James Rollins Das Messias-Gen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(6)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Messias-Gen“ von James Rollins

Commander Grayson Pierce von der SIGMA-Force kommt einer Verschwörung ohnegleichen auf die Spur. Der mächtige russische Politiker Nicolas Solokow will mithilfe paranormal begabter Kinder die Weltherrschaft antreten. Als Messias will er die Menschheit aus der Asche der Zivilisation führen – nachdem er die Welt zuerst selbst in Brand gesteckt hat! Allein die SIGMA-Force kann den wahnsinnigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch da wird ihr Hauptquartier in Washington angegriffen …

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Ein Buch aus verschieden Sichten und dramatischen Wendungen

Bambee

Selfies

mehrere verstrickte Fälle, sehr persönlich, gewohnt unterhaltsam

Vucha

Heartware

Ein schwarzes Cover erblickte mich, als ich vor erst wenigen Tag mein langersehntes Paket öffnete und das Büchlein „Heartware“ zum Vorschein

Himmelsblume

Death Call - Er bringt den Tod

MEGA! Carter in Höchstform!

Nudi2906

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Messias-Gen" von James Rollins

    Das Messias-Gen
    Dayanera

    Dayanera

    25. April 2010 um 15:32

    Im fünften Roman der Sigma-Force-Reihe erhält Commander Grayson Pierce Informationen, wonach skrupellose russische Wissenschaftler bestimmte autistische Kinder, die genetisch bis auf das letzte Orakel von Delphi zurückgehen, für Experimente missbrauchen. Den Kindern wird ein Implantat eingesetzt, dass von aussen steuerbar ist. Mit ihrer Hilfe will der machtgierige russische Politiker Nicolas Solokow, der selbst dem Labor der Wissenschaftler entstammt, die Weltherrschaft an sich reissen. Dazu hat er auch einen unfehlbaren Plan ausgetüftelt. Er will durch Sprengungen den radioaktiven Karatschai-See über Flüsse ins Meer gleiten lassen. Dabei würden grosse Teile Europas ausgelöscht und auch der Rest der Welt würde unaufhaltsam verstrahlt werden. Wären die meisten Staatsoberhäupter erst einmal ausser Gefecht gesetzt, würde er mithilfe der hochbegabten Kinder ein neues Weltreich aufbauen, mit sich selbst an der Spitze. Doch auch seitens der Amerikaner droht Gefahr. Einige CIA-Wissenschaftler wissen über die Begabung der Autisten Bescheid und wollen in Amerika ein eigenes Forschungsprojekt starten. Um die Kontrolle über dieses Projekt nicht zu verlieren, ist die CIA bereit, auch die SIGMA-Force zu vernichten! Wie wir es bereits bei James Rollins gewöhnt sind, folgt ein Fiasko dem nächsten. Kaum glaubt man die Helden in Sicherheit, passiert wieder etwas Unvorsehbares! Genau diese Spannung verleitet den Leser immer wieder weiterzulesen, bis das Buch am Ende keine Seiten mehr hat, die man umdrehen könnte. Das Buch ist absolut lesenswert; wie bereits seine Vorgänger. Eine Mischung aus Abenteuer à la Indiana Jones gekreuzt mit wissenschaftlichen Tatsachen. Uns was mir am meisten gefallen hat: ein totgeglaubter Freund kehrt zurück!!! Wer es ist, und wie er es geschafft hat zu überleben, könnt ihr aber selbst nachlesen.

    Mehr