James Runcie

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(3)
(6)
(9)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eher Spionagethriller denn Kriminalroman

    Die Schrecken der Nacht

    michael_lehmann-pape

    24. May 2017 um 14:45 Rezension zu "Die Schrecken der Nacht" von James Runcie

    Eher Spionagethriller denn KriminalromanVorweg, James Runcie beherrscht die Sprache. Diese Sprache des klassischen englischen Kriminalromans, die ein wenig altmodisch wirkt, das aber in bester Weise. Zudem sind es die kleinen Feinheiten britischer Traditionen (gerade an einem Ort wie Cambridge mit seinen dann weit verzweigt in die Elite der Gesellschaft verlaufenen Linien), die Runcie immer wieder anregend mit einfließen lässt.Wenn da über einen nach seinem Tod (und vorher war es ja nicht anders) gesagt wird, das man „darüber ...

    Mehr
  • Auf den Spuren von Pater Brown

    Die Schrecken der Nacht

    Patno

    10. May 2017 um 18:36 Rezension zu "Die Schrecken der Nacht" von James Runcie

    Laut Kölnischer Rundschau könnte James Runcies charmante Zeitreise in die 50er Jahre auch von Agatha Christie erdacht worden sein. Von dieser Werbung fühlte ich mich angesprochen, denn ich lese sehr gern englische Krimis. Dementsprechend hoch war aber auch meine Erwartungshaltung. Wir schreiben das Jahr 1955, als sich Pfarrer Sidney Chambers in Granchester bei Cambridge als leidenschaftlicher Hobbykriminalist betätigt. Überall wittert Sidney die Spur das Verbrechens, ob ein Professor vom Dach einer Kapelle stürzt, der beste ...

    Mehr
  • Ein gutes Buch

    Die Schrecken der Nacht

    Daniel_Allertseder

    01. May 2017 um 00:05 Rezension zu "Die Schrecken der Nacht" von James Runcie

    Meine Meinung ​ Hinter »Die Schrecken der Nacht« von James Runcie habe ich einen echten, britischen Krimi erwartet. Die Bücher des Autors wurden bereits verfilmt, »Grantchester«. Das Buch ist ein einer sehr edlen Aufmachung veröffentlicht worden, mit festem Einband und einem sehr schönen Cover. Jedoch aber hat mich Sidney Chambers nicht ganz so überzeugen können…   Ich habe das Buch mit sehr viel Interesse begonnen und innerhalb kürzester Zeit bereits die hundert Seiten gelesen. Der Schreibstil des Autors war, besonders am ...

    Mehr
  • Am Ende angekommen, möchte man von vorn beginnen

    Der Schatten des Todes

    MiriamR

    08. January 2017 um 15:29 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

    Mehr Bücher wie dieses, und ich kann mit dem Schreiben aufhören. Der Schatten des Todes ist eine runde Sache: England in den fünfziger Jahren, ein Dorfpfarrer und seine Kriminalfälle. Mal heiter, mal nachdenklich und gelegentlich auch ein bisschen fies sind die Abenteuer Sidneys, die ihn im Laufe eines einzigen Jahres heimsuchen. Der Erzählstil ist einfach und flüssig und lässt sich auch im Halbschlaf noch verfolgen. Der Sprecher des Hörbuches hat eine gute und solide Arbeit abgeliefert. Seltene fünf Sterne für diese Gute ...

    Mehr
  • Krimi - einmal anders...

    Der Schatten des Todes

    Bibi1960

    05. January 2017 um 14:22 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

    Sidney Chambers, Geistlicher der anglikanischen Kirche Englands, wird mehr oder weniger unfreiwillig in verschiedene kriminelle Delikte verwickelt. Auf seine ruhige Art versucht er die Fälle aufzuklären. Das Buch besteht aus sechs in sich abgeschlossene Geschichten und spielt 1953/54 im englischen Kleinstädtchen Grantchester nahe Cambridge. Bei diesem Buch handelt es sich zwar um Kriminalgeschichten, aber diese haben mit den heutigen aktuellen Krimis oder Thrillern wenig gemeinsam Es geht hier nicht um blutige Morde, grausame ...

    Mehr
  • British, very british!

    Der Schatten des Todes

    _nifelheim

    28. May 2016 um 15:46 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

    Ein Cozy Krimi ist ein Krimi, in dem es verglichen zum Thriller viel viel viel gemächlicher zugeht. Oft ist auch gar nicht der Kriminalfall das Haupthema, sondern vielmehr die erschaffene Atmosphäre und der Bezug zum Ort und seiner Landschaft, in dem die Geschichte handelt. Die eigentliche Spannung kreieren dann auch die Figuren, die meistens etwas sonderbar daher kommen. Cozy Krimis sind immer in erzählendem Stil verfasst und meist gibt es viele psychosoziale Verstrickungen innerhalb der Handlung. Die berühmteste Autorin von ...

    Mehr
  • Der Schatten des Todes

    Der Schatten des Todes

    photovivie

    12. May 2016 um 07:53 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

     James Runcie ist britischer Theaterregisseur, Fernsehproduzent und Dokumentarfilmmacher. Der Schatten des Todes ist der Auftakt einer sechsteiligen Reihe, die von 1953 bis 1977 spielt, und unter dem TitelGrantchester als Fernsehserie verfilmt. Canon Sidney Chambers ist Pfarrer im kleinen Städtchen Grantchester, stets um das Wohlergehen seiner Schäfchen bemüht. Nach einer Beerdigung spricht ihn eine Frau an, die ihn um Hilfe bittet: Sie hatte eine Affäre mit dem Verstorbenen; beide wollten bald zusammen durchbrennen und waren ...

    Mehr
  • Liebenswerter Kleriker auf Mörderjagd

    Der Schatten des Todes

    RosaEmma

    30. April 2016 um 14:26 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

    Dieser neue aus sechs Storys bestehende Roman des britischen Schriftstellers James Runcie hat so viel Charme, das man sich ihm nicht entziehen kann. Obwohl es sich hier in erster Linie um einen Kriminalroman handelt, der im literarischen Subgenre Cozy Mystery angesiedelt ist, gelingt es Runcie scheinbar mühelos, britisches Lokalkolorit inklusive des unverwechselbaren britischen Humors und gut dosierte Spannung mit Poesie, Moral, Ethik und Glauben zu verknüpfen. Und dies liegt in erster Linie an seinem außergewöhnlichen ...

    Mehr
  • Eine Alternative zum Schäfchenzählen

    Der Schatten des Todes

    Bibliomarie

    27. April 2016 um 11:49 Rezension zu "Der Schatten des Todes" von James Runcie

    Lesen statt Schäfchenzählen: Grantchester bei Cambridge ist die Quintessenz eines Englands aus dem Bilderbuch, Sidney Chambers die Quintessenz eines englischen Gentlemans. Er ist Pfarrer und betreut seine kleine Gemeinde engagiert und klug. Der Höhepunkt seiner Woche ist der gemeinsame Backgammon Abend mit Inspektor Geordie Keating. Dann gibt es noch eine unwirsche Haushälterin, die in keinem Pfarrhaushalt fehlen darf. Sidney stolpert – genau wie sein Vorgänger Father Brown – meist ungewollt in Mordfälle und andere Verbrechen und ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks