James Rollins , Rebecca Cantrell Innocent Blood (The Order of the Sanguines series Book 2)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Innocent Blood (The Order of the Sanguines series Book 2)“ von James Rollins

A vicious attack at a ranch in California thrusts archaeologist Erin Granger back into the fold of the Sanguines, an immortal order founded on the blood of Christ and tasked with protecting the world from the beasts haunting its shadows. Following the prophetic words found in the Blood Gospel - a tome written by Christ and lost for centuries - Erin must join forces with Army Sergeant Jordan Stone and Father Rhun Korza to discover and protect a boy believed to be an angel given flesh. But an enigmatic enemy of immense power and terrifying ambition seeks the same child - not to save the world, but to hasten its destruction. For any hope of victory, Erin must discover the truth behind Christ's early years and understand His first true miracle, an event wrapped in sin and destruction that holds the only hope for the world. The search for the truth will take Erin and the others across centuries and around the world, from the dusty plains of the Holy Land to the icy waters of the Arctic Ocean, from the catacombs of Rome to an iron fortress in the Mediterranean Sea, and at last to the very gates of Hell itself, where their destiny - and the fate of mankind - awaits.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die erste Sünde

    Innocent Blood (The Order of the Sanguines series Book 2)
    walli007

    walli007

    17. June 2016 um 21:03

    Die Erlebnisse beim Auffinden des Evangelium des Blutes haben Erin Granger mitgenommen. Besonders, die Studenten, die das Abenteuer nicht überleben durften, gehen ihr nicht aus dem Kopf. Und deshalb will sie sich erholen. Doch eine lange Pause ist ihr nicht vergönnt. Bei einem Überfall durch eines der Schattenwesen, die sie bereits kennen gelernt hat, entkommen sie und ihre Freude nur knapp. Erin und Jordan haben den Ruf nach Italien bekommen. Endlich müssen sie herausfinden, wer der erste Engel ist und wie er das Armageddon verhindern kann. Bisher war ihnen allerdings nicht bewusst, dass es eine weitere Kraft gibt, die alles versucht, um ihre Mission zu behindern. Nachdem der erste Band dieser Trilogie sehr spannend war und einige Überraschungen bereit hielt, wirkt dieser zweite Band etwas behäbiger. Zwar geht es manchmal ausgesprochen blutig zu, doch eine ganze Weile will keine rechte Spannung aufkommen. Das Autorenteam scheint sich etwas in den Schilderungen der Gewaltorgien zu verlieren. Beinahe könnte man sich wünschen, der Gang der Ereignisse wäre ein wenig gestrafft worden. Wäre da nicht das tatsächlich fulminante Finale,  während dessen doch noch mit einigen Überraschungen aufgewartet wird, und dass ausgesprochen spannend geschildert ist, würde man eine leichte Furcht vor der Lektüre des dritten Bandes empfinden. So aber kann man doch gespannt nach vorne blicken und darauf hoffen, dass geschichtliche und wissenschaftliche Ansätze wieder geschickt mit einer packenden Handlung verwoben werden. 3,5 Sterne

    Mehr