James Turek , James Turek MAKE MY DAY!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „MAKE MY DAY!“ von James Turek

Wie kann eine Küche nur so vollgestopft sein?! Glücklicherweise ist es nicht unsere, aber zu Besuch ist man darin furchtbar gerne. Wie kann man in dieser Schulkantine in Ruhe essen? Man kann es nicht, aber die seltsamen Gerichte auf den Tellern der Schüler (sind es Schüler? Tiere? Andere Wesen?) will man alle in Ruhe anschauen. „ MAKE MY DAY!“ ist ein wunderbar quirliger und hemmungsloser Bilder-Wörter-Überfall für Klein und Groß. Hunderte englischer Alltagswörter und -phrasen purzeln über die quietschlebendigsten und farbenverrücktesten Bilder seit Erfindung der Wimmelbücher. Mit diesem Buch den Tagesablauf des kleinen Enterichs nachzuverfolgen ist ein Riesenspaß! Ein pulsierendes Sprach-Spaß-Buch, mit dem man ganz nebenbei Englisch-Vokabeln lernt</p

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein großartiger Lernspaß, an dem die Erwachsenen durchaus teilhaben dürfen

    MAKE MY DAY!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    26. November 2013 um 12:52

        In allen Grundschulen wird spätestens ab dem  dritten Schuljahr in unterschiedlicher Intensität und leider auch Qualität Englisch gelernt. Spielerisch geht es da vorwiegend zu und es werden auch noch keine schriftlichen Arbeiten geschrieben. Dennoch ist es das Ziel, dass die Kinder nicht nur eingeführt werden in die Aussprache und den Klang des Englischen, sondern auch durchaus die einen oder anderen Wörter lernen und kleine Sätze bilden können.   Dabei kann das vorliegende Englisch-Wimmelbuch gute und hilfreiche Dienste leisten. James Turek, der Autor des Buches hat einen wunderbar quirligen und hemmungslosen „Bilder-Wörter-Überfall“ auf die Kinder gezeichnet.   Indem die Kinder den Tagesablauf des kleinen Enterichs verfolgen, begegnen ihnen nicht nur viele lustige Details und Geschichten, sondern sie lernen wie nebenbei eine Menge englischer Wörter und Redewendungen.   Ein großartiger Lernspaß, an dem die Erwachsenen durchaus teilhaben dürfen.

    Mehr