Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Nun habe ich eine weitere Leserunde für euch, wieder vom christlichen SCM Hänssler Verlag. In dem Buch „Der Engel kam barfuß“  von James Stuart Bell erzählen Christen von ihren Erfahrungen mit Engeln, Wundern und Gottes Bewahrung. Der Verlag stellt dafür drei Leseexemplare zur Verfügung. 

                                

„Bei einer Wildwasser-Tour wird Connie vor dem Ertrinken gerettet - von einem Mann, den keiner gesehen hat, der offenbar barfuß ging. Ein Engel? 40 gewöhnliche Christen erzählen ihre ungewöhnlichen Erfahrungen mit Wundern, Engeln, dunklen Mächten und göttlicher Bewahrung. Authentische Erlebnisse ohne theologische Ausdeutung - so kann sich jeder selbst ein Urteil bilden. Ob wir mit dem Übernatürlichen rechnen oder nicht: Die Geschichten machen Mut, in allen Situationen auf Gottes Hilfe zu vertrauen.“

Bitte bewerbt euch bis zum 2. Oktober  um 10 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage,  ob ihr an Engel glaubt.

Da es bei Leserunde immer wieder zu Problemen kommt, beachtet bitte vor der Bewerbung folgende Punkte:

1.      Ihr sollt nach dem Eintreffen das Buch gemeinsam mit den anderen Gewinnern lesen, die Abschnitte in der Leserunde kommentieren und nach dem Lesen zeitnah eine Rezension verfassen.

2.      Die Links zu der Rezension werden im Thread gepostet. Die Rezension wird auf mindestens einer weiteren Plattform (vorzugsweise die Homepage des Verlages, Amazon…) veröffentlich, der Link dazu wird ebenfalls im Thread gepostet.

3.      Die Rezension sollte weder abgeschrieben noch auf zwei Sätze beschränkt sein, sondern sich an folgenden Leitlinien orientieren: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

4.      Bitte sagt bei Problemen oder Verzögerungen ohne Aufforderung SiCollier, Arwen10 oder mir Bescheid.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Autor: James St. Bell
Buch: Der Engel kam barfuß

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Huhu! Bin ich hier falsch? Es ist so leer hier ... viele followers aber keine Posts? So, also, egal, ich würde gerne mitlesen und diskutieren, und ja, zumindest durfte ich einige meiner Schutzengel im Laufe des Lebens kennenlernen, ich vermute, ich habe mehrere davon ;-))))
Es gab auch einmal eine fürchterliche Situation in meinem Leben, da stand "er" neben mir und breitete die Arme über mir aus, beim 2. Mal genaueren Hingucken war "er" dann weg, aber es war eindrücklich genug, dass ich wusste, was ich da gesehen habe.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

@Bücherwurm

Du bist hier genau richtig :-)

Beiträge danach
45 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Blaustern

vor 4 Jahren

Seite 110- Seite 165
Beitrag einblenden

Ist mir auch aufgefallen, dass es hier gehäuft um Dämonen ging. Dacht, so etwas gibt es nur in Filmen. Oder war das vielleicht die kranke Psyche der Frau? Bei "Das Rätsel der verschlossenen Tür", wieso hat er nicht den Offizier gefragt, wie er in den Raum kam? Dann wäre vielleicht das Rätsel gelöst. Die Geschichte mit der kaputten Glasplatte war ja auch grandios. Plötzlich lag ein Umschlag genau mit dem passenden Geld in der Handtasche. Ich bin über die Geschichten echt sprachlos.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Seite 110- Seite 165
Beitrag einblenden

Blaustern schreibt:
Ist mir auch aufgefallen, dass es hier gehäuft um Dämonen ging. Dacht, so etwas gibt es nur in Filmen. Oder war das vielleicht die kranke Psyche der Frau?

In der Bibel steht eindeutig, dass damals Menschen von Dämonen besessen waren. Aber es scheint, als wenn Dämonen manchmal ähnliche "Symptome" auslösen können, z.B. "Augen stark verdrehen" und "Schaum vor dem Mund" und "zu Boden stürzen" gibt es (angeblich) auch als Symptom bei Epilepsie. und jemand, der eine ausgeprägte psychische Krankheit hat, verhält sich bei manchen Krankheiten auch sehr auffällig.
Vielleicht erkennt man heutzutage daran, dass jemand von einem Dämonen besessen ist, weil medizinisch keine Krankheit nachweißbar ist? Ich habe soetwas noch nie erlebt, deshalb kann ich mir das nicht gut vorstellen und erklären...

Blaustern

vor 4 Jahren

Seite 166- Ende
Beitrag einblenden

Also irgendwie werden mir die Geschichten immer unheimlicher. Kann man das wirklich alles glauben. Vielleicht ist es doch besser, man verschwendet nicht so viele Gedanken daran, dann können einem auch keine Dämonen auflauern. Schatten der Vergangenheit war ja richtig gruselig. Was ist ein Geistführer? Hat er sich ins Gehirn genistet? Und dann das Gepolter oben im Haus. Da kann man ja nur weglaufen. Und dann waren geschriebene Tagebücher Schuld und alte Schallplatten? Grübel. Die andere Geschichte, als der gestressten Mutter einfach so eine Hilfe vor der Tür stand idet der Telefonanruf von Gott. Es ist wirklich unglaublich. Aber solche ysachen können ja nur Christen passieren?

Anii-Chan

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Wollte nur bescheid sagen, das ich gerade dabei bin für das Buch die richtigen Wörter zu finden für die Rezi. Mir sind beim lesen so viele Dinge durch den Kopf gegangen. Werde in den nächsten Tagen die Rezi fertig schreiben. Sorry für die Verzögerung.

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
@Anii-Chan

Alles klar, danke für die Info, dann weiß ich Bescheid :-)

Blaustern

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Hier ist auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/James-St.-Bell/Der-Engel-kam-barfu%C3%9F-1060113933-w/rezension/1062885099/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei Amazon rein.

Anii-Chan

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Hier ist nun auch meine, .... http://www.lovelybooks.de/autor/James-St.-Bell/Der-Engel-kam-barfu%C3%9F-1060113933-w/rezension/1064582981/

Sorry das hier so lange warten musstet.

Neuer Beitrag