Feuermönche

von James Rollins 
4,1 Sterne bei63 Bewertungen
Feuermönche
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (47):
MadeleineSoes avatar

Ein super Buch Spannung bis zum Schluss

Kritisch (2):
hannelore259s avatar

"In jeder Hinsicht besser als Dan Brown" ist auf dem Einband zu lesen...das bezweifel ich stark!

Alle 63 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Feuermönche"

James Bond war gestern … Die Zukunft gehört Grayson Pierce, dem unnachahmlich smarten und charismatischen Top-Agenten der SIGMA Force!

Das schreckliche Ende einer Mitternachtsmesse im Kölner Dom: Ein verheerender, von mysteriösen Mönchen verübter Feueranschlag fordert die Leben von unzähligen Gläubigen! Doch nicht ihr Tod war das Ziel der skrupellosen Attentäter, sondern die Reliquie im Hochaltar – die sagenumwobenen Gebeine der Heiligen Drei Könige. Denn wer immer sie in Händen hält, besitzt den Schlüssel zu einer neuen Weltordnung! Alle Hoffnungen des Vatikans ruhen nun auf dem genialen Geheimagenten Grayson Pierce von der SIGMA Force: Er allein kann der drohenden Apokalypse in buchstäblich letzter Sekunde Einhalt gebieten …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442367382
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:539 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:08.05.2007
Das aktuelle Hörbuch ist am 22.11.2007 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne22
  • 3 Sterne14
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Thommy28s avatar
    Thommy28vor 6 Jahren
    Mischung aus Dan Brown, James Bond und Mission Impossible

    Mönche dringen während der Mitternachtsmesse in den Kölner Dom ein, ermorden alle Kirchenbesucher und stehlen die Gebeine der drei heiligen Könige, den Schrein aus purem Gold lassen sie jedoch zurück. Ihr Anführer trägt eine Kutte mit einem Drachensymbol - dies weist die Täter als Angehörige des uralten Drachenordens aus. Der Vatikan ist davon so geschockt, dass er umgehend die amerikanische Spezialeinheit SIGMA Force um Hilfe bittet. Ein Team unter Leitung des eigensinnigen Graysen Pierce wird unverzüglich zum Vatikan geschickt. Das Team kommt nach und nach einem unglaublichen Geheimnis um die mysteriöse Macht der gestohlenen Gebeine auf die Spur. Der Weg führt sie von Rom aus über Ägypten in die Schweiz und nach Südfrankreich.

    Der Schreibstil des Buches ist recht einfach gehalten, wie bei einem Action-Thriller nicht anders zu erwarten. Der Roman ist so eine Art Mischung aus Dan Brown, James Bond und Mission Impossible. Geschichtliche Fakten und Unwahrheiten, Wissenschaftserkenntnisse und Fiktion werden wild durcheinandergerührt und zu einem Action-Gemenge verquirlt. Für meinen Geschmack war etwas zu viel Action enthalten, die Kampfszenen haben doch ziemlich viel Raum eingenommen. Aber spannend war es durchaus.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Bellexrs avatar
    Bellexrvor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Fazit: Ein actiongeladener Thriller in bester James-Bond-Manier, der ein interessantes kirchliches Thema zumeist fesselnd und spannend verpa...
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Das Geheimnis der Magi
    .
    Die Mitternachtsmesse im Kölner Dom endet für die Gläubigen wie auch für den Erzbischof tödlich. Bewaffnete Männer, als Mönche verkleidet, stürmen den Dom und entwenden die Gebeine der Heiligen Drei Könige, die Gläubigen sterben auf rätselhafte Weise, nur ein junger Tourist überlebt das Massaker. Der Anschlag ruft nicht nur den Vatikan auf den Plan, auch die Sigma Force kommt zum Einsatz. Zusammen mit Pater Vigor und seiner Nichte Rachel ermittelt der Top-Agent der Sigma Force Grayson Pierce mit seinem Team den rätselhaften Überfall. Schnell kommen sie einer Geheimorganisation auf die Spur, die nichts anderes im Sinn hat, als die Weltherrschaft an sich zu reißen.
    .
    Die Sigma-Force sind die schlagkräftigste Elite-Einheit der Welt, von deren Existenz so gut wie niemand weiß. Ihre Mitglieder sind nicht nur bestens ausgebildete Top-Agenten, sondern auch brillante Wissenschaftler, die zumeist alle mindestens einen Doktorgrad besitzen. Ihre finanziellen Mittel sind unbegrenzt und die Sigma-Force haben Zugang zu den modernsten, technischen Entwicklungen.
    .
    Im Prolog geht James Rollins zurück in die Vergangenheit in das Jahr 1162 zum Raub der Gebeine der Heiligen Drei Könige. Bei einer Plünderung in Mailand sind diese in den Besitz von König Barbarossa gelangt und sollen als Schenkung an den Erzbischof von Köln, Rainald von Dassel, gesandt werden. Die Gebeine der Reliquie können heute noch in einem goldenen Schrein im Kölner Dom besichtigt werden.
    .
    Anschließend steigt der Autor in seinen Actionthriller mit dem Anschlag im Kölner Dom ein, um dann sofort zu einem geheimen Einsatz von Gray Pierce zu wechseln, der diesen nur knapp überlebt. Zu verdanken hat er dies einer Geheimagentin der Gilde, die im weiteren Verlauf noch eine Rolle spielen wird.
    .
    Der Thriller spielt nur über wenige Tage, die Kapitel sind stellenweise minutiös aufgeteilt und beinhalten oft mehrere Handlungsstränge. Man ist nicht nur bei dem Versuch der Sigma Force sowie Rachel und Vigor dabei, den Geheimordern aufzuhalten, sondern erhält auch immer mal wieder Einblick in dessen Vorgehensweise. So ist eine tempo- und actionreiche Erzählweise jederzeit garantiert, zumal Gray und sein Team dem Geheimorden immer einen Schritt zurückliegen.
    .
    Der Autor hat ein interessantes Thema aus dem Alten Testament aufgegriffen, dass in enger Verbindung mit den Heiligen Drei Königen steht. Mithilfe von Pater Vigor, der nicht nur über präzise Kenntnisse der biblischen Vorgänge verfügt, sondern auch in der Archäologie bestens bewandert ist, bringt einem James Rollins diese interessante Sichtweise des Themas sehr unterhaltsam und auch informativ wieder.
    .
    Die Suche nach dem Geheimnis der Heiligen Drei Könige führt die Sigma Force von der Vatikan-Stadt, in die Schweiz und nach Ägypten, er reichert die Story ständig mit actionreichen Szenen an und treibt die Story so temporeich und zumeist fesselnd zu einen furiosen Ende. Allerdings ermüden mit der Zeit diese gefahrvollen, gewalttätigen Szenen stellenweise etwas und man wünscht sich manchmal schon ein wenig mehr Handlung.
    .
    Die Charaktere sind recht facettenreich beschrieben, dürfen auch einmal Schwäche zeigen und sind nicht durchgängig als perfekte Top-Agenten gezeichnet. Allerdings sind auch die Bösen schnell ausgemacht, auch wenn der Autor einige etwas zurückhaltend und rätselhaft beschreibt. Den Actionthriller kann man auch problemlos lesen, wenn man die anderen Bände der Sigma-Force-Reihe noch nicht gelesen hat, da ein Privatleben der Protagonisten so gut wie nicht stattfindet und der Autor sich fast ausschließlich auf den reinen Auftrag der Sigma-Force beschränkt.
    .
    Fazit: Ein actiongeladener Thriller in bester James-Bond-Manier, der ein interessantes kirchliches Thema zumeist fesselnd und spannend verpackt und durchaus für Fans von Dan Brown zu empfehlen ist.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    HarryFs avatar
    HarryFvor 8 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    James Rollins: Dan Brown auf Speed! Ian Fleming hätte mit den Sigma-Force Romanen seine helle Freude und die Einsätze wären eines James Bond mehr als wert ... Gut recherchiert, spannend bis zur letzten Seite und in einem wahnwitzigen Tempo geschrieben. Großartig!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Leonie93s avatar
    Leonie93vor 9 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Kurzbeschreibung
    James Bond war gestern ... Die Zukunft gehört Grayson Pierce, dem unnachahmlich smarten und charismatischen Top-Agenten der SIGMA Force!

    Das schreckliche Ende einer Mitternachtsmesse im Kölner Dom: Ein verheerender, von mysteriösen Mönchen verübter Feueranschlag fordert die Leben von unzähligen Gläubigen! Doch nicht ihr Tod war das Ziel der skrupellosen Attentäter, sondern die Reliquie im Hochaltar - die sagenumwobenen Gebeine der Heiligen Drei Könige. Denn wer immer sie in Händen hält, besitzt den Schlüssel zu einer neuen Weltordnung! Alle Hoffnungen des Vatikans ruhen nun auf dem genialen Geheimagenten Grayson Pierce von der SIGMA Force: Er allein kann der drohenden Apokalypse in buchstäblich letzter Sekunde Einhalt gebieten ...
    Meinung:
    Die Spezialeinheit Sigma Force, James Rollins Lesern bereits aus Sandsturm bekannt, ein Mitarbeiter aus dem Vatikan und dessen Nichte, eine italienische Polizistin, jagen einer Geheimorganisation hinterher, die mit Hilfe einer Reliquie eine neue Weltordnung herstellen wollen. Immer wieder hinkt Sigma Force einen Schritt hinterher, die atemberaubenden Zwischenfälle verteilen sich über die halbe Welt.
    Neben der unglaublichen Spannung bringt James Rollins auch interessante Details über Geschichte und Geographie. Alles in allem eine wunderbare Mischung, höchst empfehlenswert!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    S
    sab-mzvor 9 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    hier kommt alles zusammen,der Kölnner Dom,der Vatikan und,und,und

    spannend von der ersten bis zur letzten Seite
    würde ich immer wieder empfehlen

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    lipophils avatar
    lipophilvor 10 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Der Waschzettel las sich gut und ich war in der "Kirchengeheimnis-Thriller-Vatikan-Geheimgesellschaftsstimmung", also habe ich es mitgenommen. Aber im Ernst: ich werde es bestimmt nicht behalten. Gut, ich habe mich nicht gelangweilt, aber ich finde es ein bißchen wirr. Und das Wort "Blutlinie" will ich nicht mehr hören/lesen .........
    Kann man, aber muss man nicht lesen!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor 10 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Die Spezialeinheit Sigma Force, James Rollins Lesern bereits aus Sandsturm bekannt, ein Mitarbeiter aus dem Vatikan und dessen Nichte, eine italienische Polizistin, jagen einer Geheimorganisation hinterher, die mit Hilfe einer Reliquie eine neue Weltordnung herstellen wollen. Immer wieder hinkt Sigma Force einen Schritt hinterher, die atemberaubenden Zwischenfälle verteilen sich über die halbe Welt.
    Neben der unglaublichen Spannung bringt James Rollins auch interessante Details über Geschichte und Geographie. Alles in allem eine wunde rbare Mischung,empfehlenswert!

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    L
    Lepanthovor 11 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Sehr spannend!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    W
    Wolfra7vor 11 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Im Buchladen gesehen, kurz reingeschaut und dann (trotz Sakrothriller-Sättigung) gekauft. Liest sich gut, relativ spannend geschrieben. Klar, die übliche Story: Vatikan, altes Geheimnis, Geheimgesellschaft, die Guten gegen die Bösen, die schöne Unbekannte, die schöne Gute, fünf unerwartete Wendungen, Rom, Avignon, Alexandria...
    Es geht aus, wie solche Bücher immer ausgehen, die Lektüre ist trotz lohnenswert. Theologisch ist das Buch zwar auch nicht gerade korrekt, aber es enthält nicht mal ein Viertel der theologischen Schwachsinnigkeiten, die Dan Brown seinem Publikum zumutet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buchfreaks avatar
    Buchfreakvor 12 Jahren
    Rezension zu "Feuermönche" von James Rollins

    Kurzbeschreibung:
    Ein verheerender Feueranschlag im Kölner Dom fordert die Leben von hunderten Gläubigen! Doch nicht sie sind das Ziel der mörderischen Mönche, die gleich darauf das Gotteshaus stürmen, sondern die sagenumwobene Reliquie im Hochaltar: die Gebeine der Heiligen Drei Könige. Die katholische Kirche ist entsetzt, denn hinter dem grausamen Überfall stecken ihre ältesten und gefährlichsten Feinde: die Brüder des Drachenordens. Und in ihren blutbefleckten Händen halten sie den Schlüssel zu einer neuen Weltordnung! Alle Hoffnungen des Vatikans ruhen nun auf den wagemutigen Männern und Frauen von der SIGMA-Force. Denn nur sie können den Kampf gegen den mächtigen Drachenorden für sich entscheiden. Es beginnt ein atemberaubender Wettlauf durch ein verwirrendes Labyrinth aus Hinweisen, verborgen in gotischen Kathedralen, an heidnischen Kultstätten sowie unter den Überresten der Sieben Weltwunder. Doch die Jäger werden rasch zu Gejagten. Denn die Drachenmönche sind ohne jeden Skrupel und der SIGMA-Force stets einen Schritt voraus – bis zum wahrhaft apokalyptischen Finale …

    Meine Meinung:
    James Rollins entwirft eine interessante Story, die im Gegensatz zu vielen "Kielwasserbüchern" von Dan Browns „Illuminati“ mit einer eigenen neue Geschichte aufwartet, die ein erhebliches Spannungspotential hat. Ein Buch, daß sich gut an einem verregneten Wochenende lesen lässt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks