Drive

von James Sallis 
3,7 Sterne bei47 Bewertungen
Drive
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (29):
Orests avatar

unkonventionelles, literarisch hochwertiges Krimivergnügen

Kritisch (7):
TheRavenkings avatar

Die Verfilmung von Driver lief gerade beim Filmfestival in Cannes und wurde dort sehr positiv aufgenommen.

Alle 47 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Drive"

Ein schäbiges Motel. Mehrere Leichen im Zimmer. Und eine Tasche voller Geldscheine. Dabei ist Driver kein Verbrecher. Jedenfalls nicht im engeren Sinne. Er ist nur der beste Stuntfahrer, den man in Hollywood kriegen kann. Gelegentlich verdient er sich als Fluchtfahrer bei Raubüberfällen etwas dazu. Aber dann läuft einer dieser Überfälle schief. Eigentlich sollte Driver tot sein. Und jetzt dreht er den Spieß um.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453406261
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Heyne, W
Erscheinungsdatum:02.03.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne17
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Medienjournals avatar
    Medienjournalvor 6 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Drive ist schnörkellos, hart, brutal, unbarmherzig und geprägt von lakonischen und knappen Sätzen, die eine tiefe Melancholie transportieren. Lesen!

    Mehr gibt es unter:
    http://medienjournal-blog.de/2012/09/review-drive-buch/

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Holdens avatar
    Holdenvor 6 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Ein minimalistisch geschriebener Krimi um einen Stuntfahrer und Fluchtautofahrer, der plötzlich nach einem fehlgeschlagenen Raubüberfall auf einer Viertelmillion Dollar und drei Leichen sitzt. Um Überleben zu können, muß er die Hintermänner finden und töten. Ein spannender, aber sehr oberflächlicher Krimi.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Frau_Erdnussbutters avatar
    Frau_Erdnussbuttervor 7 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Die ganze Geschichte passt auf ein Reiskorn: Einsamer Held gerät in ein Komplott und übt Stück für Stück Rache an den bösen Buben. Daraufhin wird er zu einer mordenden Lucky Strike-Version, die ihr ultimatives Ende in der Verfilmung seines Lebens mündet. Stelle mir gerade vor, dass er möglicherweise im Kino neben mir saß und skeptisch auf seine Leinwandwerdung schaute.

    Mehr lesen: http://dasbuchprojekt.blogspot.com/2011/12/james-sallis-drive.html

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Driver" von James Sallis

    Kurz, knackig, gut.

    Eigentlich würden die drei Worte für eine Rezension ausreichen. Dennoch werde ich an dieser Stelle ein paar Worte mehr verlieren.

    Die von anderen Rezensenten bemängelte unlogische Abfolge der einzelnen Kapitel und Handlungsstränge ist mir nicht negativ aufgefallen. Nach einem Spannungsdurchhänger im ersten Abschnitt des Buches gewinnt die Handlung auf den folgenden Seiten deutlich an Fahrt und lässt den Leser nicht mehr los. So und nicht anders soll es sein!

    Über den Spannungsdurchhänger kann man durchaus hinwegsehen, wenn man Sallis Stil mag. Daher auch hier die vollen 5 Sterne und die Erkenntnis, dass dieses Werk zu Recht den Titel 'Deutscher Krimipreis' trägt.
    Und selbst jenen, die keinen Zugang zur Story finden, kann gesagt werden: Nach 159 Seiten ist alles (schon) vorbei.

    Kauftipp für eine längere Zugfahrt o.ä.!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Emergency_s avatar
    Emergency_vor 9 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Ich finde es einfach langweilig und unzusammenhängend!
    Ich habe es auch gekauft, weil darüber stand, es habe den deutschen Krimipreis gewonnen, aber das verstehe ich ehrlich gesagt nicht, ein Rätsel bleibt zurück, leider..da der Anfang doch gut ist!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    lokoschades avatar
    lokoschadevor 9 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Ein kleines, 158 Seiten kurzes Buch das mich etwas ratlos zurückgelassen hat.
    So ganz habe ich den Plot nicht verstanden.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Mister_Ms avatar
    Mister_Mvor 9 Jahren
    Rezension zu "Drive" von James Sallis

    Die Story erinnert ein bisschen an die Filmreihe "Transporter", Schreibstil und Story sind aber noch rasanter. Jedes Kapitel markiert einen Zeitsprung, erst nach und nach setzt sich das ganze Puzzle der Geschichte zusammen. Dadurch kommt auch leider nie so richtig der Drive auf, weil das Buch einen nicht in seinen Bann ziehen kann. Immer wenn man sich in eine Szene eingefunden hat macht der Autor einen Sprung - und es ist schon wieder einige Jahre später. Trotzdem: Ein rasanter, kurzer Thriller, der für kurzweilige, gute Unterhaltung sorgt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    B
    BobbyOrrvor 10 Jahren
    Rezension zu "Driver" von James Sallis

    Kurzweilig geschriebener, leicht verwirrender Roman. Empfelung: zwei mal lesen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Berens avatar
    Berenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Driver" von James Sallis

    Guter Krimi, jedoch manchmal ein wenig zu bemüht. Allerdings liest er sich schnell und aufregend.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    asitas avatar
    asitavor 11 Jahren
    Rezension zu "Driver" von James Sallis

    ein super krimi !a la Dashiell Hammett oder Raymond Chandler!!
    schnell wie die autos, die 'driver' fährt.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks