James W Heisig , Robert Rauther Die Kanji lernen und behalten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kanji lernen und behalten“ von James W Heisig

Wer die japanische Sprache beherrschen will, steht vor einer enormen Aufgabe: Er muß die Kanji erlernen, nahezu 2000 Schriftzeichen chinesischen Ursprungs. Was durch jahrelanges verzweifeltes Pauken kaum gelingt, das vermag die revolutionäre Methode dieses Buches innerhalb weniger Monate. Sie führt behutsam in die phantasievolle Welt des bildhaften Gedächtnisses ein, erschließt das Reich der Schriftzeichen anhand kleiner Erzählungen und mnemotechnischer Elemente. Was bisher nicht zu hoffen war - die Kanji lassen sich rasch lernen und behalten, sowohl in ihrer Bedeutung als auch in ihrer Schreibweise. Das Buch liegt bereits in spanischen und französischen Übertragungen vor; russische, portugiesische und arabische sind in Vorbereitung. Robert Rauther hat das Buch für die deutschsprachigen Leser adaptiert. James W. Heisig, Professor für Religionsphilosophie, promovierte in Cambridge und unterrichtete an Universitäten in den U.S.A., Lateinamerika und Spanien. Seit 1978 ist er ständiges Mitglied des Nanzan-Instituts für Religion und Kultur in Nagoya, Japan, dem er von 1991 bis 2001 als Direktor vorstand. Robert Rauther studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg und Göttingen. Zur Zeit ist er Doktorand und Mitarbeiter am Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht der Universität Osnabrück. Stimmen zum Buch: "Fazit: wer sich den trockenen Lernstoff mit einer Prise Humor und kreativem Engagement verfeinern will, ist mit diesem Buch bestens bedient. Für solche, die bereits einige Kanji beherrschen, ist es trotzdem zu empfehlen, auch wenn man "von vorne" beginnen muß, was aber nicht abträglich ist. Mit diesem Verfahren ist es nicht nur möglich, die japanischen Schriftzeichen zu lernen, sondern nachhaltig in das Gedächtnis einzubrennen."www.edo-tokyo.de "Ich habe noch nie in so kurzer Zeit so viele Kanji gelernt (und behalten) wie mit diesem Buch. Kanji sind ja oft, gerade bei Anfängern, mit einem Nimbus der Unbeherrschbarkeit behaftet und können einem regelrecht Angst machen. Dieses Buch hat mir gezeigt, daß das Ziel, 2000 Kanji zu verstehen, erreichbar ist." Klaus Gresbrand Zur englischen Ausgabe: "Eine großartige, inspirierende, unverzichtbare Einführung, die all jenen die Hoffnung zurückgibt, die es müde sind, die Kanji immer wieder neu zu lernen, nur um sie dann wieder zu vergessen." Amazon-Rezensent "Wer ernsthaft daran interessiert ist, das Schreiben der Kanji zu erlernen, wird diese Methode allen anderen weit überlegen finden. Zum Auswendiglernen eines einzelnen Kanji braucht man jeweils etwa 10 Minuten, viel weniger also als bei jeder anderen Lernmethode. Und es geht hier auch nicht darum, nur einige der gängigeren Kanji zu erlernen; mit diesem Buch lernt man sie alle." Barnes & Noble-Rezensent

Ich verwende das Buch, um mir die Kanji, die ich im Unterricht neu lerne, besser merken zu können. Klappt! :) Der Aufbau ist super!

— Jeni
Jeni
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen