Neuer Beitrag

Arwen10

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Dieser Sammelband mit wahren Geschichten ist soeben im SCM Verlag erschienen. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Engel in Jeans von James Stuart Bell




Zum Inhalt:


Ein wilder Hund führt die zwölfjährige Martha durch den Schneesturm. Ein tröstendes Wort erreicht Maureen auf verblüffendem Weg. Ein Mann in Jeans rettet Hannahs Leben und verschwindet spurlos. In seinem neuen Buch „Engel in Jeans“ erzählt James Stuart Bell wieder von kleinen Wundern, himmlischen Begegnungen und übernatürlichen Erlebnissen. Mal zum Schmunzeln, mal zum Staunen inspiriert er dazu, im Alltag mit himmlischen Begegnungen zu rechnen.



Zur Leseprobe:

http://www.scm-haenssler.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/395663000_Leseprobe.pdf


Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 04. Oktober 2015, 24 Uhr hier im Thread mit einem Eindruck der Leseprobe und warum ihr mitlesen möchtet ?






Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Autor: James Stuart Bell
Buch: Engel in Jeans

dirk67

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

ein interessantes Buch da versuche ich mal mein Glück

madamecurie

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Warum möchtet ihr mitlesen ?


Weil ich gerne wissen möchte wie es weiter geht,hüpf in den Lostopf.

Beiträge danach
69 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende
Beitrag einblenden

Susimueller schreibt:
Irgendwie kennt doch jeder das Bauchgefühl. Die leise Stimme, die etwas sagt, aber unser Kopf, der das überhört.

ah, das habe ich auch gerade geschrieben! :D

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende
Beitrag einblenden

JDaizy schreibt:
Besonders berührend empfand ich auch die Geschichte mit den drei Kinder, die sich ihrer Oma anvertrauen. Ich persönlich hätte zwar eingegriffen, aus Angst, dass noch etwas Schlimmeres passiert.

Ich finde, ohne abfällig zu klingen, dass sich das leicht sagen lässt. Besonders in der Familie. Fast jeder, den ich kenne hat das gesagt. Und zumindest von denen, wo ich weiß das was vorgefallen ist, war das handeln nicht immer leicht.

Ich weiß von einer Bekannten, dass in der Kita ein Kind aus der Gruppe der Tochter von der Mutter in der Kita voll ins Gesicht geschlagen wurde. 2 Mal. Vor den Erziehern. DIe Erzieher sind dazwischen, es gab einige Elterngespräche. Jugendamt ist informiert, tut aber nichts, da es denen zu wenig ist. Aussage gegen Aussage.
Da will man sich nicht vorstellen, was zu Hause läuft. Und kann nur hoffen, dass das Kind ein Schutzengel hat.

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

So, meine Rezi ist nun da:
Vielen Dank für viele himmlische Begegnungen

http://www.lovelybooks.de/autor/James-Stuart-Bell/Engel-in-Jeans-1179407309-w/rezension/1203578728/1203583037/

http://wasliestdu.de/rezension/von-gott-behuetet

http://www.amazon.de/review/R3DA0OYPFPAI18/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3775156631&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books

JDaizy

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende
Beitrag einblenden

buchfeemelanie schreibt:
Ich finde, ohne abfällig zu klingen, dass sich das leicht sagen lässt. Besonders in der Familie. Fast jeder, den ich kenne hat das gesagt. Und zumindest von denen, wo ich weiß das was vorgefallen ist, war das handeln nicht immer leicht. Ich weiß von einer Bekannten, dass in der Kita ein Kind aus der Gruppe der Tochter von der Mutter in der Kita voll ins Gesicht geschlagen wurde. 2 Mal. Vor den Erziehern. DIe Erzieher sind dazwischen, es gab einige Elterngespräche. Jugendamt ist informiert, tut aber nichts, da es denen zu wenig ist. Aussage gegen Aussage. Da will man sich nicht vorstellen, was zu Hause läuft. Und kann nur hoffen, dass das Kind ein Schutzengel hat.

Ich meinte, wenn ich die Oma gewesen wäre. Ich hätte definitiv mit meinem Sohn gesprochen.

Was du da erzählst, ist schrecklich. :( Kinder ins Gesicht schlagen, vor anderen, nicht einmal die Scham, dass vor Anderen zu verstecken ... Seufz. Ich mag da gar nicht darüber nachdenken, was da zu Hause los ist.
Und deshalb finde ich es so wichtig, dass man nicht wegschaut. Kinder können sich nicht selbst helfen.

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende
@JDaizy

Ich befürchte aber, es sehen viel zu viele weg.
Und was ich ganz erschreckend finde: Ich bin ja ( fast) Erzieherin. Ich habe schon Mädels von anderen Klassen während der schulischen Ausbildung reden hören, dass sie mal einen Schlag auf den Hintern sogar gut finden...

Die Mutter dachte wohl, sie ist allein. Aber die beiden Erzieherinnen waren im Flur bzw. Gruppenraum. Und da anscheinend die Mutter nicht so einfach ist, haben sie da ein Auge drauf gehabt. Zu recht.

JDaizy

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende

buchfeemelanie schreibt:
Ich befürchte aber, es sehen viel zu viele weg. Und was ich ganz erschreckend finde: Ich bin ja ( fast) Erzieherin. Ich habe schon Mädels von anderen Klassen während der schulischen Ausbildung reden hören, dass sie mal einen Schlag auf den Hintern sogar gut finden... Die Mutter dachte wohl, sie ist allein. Aber die beiden Erzieherinnen waren im Flur bzw. Gruppenraum. Und da anscheinend die Mutter nicht so einfach ist, haben sie da ein Auge drauf gehabt. Zu recht.

Da hast du recht. Viel zu oft ist sich jeder selbst der Nähste. :(

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Seite 148 bis Ende
@JDaizy

ich glaube, sie scheuen sich auch vor Streit mit den Nachbarn, Kindern.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks