Jamie Craft

 4,7 Sterne bei 168 Bewertungen
Autorenbild von Jamie Craft (©privat)

Lebenslauf

Jamie Craft lebt mit Mann, Kindern und Katze in Niedersachsen. Sie hat Literaturwissenschaften im Hauptfach und Geschichte und Psychologie in den Nebenfächern studiert. In einem Fernstudium hat sie einen einjährigen Belletristiklehrgang absolviert und hat zusätzlich an vielen Schreibseminaren teilgenommen. 

Unter ihrem Pseudonym ‚Pebby Art‘ schreibt sie Kinderbücher (u. a. die Klausmüller-Reihe rund um den frechen Stoffesel Klausmüller) und auch humorvolle Cosykrimis (Die Senioren-Soko).

Alle Bücher von Jamie Craft

Cover des Buches Die verbotene Seite (ISBN: B08D6ZB116)

Die verbotene Seite

 (36)
Erschienen am 16.07.2020
Cover des Buches Himmelsstern: Das Ferne so nah (ISBN: B0782T8B31)

Himmelsstern: Das Ferne so nah

 (22)
Erschienen am 09.12.2017
Cover des Buches Himmelsstern: Der Weg zurück (ISBN: B07D3FBJZ1)

Himmelsstern: Der Weg zurück

 (13)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Himmelsstern: Das Geheimnis der alten Frau (ISBN: B07L4311CS)

Himmelsstern: Das Geheimnis der alten Frau

 (10)
Erschienen am 03.12.2018

Neue Rezensionen zu Jamie Craft

Cover des Buches Himmelsstern: Der Weg zurück (ISBN: B07D3FBJZ1)
mabuereles avatar

Rezension zu "Himmelsstern: Der Weg zurück" von Jamie Craft

Günthers Entscheidung
mabuerelevor 6 Monaten

„...Bete lieber nicht dafür, dass der Feind überlebt. Es wäre nicht gut, wenn er hier einfallen würde...“




Wir schreiben das Jahr 1942. Günther ist auf Fronturlaub. Die Zeilen stammen aus seinem Gespräch mit Anna. Die steht dem Krieg und dem Regime kritisch gegenüber. Günther war an der Ostfront. Er ahnt, was passieren wird, wenn Deutschland den Krieg verliert.


Die Autorin hat eine berührende Geschichte geschrieben. Der Schriftstil sorgt für eine hohe Spannung, gibt aber andererseits Günthers innere Zerrissenheit bis zu seiner endgültigen Entscheidung gut wieder.


Als Leser erlebe ich den Krieg aus Günthers Sicht.




„...Günther konnte sich nicht mehr daran erinnern, was es gewesen war, dass ihn hatte mit einer Art Begeisterung in den Krieg ziehen lassen. Es musste die Unwissenheit gewesen sein...“




Zwei Ereignisse bringen sein Weltbild ins Wanken. Er muss an einer Erschießung von Partisanen teilnehmen, kann aber auf die junge Frau nicht zielen. Er hat Glück, dass keiner auf die Idee kommt, sein Zögern und Danebenschießen als Verrat zu werten.


Und dann erlebt 1945 er, wie 15 oder 16jährige ohne jegliche Vorbereitung als Kanonenfutter in den Kampf geschickt werden.




„...Vor ihm lagen Dutzende von Jungen im Schnee, blutüberströmt, die Wehrmachtsröcke viel zu groß...“




Günther verlässt die Front und geht mit Dieter, einem der Jungen, Richtung Westen. Das liest sich hier so leicht, hatte aber mehrere Ecken und Kanten. Sie durften sich nicht erwischen lassen, den dann galten sie als Deserteure. Dummerweise aber wollte Dieter gar nicht fliehen. Trotz seiner Schusswunde wäre er lieber zurück an die Front gegangen. Günther fühlt sich verantwortlich. Immer wieder motiviert er ihn, ihm zu folgen. Und dann entdeckt er eines Tages bei Dieter die tätowierte Blutgruppe. Er fragt ihn danach.




„...“Haben doch alle“, sagte er. „zur leichteren Zuordnung der Blutübertragungen. Falls man sich anschießen lässt.“...“




Die Naivität ließ nicht nur Günther den Kopf schütteln. In vielen Gesprächen wird deutlich, wie gekonnt die jungen Leute manipuliert worden waren.


Wird es den beiden gelingen, die amerikanische Zone zu erreichen? Wird Günther seine anna wiedersehen?


Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Hier wird nichts beschönigt. Krieg ist grausam und unmenschlich. Das ist aus jeder Zeile herauslesbar.

Cover des Buches Die verbotene Seite (ISBN: B08D6ZB116)
heartflowers avatar

Rezension zu "Die verbotene Seite" von Jamie Craft

Etwas enttäuscht!
heartflowervor einem Jahr

Auf dem Cover ist eine Frau von hinten zu erkennen, die auf eine Straße blickt, in der sowohl eine Pferdekutsche als auch eine Kirche zu erkennen ist. Hierdurch bekomme ich einen ungefähren Eindruck vermittelt, in welcher Zeit der Roman spielt.

Die 17jährige Unternehmenstochter Marie begibt sich im Jahr 1887 in Frankfurt auf Ursachenforschung, woher die Missständen in der Fabrik ihres Vaters herkommen.

Hierbei stößt sie auf ein Familiengeheimnis und als Marie den gutaussehenden Tänzer Max kennenlernt, gerät ihr Leben außerdem in Gefahr.

Das Buch hat mich leider nicht abgeholt.

Ich fand es insgesamt etwas zäh und langatmig, so dass ich gedanklich immer wieder abgedriftet bin und mich wieder auf den Text konzentrieren musste. Daran konnten dann auch die Stellen nichts ändern, wo ich über Opa Oskar oder Hündin Patrizia schmunzeln musste.

Cover des Buches Die verbotene Seite (ISBN: B08D6ZB116)
Jana_Barenborgs avatar

Rezension zu "Die verbotene Seite" von Jamie Craft

Die verbotene Seite - nur für Frauen der guten Gesellschaft?
Jana_Barenborgvor einem Jahr

Marie ist die Tochter des Fabrikbesitzers Fuchs. In der Fabrik und überall in Frankfurt kommt es zu Aufständen, da Menschen die Arbeitsbedingungen nicht länger so hinnehmen wollen. Marie bekommt das mit und stellt fragen, doch als Frau ist niemand bereit mit ihr darüber zu sprechen. Also versucht sie selber herauszufinden, ob es wirklich so schlimm in den Fabriken, insbesondere der ihres Vater ist. Das schafft Sie nur, in dem sie unter Vorwänden zu ihrer Tante zieht. Dort hat sie mehr Freiheiten. Sie lernt Carla und Max kennen, die Geschwister, nehmen sie mit in die Welt der Arbeiter. Doch dann bringt sich Marie in Gefahr und ihre Eltern erfahren von ihren Unternehmungen. Kann das alles gut gehen?

Eine insgesamt gelungene Story. Leider dauert es sehr lange, bis der Höhepunkt erreicht ist, und dann ist das Buch auch direkt vorbei. Mir ist der Spannungsbogen einfach zu lang und das Ende überrumpelt einen total. Schade.

Gespräche aus der Community

Hey! Hast du Lust auf spannende Momente im historischen Frankfurt? Dann sichere dir einen von 20 Buchgewinnen (eBooks). Tauche ein ins Deutsche Kaiserreich und lerne mit der Unternehmertochter Marie die 'verbotene Seite' - die der Arbeiter und Arbeiterinnen - kennen. Sei dabei, wenn Marie ihr Herz verliert und wenn sie sich in Gefahr begibt. 

Die Bewerbungsfrist endet am 06.01.2023.

103 BeiträgeVerlosung beendet
JamieCrafts avatar
Letzter Beitrag von  JamieCraftvor einem Jahr

Oh, hallo🤗

Hast du das eBook nicht erhalten? Das tut mir leid. Ich habe die Bücher gleich am 06.01.23 an alle Gewinner geschickt. Falls du es nicht findest, kannst du mir per pn gern deine E-Mail-Adresse zukommen lassen, dann schicke ich es noch einmal an dich heraus. Vielleicht war ja etwas mit der Adresse nicht okay.

Herzliche Grüße

Jamie

Hallo meine Lieben, ich lade euch herzlich ein, an meiner Leserunde teilzunehmen. Ich verlose 20 eBooks. Wer möchte gern mit der ordnungsliebenden und dennoch oft Chaos verbreitenden Agnetha auf Zeitreise gehen? Ich verspreche euch Spannung, Humor, Gefühl und eine Reise ins Jahr 1973. Wer mitreisen möchte, darf sich bis zum 01. Dezember 2022 bewerben. Ich freue mich auf euch 🤗

342 BeiträgeVerlosung beendet
JamieCrafts avatar
Letzter Beitrag von  JamieCraftvor einem Jahr

Hallo Heather,

alles gut, ich habe deine Rezi bereits gelesen und sie gibt deine Meinung treffend wieder. Ich danke dir, dass du dabei warst und auch für dein Feedback zwischendurch. Ich wünsche dir noch viele schöne Lesestunden und verbleibe

mit lieben Grüßen

Jamie🤗

Hallo meine Lieben, dieses Mal geht es spannend zu. Aber natürlich darf zwischendurch der Humor vorbeischauen. Und die Liebe sowieso❤😊 Taucht ein in einen Zeitreise-Krimi und folgt der frisch verliebten Agnetha ins Jahr 1925. Stolpert mit ihr zusammen ins Abenteuer.

Erhalte eins von 25 eBooks😊 - und Chance auf einen zusätzlichen TB-Gewinn. Bewerbungsfrist: 27.01.21  Ich freue mich auf dich.

633 BeiträgeVerlosung beendet
JamieCrafts avatar
Letzter Beitrag von  JamieCraftvor 3 Jahren

👍 Das freut mich😊🤗

Community-Statistik

in 115 Bibliotheken

auf 12 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 7 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks