James Rollins Indiana Jones IV

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Indiana Jones IV“ von James Rollins

Der größte Abenteurer der Geschichte kehrt zurück! Der Archäologie-Professor Henry „Indiana“ Jones wird mitten in der heißesten Phase des kalten Krieges von einem KGB-Spezialkommando entführt. Zwar kann er mit knapper Not entkommen, doch die Regierung hält ihn für einen Verräter. Um seinen Namen reinzuwaschen und das Schicksal eines verschollenen Freundes zu klären, muss er der Spur der russischen Spione folgen … Spektakuläre Verfolgungsjagden, geheime Militärstützpunkte, vergessene Völker und verlorene Städte. Auch das lang ersehnte vierte Abenteuer von Indiana Jones bietet atemlose Spannung und packende Action. Das Buch zum Kinohighlight 2008 von George Lucas (Produzent) und Steven Spielberg (Regie).

Deutlich besser als der Film

— RalphHauptmann

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Kombination reizt ...

    Indiana Jones IV

    RalphHauptmann

    22. May 2015 um 12:44

    Ich gebe zu, ich bin kein Fan des IV. Teils des Filmes. Als er angekuendigt wurde, habe ich gerade als Interim-Manager fuer eine grosse Kinokette gearbeitet, und als der Plot bekannt wurde, war mein erster Gedanke: 'Ausserirdische? Echt jetzt?' Und leider war ich mit dieser Meinung nicht allein, der Kinofilm ist abendfuellend gefloppt. Erst vor knapp einem Jahr, als ich einmal am Flughafen auf meinen verspaeteten Flug gewartet habe, bin ich im Airport-Buchladen ueber das Buch gestolpert, haette es wahrscheinlich auch gleich wieder ins Regal gestellt, wenn ich nicht den Namen James Rollins gelesen haette. Und wieder habe ich Recht behalten. Diesmal zum Glueck. Natuerlich erzaehlt das Buch die Geschichte des Films, doch die Figuren sind ungleich besser gezeichnet, und interessanterweise wirkt das Buch tempo- und spannungsreicher als der Film. Die Erzaehlstraenge sind uebersichtlicher, besser strukturiert, sodass man den Spruengen durch Zeit und Raum problemlos folgen kann. Dazu kommt James Rollins' Sprache, bei der man Harrison Ford, John Hurt und Cate Blanchet foermlich hoert. Da eine Rezension ein Buch als Gesamterlebnis beschreiben soll, muss ich den kleinen Abstrich an der Handlung als solchen vornehmen, an der James Rollins keine Schuld traegt. Im Gegenteil, ihm ist es zu verdanken, dass aus diesem Plot tatsaechlich ein spannender Roman geworden ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks