Jami Attenberg Saint Mazie

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Saint Mazie“ von Jami Attenberg

Mazie Phillips wächst im New York der 1920er auf. Während ihre jüngere Schwester als Tänzerin durch die Varietés tingelt und die ältere heiratet, weiß Mazie nicht, wohin. Ihr Schwager gibt ihr einen Job in seinem Kino. Tagsüber beobachtet sie aus ihrem Kassenhäuschen das lebhafte Treiben, nachts streift sie durchs Viertel. Während die Prohibition heimliche Treffen in den Bars der Stadt eine Weile lang reizvoll macht, lässt die Wirtschaftskrise die Stadt verelenden. Fortan kümmert sich Mazie um die Menschen auf der Straße.
Diese untypische Heilige hat es wirklich gegeben. Hier wird sie in einer schillernden Collage aus Mazies Tagebucheinträgen und den Stimmen ihrer Freunde lebendig: Nach ihrem New York Times-Bestseller DIE MIDDLESTEINS legt Jami Attenberg erneut einen Roman über eine starke Frau und ihre chaotische Familie vor – zugleich eine Liebeserklärung an New York.

Stöbern in Romane

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

Der kleine Teeladen zum Glück

Schöner 1. Teil einer neuen Reihe über Freundschaft und Liebe

Julina2101

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Ehemänner" von Jami Attenberg

    Ehemänner

    Schoeffling_und_Co

    Liebe Lovely-Books Freunde,wir laden Euch herzlich ein, an unserer Leserunde zu Jami Attenbergs Roman Ehemänner teilzunehmen! Das Buch ist eine Emanzipationsgeschichte voll komischer Verzweiflung und kluger Einsichten über die Liebe, das Leben und die Kraft der Freundschaft:Jarvis Miller lebt in New Yorks hippem Viertel Williamsburg, doch von dessen aufregendem Wandel bekommt sie nichts mit. Als ihr Mann, ein berühmter Künstler, einen Unfall erleidet, zieht sie sich zurück vor dem Ansturm der Galeristen und Kunsthändler. Alles ändert sich schlagartig, als sie eines Tages im Waschsalon drei attraktive verheiratete Männer kennenlernt. Wenn Ihr interessiert seid, dann bewerbt Euch jetzt für die Leserunde und gewinnt mit etwas Glück eines der 15 Leseexemplare! Beantwortet einfach folgende Frage bis zum 13.11.2017, um Euch zu bewerben: Was wäre für Euch der verrückteste Ort, um neue Freundschaften zu schließen?Viel Erfolg wünscht EuerVerlag Schöffling & Co.

    Mehr
    • 291
  • Jami Attenberg | SAINT MAZIE

    Saint Mazie

    Bookster_HRO

    27. September 2017 um 08:07

    INHALT: Amerika zu Beginn des Zwanzigsten Jahrhunderts. Die Schwestern Rosie, Jeannie und Mazie Phillips finden Zuflucht vor ihrem Vater in der Bowary Road, einer heruntergekommenen Straße im Süden Manhattans, Anziehungspunkt für Bettler, Huren und allerlei zwielichtige Gestalten. Rosie, die älteste, übernimmt fortan die Mutterrolle und kümmert sich um ihre minderjährigen Schwestern so gut es ihr möglich ist. Als Mazie alt genug ist nimmt sie einen Job als Kassenwärterin vor einem Kino an, einen Posten, den sie die nächsten Jahrzehnte nicht mehr verlassen wird. Hier lernt sie die ganze Nachbarschaft kennen, die Gewinner und die Verlierer, Glücksritter, Neureiche, Penner und Banker, Cops und Kriminelle. Doch ob jung oder alt, arm oder reich – Mazie hat für jeden etwas übrig, und wenn es nur ein wärmender Händedruck ist. Als die Weltwirtschaftskrise von 1929 und die darauf folgende Große Depression das Land bis ins Mark erschüttert, zwingt es in New York auch die Reichsten in die Knie. Die Zahl der Obdachlosen steigt akut, Krankheiten verbreiten sich, die Bowary gleicht einem Lazarett – das ist Mazies Stunde. Durch die dubiose Hinterlassenschaft ihres Schwagers finanziell gut aufgestellt, macht sie sich auf durch die stinkende Gosse, um den Armen zu helfen, lässt sie kostenlos in ihrem Kino übernachten, schenkt ihnen Geld und Seife, unterstützt sie beim Neuanfang. Ohne es darauf angelegt zu haben, wird sie zur Königin der Bowary, der Heiligen Mazie. Doch die Aufopferung hat ihren Preis – das Einzige, was Mazie verwehrt bleibt, ist die wahre Liebe. FORM: Die Geschichte um Mazie wird zum größten Teil als Sammlung von Tagebucheinträgen erzählt. Zwischendurch kommen immer wieder Augenzeugen oder Nachkommen zu Wort, die dem Roman einen authentischen Anstrich verleihen. Im Laufe der Lektüre wird dem Leser gewahr, dass eine gewisse Nadine (der Name taucht nur zweimal auf) das Tagebuch gut siebzig Jahre nach dem letzten Eintrag in einer Kiste gefunden hat und Mazies Geschichte die Ehre einer Veröffentlichung zukommen lassen will. Das Ergebnis hält der Leser in den Händen. Jami Attenberg (*1971), die vor zwei Jahren mit ihrer hochgelobten Familiengeschichte DIE MIDDLESTEINS auch in Deutschland den Durchbruch schaffte, zeichnet mit SAINT MAZIE ein sanftes Bild einer rauhen Zeit. Auch wenn ihre Titelfigur zeitweise schwer mit dem Alkohol zu kämpfen hat, mit üblen Kerlen abhängt und ab und an den Mut zu verlieren droht, bleibt der Tonfall zart und voller Hingabe. Manchmal zieht sich der Text etwas, besonders dem vor sich hin plätschernde Mittelteil hätte etwas Straffung nicht geschadet. Sehr gelungen jedoch finde ich die zweite Ebene mit den Zeugenberichten, die Attenbergs Alter Ego Nadine auch direkt ansprechen. Das wirkt wie ein ungewollter Blick hinter die Kulissen. FAZIT: Ein sanftes Buch über eine echte Heldin. Vier Sterne. *** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich über Euren Besuch ***

    Mehr
  • Die Queen von Bowery

    Saint Mazie

    YukBook

    04. February 2017 um 12:48

    Eine ganz besondere Mischung aus Biografie und Großstadtroman ist dieses Buch von Jami Attenberg. Nach ihrem erfolgreichen Roman „Die Middlesteins“ erzählt die amerikanische Schriftstellerin diesmal vom Leben einer New Yorker Frau, die als „Queen of the Bowery“ zu einer Legende wurde: Marie Gordon-Phillips. In Form von fiktiven Tagebucheinträgen erfahren wir, wie Mazie im Alter von zehn Jahren mit ihrer Schwester Jeanie von Boston nach New York zog, um bei ihrer älteren Schwester Rosie zu leben. Später arbeitet sie als Kartenverkäuferin im Kino ihres Schwagers und verbringt Tag für Tag in ihrer kleinen Zelle, die zu ihrem zweiten Zuhause wird.  Mazie liebt das Nachtleben und ist oft in den New Yorker Straßen unterwegs, um Bars abzuklappern und mit charmanten Männern zu tanzen und zu flirten. Ihre Vorlieben, Schwächen und Stärken erfahren wir nicht nur aus ihrem Tagebuch, sondern auch aus der Perspektive verschiedener Zeitzeugen. So lässt Jamie Attenberg Nachbarn, Freunde und Bekannte zu Wort kommen, deren Kommentare ein sehr lebendiges Bild dieser ungewöhnlichen Frau vermitteln. Ungewöhnlich deshalb, weil sich das vergnügungssüchtige Mädchen immer mehr zu einer selbstlosen Frau entwickelt und später sogar als „Heilige“ angesehen wird. Nicht nur Mazie, auch ihr Umfeld hat sich stark verändert. Die Große Wirtschaftskrise nach dem Schwarzen Freitag hat viele Bürger arbeits- und obdachlos gemacht und das Elend und die Zahl der Hilfsbedürftigen nimmt zu. Noch immer zieht Mazie nächtens durch die Stadt, doch nicht mehr, um sich zu amüsieren, sondern um den Obdachlosen, Trinkern und Stadtstreichern rund um die Bowery zu helfen. Sie gibt ihnen Geld und Seife und lässt sie im Kino schlafen.  Ihre Persönlichkeit hat mich sehr fasziniert. Obwohl sie zahlreiche Schicksalsschläge und Verluste von Familienangehörigen und Freunden erleidet, gibt sie die Hoffnung nie auf. „Walking wounded, and we never even went to war“, schreibt sie am 1.9.1921 in der englischen Fassung, ein Satz, der nicht nur ihre Gefühle, sondern die Stimmung in ganz New York auf den Punkt bringt. Obwohl Mazie allen Grund hat, verzweifelt, ratlos und verwirrt zu sein, weiß sie in jeder Lebenslage genau, was zu tun ist und trifft eine klare Entscheidung. Und ganz gleich, was in New York passiert: Sie ist stets in der Lage, auch im Dreck die Schönheit der Stadt zu sehen.

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.Nimmst du die Herausforderung an?Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.Ich freue mich auf viele Anmeldungen!Teilnehmer:19angelika63AgnesMAmayaRoseanushkaArizonaaspecialkateban-aislingeachBarbara62BlaetterwindblauerklausbonniereadsbooksBookfantasyXYbookgirlBuchgespenstBuchinaBuchraettinCara_EleaCaroasCorsicanacrimarestricyranaczytelniczka73Deengladia78DieBertadigraEeyoreleerinrosewellFarbwirbel FederfeeFornikaFrauGonzoFrauJottfreiegedankenfrlfrohsinngefluegeltermondGela_HKGetReadyGinevraGirl56GruenenteGwendolinahannelore259hannipalanniHeldentenorIgelaInsider2199JoBerlinK2kkatrin297krimielselenikslesebiene27LesefantasieleselealesenbirgitleseratteneuLibriHollylisibooksLiteraturmaria1Marika_RomaniaMaritzelmarpijeMartina28MauelaMercadoMiamoumiss_mesmerizednaddoochNadja_KloosnaninkaNepomurksNightflowerNilNisnispardenPetrisPocciPrinzessinAuroraschokoloko29serendipity3012SikalsofiesolveigsommerleseStefanieFreigerichtsternchennagelSumsi1990suppenfeesursulapitschiTanyBeeTintenfantasieTochterAliceumbrellavielleser18wandabluewiloberwortjongleurzeki35

    Mehr
    • 2951
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks