Beautiful Disaster

von Jamie McGuire 
4,2 Sterne bei1,625 Bewertungen
Beautiful Disaster
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1305):
Aquabellas avatar

Wundervolles Buch, welches man schnell durchlesen kann

Kritisch (98):
annilovess avatar

Einfach nur schrecklich, das hat nichts mit Liebe zutun! Dieses kranke Verhalten und eine derartige Beziehung zu romantisieren ist abartig.

Alle 1,625 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Beautiful Disaster"

Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492303347
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:16.04.2013
Das aktuelle Hörbuch ist am 16.07.2013 bei TIDE exklusiv erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne866
  • 4 Sterne439
  • 3 Sterne222
  • 2 Sterne55
  • 1 Stern43
  • Sortieren:
    annilovess avatar
    annilovesvor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Einfach nur schrecklich, das hat nichts mit Liebe zutun! Dieses kranke Verhalten und eine derartige Beziehung zu romantisieren ist abartig.
    "Disaster" trifft es sehr gut

    Nach langem Überlegen habe ich mich letztlich doch dazu entschlossen, das Buch zu lesen und ich bereue es.


    Der einzige Grund, weshalb ich es zu Ende gelesen habe, war folgender: einfach um zu sehen wie viel katastrophaler es noch werden kann.

    Die Protagonistin Abbey ist in meinen Augen einfach nur dumm, nervig und naiv und hat (natürlich) eine dunkle Vergangenheit, die einen nicht wirklich vom Hocker haut, sondern eher ziemlich albern und unglaubwürdig wirkt. Pokern? Mafia? Echt jetzt?! 
    Travis hingegen ist aggressiv, cholerisch, emotional instabil und hat sich in keinerlei Hinsicht unter Kontrolle. Er ist der klassische Bad Boy mit Tattoos (auch wieder absolutes Klischee), der sich eigentlich nicht zähmen lassen will oder kann. 

     Irgendwie schafft die Protagonistin es natürlich doch, und eine Beziehung (wenn man es so nennen kann)  voller Abhängigkeit, krasser Eifersucht und Besitz ergreifen beginnt.
    Travis verhält sich das ganze Buch über hinweg wie das letzte Arschloch und Abbey nimmt wirklich alles einfach so hin. 
    Das ganze hat mich unendlich oft den Kopf schütteln lassen und ich habe mich zu oft gefragt, ob die Protagonistin sich noch dümmer verhalten bzw. entscheiden kann. Und hier die Antwort: ja, sie kann. 
     Ich musste so oft das Buch aus der Hand legen, einfach weil ich es nicht ausgehalten habe zuzusehen, wie die beiden sich verhalten. Es war eine Katastrophe. 

    Diese "Beziehung", die diese beiden führen, ist alles andere als gesund und dass dieses Buch und diese Liebesgeschichte so gepriesen werden, ist einfach nur krank. 


    Ich kann nur davon abraten, dieses Buch zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    SimoneDs avatar
    SimoneDvor einem Monat
    I Love travis :D

    Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt


    Das Cover ist sehr schön. Ich mag solche woran man nicht direkt erkennt um was es in der Geschichte geht und der klappentext hat mich sofort u erzeugt mir diese Geschichte durch zu lesen. Ich find Travis sympathisch. Wie er direkt Abby umgahnt und sie bei sich haben will. Der kosename der er ihr gegeben hat ist auch sehr süß

    Toller Schreibstil schöne Geschichte. Bin gespannt was die Autorin den anderen Brüdern für ne Geschichte gibt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KerstinSCH93s avatar
    KerstinSCH93vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Liebesgeschichte zum Start der Maddox Reihe
    Abby & Travis

    Inhalt:



    Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich

    unwiderstehlich von ihm angezogen,obwohl er alles ist, was sie nicht

    will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber

    leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm

    ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung,

    Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …


    Dies ist der 1. Teil der "Beautiful-Serie", in der es um die Familie

    Maddox geht.

     

    Meine Meinung.

     

    In dem Buch geht es um Abby und Travis, die unterschiedlicher nicht sein können.

    Sie ist eher schüchtern, er das genaue Gegenteil. Travis ist der Frauenheld der Schule und fast jedes Mädchen möchte bei ihm landen. Abby ist eher bodenständig. Die beiden lernen sich auf einem Kampf von Travis kennen. Abby ist auch dort, da der Freund ihrer besten Freundin America, Shepley sie dort mithin genommen hat. Dieser ist gleichzeitig der Cousin von Travis.

     

    Travis hat direkt ein Auge auf Abby geworfen und lässt keine Gelegenheit verstreichen, ihr dies zu zeigen. Was sie zuerst jedoch nicht ganz ernst nimmt. Die beiden freunden sich an und es wird langsam mehr daraus.

     

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig. Das Buch lässt sich leicht lesen und ist auch an einigen Stellen sehr spannend, sodass man es schon fast nicht mehr weglegen konnte. Ich muss jedoch dazu sagen, dass das Verhalten der beiden Protagonisten, Abby und Travis, zwischendurch etwas zu extrem war.

     

    Travis kann ohne Abby nicht mehr leben und denkt, dass sie sein Besitz ist. Abby hingegen weiß manchmal nicht was sie möchte, trifft sich mit anderen Männern, ist jedoch sofort zur Stelle wenn Travis sie braucht.

     

    Aus dem Grund wusste ich nicht wo die Reise der beiden hingeht. Zwischendurch kommt Abbys besondere Vergangenheit ins Spiel, aber auch wie sie damit umgeht, ist meiner Meinung nach nicht passend zur Story.

     

     Trotzdem ist es eine schöne Geschichte mit Höhen und Tiefen

     

    Fazit

    Ich kann das Buch weiterempfehlen. Die Geschichte ist trotz Ihrer Tiefen sehr interessant und macht Lust auf Mehr. Ich denke, ich werde einen weiteren Teil der Reihe lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Bookwitch_93s avatar
    Bookwitch_93vor 3 Monaten
    Ein Maddox kämpft.....

    Inhalt:

    Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alle ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt - aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in eine Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt.....


    Meine Meinung:
    Erst einmal möchte ich über das Cover sprechen. Es mag vielleicht etwas schlicht sein - zumindest gibt es weit aufwendigere Cover - aber ich finde es hat seine ganz eigene Schönheit. Mit diesem Buch hat es auch angefangen, dass ich es liebe, wenn auf Covern Schmetterlinge zu sehen sind. Schmetterlinge symbolisieren für mich - vor allem bei Liebesromanen - nicht nur die Kostbarkeit einer Beziehung, sondern auch die Zerbrechlichkeit, so wie der Wunsch nach Freiheit.

    Nun aber genug zum Cover und kommen wir zu der Geschichte. Die Geschichte ist aus der Sicht von Abby geschrieben. Abby ist neu auf dem College und will ihrer Vergangenheit hinter sich lass und einfach ein ruhiges Leben auf dem College führen.

    Die Geschichte beginnt damit, dass Abby von ihrer besten Freundin America - die man einfach lieben muss - und deren Freund Shepley zu einem illegalen Kampf mitgenommen wird. Dort trifft Abby schließlich auf Travis - Shepley's Cousin - und man spürt sofort die Anziehung zwischen den beiden. Abby ist allerdings nicht von Travis begeistert und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Es scheint als ob umso mehr Abby es versucht Travis aus dem Weg zu gehen, umso mehr will Travis in ihrer Nähe sein. Vielleicht der Jagdtrieb der Männer?

    Trotzdem entsteht eine Art Freundschaft zwischen den beiden, die sich verkompliziert, als America und Abby durch gewisse Umstände bei Travis und Shepley einziehen.

    Ab diesem Zeitpunkt beginnt ein ziemliches Chaos der Gefühle zwischen den beiden und ich selbst habe jeden Moment mit den beiden mitgefühlt. Eine großes Hindernis der beiden ist, dass vor allem Abby nicht zu ihren Gefühlen steht  und Travis weiterhin ein Weiberheld ist. Hierbei kommt es für mich allerdings zu einem kleinen Kritikpunkt, der mich schon ein wenig stört. Abby betreibt in diesem Punkt ziemliches Slut-Shaming - darf man das hier schreiben :D? - Jedes Mädchen, dass mit Travis schläft ist automatisch eine Schlampe, weil sie etwas freizügigere Kleidung trägt und schon alleine weil sie Sex haben. In meinen Augen etwas sehr übertrieben

    Doch darüber konnte ich wirklich guten Gewissens hinwegsehen, weil einfach diese Beziehung der beiden mich auf eine emotionale Achterbahn geschickt hat und ich deswegen nicht aus der Hand legen konnte. Auch die Spannung gegen Ende hatte dafür gesorgt, dass es nicht nur eine lockere Liebesgeschichte ist.

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker zu lesen. Die Dialoge zwischen Abby und Travis sind witzig und schlagfertig und haben mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. Auch die Nebencharaktere America, Shepley, so wie Travis Familie sind alle sympathisch und interessant. 


    Mein Fazit:
    Meine ehrliche Meinung ist: unbedingt lesen!!!!
    Natürlich ist es nichts außergewöhnlich Neues und auch hier wird mit dem Schema Bad Boy - Good Girl gespielt, aber ich finde in diesem Roman geht es mehr um die Sympathie, welche man den Charakteren entgegen bringt und sehr mit ihnen mitfühlt. Für mich eindeutig eins meiner liebsten Bücher.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    kidcat283s avatar
    kidcat283vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: anstrengend
    anstrengend

    Als Abby auf Travis trifft, der gerade einen Kampf gewinnt ist es um sie geschehen, doch sie weiß es noch nicht. Travis ist ein Mann, der in der Stadt schon Jede hatte. Dabei reicht ihm nur eine Nacht mit jeder Frau. Auf mehr lässt er sich nicht ein. Dabei sind die Frauen sehr bereitwillig, was nicht auf Abby zutrifft, denn sie gibt ihm gleich zu verstehen, dass sie nicht mit ihm schläft, nie!
    Als Travis mit ihr eine Wette abschließt und Abby ihm jetzt eine ganze Weile näher ist als ihr lieb ist, erweckt Travis in ihr langsam ein anderes Gefühl, welches sie eigentlich lieber wieder loswerden möchte.

    Meine Meinung:

    Jeder, der dieses Buch schonmal gesehen hat, weiß, dass es ein Erotik Roman ist. Ein Erotik Roman, der viele Emotionen bei den Lesern auslösen soll. Und ich muss sagen, dass die Autorin das mehr als geschafft hat.
    Der Beginn des Buches war schon recht interessant und hat Lust auf mehr gemacht, d.h. er hat mich gefesselt. Aber es gab auch Abschnitte zwischendurch da hatte ich überhaupt keine Lust weiterzulesen. Wer dieses Buch schon gelesen hat, wird wissen was ich meine.
    Dieser sogenannte Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung war schon extrem, so dass ich manchmal gehofft hatte, es bleibt jetzt so. Aber nein, dann kam wieder irgendwas dazwischen. Abby ist manchmal so doof und dumm gewesen, dass es mich schon richtig genervt hat.
    Mir hat das Buch zwar gefallen, aber ich werde mir in nächster Zeit nicht Band 2 antun. Wenn das da auch wieder so zugeht...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 6 Monaten
    Beautiful Disaster

    Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …

    Inhaltsangabe auf amazon

    Ein tolles Cover, das mir sehr gut gefallen hat und mich neugierig auf das Buch gemacht hat.
    Aber ich habe mir das hin- und her nicht ganz so anstrengend vorgestellt, obwohl es ja im Klappentext angedeutet wurde.
    Aber das mit der Vorhersehbarkeit bei Liebesromanen war mir doch etwas zu viel.
    Und da mich das nicht hätte überraschen dürfen noch 3 Sterne für dieses Buch, das meine Erwartungen nicht erfüllen konnte...

    Kommentieren0
    81
    Teilen
    S
    Steffis-buechervor 6 Monaten
    Warum habe ich so lange gewartet, dieses Buch zu lesen?

    Inhalt:
    Abby möchte nichts anderes, als ihre Vergangenheit hinter sich lassen und neu anfangen.
    Doch in ihrem ersten Jahr auf dem College, lernt sie Travis Maddox kenne. Er ist alles das, was sie nicht möchte. Er raucht, trinkt, prügelt sich, ist arrogant und weiß es auszunutzen, dass die Mädchen ihm reihenweise zu Füßen liegen.
    Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und erkennt schnell, dass hinter seiner Fassade sehr viel mehr steckt als sie dachte.

    Meinung:
    Dieses Buch stand sehr lange bei mir im Regal, ohne das ihm weiter Beachtung geschenkt habe. Im nachhinein frage ich mich, warum ich mit dem Lesen so lange gewartet habe.
    Nachdem ich es angefangen habe, konnte und wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen.
    Ich habe nur etwas gesucht, was ich auf dem Weg zur Arbeit lesen konnte.
    Nachdem ich es angefangen habe, habe ich nur noch auf meinen Feierabend gewartet, um endlich weiterlesen zu können.
    Schreibstil, Charaktere und die Geschichte haben mich total in ihren Bann gezogen.
    Als ich mit dem Lesen fertig war, habe ich mir gleich alle anderen Teile bestellt um, so schnell wie möglich weiterlesen zu können.
    Bisher auf jeden Fall eines meiner Jahresfavoriten!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    TanjaSpencers avatar
    TanjaSpencervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Abgesehen von dem stetige hin und her ein mega Buch, was ich nur empfehlen kann♥️
    Darf ich vorstellen Travis Maddox <3

    Rezension : Beautiful Disaster 
    Beautiful Disaster ist der erste Teil der Maddox-Reihe, welche von der Autorin Jamie McGuire geschrieben worden ist. Es erschien am 16. April 2013 im Piper Verlag und es umfasst um die 460 Seiten.

    Handlung:


    Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …

    Die Handlung gefiel mir wirklich sehr gut, auch wenn vieles etwas offensichtlich war und auch etwas kitschig, dies ist man aber in diesem Genre Bücher gewöhnt, doch ich flippe einfach auf solche Bücher, deshalb konnte ich diesem Buch einfach nicht entfliehen. Mir gefiel die Idee der Geschichte super, da ich ja nach Bad Boy und Good Girl Geschichte verrückt bin, die Idee, dass Travis Kämpfe absolviert und so fand ich super, da ich so eine Geschichte noch nicht gelesen habe und die dann so super fand. Das Einzige, was mich etwas störte, war das permanente Hin und Her, klar ist man dies schon wieder gewöhnt doch, hier passiert es gefühlt bei jeder 20ten Seite, dies hat mich etwas gestört, da es meist Streitereien gab wo man sich nur dachte, " Leute ihr seid keine 10 mehr", dies war aber auch der einzige Mangel den ich hatte, denn sonst kann ich mich bestimmt nicht über das Buch und deren Handlung beschweren.


    Charaktere:

    Im Mittelpunkt der Geschichte stehen unser Bad Boy Travis und unser Good Girl Abby. Ich war sofort von Abby fasziniert, denn ich liebte einfach ihre Art und Weise und wie sie Travis immer Contra gab, einfach amüsant, auch ihre schlechten Seiten mochte ich, denn niemand ist perfekt und führt ein perfektes Leben und ich finde, genau das zeigt Abby hier ganz gut. Sie hat einen sehr starken Charaktere, denn ich sehr an ihr geschätzt habe. Travis, ah was soll ich da nur sagen, ein typischer Bad Boy mit Motorrad, mit mega Körper, und einen extrem ausgeprägten Beschützterinstinkt. Travis hat mich definitiv als Charakter auch nicht kalt gelassen, ich fand seine ganze Art und Weise, einfach mega süss und konnte ihm genau so wie Abby nicht widerstehen. Auch wenn seine Eifersucht etwas ausgeprägter ist als der gute Durchschnitt, mochte ich ihn sehr, wie könnte ich auch nicht. Er ist ein ehrlicher Kerl und kann seine Gefühle noch nicht so richtig in Worte fassen, doch er zeigt es anders sondern mit Taten und das beweist schon sehr viel. 
    Mir gefielen wirklich jeder Charakter im Buch, denn sie zeigen alle Charakter und bleiben sich selbst treu, wenn jeder gegen sie sind. Ich muss sagen die Autorin hat wirklich sehr gute Leistung gezeigt bei der Rollenverteilung der Charakter und ich fand es einfach super. 


    Schreibstil :

    Der Schreibstil ist super, denn man flitzt richtig durch die Seiten und man verliert sich einfach komplett in der Geschichte, da man einfach so gefesselt ist. Er ist locker und sehr flüssig zu lesen, ich persönlich hat mich immer gefühlt als wäre ich ein Teil der Story und dies gefiel mir wirklich am besten. 


    Fazit:

    Wie bestimmt jedem aufgefallen ist, liebe ich das Buch und bin komplett fasziniert von allem. Mich konnte das Buch einfach nur überzeugen, das einzige Makel was ich hatte war, dass es die ganze Zeit Hin und Her ging, nicht auf die neckische Art und Weise sondern eher auf die etwas nervige, doch Nobody is perfect, würde ich sagen. Mir gefiel es einfach und das kann niemand ändern, ich habe auch den 2. Teil dieses Bandes im Regal liegen und da erzählt Travis die Story darauf bin ich schon mal mega gespannt. Bis dahin kann ich euch nur dieses Buch bestens empfehlen, denn ihr werdet es definitiv nicht bereuen es gelesen zu haben. 


    Lg Tanja 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jurenis avatar
    jurenivor 8 Monaten
    Beautiful Disaster❤

    So ein tolles Buch, Portas und Gesichte..,und ich frage mich ernst haft, wie lange ich das so herauszögern konnte zu lesen.
    Das Buch hat mich echt in den Bann gezogen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen.Man fühlt wirklich jegliche Emotion mit.
    Und ich habe wirklich mit Travis mehr mitgefühlt als mit Abby..,den ihr wäre ich am liebsten manchmal, wegen ihrer Sturheit am Hals gesprungen.Weglaufen schien für sie ja die bessere Möglichkeit zu sein,als dazuzustehen was sie wirklich fühlte.

    Doch Travis kann ziemlich hartnäckig sein..,er gab einfach nicht auf.Den er erkannte das Pokerface.Ich mag ihn total..,er war einfach nur zucker zu ihr.
    Das Wort "Täubchen" war zwar echt fiel,was ich dann aber wiederhin ausblendete und als man seine Familie kennen lernte,fand man sofortige Sympatie.
    Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen spannenden Momenten. ❤

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    Beleforyous avatar
    Beleforyouvor 9 Monaten
    Absoluter Mist


    Ich hab versucht dieses Buch fertig zu lesen....ehrlich, aber ich hab es einfach nicht geschafft.
    Der Schreibstil war soweit in Ordnung aber die Charaktere dieses Romans waren so schlecht beschreiben, dass ich ins verzweifeln kam.
    Dazu kommt, dass die Protagonistin und der Protagonist Entscheidungen getroffen haben, die total bescheuert sind. Zudem hat Abby wegen jedem, wirklich kleinen Ding einen Aufstand angezettelt.
    Ich musste es abbrechen.

    Kommentare: 1
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Es ist gefährlich, jemanden so sehr zu brauchen.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks