James White Die letzte Diagnose. 10. Roman des Orbit Hospital- Zyklus.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzte Diagnose. 10. Roman des Orbit Hospital- Zyklus.“ von James White

Die letzte Diagnose ist der zehnte Roman in der Orbit-Hospital-Serie, die in der größten medizinischen Anlage der Galaxis spielt. Die Klinik befindet sich im All und behandelt alle intelligenten Lebewesen des Universums, von den Kelgianern mit ihrem Fell und ihren 34 Füßen, zu den telepathischen Telfis, die von radioaktiver Strahlung leben.
In diesem Roman kommt ein Terrestrier namens Hewlitt wegen einer Reihe rätselhafter Erkrankungen zum Orbit Hospital, da die Ärzte der Erde nicht in der Lage waren, die Ursache für seine immer wiederkehrenden Beschwerden zu finden. Bei seiner Ankunft leidet er nicht nur unter körperlichen Problemen, sondern auch an Xenophobie. Seine Angst vor andersartigen Wesen legt sich im Orbit Hospital schnell, da er zwangsweise lernen muß, mit den Extraterrestriern auszukommen, aber die Suche nach dem Grund seiner Impotenz und seiner hyperallergischen Reaktionen auf alle Arten von Medikamenten dauert etwas länger.
Im Gegensatz zu den bisherigen Ärzten nehmen die außerirdischen Ärzte im Orbit Hospital Hewlitts Erzählungen ernst, und anstatt seine Kindheitserinnerung über das Verspeisen einer hochgiftigen Frucht und einen Sturz aus einem hohen Baum als Spinnerei abzutun, suchen sie darin die Antwort auf das Rätsel. Um diese Antwort zu finden, müssen Hewlitt und seine Ärzte den Planeten Etla aufsuchen, wo Hewlitt als Kind gelebt hat, und wo sich seine unbegreiflichen Erlebnisse abgespielt haben.
Der Roman ist etwas langatmig, und White braucht übermäßig viele Seiten, um zum spannenden Handlungsstrang zu kommen, dem Geheimnis um Hewlitts Kindheitserinnerung, und der Frage, wie er solche Unfälle hat überleben können. Das Puzzle ist allerdings recht interessant, und Whites Fabulierfreude bei der Erfindung verschiedener Lebewesen ist bewundernswert. Darüber hinaus ist die Übersetzung gelungen -- was ja in diesem Genre leider keine Selbstverständlichkeit ist. --Ruth Nestvold
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks