Die Prophezeiung - Lillies Reise gegen die Zeit

von Jamie Craft 
4,4 Sterne bei16 Bewertungen
Die Prophezeiung - Lillies Reise gegen die Zeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

KateDakotas avatar

Eine spannende Reise durch die Zeit ...

Sancro82s avatar

Lillies Sicht auf die Ereignisse in little Germany

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Prophezeiung - Lillies Reise gegen die Zeit"

Die siebzehnjährige Lillie erhält von ihrer Urgroßmutter Greta einen seltsamen Auftrag: Sie soll das Schiffsunglück, das Greta und ihrer Familie im Jahr 1904 in New York widerfahren ist, verhindern. Während Lillie noch darüber nachdenkt, ob ihre alte, geliebte Uroma Zeit und Ort nicht mehr auf dem Schirm hat – schließlich schreiben sie das Jahr 1984 und befinden sich in Deutschland – begegnet ihr ein merkwürdig gekleidetes junges Mädchen. Erstaunt stellt Lillie fest, dass sich der Ort, an dem sie sich befindet, verändert hat. Lillie beginnt zu ahnen, dass sie an der Vergangenheit vielleicht doch etwas verändern kann. Wird es Lillie gelingen, das Schiffsunglück zu verhindern, dem über eintausend Menschen zum Opfer fielen? Wird sie es schaffen, das Vertrauen der jungen Greta und ihres Bruders zu gewinnen? Doch nicht nur in Little Germany, auch in Deutschland warten ungeahnte Schwierigkeiten auf sie … „Lillies Reise gegen die Zeit“ kann sowohl mit als auch ohne vorherige Lektüre der „Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York“ gelesen werden. Im ersten Band werden die Ereignisse aus der Sicht der jungen Greta und ihrer Verwandten und Freunde erzählt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01MQTSRSO
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:07.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KateDakotas avatar
    KateDakotavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine spannende Reise durch die Zeit ...
    Das Tüphelchen auf dem i

    "Lillies Reise gegen die Zeit" ist der zweite Roman der Autorin Jamie Craft und in gewisser Weise ein Fortsetzung oder auch Ergänzung zu "Die Prophezeiung". Zwar sind die Bücher unabhängig voneinander zu lesen, aber für mich ergeben sie zusammen ein tolles Ganzes, eine bewegende Geschichte über das Unglück der General Sloccum, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Menschen von New York schockierte.
    Kompliment an Jamie Craft, dass Sie dieses bewegende Thema so komplex und gut recherchiert aufgearbeitet hat. In beiden Büchern hatte man das Gefühl life dabei zu sein und man hat mit den Protagonisten mitgefiebert.
    Nachdem der erste Roman ausschließlich im Jahr 1904 gespielt hat, führt uns dieser nun, zumindest teilweise in das Jahr 1984. Mehr als einmal musste ich schmunzeln, wurde ich doch des Öfteren an meine eigene Sturm- und Drangzeit erinnert. Die Sprache dieser Zeit wurde hervorragend getroffen.
    Wir durften verfolgen, welche Kämpfe Lillie in der Gegenwart auszufechten hatte, während sie gleichzeitig versuchte, in der Vergangenheit die Katastrophe abzuwenden. Was ihr nicht so ganz gelungen ist, aber das hätte ich auch nicht gut gefunden. Es wäre zu viel des Guten gewesen.
    Schade nur, dass sie "ihren" Bert nicht mit ins Jahr 1984 nehmen konnte. Die beiden waren wirklich süß zusammen.
    Die Zeitreisen der etwas ausgeflippten Lillie haben mich hervorragend unterhalten und somit vergebe ich gerne fünf Sterne. Bin gespannt, was Jamie Craft als Nächstes zaubert.

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    jutschas avatar
    jutschavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nicht schlecht, aber spannungsmäßig bleibt die Geschichte hinter Band 1 zurück
    Nicht schlecht, aber spannungsmäßig bleibt die Geschichte hinter Band 1 zurück

    Es ist das Jahr 1984 und die 17jährige Lillie bekommt von ihrer 80jährigen Großmutter den seltsamen Auftrag, ein Schiffsunglück zu verhindern, das 1904 in New York stattgefunden hat. Damals hat ihre Oma dort gelebt, war auch auf dem Schiff und hat nahezu ihre ganze Familie verloren. Doch wie soll sie das anstellen? Da begegnet ihr ein seltsam gekleidetes Mädchen, und der Ort, an dem sie aufgewachsen ist, beginnt sich zu verändern. Kann sie evtl. doch Einfluss nehmen auf die Vergangenheit?

    Die Geschichte ist quasi identisch mit Band 1, aber aus einer anderen Perspektive erzählt. Während Band 1 aus Sicht der jungen Greta, die später Lillies Urgroßmutter ist, erzählt wird und 1904 in New York spielt, steht hier Lilli im Jahr 1984 im Vordergrund. Anders als in Band 1 gibt es hier 2 Handlungsstränge, nämlich einer 1904 und einer 1984.

    Der 1. Band hat mich sehr gefesselt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Entsprechend hohe Erwartungen hatte ich an Band 2. Leider wurden diese etwas enttäuscht. Viele Dinge waren ja bekannt und daher nicht mehr so spannend wie bei der ersten Geschichte. Auch hat mir der Handlungsstrang in 1984 nicht gefallen. Dieser hatte teilweise gar nichts mit dem Schiffsunglück zu tun, und ich empfand die Zeit in 1984 teilweise als Lückenfüller. Das hätte ich nicht gebraucht, da es nahezu eine eigene Geschichte war.

    Da die Geschichte jedoch losgelöst von Band 1 zu lesen ist und Lesern, die diesen Teil nicht gelesen haben, dann sicher spannender vorkommt, vergebe ich dennoch gute 3 von 5 Punkten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sancro82s avatar
    Sancro82vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lillies Sicht auf die Ereignisse in little Germany
    Lillies Sicht auf die Ereignisse in little Germany

    Es dreht sich in "Lillies Reise gegen die Zeit" wieder um "das Inferno in little Germany" im Jahre 1904 in New York, allerdings mehr aus der Sicht von Lillie. Deswegen würde ich empfehlen zuerst "Die Prophezeiung" zu lesen, damit man die Zusammenhänge besser versteht. Das Inferno wird nämlich in "Lillies Reise gegen die Zeit" nicht mehr so ausführlich behandelt, sondern eher wie Lillie nach little Germany kam und wer Lillie eigentlich ist. Deswegen werde ich an dieser Stelle gar nicht mehr soviel zum Inhalt schreiben. Die Geschichte ist actionreicher als der erste Band, aber vom Inhalt her was das Unglück betrifft mau. Es ist eher eine nette Ergänzung zu den vielen unbeantworteten Fragen, die man am Ende des ersten Band hatte. Da mir der erste Band etwas besser gefiel vergebe ich 4 Sterne.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    marielus avatar
    marieluvor 2 Jahren
    Ist die Vergangenheit zu ändern?

    Der Klapptext:
    Die siebzehnjährige Lillie erhält von ihrer Urgroßmutter Greta einen seltsamen Auftrag: Sie soll das Schiffsunglück, das Greta und ihrer Familie im Jahr 1904 in New York widerfahren ist, verhindern. Während Lillie noch darüber nachdenkt, ob ihre alte, geliebte Uroma Zeit und Ort nicht mehr auf dem Schirm hat – schließlich schreiben sie das Jahr 1984 und befinden sich in Deutschland – begegnet ihr ein merkwürdig gekleidetes junges Mädchen. Erstaunt stellt Lillie fest, dass sich der Ort, an dem sie sich befindet, verändert hat. Lillie beginnt zu ahnen, dass sie an der Vergangenheit vielleicht doch etwas verändern kann.

    Zum Inhalt:
    Dies ist der 2. Teil um das Schiffsunglück 1904 in Little Germany. Während in dem ersten Teil uns die Geschichte im damaligen Little Germany geschildert wurde, erfahren wir nun in diesem Buch wie die 17-jährige Lillie von ihrer Urgroßmutter Greta angefleht wird das Unglück zu verhindern. Doch Lillie weiß gar nicht was Greta von ihr will, bis sie in den Besitz von Gretas Tagebüchern kommt. Während sie in den Tagebüchern liest verändert sich ihre Umgebung und sie merkt, dass sie sich in Little Germany befindet. Dort lernt sie auch die junge Greta kennen. Nun gilt es Gretas Vertrauen zu gewinnen und sie von dem kommenden Schiffsunglück zu überzeugen. Dabei kommt ihr aber Gretas Bruder Bert immer wieder in die Quere und der sieht auch noch verdammt gut aus. Ob es stimmt, was Lillie in Gretas Tagebüchern über Bert steht? Lillie hüpft zwischen den Zeiten hin und her und muss dabei auch in ihrer Zeit einige Widrigkeiten überstehen. Ihr komischer Klassenkamerad Michael scheint sie zu verfolgen und dann verschwinden auch noch die wichtigen Tagebücher. Zum Glück ist ihr Freund Alex eine große Hilfe, besonders als Lillie entführt wird. Schafft sie es die Vergangenheit zu ändern

    Meine Meinung:
    Jamie Craft’s 2. Teil kann man gut lesen ohne den ersten Teil zu kennen, da es hierbei mehr um die junge Lillie geht. Allerdings bekommt man das Schicksal der General Slocum dann nicht so richtig mit.
    In diesem Teil werden einige Fragen aus Teil 1 geklärt, andere jedoch bleiben weiter ein Mysterium, was ich persönlich schade finde. Viele hoffen auf eine Fortsetzung der Reihe, was die Autorin aber nicht geplant hat. Ich persönlich sehe auch noch Luft für einen dritten Teil. Zumindest würde mich interessieren, was es mit Cheshire, der Katze auf sich hat, oder wie es mit Bert weiter geht, wie und mit wem Greta nach Deutschland kommt usw. Ja, man merkt schon, dass einen die Protagonisten, die mit ihren starken Charaktereigenschaften glänzen, ans Herz gewachsen sind. Der Schreibstil ist flüssig und die Szenen klar und spannend beschrieben. Da ich Teil 1 schon gelesen hatte waren mir durchaus einige Kapitel bekannt, allerdings war es ja nun aus einer anderen Sicht beschrieben.
    Ein durchaus lesenswertes Buch, obwohl mir Teil 1 besser gefallen hat. Deshalb würde ich persönlich jeden empfehlen auch Teil 1 zu lesen.
    Für mich steht fest, dass ich die Autorin Jamie Craft auf keinen Fall aus den Augen verlieren werde und bin jetzt schon gespannt, mit was sie uns demnächst überrascht.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    SaintGermains avatar
    SaintGermainvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannender und rasanter als Teil 1
    Little Germany - Teil 2

    Das Cover ist sehr gut gemacht und passt sehr gut zum 1. Teil.
    Der Schreibstil der Autorin ist - ebenfalls wie in Teil 1 - sehr gut. Die Protagonisten und Orte werden sehr gut dargestellt.
    War Teil 1 teilweise noch etwas langatmig, war dieses Buch rasant und spannend.
    Dieses Buch kann man ohne weiteres auch lesen ohne Teil 1 zu kennen, allerdings wird mit dem 1. Teil vieles klarer.
    Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.
    Für mich wäre es allerdings die bessere Variante gewesen, wenn man diesen 2. Teil gleich direkt in den 1. Teil eingebaut hätte.
    Fazit: Empfehlenswerte Zeitreise-Story um ein historisches (eher unbekanntes) Geschehen. 

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    clauditweetys avatar
    clauditweetyvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Interessante Ergänzung zu Band 1 aus Lillies Sicht, mit einem Hauch 80er Flair :).
    Eine Zeitreise aus den 80er, viele Unglücke und Liebe. Gute Mischung :).


    Ein schlimmes Unglück gilt es zu verhindern, nicht ganz einfach für die junge Lillie, die in ihren Leben, gefühlt, noch nicht viel zu Stande gebracht hat. Dazu kommt noch, das sie in die Zeit zurück reisen müsste und an einen anderen Ort, New York.
    Wer Band 1 kennt, weiss es klappt und es wird ein Wettrennen gegen die Zeit. Ich habe Band 1 geliebt und war gespannt, zu lesen, was aus Lillies Sicht alles passiert.
    Wie auch in Band 1, finde ich ist Lillie schon eine coole Socke. Ihr Freund Alex konnte ich auch schnell ins Herz schließen und die ältere Greta war zuckersüß :). Ihre Beziehung zu Lillie ist schon einmalig und man hat die tiefe Verbundenheit der Beiden gemerkt.
    Die Welt der 80er zu erleben war schon interessant. Die Autorin konnte mich, wie ins New York 1904, auch in das Jahr 1984 leicht mit nehmen, vor allem der Zauberwürfel war ein Highlight.
    Viele Sachen waren für mich nicht immer Neu, aber dennoch ein klasse Ergänzung. Allerdings sind mir leider immer noch Fragen offen geblieben, die ich gehofft habe, in diesem Band klären zu können und im Mittelteil war mir der Focus etwas zu sehr auf ein gegenwärtiges Ereignis gerichtet. Auch wenn ich sagen muss, das die Autorin wieder mal Spannung aufbauen konnte und ich mit Lillie mit gefiebert habe. Naja aber manchmal muss auch nicht jede Frage haarklein beantwortet werden, dafür haben wir unsere Fantasie :).
    Insgesamt für alle die Band 1 kennen, eine interessante und witzige Ergänzung und für alles Neulinge, sicher ein guter Einstieg, um Lust auf den anderen Teil zu bekommen :).

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Lerchies avatar
    Lerchievor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nicht so spannend wie Teil eins
    Lange nicht so spannend wie Band eins

    Lillie ist eine kleine Diebin. Sie lässt immer wieder mal was mitgehen….
    Ihre Oma Greta liebt Lillie sehr. Von ihr erfährt Lillie, dass sie das Unglück, das damals im Jahr 1904 in Little Germany New York geschah, verhindern soll…..
    Oma Greta hat Tagebuch geführt. In diesem steht, dass ihr Bruder Bert das Feuer gelegt hat….
    Als es Lillie schafft in das Jahr 1904 zu reisen, trifft sie erst auf Greta und später dann auch auf Bert….
    Doch so ohne weiteres kann sie niemanden davon überzeugen, dass ein Unglück geschehen wird… Lillie braucht unbedingt Beweise. Beweise, die zu beschaffen ihr die junge Greta helfen soll....
    Doch dann hat sie Pech: Zuerst in der Gegenwart, denn jemand hat es auf sie abgesehen, und dann auch noch in 1904….
    Warum stiehlt Lillie? Was lässt sie mitgehen? Warum will ihre Oma, dass sie das Unglück von 1904 verhindert? Wie soll das gehen? Hat Bert wirklich das Feuer gelegt? Was passiert, als Lillie auf die Greta von 1904 trifft? Und auf Bert? Warum kann sie niemanden von dem nahenden Unglück überzeugen? Wie soll ihr Greta bei der Beweisbeschaffung helfen? Was passiert mit Lillie in 1984? Und was 1904? Inwiefern hatte sie beide Male Pech? Wer hat es auf sie abgesehen? Alle diese Fragen - und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Ich habe bereits den ersten Band von der Prophezeiung gelesen. Dieses Buch hatte mir sehr gut gefallen. In diesem zweiten Band wird sehr vieles wiederholt, das mir aus dem ersten Band noch zu gut bekannt ist. Auch in diesem zweiten Band kam Spannung auf, doch wurde diese viel zu oft unterbrochen. Es gab ganz einfach zu viele Szenen, die ich schon aus dem ersten Band kannte, auch wenn es da wiederum manchmal etwas genauere Beschreibungen gab, wie z.B. Lillies Zusammentreffen mit Bert. Richtig spannend wurde für mich das Buch jedoch erst bei Lillies ‚Pech‘ in 1984. Ich will darauf nicht näher eingehen, will ja nicht spoilern. Dass Lillie eine richtige Diebin war, der es gar nichts ausmachte, dass sie andere Leute bestahl, machte sie mir nicht unbedingt sympathisch. Das kam im ersten Band nicht sooooo sehr raus. Meiner Meinung nach wäre es besser gewesen, diese beiden Bücher in einem unterzubringen. Ich meine damit so zu schreiben, dass mal 1904 und dann mal 1984 im Buch abwechselnd vorkommt. Also beide Bücher mischen. Man hätte dann trotzdem zwei Bücher daraus machen können, aber dann richtige Fortsetzungen. Das hat mich sehr gestört. Aus diesem Grund und auch die manchmal fehlende Spannung kann ich eigentlich nur 3,5 von 5 Sternen geben. Da halbe Sterne nicht überall möglich sind, gebe ich dann mit viel Wohlwollen 4 Sterne. 

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Stelze74s avatar
    Stelze74vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Gelungener 2. Teil einer tollen Geschichte!
    Spannend gut!

    Nachdem ich vom ersten Band "Die Prophezeiung - Das Inferno von Little Germany, New York" ganz begeistert war, habe ich mich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Ich wurde nicht enttäuscht!
    Jamie Craft ist es erneut gelungen, mich komplett einzufangen und mich mit auf Zeitreise zu nehmen.

    Spielte die Geschichte im 1. Band überwiegend im Jahr 1904, verlagert sie sich in der Fortsetzung ins Jahr 1984.
    Lillies Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, als sie von ihrer Oma den Auftrag erhält, mithilfe von alten Tagebüchern zurück ins Jahr 1904 zu springen und eine Schiffskatastrophe zu verhindern.... Lillie schafft es tatsächlich zurückzureisen, nur kann sie auch die Katastrophe, bei der der größte Teil der Familie ihrer Oma sterben muß, verhindern?
    Gemeinsam mit ihren Freund Alex setzt sie alles daran, dass ihr dies gelingt!

    "Lillies Reise gegen die Zeit" ist ein großartiges Märchen für Erwachsene, bei dem man gerne die Zeit vergisst und in welches man absolut eintaucht - Jamie, vielen Dank dafür!!!

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Galladans avatar
    Galladanvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Auch Neueinsteiger können diesen Band ohne Probleme lesen.
    Schön Dich endlich kennen zu lernen Lillie!

    Lillies Reise gegen die Zeit (Die Prophezeiung 2) von Jamie Craft, erschienen im Amazon Media EU S.à r.l. Verlag.
    In diesem zweiten Band lernen wir die flippige, freche Lillie im Jahr 1984 kennen. Ihre Urgroßmutter wohnt mit ihr und der Enkeltochter Ruth und dessen Lebensgefährten Gert zusammen. Greta wird inzwischen etwas wunderlich und bittet Lillie das Schiffsunglueck wo vor 80 Jahren fast die ganze Familie ums Leben gekommen ist zu verhindern. Wie nur soll Lillie ins Jahr 1904 kommen?
    Leicht verständlich geschrieben hat Jamie Craft wieder einen überzeugenden Roman abgeliefert. Auch Leute die den ersten Band nicht gelesen haben, kommen hier auf ihre Kosten. Ich würde sogar sagen, es ist spannender dieses Buch zu lesen, wenn man nicht den ersten Band gelesen hat.
    Ich jedenfalls habe mich gefreut endlich zu wissen wie Lillie im Jahr 1904 landen konnte und was sie in den Zeiten zwischen ihren Gaststarauftritten dort so gemacht hat. Obwohl mir die Geschichte und deren Ausgang ja schon bekannt gewesen ist, hat dieses Buch nur in den letzten Kapiteln etwas geschwächelt was die Spannung betrifft. Dieses Buch rundet aber die Geschichte richtig ab und es ist wichtig für mich gewesen es zu lesen. Ich freue mich schon, dass die Autorin weitere Bücher mit anderen geschichtlichen Ereignissen plant.

    Kommentare: 2
    14
    Teilen
    Gelegenheitsleserattes avatar
    Gelegenheitsleserattevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Klasse Fortsetzung!
    Andere Perspektive+ganz neue Aspekte

    Zu Band eins habe ich auch schon eine Rezi verfasst.
    Im großen und ganzen passiert wieder das Gleiche (es ist schließlich die gleiche Basis), dennoch sieht man alles aus der Perspektive von Lillie, die ja im ersten Band etwas unergründet war, und somit erhält man ganz neue Aspekte und man erfährt auch neues über ihr Leben achtzig Jahre später. Es werden ebenfalls neue Personen eingeführt.

    Schreibstil etc hat sich jetzt nicht großartig geändert-ist immer noch angenehm zu lesen und erhält die Spannung aufrecht.
    Spannung wird wieder durch viele Wendungen und ungeahnte Ereignisse erzeugt.
    Manche ungeklärte Sachen aus Band 1 wurden klarer, andere jedoch, zum Beispiel Chesire, bleiben rätselhaft.
    Es gibt keine Widersprüche, alles ist schön mit der Grundgeschichte verwebt, dass es Sinn macht.

    Eine gelungene Fortsetzung mit ungeminderter Spannung. Lohnt sich wirklich!

    Die 5 Sterne gibt es für den tollen Schreibstil, die Spannung, die Personen, das Cover und die neuen Ideen!

    Kommentare: 1
    24
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    JamieCrafts avatar
    Hallo Lovelybooks-Leserinnen und -Leser,
    ich möchte euch gerne zu einer Leserunde einladen. Wenn ihr Lust auf ein kleines Zeitreiseabenteuer in eBook-Format habt, ein wenig 1984er Flair schnuppern möchtet und auch noch ins Jahr 1904 in New York eintauchen mögt, dann freue ich mich auf eure Bewerbungen.

    Ich verlose 15 eBooks (wahlweise Mobi oder Epub) bis zum 04.12.2017. Und wenn ihr euch dann mit einem Winterpunsch oder einem Glas Glühwein aufs Sofa kuschelt, könnt ihr euch mit Lillie zusammen auf die Abenteuerreise begeben. 


    Um euch ein wenig über den Inhalt zu informieren, stelle ich euch hier den Klappentext einmal vor:
    Die siebzehnjährige Lillie erhält von ihrer Urgroßmutter Greta einen seltsamen Auftrag: Sie soll das Schiffsunglück, das Greta und ihrer Familie im Jahr 1904 in New York widerfahren ist, verhindern.
    Während Lillie noch darüber nachdenkt, ob ihre alte, geliebte Uroma Zeit und Ort nicht mehr auf dem Schirm hat – schließlich schreiben sie das Jahr 1984 und befinden sich in Deutschland – begegnet ihr ein merkwürdig gekleidetes junges Mädchen. Erstaunt stellt Lillie fest, dass sich der Ort, an dem sie sich befindet, verändert hat. Lillie beginnt zu ahnen, dass sie die Vergangenheit vielleicht doch ein wenig umgestalten kann.
    Wird es Lillie gelingen, das Schiffsunglück zu verhindern, dem über eintausend Menschen zum Opfer fielen? Wird sie es schaffen, das Vertrauen der jungen Greta und ihres Bruders zu gewinnen? Doch nicht nur in Little Germany, auch in Deutschland warten ungeahnte Schwierigkeiten auf sie …


    „Lillies Reise gegen die Zeit“ ist der zweite Band rund um die Schiffskatastrophe der General Slocum auf dem East River. Er kann sowohl mit als auch ohne vorherige Lektüre der „Prophezeiung - Band 1“ gelesen werden (die es gerade zum Aktionspreis von 99 Cent bei Amazon gibt). Im ersten Band „Die Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York“ werden die Ereignisse aus der Sicht der jungen Greta und ihrer Verwandten und Freunde erzählt.

    Um einen ersten Eindruck vom Schreibstil zu erhalten, schaut doch einfach mal auf der Amazon-Seite von "Lillies Reise gegen die Zeit" vorbei und klickt auf das Buch. Dann könnt ihr den Anfang lesen. 
    Oder ihr schaut auf meiner Website vorbei.
    Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig machen konnte und freue mich auf eure Bewerbungen. 


    Viele liebe Grüße
    Jamie Craft
    Zur Leserunde
    JamieCrafts avatar
    Hallo Lovelybooks-Leserinnen und -Leser,
    ich möchte euch gerne zu meinem neu auf dem Markt erschienen eBook zu einer Leserunde einladen. Wenn ihr Lust auf ein kleines Zeitreiseabenteuer habt, ein wenig 1984er Flair schnuppern möchtet und auch noch ins Jahr 1904 in New York eintauchen mögt, dann freue ich mich auf eure Bewerbungen. 

    Ich verlose 15 eBooks (wahlweise Mobi oder Epub) bis zum 19.12.2016. Und wenn ihr dann zwischen den Feiertagen ein wenig auf dem Sofa entspannt, könnt ihr euch mit Lillie zusammen auf die Abenteuerreise begeben. Um euch ein wenig über den Inhalt zu informieren, stelle ich euch hier den Klappentext einmal vor: 
    Die siebzehnjährige Lillie erhält von ihrer Urgroßmutter Greta einen seltsamen Auftrag: Sie soll das Schiffsunglück, das Greta und ihrer Familie im Jahr 1904 in New York widerfahren ist, verhindern.
    Während Lillie noch darüber nachdenkt, ob ihre alte, geliebte Uroma Zeit und Ort nicht mehr auf dem Schirm hat – schließlich schreiben sie das Jahr 1984 und befinden sich in Deutschland – begegnet ihr ein merkwürdig gekleidetes junges Mädchen. Erstaunt stellt Lillie fest, dass sich der Ort, an dem sie sich befindet, verändert hat. Lillie beginnt zu ahnen, dass sie die Vergangenheit vielleicht doch ein wenig umgestalten kann.
    Wird es Lillie gelingen, das Schiffsunglück zu verhindern, dem über eintausend Menschen zum Opfer fielen? Wird sie es schaffen, das Vertrauen der jungen Greta und ihres Bruders zu gewinnen? Doch nicht nur in Little Germany, auch in Deutschland warten ungeahnte Schwierigkeiten auf sie …
    „Lillies Reise gegen die Zeit“ ist der zweite Band rund um die Schiffskatastrophe der General Slocum auf dem East River. Er kann sowohl mit als auch ohne vorherige Lektüre der „Prophezeiung - Band 1“ gelesen werden. Im ersten Band „Die Prophezeiung. Das Inferno von Little Germany, New York“ werden die Ereignisse aus der Sicht der jungen Greta und ihrer Verwandten und Freunde erzählt. 

    Um einen ersten Eindruck vom Schreibstil zu erhalten, schaut doch einfach mal auf der Amazon-Seite von "Lillies Reise gegen die Zeit" vorbei und klickt auf das Buch. Dann könnt ihr den Anfang lesen. 
    Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig machen konnte und freue mich auf eure Bewerbungen. 
    Viele liebe GrüßeJamie Craft
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks