefangen genommen und die Masters of the Universe sind verflucht und über ganz Eternia verstreut, doch die Macht von Grayskull will nicht auf den Usurpator übergehen. Während Skeletor noch alles daran setzt, den Fehler zu finden, macht sich der junge Holzfäller Adam auf, um einer inneren Stimme zu folgen. Eine neue Geschichte um He-Man und seine Mitstreiter. Bildgewaltig und völlig neu angesetzt. Schade ist, das die Zeichnungen oft kaum noch an He-Man erinnern. Da waren die Comichefte, die Anfang 2000 zur neuen Staffel erschienen, trotz einer andern Herangehensweise, authentischer. Hier erinnert oft nur die Kleidung noch an He-Man, wenn überhaupt. Auch die Brutalität ist ungewöhnlich für He-Man. Spritzendes Blut war nie ein Markenzeichen dieser Serie. In vielen Zügen ist die Reihe also neu, nur ein leiser Hauch Nostalgie und sehr viel Action. Der Comicband besticht außerdem mit einer außergewöhnlichen Qualität. Hochwertiges Papier, sauberer Druck und tolle Farben sorgen neben der neuen Geschichte für ein schönes Leseerlebnis. Trotz meiner Kritikpunkte, die hauptsächlich auf einer wehmütigen Nostalgie beruhen, liegt hier ein Comicbuch vor, das ich jedem warm ans Herz legen kann. Alte Fans der Masters oft he Universe kommen hier genauso auf ihre Kosten wie neue Leser. An die neuen Züge gewöhnt man sich schnell und dann verschlingt man die Seiten nur noch. Endlich geht der Kampf um Eternia in eine neue Runde!

    Mehr
  • He-Mans Comeback

    He-Man und die Masters of the Universe

    Originaldibbler

    16. October 2014 um 21:34

    Seit mehr als 30 Jahren begeistern He-Man und seine Freunde jetzt junge und nicht mehr so junge Fans. Nachdem es die letzten Jahre still war um die Masters of the Universe. Doch nun sind sie mit einer neuen Comicserie zurück! Dieser deutsche Band enthält die komplette 6-teilige US-Miniserie aus 2012. Die Story beginnt mit Prinz Adam der von einer Horde Savage Beast-Men verfolgt wird und - wenig überraschend - gerettet werden muss.Doch schon bald wird klar, dass der von Träumen geplagte Adam sich nicht erinnert ein Prinz oder gar He-Man zu sein. Noch bevor er seine Erinnerung wiedererlangt, begegnet er diversen Schergen Skeletors: Beast-Man, Mer-Man, Evil-Lyn,.... Die Story kann als Neuinterpretation der alten Serie aufgefasst werden. Der größte Unterschied besteht darin, das Prinz Adam kein schwächlicher Feigling ist. Er ist zwar kein Supermann wie He-Man aber er steht durchaus tapfer seinen Mann. Der Comic ist nicht schlecht gemacht aber am Anfang sehr langatmig. Zum Beispiel gibt es eine Verfolgungsjagd mit anschließendem Kampf zwischen zwei Personen, die über volle 10 seiten geht und das, ohne dass viel passiert. Gegen Mitte des Bandes erhöht sich das Tempo dann aber. Der dritte und vierte US-Band haben schon ein erträglicheres Tempo und in den letzten beiden Bänden überschlägt sich die Geschichte dann fast. Abgerundet wird der Band durch einige Charakterskizzen. Fazit: Am Anfang war ich echt enttäuscht aber gegen Ende ist es so gut geworden, dass ich den nächsten Band auch lesen werde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks